Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich fange am Montag ein 3 Monatiges Praktikum in einer Agentur an die mich danach vllt. als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung einstellen wollen.

Ich sammle jetzt noch ein paar Infos über meinen späteren Werdegang...

Ich habe im Moment noch ein Hauptschulabschluss, mache aber wahrscheinlich ab August meinen Realschulabschluss an einer Abendschule nach. (2. Jahre)

Wegen der Ausbildung, die fängt (wenn alles gut läuft (da gehen wir mal von aus!) ab Ende April - Anfang Mai an. (3. Jahre)

Jetzt meine frage ich weiß das man nach einer (erfolgreichen) Ausbildung, den Realschulabschluss hat. Wie ist das denn wenn ich aber schon einen Realschulabschluss habe? Wie heißt das denn? Fach Abi?

Haupt + Ausbildung = Real

Real + Ausbildung = Fach Abi?

Was kann ich nach den 3 Jahren mit meinem Fach Abi machen?

Studieren?

Kann ich mich während meines Studiums Weiterbilden?

Und jetzt natürlich die wichtigste Frage!

Am "anfang" meiner Karriere bin ich Fachinformatiker wie weit kann ich, mit welchen Mitteln nach oben?

Was für Weiterbildungen gibt es?

Wie kann ich mein "FIAE" Level steigern?

MFG

Nem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Nein, du bekommst kein Fachabitur, wenn du mit Realschulabschluss eine Ausbildung abschliesst. Von daher wuerde ich sagen, dass das nachholen des Realschulabschlusses waehrend der Ausbildung eher "Zeitverschwendung" ist. Seidenn du denkst, dass du den benoetigten Notenschnitt nicht erreichen kannst (Ich glaube du bekommst nur Mittlere Reife wenn du die Ausbildung mit einem bestimmten Notenschnitt abschliesst, war es 3,0?).

Du kannst nach der Ausbildung auf eine BOS gehen und dort in einem Jahr dein Fachabi oder in 2 Jahren dein allgemeines Abi nachholen. Ja, damit kannst du studieren.

Am "anfang" meiner Karriere bin ich Fachinformatiker wie weit kann ich, mit welchen Mitteln nach oben?

Was für Weiterbildungen gibt es?

Wie kann ich mein "FIAE" Level steigern?

Es gibt zwar Weiterbildungen von der IHK, aber die sind noch relativ unbekannt und meiner persoenlichen Meinung nach sind die "nichts halbes und nichts ganzes". Das beste was du tun kannst ist wohl ein Studium dranhaengen, das wird ueberall anerkannt. Ausserdem gibt es Zertizierungen die du machen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch, wenn die eigentliche Frage schon geklärt ist, und auch, wenn diese Bildungsfragen vom Bundesland abhängig sind (grundsätzlich, da Bildung Ländersache ist), noch einmal allgemein (diese Frage wiederholt sich ja mit schöner Regelmäßigkeit):

- es ist nicht so, dass man mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung (unabhängig vom vorher vorhandenen Schulabschluss) "automatisch" ein Fachabitur oder auch allgemeines Abitur bekommt.

(Eigentlich logisch, das wäre ja auch etwas zu einfach.)

- d. h. also, diese Abschlüsse werden nicht "verschenkt" (im Sinne von "automatisch zugeteilt") !

- Möglichkeiten wie FOS, BOS o.ä, sind abhängig vom Bundesland selbstverständlich vorhanden und können mit abgeschlossener Ausbildung besucht werden, aber auch hier sind natürlich die entsprechenden Prüfungen abzulegen, normalerweise mindestens: Deutsch, Englisch (oder andere Fremdsprache), Mathematik (immer) sowie als viertes noch ein weiteres Fach, z. B. Rechnungswesen/BWL in Ausbildungsrichtung "Wirtschaft" bzw. Physik in Ausbildungsrichtung "Technik" oder Pädagogik/Psychologie in Ausbildungsrichtung "Sozialwesen".

Schönes WE noch ;-)

... und schönen Fasching :D:)

Gruß fach_i_81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm, irgendwas passt da doch nicht zusammen. Ich glaube du stellst dir das alles n bisschen einfach vor.

du HAST nur einen Hauptschulabschluss, und du WILLST einen Hochschulabschluss. Und der Weg dahin soll einfach nur die Ausbildung und n nachgemachter Realschulabschluss sein ? Ich meine, wenn du studieren willst, wieso machst du dann nicht Abitur ? Es ist ja nicht so, dass ein Studium leichter ist das das Abi. Und es ist ja auch nicht so, dass man mit Hauptschulabschluss, nachgemachtem Realschulabschluss und der Ausbildung so optimal auf ein Studium vorbereitet ist. Und du willst dich IM Studium weiterbilden ? Was glaubst du was du im Studium machst ?

Ich hab Abi, und ich mach mir ernsthafte Gedanken ob ich ein Studium anfangen soll, oder nicht. Gerade im Hinblick darauf, dass mir das Abi nicht leicht fiel und allein schon Hochschulmathe kein Kindergeburtstag ist.

Aber wie auch immer. Wenn du die Ausbildung machen kannst is das schonmal ne gute Chance. Selbst an die Ausbildung ist mitm HS-Abschluss schon schwer ranzukommen. Daher würd ich das auf jeden Fall machen.

edit: Aber wenn du eh weißt dass du Studieren willst, dann würde ich Abi nachholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die aussage "damit ist mein beruflicher Werdegang fixiert" schon reichlich gewagt. Ich wage mal die Aussage, das von seinem Plan bald nicht mehr viel übrig ist.

Ich bin jetzt 8 Jahre im Beruf und durchaus zufrieden. Allerdings sah der Plan, den ich mit 17 hatte, irgendwie anders aus, als das was dann wirklich passierte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OMG, bist du geil, WebNem :bimei

Deine Logik ist grandios :D

Ich mache 3 mal den Moped Führerschein und erhalte automatisch den Auto und LKW Führerschein :D

Ich mache einfach 2 Ausbildungen als FISI und bin danach Diplon FI :D

Das kommt in meine Sig ! :e@sy

Haupt + Ausbildung = Real

Real + Ausbildung = Fach Abi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte man kanns auch übertreiben, was ist an der Nachfrage so lustig? Es ist ja durchaus möglich während der Berufsschule seine Hochschulreife zu machen wenn man entsprechende Zusatzqualifikationen mitnimmt. Klar ist es "etwas" übertrieben vom Hauptschulabschluss direkt aufs Studium zu planen, aber grundsätzlich ist es möglich und ich sehe daher nicht wirklich einen Grund sich jetzt derart drüber lustig zu machen :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jetzt irgendwen kritisieren oder angreifen zuw ollen, mus sich einigen hier Recht geben.

Es gab / gibt ja einen Grund, warum man einen Hauptschulabschluss und kein Abitur hat. Das Abitur zu machen bedeutet ja nicht, dass man "einfach" ein par Jahre in der Schule sitzt nd dann nach Ablauf der Zeit das Abitur bekommt. Anschließend meldet man sich bei der Uni und wartet 5 Jahre ab, bis man sein Diplom / Bachelor erhält?

Das Abi ist wirklich nicht einfach und das Studium erst Recht nicht. Ich mag mich irren, aber ich kenne niemanden, der jemanden der kennt, dessen Freund des angeheirateten Schwager (o.ä.) einen Hauptschulabschluss gemacht hat und einige Jahre drauf ein Diplom.

Und in Deutschland bekommt man bestimmt nichts geschenkt *an die Studiengebühren denk*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der Meinug bin ich auch. Die Herangehensweise des TE ist mit Naiv sehr wohlwollend umschrieben. Er hat noch nichtmal eine Ausbildung oder Abitur, und spekuliert schon über den Hochschulabschluß. Meist ist das Erwachen aus solchen Träumereien doch ein ziemlich hartes. Sich darüber zu belustigen ist vieleicht der falsche Weg, aber die meisten hier werden wohl genau das Gedacht haben, was aLeXL geschrieben hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Abi ist wirklich nicht einfach und das Studium erst Recht nicht. Ich mag mich irren, aber ich kenne niemanden, der jemanden der kennt, dessen Freund des angeheirateten Schwager (o.ä.) einen Hauptschulabschluss gemacht hat und einige Jahre drauf ein Diplom.

Nun ich kenne zumindest jemanden, der den Quli gemacht hat, dann diese F10 Klasse (oder wie das genau heißt) und damit die Mittlerer Reife und anschließend auf die FOS in den technischen Zweig ging.

Zwei Jahre später haben wir dann zusammen Fachabi geschrieben und beide bestanden. Ich würds zumindest nicht als unrealistisch bezeichnen ;)

Allerdings halt ich ein richtiges Abi noch für ein ganzes Stück schwerer. Vor allem die 2. Fremdsprache (da ich selbst bis zur 10. auf dem Gym war) dürfte da für die meisten ein harter Brocken sein - von den anderen Anforderungen mal abgesehen.

Dim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist an der Anfrage nun so lustig? Wenn er sich ein Ziel setzt, kann er das auch erreichen. Je hoeher er sein Ziel setzt desto besser, solange es nicht komplett unrealitstisch ist. Frei nach dem Sprichwort "If you shoot for the stars, you'll at least hit the moon."

Dass jemand nur einen Hauptschulabschluss besitzt, hat gar nichts zu bedeuten. Ich bin nach der Grundschule auf ein Gymnasium gekommen, durch Faulheit/Deinteresse runtergeflogen, ohne Abschluss. Ich hatte mehrere(!) Angebote zu Ausbildunsstellen als Fachinformatiker, mit 15/16 Jahren, ohne Schulabschluss. Diese Angebote habe ich durch mein selbst angeeignetes koennen (Zertifikate, CCNA/CCDA mit 15, mehrere Programmiersprachen) und Praktika bekommen. Da ich aber nie eine Aubildung machen wollte, habe ich abgelehnt. Ich habe meinen Schulabschluss (angefangen im BVJ wohlgemerkt! Das war ein Spass...) nachgeholt, und inzwischen studiere ich Informatik und wechsele ab naechstes Jahr auf einer der besten Unis der Welt (Top5) um dort mein Studium abzuschliessen.

WebNem, lass dich nicht von Leuten entmutigen die dich nicht kennen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe Leutz, ich glaub ihr habt mich bissl falsch verstanden ;)

Ob er noch Abi macht und studiert usw. is mir doch total egal.

Mir ging es nur darum, dass er denkt, dass er mit zwei Realschulabschlüssen automatisch das Abi bekommen würde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Logik mag vielleicht ein bisschen falsch sein, aber schaffen kann man das. Was ich jedoch nicht machen würde neben der Ausbildung die Abendschule zu besuchen!

Ich kann nur sagen, wenn es etwas wirklich will, dann schafft man das... Man muss nur an sich glauben. Ich war zuerst auf einer Sondersschule (1 - 4 Klasse), bin dann in die Beobachtungstufe gekommen (hatte in allen Fächern große Lücken), hab dann auf die Realschule gewechselt und anschließend meine Fachhochschulreife gemacht! Empfehlen tu ich das niemanden, der nicht 100%tig an sich glaubt und machen würde ich das auch nicht nochmal! Nach der Ausbildung werd ich das Abi nachholen um das das Studium zu beginnen, was ich wirklich machen will.... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube so war die Kritik gar nicht gemeint. der TE schneit kurz rein, stellt 2 Fragen und erklärt seinen "beruflichen Werdegang für fixiert". Das glaube ich - mit Verlaub - nicht! Der TE hat nur vieleicht und unter Umständen eine Lehrstelle in Aussicht, und spricht schon von einem fachgebundenen Studienabschluss? Er sollte - meiner Meinung nach - erstmal einen Ausbildungsplatz bekommen und dann weitersehen.

Das der Weg durchaus machbar ist, hat ja keiner bestritten. Aber ein solcher Bildungsweg ist ziemlich hart. Immer wenn ich jemanden so daher reden hören hab (innklusive mir, ich nehme mich da gar nicht aus) ist das meistens schon bei Schritt zwei gescheitert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung