Jump to content

Empfohlene Beiträge

Mahlzeit,

kann mir das vllt jmd mal kurz und knapp erläutern wie ich vorzugehen habe.

Daten in einer Größenordnung von 450 MByte müssen in maximal 2 Minuten übertragen werden können. Berechnen Sie die Übertragungsrate in MBit/s(Ohne Berücksichtigung von systeminternen übertragenen Daten).

Haben das in der Berufsschule noch nicht gemacht und mir fehlt jeglicher Ansatz :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Datenrate ist ja quasi schon gegeben und muss nur noch gekürzt werden. Nämlich 450MB/2Minuten. Den "Bruch" musst du dann nur noch so umrechnen, dass unten 1 Sekunde steht, statt 2 Minuten.

Rechnen darfst du aber selber. ;) (Sagen, obs Ergebnis richtig ist, kann ich aber trotzdem, weil mans ja sogar im Kopf rechnen kann.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat:

Zitat von P3AC3MAK3R Beitrag anzeigen

450 MByte => 450 * 8 MBit = 3600 MBit

2 Minuten => 2 * 60 s = 120 s

3600 MBit / 120 s = 30 MBit / s

Die rechnung kommt so nicht hin da bei bit mit 1000 und nicht mit 1024 gerechnet wird!!!!

Ist totaler quatsch!

1. hier werden ja z.b. keine Mbit in Kbit umgerechnet. und

2. das mit z.b. 1Mbit = 1000kbit stimmt zwar aber ist nirgendwo gebräuchlich und wird dir in AP und Schule jeder falsch bewerten! Du sagst ja auch nicht Mebibyte

Das Ergebniss stimmt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. das mit z.b. 1Mbit = 1000kbit stimmt zwar aber ist nirgendwo gebräuchlich und wird dir in AP und Schule jeder falsch bewerten!

Würde ich nicht so sagen. Bei uns wirds nicht als falsch bewertet.

Entweder es steht (bei uns) konkret dabei, ob mit 1000 oder 1024 gerechnet werden soll, oder es werden beide Ergebnisse akzeptiert.

Ob das in der AP als falsch angestrichen wird, weiß ich nicht 100%ig. Vorstellen kann ichs mir aber nicht, denn wirklich falsch ist das ja nicht, wie du bereits sagtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Wert des Ergebnisses ändert sich hier aber doch sowieso nichts, ob man nun mit dem Umrechnungsfaktor 1000 oder 1024 rechnet, oder?

Ob man die 450MB jetzt als Megabyte mit Faktor 1000 oder Als Mebibyte mit Faktor 1024 umrechnet - man rechnets ja auch wieder zurück und gibt dann die Übertragungsrate halt als Mebibit/s oder MBit/s an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung