Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bewerbe mich momentan um einen Ausbildungsplatz zum FiSi. Allerdings bin ich bereits 26 Jahre alt nd naja...bin ich viell. schon zu alt? Was meint Ihr, bin ich generell zu alt und werden sich auch die Arbeitgeber davon abschrecken lassen?

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bereits eine abgeschlossene Ausbildung im Kaufmannischen Bereich gemacht und wahr 2 Jahre an der Uni (BWL, Abbruch wegen Studiengebühren usw usf). Nun würde ich gerne diesen Beruf erlernen. Leider gab es den Beruf zu Beginn meiner Ausbildungszeit noch nicht, jedenfalls kann mich nicht daran erinnern. Im Gegenteil, vom Arbeitsamt wurde mir davon abgeraten im "überlaufenen" Informatiksektor eine Ausbildung zu machen. Ich bereue dies noch heute, darum dieser Schritt.

Die einen wollen Pilot werden, die anderen Lokführer. Aber ob Ihr es glaubt oder nicht, FiSi ist mein Traumberuf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In meiner BS-Klasse recihte die Altersstruktur im 1. Ausbildungsjahr damals von 16 bis 25. Du würdest danach wohl eher zu den Älteren gehören muß, was aber ja nicht problematisch sein muß.

Was hast Du denn bisher gemacht, wenn man fragen darf?

Jo so sehe ich das auch bei mir sind auch Leute von 16 -30 in der Klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann sagen, dass du nicht zu alt bist... ich habe jemanden in meiner klasse der hat mit 32 seine ausbildung begonnen (hat soweit ich weiß aber auch gesundheitliche gründe gehabt)

also mach dir keinen Kopf... hab auch jemanden in der klasse, der so alt ist wie du ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also Danke erstmal für die aufbauenden Worte, jetzt habt Ihr mir zumindest schon einmal eine angst genommen. Jetzt muss ich nur noch eine Ausbildungsstelle finden, 2 Einladungen zum Einstellungstest habe ich schon mal. Also büffeln, büffeln...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

also Danke erstmal für die aufbauenden Worte, jetzt habt Ihr mir zumindest schon einmal eine angst genommen. Jetzt muss ich nur noch eine Ausbildungsstelle finden, 2 Einladungen zum Einstellungstest habe ich schon mal. Also büffeln, büffeln...!

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir vieeeeeeeeeeel glück!!!!

Sag auf jeden Fall bescheid wie es gelaufen ist :)

Wie froh bin ich, dass ich keinen Einstellungstest machen musste *lach*

Du schaffst das :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, bei Studienabbrechern ist es ja normal, dass diese schon (etwas) älter sind als Leute, die direkt die Schule verlassen, um eine Ausbildung zu beginnen. Klar. Insofern also kein Problem.

Die einen wollen Pilot werden, die anderen Lokführer. Aber ob Ihr es glaubt oder nicht, FiSi ist mein Traumberuf.

Aber mit dem Begriff "Traumberuf" solltest Du vielleicht etwas vorsichtig sein. Vorstellungen, Wünsche, Träume usw... :) ändern sich (auch) im Laufe der Zeit. Es mag sein, dass der Beruf dir zum jetzigen Zeitpunkt gut gefällt.

Ob das in einiger Zeit auch noch so ist, bleibt abzuwarten. Ich hab den Beruf ja auch damals gelernt, und er hat mir (anfangs) auch gut gefallen, aber manchmal orientiert man sich eben doch noch um.

Gruß fach_i_81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde das ebenfalls als völlig unproblematisch ansehen - habe selbst erst mit 24 meine Ausbildung angefangen und bin direkt nach dem ersten Vorstellungsgespräch bei einem absoluten Top Unternehmen gelandet. Hatte davor 2 abgebrochene Studien - einmal Kerninformatik (zu theoretisch) und dann Wirtschaftspädagogik (war nicht meins).

Letztlich ist es wichtig, daß du gut begründen kannst, warum du in diesem Alter noch eine Ausbildung machen willst, ich konnte halt glaubhaft rüberbringen, daß ich in meinem Leben 2 große Ziele hatte - Informatik und Studium, daß ich mich nachdem Beides aber nicht funktioniert hatte zuerst für den falschen Weg entschieden hatte. Hast du die richtigen Argumente - und die hast du ja soweit ich das jetzt sehe - ist dein Alter überhaupt kein Problem mehr, im Gegenteil: Meine Ausbilder meinten öfters, daß sie es super finden, daß man mir Vieles nicht mehr erklären muss. Kann im Nachhinein also auch ein Vorteil sein (für die Beruffschule sowieso).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung