Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Im Moment bin ich im telefonischen Support tätig. Wir müssen von 6 bis 21 Uhr erreichbar sein, auch an Wochenende und Feiertagen. Außerhalb der Arbeitszeiten werden Anrufe auf das Handy von einem umgeleitet, die Mitarbeiter wechseln wochenweise durch. Die Zeit wird nicht angerechnet.

Jetzt hat mein Chef mich gefragt, ob ich ebenfalls mal Bereitsschaftsdienst machen will.

Meine Frage ist, ob das rechtlich überhaupt erlaubt ist, Bereitschaftsdienst am Wochenende etc. zu leisten, da es bei Azubis arbeitsrechtlich ja einige Einschränkungen gibt. (Bin 21 und im zweiten Ausbildungsjahr als FiSi)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es macht einen Unterschied ob er dich dazu beordert (dann würde ich mich in der Tat mal erkundigen ob das rechtens ist), oder ob er es dir anbietet und dir keine Nachteile daraus entstehen wenn du ablehnst (wütender Chef o.ä.). Dass es gar keine Vergütung dafür gibt (welcher Art auch immer) ist natürlich nicht so toll .....

MFG,

AbdSabour

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unentgeldlich würd ich auch nicht machen weils ja eigentlich dann doch arbeitszeit ist weil man da ja auch nich machen kann was man will.

Und wieso sollte es rechtliche probleme bei der bereitsschaft geben?? Das gehört nunmal zum beruf dazu und das sollte dann auch ein Azubi mal machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenn mich damit zu wenig aus aber wenn ich als Beispiel 12 Stunde im Büro arbeite und dann noch Bereitschaftsdienst habe und muss was arbeiten ohne das ich meine mindestpause von 10 Stunden gemacht habe, bin ich doch nicht versichert oder ?

Zumal ich es sehr hart finde jeden Tag Bereitschaftsdienst für 0 Euro leisten zu müssen.....

Bitte um Korrektur wenn ich falsch liege ?!

Gruß aus BaWü

bigcrazy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, das wird nicht berechnet. Ist nun aber auch kein "Skandal", weil es nicht oft vorkommt, dass man außerhalb der regulären Arbeitszeiten etwas bearbeiten muss. Nur Notfalle und da mehrere Leute durchwechseln, sind das im Endeffekt vielleicht pro Mann 10 Minuten pro Monat. Und man muss dazu nicht im Büro sein. Tut mir leid wenn das falsch rüberkam.

Es ist von meiner Seite aus auch in Ordnung. Aber unabhängig davon stellt sich ja die Frage, ob es überhaupt erlaubt ist für einen Azubi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nein, das wird nicht berechnet. Ist nun aber auch kein "Skandal", weil es nicht oft vorkommt, dass man außerhalb der regulären Arbeitszeiten etwas bearbeiten muss. Nur Notfalle und da mehrere Leute durchwechseln, sind das im Endeffekt vielleicht pro Mann 10 Minuten pro Monat. Und man muss dazu nicht im Büro sein. Tut mir leid wenn das falsch rüberkam.

Es ist von meiner Seite aus auch in Ordnung. Aber unabhängig davon stellt sich ja die Frage, ob es überhaupt erlaubt ist.

Trotz dem ist ein bereitschaftswochenende ein wochenende wo du nicht wirklich frei hast du könntest zum beispiel nicht übers wochenende in urlaub fahren oder bessoffen in der ecke liegen *lach*. Ich kenn das so das bei bereitschaften immer stunden angeschrieben werden die man dann in der woche dann abziehen kann. Natürlich nicht die vollen stunden sondern das wurde irgendwie ausgerechnet mit irgendeiner formel.

wieso sollte es nicht erlaubt sein? du bist volljährig und kannst daher selber entscheiden und bist nicht ans Jugendschutzgesetz gebunden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

rechtens ist es als azubi über 18 Jahre definitiv.

@bigcrazy außer dass du schon keine 12 stunden arbeiten darfst, weil du leider dann schon 2 Stunden zuviel hast, laut Gesetz. du kannst auch nach 10 Stunden arbeit bereitschaft haben, wenn du in dieser bereitschaft dann einen einsatz hast musst du 11 stunden pause haben, ab einsatz-ende, bis du wieder das arbeiten anfangen kannst. ansonsten zählen die 11 stunden auch wenn du die 11 stunden bereitschaft hast.

@drgnom ob du es machen möchtest liegt bei dir, rechtens ist es auf jeden fall. viel spaß bei deiner entscheidung

grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung