Jump to content

Empfohlene Beiträge

Richtig. Es gibt tatsächlich IHKs, wo sogar eingeklebte Post-Its erlaubt sind. Wieder andere IHKs erlauben noch nicht einmal Markierungen. Also auf jeden Fall bei der zuständigen Kammer anrufen und am besten schriftliche Auskunft verlangen, die man dann bei Bedarf bei der Prüfung vorzeigen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei uns - IHK München und Oberbayern - darf man PostIts verwenden und sogar Notizen ins Buch selber eintragen! Zwei Kollegen von mir hatten im Winter Prüfung und die haben fast jede freie Stelle im Buch mit irgendwas vollgekritzelt! Prüfer haben die Bücher kontrolliert und nichts zu beanstanden gehabt... Warum auch immer... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die IHK für München und Oberbayern kann man sich die Infos im Internet holen; diese lauten:

Fachlich notwendige Ergänzungen

Es ist zulässig, zum schnelleren Auffinden einzelner Kapitel „Fähnchen“ an einzelnen Buchseiten zu befestigen.

Damit man zur Prüfung kein neues Buch anschaffen muss, sind handschriftliche, fachlich notwendige Ergänzungen erlaubt.

Beispiel: Ein/e Auszubildende/r erhält zu Beginn der Ausbildung ein Tabellenbuch. Im Laufe der 3jährigen Ausbildung wird neben den bereits bekannten Schnittstellen USB 1.x und 2.0 der (fiktive) Standard 3.0 verabschiedet. Es ist zulässig, einen entsprechenden Vermerk mit den technischen Daten dieser neuen Schnittstelle an die vorhandene Tabelle im Tabellenbuch anzufügen. Dies beschreibt eine fachlich notwendige Ergänzung: Würde man die aktuelle Auflage des Tabellenbuchs erwerben, wäre diese Schnittstelle regulär im Text vorhanden.

Ausdrücklich verboten sind: einzelne Teile oder komplette Seiten aus einem anderen Tabellenbuch oder einem Kompendium o.ä., Lösungshinweise aus vergangenen Prüfungen oder gar komplette Lösungswege.

Aber wie gesagt: hier kann jede IHK eigene Regeln aufstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen. Ich habe bei der IHK nachgefragt und da wurde mir geantwortet:

"zur Zwischenprüfung ist zugelassen

ein Tabellenbuch oder IT-Handbuch oder eine Formelsammlung.

Erlaubt sind Textmarker und Haft-etiketten aber keine Formeln und handschriftliche Notizen."

mfg n_qb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung