Jump to content

Abschlussprojekt: Chemikalienverwaltung - Euer Feedback bitte

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr!

Bis Mitte August muss ich meinen Projektantrag einreichen und habe ihn auch schon soweit fertig:

Projektbeschreibung:

Problembeschreibung(Ist-Zustand)/ Aus welchen Gründen wurde das Projekt veranlasst?

Die Firma ********* entwickelt das Laborinformations- und Management System „*******“. Modul basierend ist es sehr flexibel und in vielen Laborbereichen individuell einsetzbar. Jedoch fehlt bislang immer eine Möglichkeit, den Chemikalienbestand direkt im ****** einzusehen und zu pflegen. Wird zum Beispiel eine Versuchsreihe geplant, ist es nach dem momentanen Stand nur Schwer möglich zu überprüfen, ob der Bestand der Chemikalien noch ausreicht für die Versuchsreihe. Bislang wird das nicht im ******* gepflegt und muss somit manuell oder über Schnittstellen geprüft werden.

Ziel des Projekts(Soll-Zustand)

Ziel des Projekts ist Bestandsverwaltung der Laborchemikalien über *****, im weiteren Chemikalienverwaltung, kurz CV, genannt.

Die CV soll die folgenden Funktionen umfassen:

  • Verwaltung der Lagerplätze

Erfassung des Chemikalienlagers und Pflege des Bestandes im ******


  • Rückverfolgbarkeit der Chargen bis zum Hersteller / Lieferanten zur Qualitätssicherung

  • Dokumentation des Einsatz der Chemikalienchargen in Messserien und bei Einzelproben um zum Beispiel bei mangelhaften Chargen die betroffenen Messserien erneut überprüfen zu können

  • Pflege von Mindestmengen

  • Durchschnittsverbrauch pro Zeiteinheit (z.B. Tag); könnte automatisch ermittelt werden aus dem Verbrauch der letzten x Zeiteinheiten


  • Reichweitenberechnung: Wie lange reicht mein Bestand bei dem momentanen Durchschnittsverbrauch

  • Generierung eines Bestellvorschlages, abhängig von der berechneten Reichweite


  • Hinterlegen der Chemikalien-Stammdaten mit Gefahrstoffinformationen und Gefahrgutdaten in der Datenbank

  • Sicherheitsdatenblätter für den Umgang mit Chemikalien

Beschreibung des technischen Umfeldes / Systemumgebung

Die Chemikalienverwaltung wird als Modul in das bestehende ****** integriert. Entwickelt wird die CV in Java, die bevorzugte Entwicklungsumgebung ist Eclipse.

Im Hintergrund verwendet die Hauptanwendung die relationalen Datenbank DB2.

Die Anwendung und die Datenbank sind auf einem Server installiert, die Clients greifen per Netzwerkfreigabe auf die Hauptanwendung zu.

Projektphasen in Stunden

1.Ist – Analyse

2.Planung

1.Konzeption

2.Pflichtenheft erstellen

3.UML Diagramme erstellen

4.E/R-Modell erstellen

3.Umsetzung

1.Bestehende Datenbankstruktur des ******* erweitern

1.Tabellen anlegen für die CV

2.Relationen zu anderen Tabellen berücksichtigen

2.Implementierung der Programmlogik

1.Umsetzung der Modullogik

2.Integration von Funktionen der CV in andere Module

3.Entwicklung der Grafischen Oberfläche

4.Qualitätssicherung

1.Testen

1.Standardfunktionen des Moduls

2.Datenbankmapping

3.Das Konzept der Bestandspflege durch Benutzeraktionen aus anderen Modulen heraus(z. B.: Freigabe einer Probe: Die benötigten Chemikalien sind „verbraucht“ und der Bestand ändert sich)

2.Fehlerbehebung

5.Dokumentation

1.Projektdokumentation

2.Entwicklerdokumentation (Administratorhandbuch)

3.Kundendokumentation (Anwenderhandbuch)

Gesamt 70h

Darstellung der eigenen Leistung und gegebenenfalls die Einordnung in das Gesamtprojekt

Die Firma ******* ist für dieses Projekt der Kunde und daher wird die der Großteil der Konzeption und das Pflichtenheft in Zusammenarbeit mit dem Kunden erarbeitet.

Mein Aufgabenbereich innerhalb des Gesamtprojektes wird die Entwicklung der Chemikalienverwaltung sein. Dazu gehören das Programmieren der Logik, das Anpassen der Benutzeroberfläche, das Design der neuen Datenbanktabellen konzeptionieren und umsetzen, die Integration in das ***** und vor allem die Interaktion zwischen den Modulen wie zum Beispiel „Probenverwaltung“ oder „Analysen/Methoden“. Die Testphase wird in Zusammenarbeit mit der „******“ durchgeführt.

Abschließend erarbeite ich die verschiedenen Dokumentationen selbstständig.

---

So, dass ist die zweite Fassung, ich bin gespannt auf eure konstruktive Kritik.

Achja, die Zeiten sind noch nicht eingetragen, dazu muss ich mir erst Gedanken machen, aber der Ablauf soll schon so sein und die Formatierung sieht im ODT auch besser aus, zumindest bei dem zeitlichen Ablauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also vielleicht täusche ich mich ja, aber für mich klingt das nicht so, als wäre es für 70 Std. angemessen.

Das ganze liest sich so, als würdest du ein paar neue Relationen hinzufügen, ein paar Eingabemasken zusammenklicken und noch ein wenig Durchschnittsverbauch berechnen.

Aber poste mal deine Zeitplanung, wenn du sie fertig hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi lieber Freund,

ich könnte dir evtl, helfen. Hatte auch ein ähnliches Projekt wie du. Ich musste die Umstellung eines GMP-konformen Systems für das Verwiegen von Kosmetikmassearbeitsplätzen durchführen als Abschlussarbeit. Habe für meine Dokumentation 89% bekommen. Habe aber aus Versehen eine Version der Dokumentation mit Rechtschreibfehlern der IHK zugestellt.

Ja ich weiss sollte in so einem rechtsliebenden, bürokratischlastigen und gesetzeskonformen Staat wie DeutschLAN nicht passieren. Bin gott sei Dank Ausländer und es ist nun mal geschehen.

Mein Projekt war ein Projekt für FISIs aber da ich nach der Prüfung das Projekt weiterentwickeln soll-muss und es in SAP implementiere mit dazugehöriger Datenbank-Anpassung ( Integration wie die Informatik-Freaks hier sagen würden ) stell ich mich gerne zur Verfügung dir zu helfen, soweit dies möglich ist.

Gerne lass ich dir auch meine Dokumentation zukommen. Mail mich hier über die Seite oder schreib hier nen Thread. Wir werden schon eine Lösung finden wie wir in Kontakt kommen.

PS: Ich muss ein 400.000 € Projekt durchführen, dass ähnlich mit deinem

Projekt ist. Da kriegen die deutschen Erbsenzähler der IHK leuchtende

Augen. Da hast du auch sehr gute Karten auf ne gute Note.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr,

danke erstmal für das Feedback!

@pp_coder: Interessant, dass es so rüberkommt. Tatsächlich ist es so, dass das "zusammenklickern" der Maske auch kein Aufwand bei der bestehenden Software ist. Auch die Datenbankstruktur ist noch relativ einfach. Was aber viel Zeit kosten wird, wovon ich ausgehe, die Integration in andere laufende Prozesse. Aber dennoch werde ich deine Bedenken mit meinem Ausbilder besprechen, aber mit Dokumentation und allem wird es sicherlich nicht schwierig, die vorgegebene Zeit zu füllen. Jedenfalls ist es ein Projekt, was schon viele Kunden angefragt haben und ich freue mich, dass ich mit dieser Arbeit unserer Firma neue Kunden bringen kann.

@aramis69: Dankeschön aramis, das ist sehr freundlich von dir, werde sicher darauf zurückkommen, aber ich kann mich auch nicht beschweren über die Hilfe, die ich auch von meinen Arbeitskollegen bekomme.

Alles in allem ist es ein spannendes Projekt und ich freu mich schon drauf:)

Im laufe der nächsten Woche werde ich die Stundenplanung genauer kennen und euch mitteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung