Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Ausbildung bei Siemens ?

Empfohlene Beiträge

Auch ich will nochmal nen Augenzeugenbericht abgeben. Ich bin selbst FIS-Azubi bei Siemens und hab das (fast) alles mitgemacht, über was Ihr da so schreibt.

Ich wurde ursprünglich eingestellt für den Standort Stuttgart. Also Praxis: Stuttgart, Theorie: Paderborn. Und das Verhältnis ist in den ersten 2 Jahren 1 : 1, d.h. vierteljährlich wird gewechselt.

Hört sich jetzt schlimm an und ist auch sehr gewöhnungsbedürftig. Aber es lohnt sich allemal. Wir haben in PB eine eigene Schule für IT-Berufe, die zwar auch keine allwissenden Lehrer beschäftigt, aber trotzdem die meisten Schulen, die in irgendwelchen Fachinformatikerforen genannt werden bei weitem schlägt.

Ich muss dazu sagen, dass ICH eigentlich noch unter SNI eingestellt, die ihre Ausbildung ja damals immer zentral in Paderborn gemacht haben. Es gibt mittlerweile auch Siemensazubis, die direkt vor Ort, also z.B. in Stuttgart ausgebildet werden. Was ich aber so von denen mitbekommen habe, ist, dass die halt die ganzen genialen Zusatzkurse in Paderborn nicht kriegen.

Und was Ihr da über die Schwierigkeit gesagt habt: Ich fands nicht all zu schwer, was wir da gemacht haben. Und ich war vorher auch nicht so der NT-Crack (nur als Beispiel...).

Also: Ich würd jedem, der nicht zu 100% an seiner Heimat festgewachsen ist, und der Wert auf ne gute (theoretische) Ausbildung legt (50% von uns haben sogar ein international anerkanntes Englischzertifikat der Cambridge University - sponsored by Siemens), sollte sich die Ausbildung nicht entgehen lassen.

By the way: Die Praxisphasen sind meist auch ganz gut, nur in Frankfurt am Main scheints immer wieder Probleme zu geben.

Und Paderborn ist echt n schönes Städtchen (mit vielen Kneipen - die man teilweise auch echt braucht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

ich wollte auch nochmal einen Bericht abgeben. Ich mache eine Ausbildung zum ITSE bei Siemens in Kiel, bin vor kurzem im zweiten Ausbildungsjahr angekommen und immernoch ganz zufrieden.

Wir hier oben hatten bisher Seminare über C++ (2 Wochen) :-) :-) :-), Access (1 Wo.), Hardware (1 Wo.) und BWL/VWL (1 Wo.). Dazu kommen noch etliche Vorträge über Datenschutz etc.

Der Einstellungstest ist zu schaffen, man sollte nur gut ausgeschlafen sein und nicht wie ich total übermüdet.

Hmm, ich persönlich fühle mich bei Siemens richtig aufgehoben. Allerdings hoffe ich später mehr in Richtung Administration ( NT, Unix ) und Anwendungsentwicklung machen zu können, denn diese Themen kommen mir momentan ein wenig zu kurz. Das ist eigentlich das einzige was mich nervt... :-(

Na gut, ich hoffe Dir ein wenig weitergeholfen zu haben...

Einen schönen Abend noch,

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, will auch mal meinen Senf dazu geben smile.gif

Ich hab vor 3 Monaten bei Wincor Nixdorf (aus Siemens Nixdorf vor nem Jahr ausgegliedert) mit Ausbildung angefangen und der Theorieteil laeuft, kaum zu glauben aber wahr, ueber die Siemens Berufsausbildung.

Siemens-Azubis werden zum groessten Teil hier in Paderborn ausgebildet, so haben wir in unserer Klasse nur 2 Leute (von 24) die wirklich urspruenglich aus Paderborn stammen. Auch Essen/Duesseldorf schickt seine Azubis hierhin (in der Klasse meiner Praxiskollegin ist bspw. einer), genau wie aus Muenchen, Berlin, ....

Die Klassen sind meistens gemischt mit Kooperations-Partner-Azubis, also nicht nur reine Siemensianer sondern bei uns bspw. Sparkasse Chemnitz, Bundesministerium, LVA, Stadtverwaltungen etc...

Bisher hatte ich erst 2 Wochen Theorie, aber dazu muss ich sagen dass der BWL Kurs trotz des staubtrockenen Stoffes gut gestaltet war und so ertraeglich geworden ist. Es wird allerdings teilweise schon recht viel Stoff in kurzer Zeit eingetrichtert. So sind wir in 1 1/2 Tagen bei Excel von 0 auf erweiterte Formatangaben und Formeln gekommen und man sollte schon etwas Vorkenntnis oder eine sehr gute Aufnahmefaehigkeit haben. Man kann den Trainern aber auch sagen dass es zu schnell geht, das nimmt einem glaub ich keiner uebel. Ausserdem nehmen alle Azubis an einem Englisch-Kurs teil (vorrausgesetzt man is nicht total englisch-hasser und faellt beim rel. leichten einstufungstest durch) an dessen Ende man ein Zertifikat kriegt, was sich immer gut bei Bewerbungen macht.

Bisher bin ich jedenfalls sehr froh hier meine Ausbildung angefangen zu haben.

gruss

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warnung vor Ausbildung bei Siemens

Bevor man eine Ausbildung bei Siemens anfängt, sollte man (z. B. beim Vorstellungsgespräch) fragen, wie die Ausbildung abläuft. Ich spreche diese Warnung aus, weil ich 5 Siemensauszubildende aus Hannover kenne. Die haben zwar "offizell" den Ausbildungsplatz als Anwendungsentwickler "Systemintegration" ausgeschrieben, die Inhalte haben sie aber nicht geändert und bilden somit noch zum Strippenzieher aus frown.gif

Die Auszubildenden haben erst nach 1 1/2 Jahren einen Computer bei Siemens zu gesicht bekommen. Eigentlich ein Skandal.

Also, woanders mag die Ausbildung bei Siemens vielleicht super sein - IN HANNOVER AUF KEINEN FALL!!!

Euer MPerio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von MPerio:

Warnung vor Ausbildung bei Siemens

Bevor man eine Ausbildung bei Siemens anfängt, sollte man (z. B. beim Vorstellungsgespräch) fragen, wie die Ausbildung abläuft. Ich spreche diese Warnung aus, weil ich 5 Siemensauszubildende aus Hannover kenne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von PSI-X:

Hab über Siemens bis jetzt eigentlich nur positives gehört---kenne dort auch ein paar Ausbilder (Paderborn) sind alle ganz nett!

PSI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi,

Ich bin nun seit letztem Jahr September in der Ausbildung zum Fia + FST mit besagtem Unterricht/Qualifikationen bei Siemens.

Es ist vielleicht manchmal stressig, aber ich denke es ist eine der besten Ausbildungen und Ausbildungsorte. Echt zu empfehlen.

Man kann ja immer noch nach der Ausbildung raus, wenn man nicht mit den Leuten klar kommt,

z. B. allein die Anzahl der Zertifikate, die man bei Siemens erhält, oder auch der Abschluss Fachberater, bringt so ziemlich jeden Personalfritzen dazu, einen später einzustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auch mit Fachabi rein...

Ich habe das Fachabi der Höheren Handelsschule, das ist ein theoretisches Fachabi, ich krieg erst nach der Ausbildung mein volles Fachabi. Abiturienten sind nur lieber gesehen, deshalb müssen Fachabi's besser sein als die, um eingestellt zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

High.

ich hab das jetzt garnich alles durchgelesen, ich kann nur sagen mein kumpel macht bei Siemens in Karlsruhe FI SI Ausbildung.

Is mit den Tests, die siemens macht, garnich einfach da reinzukommen, ich hatte mich auch beworben... smile.gif Wenn bedarf besteht kann ich mal seine email weitergeben, denn könntest den mal fragen... wink.gif

hab ich meine hier in meinem profil - öh, ich denk mal... biggrin.gif

[Dieser Beitrag wurde von devil am 29. November 2000 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Tip:

Man kann die Vorteile der Ausbildung bei Siemens/Paderborn auch genießen ohne bei Siemens angestellt zu sein!

Ich mach die FIS'ler Ausbildung bei der Dresdner Bank, die mit Siemens einen Kooperationsvertrag hat, d.h. Berufsschule ist das ATIW und die ganzen Zusatzseminare von Siemens bekommen wir auch.

Und der große Bonuspunkt bei der Geschichte:

Während sich die Siemensazubis zusätzlich zu ihrer Abschlußprüfung mit dieser Fachberaterprüfung rumquälen müssen, bekommen wir auch das Fachberaterzertifikat ohne Prüfung!!!

Also, die DreBa stellt eine echte alternative zu Siemens da!!

Nibbler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

argh, diese Dreba-Klassen... smile.gif

ich bin auch nich bei Siemens, ich hab ne Abneigung gegen die...

Aber das mit dem Nicht-bei-der-FAP-Mitmachen stört mich nun...Wir müssen hier bei Wincor-Nixdorf (Kooperationspartner) Praxisphasenberichte schreiben, und bei der FAP mitmachen! frown.gif

------------------

---EOF---

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, aber Wincor ist halt ein Sprößling der großen Siemens-Nixdorf-Schlagmichtot-Gemeinde!!

Verstehen tu ich's auch nicht. Schließlich ist der Fachberater eine Siemensinterne Geschichte. Bewirbt man sich bei irgend 'ner anderen Firma ist dieses Zertifikat nur ein nettes Add-On was man der Bewerbung beilegen kann... Ob man da noch einen Test für bestehen mußte oder nicht interessiert keinen Mensch!!!

Nibbler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung