Jump to content

Welcher IT Beruf passt am besten zu mir?

Empfohlene Beiträge

Soo

Sehr geehrter Herr XY,

Ich interessiere mich sehr für die moderne Informationstechnolgie und möchte, nachdem ich ein qualifizierendes Praktikum bei der XY absolviert habe, eine Ausbildung zur Fachinformatikerin Fachrichtung Anwendungsentwicklung beginnen.

Meine Mittlere Reife habe ich auf dem Berufskolleg in XY erworben und bin 2009 nach Bayern gezogen.

Im Informatikunterricht habe ich stets gute Noten erzielt. Ich habe mich bereits mit den Anfängen von C++ beschäftigt und versuche auch diese mit E-Books o.ä. zu festigen.

[irgendwas muss hier noch hin, finde ich.]

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

___________________________________________________

Bei den Formulierungen sind wieder komische Dinge herausgekommen.

Die jetzige ist die, an der ich zumindest nicht direkt beim Klang was zu meckern habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mich bereits mit den Anfängen von C++ beschäftigt und versuche auch diese mit E-Books o.ä. zu festigen.

Alternativ: In meiner Freizeit habe ich mir die Grundlagen der Programmierung in C++ selbständig angeeignet und vertiefe derzeit meine Kenntnisse.

Hat den Vorteil, daß Du eigenständiges Arbeiten betonst ;)

Ist bei uns im Betrieb überlebensnotwendig; der AzuBi bekommt nen Stapel Bücher an den Kopf geschmissen und darf sich erstmal durchwursteln. Bzw. hab ich mir jede Menge E-Books besorgt, weil die Bücher veraltet und für meine Zwecke schlecht geschrieben waren *lol*

[irgendwas muss hier noch hin, finde ich.]

Yup.

Zum Beispiel könntest Du Dir überlegen, warum Du gerade dieses Unternehmen ausgesucht hast, um Deine Ausbildung zu machen (was weiß ich: Firma X ist regional sehr bekannt, ein "Regional Player" sozusagen *lol*; oder die Firma stellt eine Software her, die Du gut findest; oder aber die Firma vertreibt irgendwelche Spezialsoftware ...

Das signalisiert, daß Du Dir a) Gedanken machst, wo Du Deine Ausbildung machst (nicht nur "Hauptsache Arbeit!" - auch wenn's vielleicht defacto so ist *g*) und B) daß Du Dich über das Unternehmen ein wenig informiert hast.

Hast Du während Deines Praktikums schon eine Zeile Code geschrieben?

Vielleicht solltest Du miteinbauen, was genau Du im Praktikum gemacht hast, bzw. was Dir besonders gut gefallen hat (Lügen durchaus erlaubt! :D). Nur denk daran: wer lügt braucht ein gutes Gedächtnis *hehe*

Schon mal viel besser und konstruktiver als die Kommentare davor.

Aber danke.

Ich heiß ja nicht Dieter Bohlen :D

P.S.: Wäre nett wenn die Anderen hier auch was beisteuern würden ... :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man ^^

Ich weiß nicht ob der Satz so stehen bleiben darf:

Als staatlich anerkannte Fachklinik für individuelle Therapien in großen Thermelandschaften ist die behagliche Atmosphäre ein Ansporn um mit viel Eifer Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Ist der Satz in Ordnung so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist der Satz in Ordnung so?

Nein. Darf ich ihn mal übersetzen?

... großen Thermelandschaften ist die behagliche Atmosphäre ein Ansporn um mit viel Eifer Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Interpretation CW: "Ich such einen Arbeitsplatz wo ich faul rumchillen kann und die Angebote des Arbeitgebers ausnutzen kann".

Sicherlich überspitzt, zeigt aber wie unglücklich der Satz ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das trifft 100%ig nicht zu.

Ich weiß nicht wie du den Satz so fehlinterpretieren konntest,

aber du kannst den Satz ja in deine Version umschreiben,

sodass ein "Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung" passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weiß nicht wie du den Satz so fehlinterpretieren konntest,

Ich weiss auch nicht, warum eine relaxte Thermenumgebung wichtig für eine IT-Ausbildung ist. Das ist das was du schreibst. Die IT-Systeme, die ich betreue, reagieren durchaus allergisch auf hohe Luftfeuchtigkeit.

aber du kannst den Satz ja in deine Version umschreiben,

Warum sollte ich? Es ist deine Bewerbung, nicht meine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weiss auch nicht, warum eine relaxte Thermenumgebung wichtig für eine IT-Ausbildung ist. Das ist das was du schreibst. Die IT-Systeme, die ich betreue, reagieren durchaus allergisch auf hohe Luftfeuchtigkeit.

Warum sollte ich? Es ist deine Bewerbung, nicht meine.

Die Landschaften geben nur einen weiteren Ansporn dazu,

es sollte ein Kompliment an die Klinik sein.

Wenn du den Satz so abwertend ansiehst, muss die richtige Version wohl um so klarer für dich sein, es sei denn du hättest keine Idee,

womit man bei der Reaktion davon ausgehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Landschaften geben nur einen weiteren Ansporn dazu,

Einen Ansporn wozu? Du brauchst also eine Thermenlandschaft um dich herum, um Leistung bringen zu können?

es sollte ein Kompliment an die Klinik sein.

Das ist in meinen Augen komplett misslungen. Klar soll man in einer Bewerbung darlegen, weshalb Betrieb XYZ der genau passende Ausbildungsbetrieb ist - das sollte dann aber durchaus fachlich orientiert sein.

Wenn du den Satz so abwertend ansiehst, muss die richtige Version wohl um so klarer für dich sein, es sei denn du hättest keine Idee, womit man bei der Reaktion davon ausgehen kann.
Ich bin durchaus in der Lage, einer eloquent geführten Disputation intellektuell zu folgen, hier habe ich aber kognitive Schwierigkeiten, deinen Elaboraten folgen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso^^

schmeißt man Fachbegriffe um sich um kompetent zu wirken;

auf das Thema gehst du dennoch nicht ein.

Als Resultat kommen Begriffe zum Vorschein, die bloß unterm Strich bedeuten..

und ya, jetzt interpretiere ich mal:"Ich kann es nicht".

Wie auch immer,

danke für deine Anregungen, wenn du mir aber keine Tipps geben kannst,

weiß ich auch nicht wie ich es richtig machen soll.

Im Umkehrschluss also eine Behauptung ohne Richtigstellung.

Danach habe ich beim Posten der Bewerbung nicht gebeten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Achso^^

schmeißt man Fachbegriffe um sich um kompetent zu wirken;

Ja, genau so klingen deine Sätze.

Als Resultat kommen Begriffe zum Vorschein, die bloß unterm Strich bedeuten..

und ya, jetzt interpretiere ich mal:"Ich kann es nicht".

Falsch. Ich mach es nicht - das ist was anderes als "ich kann es nicht". Das Nachdenken nehme ich dir nicht ab.

danke für deine Anregungen, wenn du mir aber keine Tipps geben kannst,

weiß ich auch nicht wie ich es richtig machen soll.

Hmmmm... ich könnte jetzt einen Exkurs über Didaktik machen. Warum nicht.

Du willst von mir hören "schreib dies oder jenes".

Das mach ich nicht.

Ich sag dir: "das was du in deiner Bewerbung geschrieben hast, kann man so auffassen wie ich es getan habe - ist es das was du willst? Was genau willst du ausdrücken? Das dieser eine Betrieb genau der richtige ist um dich auszubilden. Also suche fachliche Argumente dafür." Ja, das ist Didaktik - ich animiere dich zum eigenen Nachdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl ich dir mehr Niveau zugetraut habe, komm ich nun nicht um die Vermutung drum herum, dass du dich ziemlich kindisch benimmst.

Im übrigen würde mir mein Stolz verbieten, Sätze speziell nun von dir zu übernehmen.

Außerdem würde ich in diesem Forum nicht schreiben, wenn ich es selber besser wüsste.

Aber wie gesagt,

wenn du nichts zum Thema hinzuzufügen hast, bitte ich dich, deine "Ich kann es, mach es aber nicht" Sätze einfach bloß zu lassen.

wenn mir keine passenden Formulierungen einfallen, dann ist das mein Verschulden, ich kann es einfach nicht besser.

Ich habe lediglich einen Satz gepostet, von dem ich um Meinung gebeten habe. Wenn du mir aber nur sagst, DAS du den Satz so miste, unpassend, und von der Formulierung total vergriffen findest, dann ist es doch zuvorkommend, wenn du mir sagst, was ich ändern könnte.

Aber nein.

Erzählst mir von Animation zum Nachdenken,

wenn dies doch der Satz ist, der beim Nachdenken bei rum gekommen ist.

Aber naja :)

wie gesagt;

Solche Posts sind kontraproduktiv und heizen bloßen zu Off-Topic Gesprächen bzw zum Spam ein.

Ich glaube das Thema hat sich hier.

Danke trotzdem an die anderen,

die mir bei den richtigen Formulierungen geholfen haben.

Falls es hier üblich ist, kann ein Mod diesen Thread closen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Kinners, kommt mal wieder runter auf den Boden ... :]

@Chief Wiggum

Ich bin durchaus in der Lage, einer eloquent geführten Disputation intellektuell zu folgen, hier habe ich aber kognitive Schwierigkeiten, deinen Elaboraten folgen zu können.

Si tacuisses ...

Auch wenn Du in der Sache recht haben magst, solltest Du Dich hier gerade als Moderator nicht zum sinnlosen Kleinkrieg hinreißen lassen *g*

Zurück zum Thema:

Als staatlich anerkannte Fachklinik für individuelle Therapien in großen Thermelandschaften ist die behagliche Atmosphäre ein Ansporn um mit viel Eifer Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Den ersten Teil könnte man einer Werbebroschüre zur Klinik anfügen ... sicher, daß Du nicht im Bereich Marketing eine Ausbildung machen willst? :D

Aber der Chief hat insofern recht, daß der Satz für sich genommen in einer Bewerbung für Fachinformatiker ein wenig deplaziert ist. Die Frage ist, was macht die IT-Abteilung dieser Klinik für Dich interessant, gerade da Deine Ausbildung beginnen zu wollen? Hast Du da mit Medizin-Software zu tun? Welche Anforderungen stellen die denn an einen AzuBi?

bearbeitet von lilith2k3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als staatlich anerkannte Fachklinik für individuelle Therapien in großen Thermelandschaften ist die behagliche Atmosphäre ein Ansporn um mit viel Eifer Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Diesen Satz würde ich auf gar keinen Fall in das Anschreiben packen. Das ist um es hart auszudrücken "Geschwafel mit null Aussagekraft".

Du könntest bei der Bewerbung für eine Klinik z.B. schreiben, dass die "Health Care" Branche speziell für den IT-Bereich eine aufstrebende Branche ist und dass dich die fachlichen Herausforderungen reizen.

Ich würde dir dazu raten dir die Threads im Bewerbungsbereich durchzulesen (da sind einige sehr gute bis hervorragende Anschreiben zu finden) und dir ein Standardwerk für Bewerbungen (z.B. der Klassiker von Hesse/Schrader) zuzulegen. Deine bisherigen Anschreiben sind ehrlich gesagt recht merkwürdig, und das meine ich nicht im positiven Sinne.

Du solltest in deinem Anschreiben auf jeden Fall auch deine "Soft-Skills" (z.B. Motivation, Belastbarkeit, Lernfähigkeit etc.) hervorheben und dies auch belegen (z.B. mit deinem Praktikum).

Du mußt die Firma mit deiner Bewerbung davon überzeugen, dass genau DU die Richtige für diesen Job bist. Bei einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz ziehen da eher die "Soft-Skills" als konkrete Fachkenntnisse, da man die Fachkenntnisse gerade in der Ausbildung vermittelt bekommt (bzw. bekommen sollte).

Außerdem würde ich dir dazu raten, bei der Firma anzurufen, bevor du die Bewerbung abschickst. Dann kannst du nämlich gleich den betreffenden Ansprechpartner in dein Anschreiben packen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke da auch grad an den Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung.

Da ich das selbst aus so ziemlichen gleichen Gründen gelernt hate die du grade geschildert hast kann ich dir folgendes sagen:

Der kaufmännische Anteil steht heute bei vielen Berufen mit im Lehrplan. Aber ich denk der Anwendungsentwickler ist von den großen IT-Ausbildungsberufen da am weitesten weg (außer du musst Buchhaltungssoftware schreiben :) ).

Ob du allerdings in der Ausbildung ordentlich programmieren lernst ist sehr abhängig von der Firma die dich ausbildet. Die Berufsschule ist dafür nach meiner Erfahrung kein großer Beitrag und viele Firmen fördern den Nachwuchs unzureichend (beim Windows installieren, kabel ziehen und anderen weniger anspruchsvollen Tstigkeiten lernt man halt nicht programmieren). Deshalb halte ich es für wichtig darauf bei der Ausbildungsplatzsuche besonders zu achten. Im Münchner Raum gibt es sehr viele Firmen die Fachinformatiker ausbilden und einige kümmern sich auch recht gut um den Nachwuchs - ist aber zum pendeln wahrscheinlich zu weit weg von Passau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung