Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

spielt eigentlich bei der Bewertung indirekt eine Rolle was man in der ZP hatte oder an Noten in der BS?

Was ich meine ist, dass bei Azubi's die halt nen schlechten Tag hatten (wie ich z.B. :() vielleicht das eine oder andere eher bevorteilt wird.....

Und wie bewerten die eigentlich überhaupt. Eher hart oder doch eher nach dem Motto "Im Zweifel für den Angeklagten"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ahhhhh

Wie wird die Prüfung bewertet

Hallo Zusammen,

spielt eigentlich bei der Bewertung indirekt eine Rolle was man in der ZP hatte oder an Noten in der BS?

Was ich meine ist, dass bei Azubi's die halt nen schlechten Tag hatten (wie ich z.B. ) vielleicht das eine oder andere eher bevorteilt wird.....

Und wie bewerten die eigentlich überhaupt. Eher hart oder doch eher nach dem Motto "Im Zweifel für den Angeklagten" [/quote

hab gestern mit nen ihkler geredet die meisten machens schon nach dem motto "Im Zweifel für den Angeklagten", man kann aber auch pech haben...

in der sache können wir nur hoffen....

glaub ned das zp und schulzeugnis irgendwas bedeuten, schön wärs zwar aber naja...

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Also meines wissens ist die ZP sowas von unwichtig, dass die Note nichtmal mehr irgendwo auftaucht und nicht mit eingerechnet wird.

Zur Bewertung:

Ich denke man kann das nicht Allgemein sagen. Unser NWT Lehrer -der auch bei der IHK ist- hat gesagt, dass sie immer für den Angeklagten entscheiden. Sie geben sich auch Mühe, einen der jetzt ca. 28 Punkte hat, irgendwie noch auf 30P zu bringen. Inwiefern dies auch für andere Ausschüsse gilt, weiß ich leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch schon mit dem ein oder anderen Prüfer gesprochen, und ind er Regel ist es wirklich so das die schon schauen wo noch Punkte zu holen sind, niemand will dir ne schlechte Note reindrücken...

Zwischenprüfung zählt allerdings null.

Abgesehen davon: Was meinst du was es für ein schlechtes Licht auf die IHK wirft wenn zu viele Durchfallen oder schlechte Noten haben? Ganz davon abgesehen was die richtig großen Firmen für ein TamTam machen würden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na das beruhigt mich ja schonmal etwas. :)

Das Ansich die ZP und BS keine direkte Rolle spielt war mir schon klar. Ich meinte ja nur das die halt vielleicht sehen, dass der sich 3 jahre richtig Mühe gegeben hat und dann vielleicht die ein oder andere nicht ganz richtige Antwort durchgehen lassen. Is aber vielleicht auch nur Wunschdenken.

Ist schon irgendwie hart. Da reiss ich mir 3 Jahre echt den ***** auf und man kann eigentlich auch alles (ZP knapp 90%, BS Schnitt von 1,8) und dann versaut man sich das alles durch gerade mal 4 Stunden. Schade Schade Schade :(

Könnt echt nur noch ****en.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist schon irgendwie hart. Da reiss ich mir 3 Jahre echt den ***** auf und man kann eigentlich auch alles (ZP knapp 90%, BS Schnitt von 1,8) und dann versaut man sich das alles durch gerade mal 4 Stunden. Schade Schade Schade :(

Könnt echt nur noch ****en.........

Heißt ja nicht, dass du bei möglichen Bewerbungen das BS-Zeugnis nicht dazulegen darfst. In einem Bewerbungsgespräch könntest du ja dann begründen, warum es ausgerechnet in der der Prüfung nicht lief.

Gruß bömi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einer unser ihk prüfer hat gesagt das man echt massig punkte kriegen kann wenn man zu beispiel die rechnung ansich rightig hat oder die antwort in die richtige richtung geht.

kommt aber auf den prüfer an....

bsp aufgabe mit dem errechnen des Arbeitspeicher.... hat man am ende vergessen in gb umzurechnen gibt es halt 3,5 von 4 punkten ....

kommt aber auf die ihk drauf an.... manche geben da auch 2 oder 3 p oder vielleicht nur 1 p

ich weis nur das man genug punkte einfach so bekommt^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Durchschnittsnote der Berufsschule kann man sich immerhin mit auf dem Abschlusszeugnis abdrucken lassen.

Die IHK-Prüfungen finde ich ansonsten teilweise recht hinterlistig. Mir liegen deren Prüfungen jedenfalls auch nicht, obwohl ich sonst keine Probleme mit Klausuren haben. Einfache Sachen werden von der IHK so mehrdeutig oder diffus dargelegt, dass man auch bei fundiertem Wissen schnell mal aufläuft. Jemanden großartig fragen kann man in der Situation nicht.

Naja, die IHK nehme ich ohnehin nicht sonderlich ernst und das Abschlusszeugnis ist auch kein Stigma bis in alle Ewigkeit. Insofern sollte man das vielleicht erstmal hinnehmen. Das fällt vielleicht schwer, aber wirklich etwas dagegen unternehmen kann man ohnehin nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung