Jump to content

Empfohlene Beiträge

Dazu kommt, dass die neue Bewerbungsoffensive ja zum Jahreswechsel schon wieder anfängt, das ist so lange nicht hin.

Genau genommen jetzt schon. D< hast Du Recht.

Trotzdem wird er sich die Frage gefallen lassen müssen, warum er nicht dieses Jahr angefangen hat!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denk was die "andere" Seite vom Tisch beim Bewerbungsgespräch angeht hast du weit mehr erfahrung.

Aber normal sollte doch ein Azubi, der nicht das erst beste nimmt, sondern sich bewusst für eine (deine) Firma entscheidet doch dem Personaler lieber sein, als einer nimmt was er bekommt oder ? Stichwort wäre da Motivation.

Da sollte man doch normal ne gute Antwort auf die Frage geben können, die einem nicht negativ anhaftet oder irre ich mich da ?

Das wär jetzt mein gesunder Menschenverstand, das muss mit der wirklichen BWL Welt nicht viel zu tun haben fürchte ich....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber normal sollte doch ein Azubi, der nicht das erst beste nimmt, sondern sich bewusst für eine (deine) Firma entscheidet doch dem Personaler lieber sein, als einer nimmt was er bekommt oder ? Stichwort wäre da Motivation.

Da sollte man doch normal ne gute Antwort auf die Frage geben können, die einem nicht negativ anhaftet oder irre ich mich da ?

Ein Personaler hat Probleme mit Leuten, die ihren Hintern nicht hoch bekommen bzw. keine Entscheidung treffen. Und beides scheint hier der Fall zu sein!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt dieses Jahr noch jede Menge FiAe Ausbildungsstellen die nicht besetzt wurden.

***** hochkriegen und bewerben könnte also durchaus noch von Erfolg gekrönt sein, aber dafür muss man jetzt halt ranklotzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Personaler hat Probleme mit Leuten, die ihren Hintern nicht hoch bekommen bzw. keine Entscheidung treffen. Und beides scheint hier der Fall zu sein!

GG

Gut, persöhnlicher Eindruck is immer wichtig, und man hat da nen schlechten Start, das ist sicher so. Aber normalerweise sollte doch die Begründung, dass man keine Firma die auch zu mir als Azubi gepasst hat gefunden zu haben, an und für sich doch durchaus machbar sein oder nicht ?

Ich will schließlich auch was von den 3 Jahren haben, und wir wissen sicher alle, dass verdammt oft Ausbildungsbetriebe nicht gerade das Gelbe vom Ei sind oder ?

Ich muss aber sagen, dass mich die andere Seite der Medallie durchaus intressiert bei dem Thema.

Gruß

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber normalerweise sollte doch die Begründung, dass man keine Firma die auch zu mir als Azubi gepasst hat gefunden zu haben, an und für sich doch durchaus machbar sein oder nicht ?

Und warum gab's nur (die) eine Firma? (Alternativ, warum wurde er von so vielen abgelehnt)

Warum hat man sich bei einer Firma beworben, vorgestellt und wenn man ein Angebot bekommt, dann geht man nicht hin (ohne, dass man etwas Besseres in der Hand hätte)?

Das sind alles keine k.o. Kriterien - aber sie fördern nicht den Wunsch des Einstellenden, es mit diesem Bewerber zu probieren!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut zumindest die Frage danach, warum man sich bewirbt und nich dort anfängt ist einfach zu beantworten. Man hatte nicht den Eindruck von der Firma gut ausgebildet zu werden.

Ansonsten, ich seh auf was du hinaus willst. Ideal ist die Situation nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gut zumindest die Frage danach, warum man sich bewirbt und nich dort anfängt ist einfach zu beantworten. Man hatte nicht den Eindruck von der Firma gut ausgebildet zu werden.

Womit sich sofort die Fragen aufdrängen, in was sich das äußert bzw. an was man das erkannt haben will und warum man - nicht spätestens nach dem Vorstellungsgespräch - weitere Bewerbungen rausgeschickt hat!

Es gibt dieses Jahr noch jede Menge FiAe Ausbildungsstellen die nicht besetzt wurden.

Wobei es bestimmt Gründe gibt, dass diese Firmen noch suchen. D.h. es bleibt - wie ich schon geschrieben habe - größten Teils nur der "Satz" der Ausbildungsbetriebe

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pruefer_gg

unter den suchenden sind auch renomierte Firmen. Ich für meinen Teil freue mich richtig für die Leute, welche das jetzt noch auf den letzten Drücker erkennen. Es gibt da noch so so gute Firmen da draußen, man muss nur die richtigen finden.

Tipp: aubi-plus.de - Last-Minute-Börse und einfach mal schmöckern. Fündig wird da jeder und mehr als eine Absage oder eine Einladung zur Probezeit kann eh nicht kommen. Von daher auf auf und sich treiben lassen. Sollte man ziellos derzeit umherirren vorausgesetzt.

Btw: Ich selbst kenne jemand der später gestartet ist und der steht einem Bewerber in der (regulären) Bewerbungsfrist in nichts nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiß bspw. das in Nürnberg noch einige renomierte Firmen Ausbildungsplätze zu vergeben haben, die nicht besetzt wurden, da die Bewerber nicht den Anforderungen entsprochen haben...

Das muss dieses Jahr richtig schlimm gewesen sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muss dieses Jahr richtig schlimm gewesen sein...

Da ich mich dieses Jahr auch beworben habe um FI Stellen, kann ich nur sagen, dass es andersrum genauso schlimm war.

Manche Firmen haben eine Organisation im Betrieb, die wohl eher dafür zuständig ist Chaos zu stiften, anstatt Ordnung zu halten.

Bin selbst auch auf 2-3 dubiose Firmen gestoßen, die wohl zu den typischen Ausbeuterbetrieben gehören.

@Topic. Ich dachte damals das ich spät drann bin, als ich im Februar Bewerbungen geschrieben habe. Aber er sollte wirklich mal den Hintern hoch bekommen und Bewerbungen schreiben, kann aus eigener Erfahrung schreiben, dass 4-6 Monate "Leerlauf" sich nicht gut machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich auch erst Mitte Mai um einen Ausbildungsplatz beworben ( da ich an sich ursprünglich studieren wollte, mir dies dann aber anders überlegt habe) und ich habe trotzdem noch ein paar gute Angebote bekommen. Nebenbei: Wenn ich mich so in meiner Berufsschulklasse umschaue, finde ich, dass ich sogar den besten Ausbildungsbetrieb erwischt habe.:D

Mir hat man dann auch bei den Vorstellungsgesprächen erzählt, dass erst im letzten Moment wirklich gute Bewerbungen eingegangen seien, die konnten sie dann aber auch an einer Hand abzählen. Ich kann euch also nur zustimmen: In diesem Jahr war alles anders. Und auch jetzt noch gibt es wirklich gute Ausbildungsplatzangebote.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung