Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin ein ITSE (Telekom) aus dem Stuttgarter Raum.

Ich habe ein Frage, da ich in 2 1/2 Wochen meine mündliche Prüfung habe und noch nicht richtig weiß, was ich präsentieren soll.

Mein Projekt beinhaltete die Einrichtung eines Schulungsraum mit 3 PC´s, 1 Server(Active Directory + DNS) und 1 Netzwerkdrucker.

Meine erste Überlegung ist es, dass ich das Auftragssystem mit Beispiel meines Projektes beschreibe. Von Auftragsannahme bis Abschluss. Dieses Programm beinhaltet alle Auftragspositionen: Dispo, Bestellung, Annahme, Serviceaufträge, Abschluss,...

Zielgruppe wär hierbei "Neue Mitarbeiter der Abteilung #####"

Ich weiß nicht, ob das den Anforderungen des PA gerecht wird?!

Zweite Überlegung. Konfiguration des Servers. Hierbei sehe ich das Problem, dass die Präsentation zu langweilig wird.

Ich tue mich gerade etwas schwer, eine gescheite Präsentation zu erstellen.

PS: Habe auch mit einem PA gesprochen. Dieser meinte das man auch nur ein Teilprojekt/ Tätigkeit während des Projektes in seiner Präsentation präsentieren kann.

Ich hoffe ich finde hier ein paar Anregungen.

Vielen Dank schonmal,

lgmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodele,

habe eine Antwort vom PA bekommen.

Hab hier mal die wichtigsten Antworten zitiert:

"Vom Prinzip her ist das in Ordnung, was Sie vorhaben. Vorausgesetzt ist, dass ihr Programm ein gewisses (technisches) Niveau hat, z.B. wie die Konfiguration einer Telefonanlage oder eines W-Lan-Anschlusses"

"Es sollten also verschiedene Möglichkeiten der Einstellung gegeben sein"

"Aber wie gesagt von Grundsatz her ist ihr Vorhaben ok und wäre mal was anderes."

"Generell sollten Sie aber ihren Punkt mit dem Programm noch irgendwie mit dem gesamten Projekt verknüpfen, d.h. in den Gesamtzusammenhang einordnen."

Er betonte auch noch das er nur für seinen Prüfungsausschuss sprechen kann. Andere könnten natürlich anders reagieren

mfg

lgmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

ich bin ein ITSE (Telekom) aus dem Stuttgarter Raum.

Ich habe ein Frage, da ich in 2 1/2 Wochen meine mündliche Prüfung habe und noch nicht richtig weiß, was ich präsentieren soll.

Mein Projekt beinhaltete die Einrichtung eines Schulungsraum mit 3 PC´s, 1 Server(Active Directory + DNS) und 1 Netzwerkdrucker.

Meine erste Überlegung ist es, dass ich das Auftragssystem mit Beispiel meines Projektes beschreibe. Von Auftragsannahme bis Abschluss. Dieses Programm beinhaltet alle Auftragspositionen: Dispo, Bestellung, Annahme, Serviceaufträge, Abschluss,...

Zielgruppe wär hierbei "Neue Mitarbeiter der Abteilung #####"

Ich weiß nicht, ob das den Anforderungen des PA gerecht wird?!

Zweite Überlegung. Konfiguration des Servers. Hierbei sehe ich das Problem, dass die Präsentation zu langweilig wird.

Ich tue mich gerade etwas schwer, eine gescheite Präsentation zu erstellen.

PS: Habe auch mit einem PA gesprochen. Dieser meinte das man auch nur ein Teilprojekt/ Tätigkeit während des Projektes in seiner Präsentation präsentieren kann.

Ich hoffe ich finde hier ein paar Anregungen.

Vielen Dank schonmal,

lgmaster

Hi (Kollege ;)),

du sollst in der mündlichen Prüfung dein Projekt beschreiben und nicht das Produkt. Das heißt als grobe Übersicht:

Auftrag --> Wie ist das ganze ins rollen gekommen (nur kurz beschreiben)

IST Zustand --> Wie sah es vorher aus? Räumliche gegebenheiten

SOLL Zustand --> Was soll mit deinem Projekt erreicht werden? Welche Vorteile hat es für den kunden?

Auswahl der Hardware Welche Hardware hast du gewählt und warum?

Vergleich Hier z.B. wenn es etwas zum vergleichen gab mit kosten etc. Auch hier warum hast du entschieden wie du entschieden hast.

Durchführung Vielleicht ein paar Worte zur Durchführung

Abschluss Hier dann noch ein paar tests erwähnen die du durchgeführt hast.

Fazit Hier nochmal alles zusammenfassen, vielleicht auch ein paar worte

zu problemen die ggf. aufgetaucht sind.

Das alles sind natürlich nur eigene Vorstellungen wie ich sie genutzt habe für die Präsentation.

Lg Saphre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns wurde auch ausdrücklich gesagt, das wir das Projekt und nicht das Produkt beschreiben sollen. Jedoch soll es auch kein Abklatsch der Dokumentation sein. Wie ich das verstehen soll war mir bis jetzt leider auch nicht ganz klar. Aber auf nachfragen wurde dann noch einmal gesagt, man soll halt keine Kurzfassung der Doku präsentieren und sich total stringent an die Reihenfolge wie von dir genannt halten, weil das ja langweilig wäre.

Aber er sprach ja auch davon, dass er nicht den PA als Zielgruppe sonder einen neuen Mitarbeiter hat.

Grüße

Henrik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei uns wurde auch ausdrücklich gesagt, das wir das Projekt und nicht das Produkt beschreiben sollen. Jedoch soll es auch kein Abklatsch der Dokumentation sein. Wie ich das verstehen soll war mir bis jetzt leider auch nicht ganz klar. Aber auf nachfragen wurde dann noch einmal gesagt, man soll halt keine Kurzfassung der Doku präsentieren und sich total stringent an die Reihenfolge wie von dir genannt halten, weil das ja langweilig wäre.

Aber er sprach ja auch davon, dass er nicht den PA als Zielgruppe sonder einen neuen Mitarbeiter hat.

Grüße

Henrik

Hallo,

danke für beide Antworten.

Wie hast du dann deine Präsentation gemacht?

Meine ganze Vorgehensweise und Hintergründe habe ich ja in der Doku reingeschrieben.

Weiß gerade noch nicht so recht, was ich also vortragen soll...

Wie sieht bei deiner Präsi denn die Gliederung aus (falls du das verraten möchtest?!)?

Gruß

lgmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei uns wurde auch ausdrücklich gesagt, das wir das Projekt und nicht das Produkt beschreiben sollen. Jedoch soll es auch kein Abklatsch der Dokumentation sein. Wie ich das verstehen soll war mir bis jetzt leider auch nicht ganz klar. Aber auf nachfragen wurde dann noch einmal gesagt, man soll halt keine Kurzfassung der Doku präsentieren und sich total stringent an die Reihenfolge wie von dir genannt halten, weil das ja langweilig wäre.

Aber er sprach ja auch davon, dass er nicht den PA als Zielgruppe sonder einen neuen Mitarbeiter hat.

Grüße

Henrik

Also langweilig fanden die es keinesfalls denn es wurde mit 90% bewertet. Denke also das ist schon richtig so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung