Jump to content

Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

Empfohlene Beiträge

Der Bericht wundert mich ehrlich gesagt kein Stück und kommt schon hin, zumindest im IT-Bereich. Aber zunehmend auch in weiteren Bereichen, z.B. auch bei den (Bau-)Ingenieuren.

Bei den reinen Verwaltungskräften gibt es keine Konkurrenz zur pW und das drückt natürlich auch das Gehalt bzw. die Eingruppierungen, aber auch da geht es zurück mit Bewerbern und der Bewerbungsprozess ist oft zu langsam, dass die „Guten“ bis zur Entscheidungsfindung schon wieder abgesprungen sind.

Habe mich erst gestern Abend mit einem Kollegen darüber unterhalten, dass der Unterschied zwischen EG12 und EG13 ein Witz ist, obwohl mit EG13 disziplinarische Personalverantwortung hinzu kommt. Dafür dann unter Umständen nur 300€ brutto pro Jahr mehr ist schlicht nicht ausreichend. 

Vor allem ist auch die mangelnde mentale Flexibilität in den Köpfen ein großes Problem.

Der öD ist oftmals ziemlich festgefahren bei den Abläufen. Vorhandene Spielräume werden von allen Beteiligten viel zu selten genutzt. Die Arbeitskultur ist geprägt von Angst, Misstrauen und Missgunst. Das läuft der aktuellen Entwicklung zuwider und ist insgesamt wenig förderlich bei der Personalgewinnung.

Wer in den öD geht, tut es nicht unbedingt des Geldes wegen.

Aber wer Leistung zeigt, wird leider auch viel zu selten gefördert und ist schnell wieder weg oder fährt das Tempo dann runter (Dienst nach Vorschrift).

Es fehlt an einer klaren Personalstrategie, wie so oft wird alles „verwaltet“ und nur reaktiv gehandelt, meist ausgelöst durch äußere Einflüsse. Proaktiv passiert eigentlich nichts.

Dazu kommen dann noch die oftmals viel zu hohen formellen Voraussetzungen.

In Zeiten von „Fachkräftemangel“ zieht die Jobsicherheit halt nicht mehr. Und da auch zunehmend weniger verbeamtet wird, ist auch dieser Pluspunkt futsch, sich von der pW abzusetzen. 

Kein Wunder also, warum es im öD Nachwuchsprobleme gibt...

Allesamt Hausgemachte Probleme. 

Die generelle Frage ist, ob es in der pW besser läuft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb tTt:

Bei den reinen Verwaltungskräften gibt es keine Konkurrenz zur pW und das drückt natürlich auch das Gehalt bzw. die Eingruppierungen, aber auch da geht es zurück mit Bewerbern und der Bewerbungsprozess ist oft zu langsam, dass die „Guten“ bis zur Entscheidungsfindung schon wieder abgesprungen sind.

Da ich selbst im öD arbeite: Stimmt. Die Vorstellungsgespräche für neue Azubis finden größtenteils im Dezember / Januar statt, bis Verträge rausgehen kann es schon mal Mai werden. Dadurch haben wir schon sehr oft gute Bewerber verloren.
Für uns gibt es da nun eine Ausnahmeregelung, wirklich gute Bewerber bekommen sofort ihren Vertrag, und $Leiter "bürgt" dafür - streicht das Land also plötzlich noch die Stelle, zahlen wir direkt.
Das ist aber halt leider eine Ausnahme in jeder Hinsicht.

vor 8 Stunden schrieb tTt:

Der öD ist oftmals ziemlich festgefahren bei den Abläufen.

 

vor 8 Stunden schrieb tTt:

Aber wer Leistung zeigt, wird leider auch viel zu selten gefördert und ist schnell wieder weg oder fährt das Tempo dann runter (Dienst nach Vorschrift).

Kann ich beides so nicht bestätigen, kann aber auch mehr die Ausnahme als die Regel bei uns sein. Vor allem, weil wir gegenüber 0815-Behörden schon ein paar Vorteile haben.

 

vor 8 Stunden schrieb tTt:

der Unterschied zwischen EG12 und EG13 ein Witz ist (...). Dafür dann unter Umständen nur 300€ brutto pro Jahr mehr ist schlicht nicht ausreichend. 

In welchem Tarifvertrag?

TV-L beispielsweise sagt: 

13

3.672,02

 

12

3.309,47

 

Ganz egal in welcher Stufe der beiden Gruppen sind es mindestens 1400€ / brutto im Jahr unterschied.
Klar, nicht viel - aber doch weiter weg von den 300.

bearbeitet von RubberDog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb RubberDog:

Kann ich beides so nicht bestätigen, kann aber auch mehr die Ausnahme als die Regel bei uns sein. Vor allem, weil wir gegenüber 0815-Behörden schon ein paar Vorteile haben.

Wie du schon selbst sagst: Es ist wohl eher eine Ausnahme statt die Regel.

vor 3 Stunden schrieb RubberDog:

wirklich gute Bewerber bekommen sofort ihren Vertrag, und $Leiter "bürgt" dafür

Nicht jeder Chef im öD würde so reagieren, sondern vielmehr reagieren mit Achselzucken und dabei sagen: „Ist halt so, kann ich eh nicht ändern“...

vor 3 Stunden schrieb RubberDog:

In welchem Tarifvertrag?

TVöD, egal Bund oder Kommune, ab EG 13 sind es 20% weniger Jahressonderzahlung.

EG12/6 zu EG13/6 sind beim Bund die erwähnten ~300€ pro Jahr Unterschied. Von ~5k€ mehr wird die Differenz pro Stufe immer weniger. Für die zusätzliche disziplinarische Personalverantwortung extrem mager.

Zitat

EG12/1: 3582,23€ * 12,8 = 45852,54€

EG13/1: 3996,72€ * 12,6 = 50358,67€

50358,67€ - 45852,54€ = 4506,13€ Differenz

EG12/3: 4407,89 * 12,8 = 56420,99€

EG13/3: 4685,32€ * 12,6 = 59035,03€

59035,03€ - 56420,99€ = 2614,04€ Differenz 

EG12/6: 5734,95 * 12,8 = 73407,36€

EG13/6: 5842,91 * 12,6 = 73620,67€

73620,67€ - 73407,36€ = 213,31€ Differenz

TVöD-Bund mit der seit 1.4.19 gültigen Entgelttabelle ohne VWL.

Ich war bisher noch bei keiner Landesbehörde - und wenn ich mir das geringere Grundgehalt und dazu in Bayern auch noch längere Arbeitszeit von 40:06h betrachte, werde ich auch den Dienstherren Bund so schnell nicht verlassen. Der Bund liefert für Tarifbeschäftigte die besten Konditionen.

*Edit*

Wer mir sagen kann, wie Text auf einem iPhone einfügen, ohne dass der Editor die Schriftgrösse anpasste, wäre ich sehr dankbar, gleiches gilt für die Zitate: früher konnte ich gezielt mit dem Befehl „quote“ und „/quote“ entsprechend Text markieren, das klappt nun nicht mehr durch den overload per Skripte. 

bearbeitet von tTt
Formatierungsfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise halte ich wenig bis nichts vom Fachkräftemangel. Der ist Fake News vom feinsten. Beim ÖD hingegen wird der allerdings schon existieren, gerade bezüglich gefragter Kräfte wie in der IT. Argumente zum warum stehen weiter oben.

Da sehe ich kurzfristig auch wenig Verbesserungspotenzial. Ohne einmal richtig grundlegend zu reformieren oder zumindest eine Verbeamtung für IT-Kräfte auszugeben wird man es in den nächsten Jahren weiterhin schwer haben. Für viele ist der ÖD schlicht keine gute Alternative zur Privatwirtschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung