Jump to content

Verständnisproblem bei der Stellenausschreibung

Empfohlene Beiträge

Hallo..

ích habe gerade eine Stellenanzeige gefunden.. also entweder bin ich zu blöde sie zu verstehen oder die haben das unmöglich angeordnet..

also auf dieser seite Aktuelle Stellenangebote der R.iT-Solutions GmbH

Bei den Zusatzqualifikationen.. werden diese Verlangt oder ermöglicht sie zu machen während der Ausbildung ??

bearbeitet von speede

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine Stellenbeschreibung für fertige Fachinformatiker. Und da wird nichts Ungewöhnliches verlangt.

Interessant finde ich, dass immer noch Stellen für eine Ausbildung 2010 angeboten werden. Und auch die Sätze "Weitere, teils sehr fachspezifische Fortbildungsmaßnahmen begleiten den Rest der Ausbildung" und "Auch im Hinblick auf die Ausbildungsvergütung gilt das Leistungsprinzip" würden mich etwas stutzig machen.

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist eine Stellenbeschreibung für fertige Fachinformatiker. Und da wird nichts Ungewöhnliches verlangt.

Interessant finde ich, dass immer noch Stellen für eine Ausbildung 2010 angeboten werden. Und auch die Sätze "Weitere, teils sehr fachspezifische Fortbildungsmaßnahmen begleiten den Rest der Ausbildung" und "Auch im Hinblick auf die Ausbildungsvergütung gilt das Leistungsprinzip" würden mich etwas stutzig machen.

GG

Danke.. stimmt.. na ja, ich mache gerade eine Ausbildung für 310€, also soviel weniger kann es bei keiner Ausbildung geben XDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke.. stimmt.. na ja, ich mache gerade eine Ausbildung für 310€, also soviel weniger kann es bei keiner Ausbildung geben XDD

Es geht mir hier nicht so sehr um die Höhe. Ich bin der Meinung, dass es während einer Ausbildung keine "leistungsgerechte Bezahlung" geben soll. Jeder lernt für sich bzw. sein eigenes Fortkommen. Wenn leistungsgerecht bezahlt wird, dann riecht das bei mir danach, dass die Azubis als Arbeitskräfte gesehen werden - und nicht als Lernende!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ann riecht das bei mir danach, dass die Azubis als Arbeitskräfte gesehen werden - und nicht als Lernende!

Ging mir in meiner 1. Ausbildung auch so. Schaffe da lernt man das meiste :) . Und Azubis sind auch Perfekt um Unbezahlte-Überstunden machen zu lassen. Wer sich anstrengt bekommt ja vll eine übernahme xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ging mir in meiner 1. Ausbildung auch so. Schaffe da lernt man das meiste :) . Und Azubis sind auch Perfekt um Unbezahlte-Überstunden machen zu lassen. Wer sich anstrengt bekommt ja vll eine übernahme xD

Ist bei mir nicht anderes.. war schon mehr oder weniger im 1. Ausbildungsjahr alleine am fertig machen ect. (Beikoch Ausbildung) und bin auch für den ****** eingesprungen und ich arbeite wohl sehr gut, so dass ich eigt. Übernommen werde im Sommer.. aber halt falscher Job.. 3 jahre den Arsc. umsonst aufgerissen, aber trotzdem war es eigt. eine schöne Zeit.. eine kleine Familie.. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ging mir in meiner 1. Ausbildung auch so. Schaffe da lernt man das meiste :) . Und Azubis sind auch Perfekt um Unbezahlte-Überstunden machen zu lassen. Wer sich anstrengt bekommt ja vll eine übernahme xD

Das hört sich ja ziemlich krass an ... kenn das "nach Leistung" bezahlen aber von anderen Firmen auch so, dass es dann einfach Boni für gute Berufsschulnoten gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das hört sich ja ziemlich krass an ... kenn das "nach Leistung" bezahlen aber von anderen Firmen auch so, dass es dann einfach Boni für gute Berufsschulnoten gibt.

Schade das es nicht bei mir so ist ^^ ich habe in meiner Ausbildung notendurchschnitt von 2.0 xD

Ich frage mich, wie es sein wird wenn ich in der Fachinformatiker ausbildung bin.. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, du musst bedenken, dass die Berufsschule für Beiköche auf einem anderen Niveau als die für Fachinformatiker ist. Die Ausbildung zum Beikoch ist für Absolventen von Förderschulen gedacht, die für Fachinformatiker für Realschüler. Dementsprechend schwerer ist auch der Unterrichtsstoff. Fleißig bist du ja,keine Frage.

Was für Noten hast du denn auf deiner Abendschule? Mit was für einem Durchschnitt wirst du deinen Hauptschulabschluss schaffen?

Gruß Bill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine frage das man das nicht vergleichen kann.. das von mir im letzten Beitrag war auch ehr als schertz gedacht :)

Ich muss mich bedauerlicherweise korrigieren ^^ also in der Berufsschule habe ich sogar ein schnitt von 1,75. in der Abendschule habe ich beim letzten Zeugnisse ein schnitt von 2,0. im Frühjahr erlange ich den HS nach klasse 9, im Sommer nach Klasse 10. Im einzelnen: Deutsch, Mathematik, Biologie = 2; Englisch = 3; Geschichte = 1.

Ich freue mich sehr auf die Herausforderungen in der IT-Ausbildung, auch wenn ich manchmal doch mir sogen mache ob ich alles so richtig mache.

Aber ich habe bis heute noch nie etwas schwieriges machen müssen, was mich auch Interessiert hat, das soll nicht heißen das alles andere unwichtig ist.

Die Gedanken zur IT-Ausbildung mache ich mir natürlich auch schon nicht erst seit gestern, aus diesem Grunde ist mir auch bewusst das ich sicher (viel) Nachhilfe brauchen werde, aber damit werde ich einen SUPER FISI :)

bearbeitet von speede

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nicht geschrieben, dass der Unterrichtsstoff in der Berufsschule für Beiköche minderwertig ist. Aber ich stelle mir eben vor, dass das Tempo dort gemächlicher ist.

Und die Berufsschule für Fachinformatiker finde ich persönlich nun sogar extrem leicht. Daher habe ich auch nicht geschrieben, dass der Unterricht anspruchsvoll ist. Aber ich sehe eben, dass Mitschüler in Englisch und in der Anwendungsentwicklung Schwierigkeiten haben, dass der Lehrer da jetzt am Anfang schon immer helfen muss und sich um diese Schüler kümmert, während andere dann im Internet surfen bzw. nichts tun. Es haben eben nicht alle die gleichen Vorkenntnisse und die gleiche Auffassungsgabe. Aber wer weiß, wer später besser abschneiden wird? Vielleicht ja gar nicht einmal die Überflieger, die eben dann doch zum Teil auch faul sind, weil sie nie lernen mussten?

Ich wollte dich entmutigen, Speede! Im Gegenteil, ich finde deine Ausdauer und deinen Fleiß sehr bewunderswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI :)

also die Berufsschule für Beiköche ist im Fachkunde genau so schnell wie in "richtigen" berufen, jede Woche ein neues Thema bzw. Thema erweitern!

Aber ich persönlich muss sagen, wer bisschen aufpasst und den Unterricht nicht schläft hat keine Probleme gute Noten zu schreiben, insbesondere weil es in den Arbeiten/Prüfung fragen/Antworten zum Ankreuzen gibt.

Da ich nicht weiß wie der Berufsschulunterricht für FISI ist. Habe ich natürlich schon Angst davor, insbesondere weil es doch mich schon geprägt hat, als Sonderschüler abgestempelt zu werden.. Ich werde mit Sicherheit auch bei der Programmierung Hilfe brauchen, aber das Interessiert mich auch und ich habe ja schon zuhause angefangen damit, nur leider brauche ich jemand der mir sagt/zeigt was ich falsch mache, mir was dazu erklärt und insb. mir eine Aufgabe stellt.

In meiner jetzigen Ausbildung interessieren mich viele Themen nicht und ich könnte vieles nicht erklären was ich bis heute wissen müsste, das ist im IT ganz anderes.. Ich gucke mir jeden Tag neue Infos zum IT -bereich an, winfuture.de ist meine Startseite und all das.. Und am meisten beweist es mir, das wenn ich mir Ausbildungsvideos ansehe ich Gänsehaut bekomme und in mein Kopf sich nur noch Gedanken mache " los das will ich jetzt auch machen..."

Ich schätze, das auch genau diese Gedanken mich antreiben weiter zu machen, den einen 10 bis 15 Stündigen tag zu haben ist die höle, aber wenn ich mal wieder schlecht drauf bin, dann gucke ich mir halt die Videos an.. dann geht’s wieder..

Ohh man.. Ich schreib zu viel.. naja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung