Jump to content

Sun Server Enterprise 220r

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen!

Habe gerade wieder ein Projekt und hoffe, jemand von euch kann mir weiterhlefen.

Ein Kunde hat ein Sun Server ausgegraben und will nun eine Daten-Rettung. Er konnte nur sagen das Linux auf dem System Installiert ist.

Nun mein großes Problem. Er hat keine Grafikarte. Zumindest kein Grafikanschluss der mir bekannt wäre (VGA / DVI).

Weis jemand, was ich brauche, um an den Server ein Monitor angeschlossen zu bekommen?

Hier ein Paar Bilder des Mainboards und des servers.

http://www.secondsystems.de/ebaypics/105342.jpg

http://www.secondsystems.de/ebaypics/105341.jpg

board271.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Monitoranschluß. :D

Gibts nicht. :P

Das Ding hat eine serielle Schnittstelle. Dahinter läuft der Serviceprozessor und über den kommst du auf die Konsole.

Wie die serielle Schnittstelle genau gestaltet ist kannst du den handbüchern die du bei Oracle finden müßtest entnehmen. Neuer SUN-Server haben eine RJ-45 Buchse. Älter eventuell was anderes.

Wenn du das passende Kabel hast (bei der RJ-45 Variante ist das Cisco-Kabel perfekt) schließt du das an die serielle Schnittstelle deines Computers an. (USB2Seriell tuts auch) stellst die Übertragungwerte auf 9600 8N1 gibts der Sun Strom und schaust was passiert. Eventuell mußt du noch den Zündschlüssel umdrehen. ;)

Und Linux halte ich für unwahrscheinlich. Dürfte eher Solaris 8 oder so sein. Aber das siehst du dann. Ich hoffe die das root-Kennwort ist noch bekannt, sonst mußt du ein Password-Recovery durchführen.

Edit: Der Anschluß mit "A" könnte der sein, den du suchst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Telefon ist meist RJ11. RJ45 ist das was gemeinhin als "Lan-Buchse" gilt. Aber die an diesem Server dürfte tatsächlich fürs Netzwerk sein.

Wie geschrieben. Der mit A gekennzeichnete Anschluß ist der an den du willst.

Ob es eine grafische Oberfläche gibt hängt davon ab, ob sie mitinstalliert wurde. Wenn dann dürfte es aber CDE sein. Nicht sehr ansehnlich, aber funktional. Da kommst du dann übers Netzwerk ran wenn der Server mal läuft. Ist aber eigentlich nicht notwendig.

Für was man den Server benutzt hat wird dir ja wohl am ehesten der Kunde sagen können. ;) Vor allem, wenn er an die Daten möchte...

Link zur Dokumentation:

Sun Enterprise 220R Server - Sun Microsystems

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kunde ... ist leider total durch den Wind. Er weis sicherlich selbst nicht genau, was da drauf ist.

Also brauch ich ein Adabter für Anschluss ,,A'' auf ,,VGA'' ? Weist du vll auch wie man die Art von Anschluss nennt?

Die Dokus von Sun hab ich mir schon angeschaut. Steht aber nichts drin über Grafik etc.

Und würd es vll nützen, wen ich mir eine Grafikarte hole und die reinsteck?

SUN PCI PGX64 8/24-Bit Grafikkarte X3768A 370-4362 bei eBay.de: Grafikkarten Zubehör (endet 03.10.10 16:57:08 MESZ)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn dir schon das KnowHow fehlt via console an eine SUN-Büchse zu kommen, dann wirst du beim nächsten Schritt "Datenrettung" wahrscheinlich sowieso scheitern.

Daher mein Tipp:

Mach dir das Leben einfach und bau die Platten aus und hänge sie an ein laufendes Linux ran. Dann kannst die Daten ja kopieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir nicht vorstellen, daß due dich wirklich schon intensiv mit der Dokumentation beschäftigt hast.

Anschluß A ist eine serielle Schnittstelle. Du brauchst eine passende Leitung, um das an die serielle Schnittstelle deines Computers anzuschließen. Mit VGA hat das nix zu tun. Du kannst KEINEN Monitor an die SUN anschließen. Ebenso wenig wie eine Tastatur oder Maus.

Ich weiß nicht ob die Grafikkarte funktioniert. Ist aber auch egal: Du brauchst sie nicht.

Edit: http://dlc.sun.com/pdf/806-1079-10/806-1079-10.pdf Ab Seite 56 beschreibt das Vorgehen. Da steht auch wie du doch Maus und Tastatur und Grafikkarte nutzen kannst, wovon ich immernoch stark abrate. Machs über die serielle Konsole. Ist einfacher, schneller, zuverlässiger und billiger.

bearbeitet von afo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daher mein Tipp:

Mach dir das Leben einfach und bau die Platten aus und hänge sie an ein laufendes Linux ran. Dann kannst die Daten ja kopieren.

Das wäre meine nächste Idee gewesen.

Bin auch nicht so der Consolen-Fan. Mit CMD bin ich fit, aber das wars.

Ok mach ich mich mal an die Festplatten.

Trozdem danke für die Hilfe afo & bigvic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daher mein Tipp:

Mach dir das Leben einfach und bau die Platten aus und hänge sie an ein laufendes Linux ran. Dann kannst die Daten ja kopieren.

Er wird auch daran scheitern ein Solaris (ich gehe immer noch von Solaris auf der Kiste aus) UFS unter Linux zu mounten. Speziell, wenn die Platten noch in einem RAID oder unter Kontrolle des LVM waren.

Grundsätzlich bin ich überzeugter Vertreter von: Man wächst mit seinen Aufgaben. & Ein wenig kaltes Wasser hat noch niemandem geschadet.

Aber: Jemandem absolut ohne Grundkenntnisse einfach eine alte SUN-Kiste hinzuschmeißen ist schon ein starkes Stück... @Bluescreen: Bekommst du keine Hilfe von deinem Ausbilder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Er wird auch daran scheitern ein Solaris (ich gehe immer noch von Solaris auf der Kiste aus) UFS unter Linux zu mounten. Speziell, wenn die Platten noch in einem RAID oder unter Kontrolle des LVM waren.

Falls heutige Linuxe tatsächich nicht mit UFS umgehen können (:beagolisc), dann wäre eine Solaris Live CD der nächste Schritt...

@Bluescreen of Death

Wobei wenn ich "CMD", anstatt Shell lese, dann kann ich mir auch schon vorstellen wieviel Erfahrung du im Linuxumfeld hast. Das kann ja noch heiter werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@afo zZ steht die Kiste halt hier rum. Habe mir das freiwillig rausgesucht :) Kann sie auch stehen lassen und meine Ausbilder gehen dan irgendwann drann. Also keine sorge werde hier gut behandelt g*

@Bluescreen of Death

Wobei wenn ich "CMD", anstatt Shell lese, dann kann ich mir auch schon vorstellen wieviel Erfahrung du im Linuxumfeld hast. Das kann ja noch heiter werden.

cmd.exe ist doch richtig oder? naja bin jetzt 2. Monat Ausbildung g*

Linux, habe ca 2 Jahre lang Zuhause mit Linux gearbeitet, mit Ubuntu besser gesagt. Also root etc ist mir schon ein begriff :)

Nur das mit dem RAID ging mir auch durch den Kopf. Bringt mir nichts, sie an ein andren Rechner zu hängen wen dan eine Platte fehlt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung