Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hey Leute!

Ich habe dieses Jahr eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration angefangen. Jetz wollte ich fragen, was man

an Zuschüssen beantragen kann, wenn man noch Zuhause wohnt.

BAB kommt für mich nicht in Frage, Wohngeld ebensowenig, da ich Zuhause wohn.

Weiss da jemand was?

btw. das ist meine erste Ausbildung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mir fällt da nichts ein. Bafög jedenfalls nicht. Bekommst ja eine Ausbildungsvergütung ;). Außerdem ist eine duale betriebliche Ausbildung nicht förderungsfähig. Und die anderen hast dir ja schon selbst beantwortet. Warum willst du denn unbedingt einen Zuschuss?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil mich meine Eltern nicht unterstützen können. Mutter verdient ca. 1.200 brutto und Vater bekommt 800€ Brutto Rente

edit: dazu kommt, dass sie geschieden sind und somit nicht eine gemeinsame Miete zu zahlen haben

Hi!

Also, ich wohn alleine brauch ein Auto um zur arbeit zu kommen, und bekomme kein Wohngeld und kein Bafög (FISIS ist kein Geförderter Beruf).

Bekomme nur Kindergeld in höhe von 180€. (Bis 25)

Mach so um die 150 - 300€ Minus im Monat. Sei froh das du noch Zuhause wohnst

oh ****! :-O

bearbeitet von Dirdy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum lehnst du das so entschieden ab?

[...]da ich Zuhause wohn.[...]

Ich interpretiere das mal als "im Haushalt der Eltern" und damit besteht kein Anspruch auf BAB.

Mach so um die 150 - 300€ Minus im Monat.

Kein BAB? In Deinem Fall klingt das eigentlich schon angebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei welchen Elternteil wohnst du denn? Ich bin mir nicht sicher, aber können deine Eltern evtl. mit Hartz4 aufstocken oder Wohngeld bekommen?

Kenne mich da leider nicht so aus...

Ne glaube ich nicht. mein Vater bekommt glaube ich Sozialhilfe noch ein wenig, aber auch nicht viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Link, mir würden 600Euro BAB zustehen xD

Nur dumm, dass dies meine zweite Ausbildung ist.

Drecks Staat (Aber leise, ist ja schon ein Grund für eine Online-Druchsuchung xD )

BTT ... werd wohl doch nichts mehr oben drauf bekommen. Hoffe natürlich das beste für dich!

Notfalls würde ich dir raten, zieh in eine WG! Wen du kein Geld bekommst weil du noch zuhause wohnst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur dumm, dass dies meine zweite Ausbildung ist.

Wie kommst Du überhaupt über die Runden, wenn Du jeden Monat Minus machst? Rein theoretisch wären bei Dir auch ergänzende Leistungen nach SGB II (Hartz IV) denkbar, ist aber natürlich abhängig von der zuständigen ARGE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie kommst Du überhaupt über die Runden, wenn Du jeden Monat Minus machst? Rein theoretisch wären bei Dir auch ergänzende Leistungen nach SGB II (Hartz IV) denkbar, ist aber natürlich abhängig von der zuständigen ARGE.

Wohne mit meiner Freundin zusammen so kommen wir zu zweit auf 0 im Monat raus + Familie geht das schon.

Alleine könnte ich mir diese Ausbildung nicht finanzieren und würde Harz4 ler sein... was ich ja auch vorher war (3 monate lang) und konnte mir da Kino etc leisten, was jetzt nicht mehr geht. Aber ich will mich nicht beschweren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mama und Papa...

Wenn Du Zuschüsse willst, dann steh auch auf eigenen Beinen.

hauptsache dreck gelabert oder?

Habe hier schon geschrieben vorhin, dass Mama und Papa nicht geht, sonst würde ich hier ja nicht fragen und ich habe ausserdem mehrmals gesagt, dass ich nach zuschüssen für Azubis, die Zuhause wohnen suche.

Also lass deine blöden Kommentare, wenn du nur pöbelst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dirdy,

kann mich meinem/r Vorredner/in nur anschließen, welche riesigen Ausgaben hast du denn um nicht von deiner Azubi Vergütung und den 180eur. die deine Eltern dir hoffentlich auszahlen oder damit deinen Lebensunterhalt finanzieren, auszukommen?! Ich würde es fast als etwas dreist bezeichnen, wenn jedem Azubi noch ein freier Obulus oben drauf zusteht.

Sonst kann man dir nur empfehlen auszuziehen und dann auf BAB/Wohngeld zu hoffen oder wenn du mehr Geld BRAUCHST, geh am Wochenende arbeiten.

Ich persönlich finanziere eine Wohnung, ein Auto und meinen Lebensunterhalt selbst, mit meiner Ausbildungsvergütung 440eur im Monat + 180 Kindergeld + Wochenendenjob.

Kommt man +- 0 raus am Ende des Monats, aber wie sagt man so schön "Es geht während der Ausbildung nicht ums reich werden"

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Bluescreen of Death:

Bei wikipedia steht nichts von "geht nicht bei 2. Ausbildung"

Woher nimmst du diese Vermutung?

@ TO

Bei wikipedia stad außerdem auch eine "oder" Klausel dabei, die vielleicht für dich gelten könnte.

Ansosnten gibt es für:

betrieblche Ausbildung --> BAB

schulische Ausbildung --> Bafög

Wohngeld bezieht sich auf eine Wohnung und spricht eher geringverdienende Arbeitnehmer an

Hartz4 geht theoretisch nicht bei eienr Ausbildung (praktisch gibts aber doch solche Beispiele)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auszubildende erhalten Berufsausbildungsbeihilfe, wenn sie während der Ausbildung nicht bei den Eltern wohnen können, weil der Ausbildungsbetrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist.

Quelle: Arbeitsagentur

BAB wird grundsätzlich nur für die erste Ausbildung geleistet. Nur in wenigen Fällen kann BAB für eine zweite Ausbildung in Betracht kommen.

Quelle: Arbeitsagentur - Vorausetzungen BAB

Ich habe damals im Sozial- und Arbeitsamt nachgefragt und man sagte mir: "Sie sind in einer Ausbildung, Ihnen steht kein HartzVI oder Sozialhilfe zu."

Ich denke du hast keine Möglichkeiten vom Staat finanziert zu werden.

Wie schon gesagt: Wozu auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe hier schon geschrieben vorhin, dass Mama und Papa nicht geht, sonst würde ich hier ja nicht fragen und ich habe ausserdem mehrmals gesagt, dass ich nach zuschüssen für Azubis, die Zuhause wohnen suche.

Wie ging es denn bevor du die Ausbildung gemachst hast? Also, als du noch zur Schule gegangen bist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich stellt sich die Frage was man für laufende gewaltige Kosten hat, die das Azubigehalt sprengen, wenn man noch zuhause wohnt :confused:

Hab auch zuhasue während der Ausbildung gewohnt und konnte sogar jeden Monat Geld an meine Eltern zahlen, ohne dass ich auf was verzichten musste. Als Schüler gings mir schlechter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sonst kann man dir nur empfehlen auszuziehen und dann auf BAB/Wohngeld zu hoffen oder wenn du mehr Geld BRAUCHST, geh am Wochenende arbeiten.

Das kann aber auch ganz schnell nach hinten losgehen, denn dann muss dem Amt auch glaubhaft gemacht werden, warum der Umzug für die Ausbildung zwingend notwendig war. Da es jetzt im Haushalt der Eltern scheinbar auch funktioniert, dürfte das schwierig werden. Dann hat er potentiell die Umzugskosten, Mietkosten und einen hübschen Ablehnungsbescheid.

Ich habe damals im Sozial- und Arbeitsamt nachgefragt und man sagte mir: "Sie sind in einer Ausbildung, Ihnen steht kein HartzVI oder Sozialhilfe zu."

Im Normalfall ist es ja auch so, dass die Ausbildungsvergütung den Lebensbedarf abdeckt, bzw. es sollte so sein. Dirdy hat sich die Details, die auf den Grund seiner Anfrage schließen lassen können, gespart und kann auch somit keine große Hilfe erwarten. In Bluescreens Fall allerdings ist durchaus ergänzendes Hartz IV denkbar, da die Lebenshaltungskosten nur schwer bzw., wenn ich das richtig verstanden habe, mit externer Hilfe abgedeckt werden können. Ausbildung und ergänzende Sozialleistungen sind war nicht die Regel, schließen sich aber nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ausbildung und ergänzende Sozialleistungen sind war nicht die Regel, schließen sich aber nicht aus.

Mein Azubigehalt reicht nicht um meine eigene Wohnung zu finanzieren. Ich bin daraufhn bei sämtlichen Ämtern gewesen dir mir gesagt haben: "Sie haben nur die Möglichkeit BAB zu bekommen. Alles andere ist von vornherein ausgeschlossen". Bezieht sich allerdings auf die Erstausbildung. Ob es bei einer Zweitausbildung anders ist, kann ich nicht sagen.

Weiterhin sagte man mir: "Sie bekommen einen Lohn, dann haben Sie keinen Anspruch auf Sozialleistungen. Reicht das Geld nicht, müssen Sie die Ausbildung abbrechen und Hartz VI beantragen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung