Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich befinde mich momentan in der Ausbildung zum Technischen Assistenten (Schwerpunkt Medieninformatik) und werde in knapp einem Jahr meine Ausbildung abschließen. Aber was mache ich danach?

Das Problem ist, dass mir Programmieren nicht so recht liegt bzw. ich meistere meine Aufgaben ganz gut, aber ich habe zu dem Bereich nicht so den Bezug für die Materie aufbauen können, dass ich darin arbeiten möchte.

Was mir sehr gut an der Ausbildung gefallen hat, was aber etwas zu kurz kam, war die Mediegestaltung - und technik.

Ich bin jetzt schon 25 und wenn ich an meine berufliche Zukunft denke, sehe ich da noch ein großes Fragezeichen. Mir wurde geraten, vielleicht danach noch zu studieren, aber persönlich sehe ich das anders. Ich weiss nicht, ob ich das Durchhaltevermögen besitze, noch ein studium zu beginnen. Die jetzige Ausbildung, die schon sehr sehr umfangreich ist, fordet schon erheblich.

Ich habe auch überlegt, ob ich nicht noch eine Ausbildung beginnen - evtl. zum Mediengestalter. Zwar habe ich schon allerhand Kenntnisse in diesem Bereich erworben, aber ich denke nicht, dass das für einen Job in diesem Bereich reicht?

Wenn ich so an mein Alter denke, da bekomme ich schon etwas Panik, da ich immer noch nicht so richtig Fuß gefasst habe. Anhand meiner Ausbildung habe ich viel gelernt, allerdings fühle ich mich persönlich nicht so fit, das ich sofort in einen Beruf einsteigen könnte...doch meist stelle ich mich unter meinen eigenen Scheffel - es ist nicht so leicht.

Freue mich über eure Antworten / Erfahrungen von anderen Technischen Assistenten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Technische Assistent ist kaum was wert

Da kann ich Dir leider nicht zustimmen, da es darauf ankommt wo man diese Ausbildung macht und was in dieser Ausbildung vermittelt wird. Dieses negative Bild, das der TAI nichts wert ist, kommt daher, dass viele diese Ausbildung an einer staatlichen Berufsfachschule absolvieren, wo nicht gerade viel vermittelt wird. Meine Schule ist damit kaum vergleichbar.

Aber es geht hier auch weniger um einen Vergleich, es geht darum, was ich mit meinen Kenntnissen nun anfangen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber ich denke nicht, dass das für einen Job in diesem Bereich reicht?

Meinst Du, dass es den zukünftigen Ausbildern nicht reicht oder dass es Dir persönlich nicht reicht?

Bei ersterem: Probieren geht über studieren. Bewirb Dich, Du wirst sehen, was passiert.

Bei letzterem: Du gehst doch in die Ausbildung, um das Wesentliche zu lernen. Wenn Du es vorher schon wüsstest, bräuchtest Du die Ausbildung nicht.

Hast Du Dich schon entschieden, in welche Richtung Du dann gehst? Bild und Ton? Digital und Print?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten du fährst ab sofort zweigleisig. Ich würde mich auf einige, dich ansprechende, normale Arbeitsstellen bewerben sowie gleich auch auf eine Anschlussausbildung, die fachlich aber auch auf das jetzige aufbauen muss. Eins von beiden wird bestimmt klappen.

Studium wäre aber auch nicht verkehrt. Bedenke du bist erst 25 und dir stehen noch alle Türen offen. Vor allem bei der staatlichen Förderung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist so furz egal was man für einen Abschluss hat... man muss sich nur verkaufen können.

Ich habe auch den Technischen Assistenten für Informatik gemacht und habe dadurch noch nie ein Nachteil gehabt, ich habe genau 5 Bewerbungen geschrieben und bei 4 Stellen wurde ich auf Anhieb zu einem Gespräch und einem Praktikum eingeladen. Und nun arbeite ich als Systemintergrator im öffentlichen Dienst und bin durch meine abgeschlossene Ausbildung direkt in die TvöD Entgeldgruppe 6 gekommen.

Der "Technisches Assisent für Informatik" ist viel Wert, wenn man im Unterricht aufpasst und sich dann auch dementsprechend vermarkten kann. Viele Firmen unterschätzen das Know-How, was du bei solch einer Ausbildung vermittelt bekommst.

Der Tipp sowohl Arbeits-, als auch Ausbildungsplatz gleichzeitig zu suchen ist genau der richtige Weg. Und du solltest früh genug damit anfangen. Und auch Firmen anschreiben, die als Anforderung Fachgymnasium oder Co. haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und nun arbeite ich als Systemintergrator im öffentlichen Dienst und bin durch meine abgeschlossene Ausbildung direkt in die TvöD Entgeldgruppe 6 gekommen.

Laut den meisten Stimmen hier im Forum bekommen viele als FiSi's EG8 und es gibt auch genug, die OHNE ein Studium in die höheren Entgeldgruppen eingeordnet wurden, da die Einordnung aufgrund von der Stellenbeschreibung rührt.

Mindestens müssteste du ja EG5 bekommen für eine 3jährge Ausbildung.

EG6 wären für 12 Moante ein Gehalt von ca 23.000

Also je nach Region ist das wenig oder angemessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Technischer Assistent für Informatik ist eine zweijährige Ausbildung gewesen. Und ich habe keine weitere Ausbildung zum Systemintegrator gemacht.

  • Entgeltgruppen 5–8 für mindestens 2- oder 3-jähriger Ausbildung

Ich wohne und arbeite in Niedersachsen und habe TV-L EG6 bekommen :).

bearbeitet von Tobias92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Technischer Assistent für Informatik ist eine zweijährige Ausbildung gewesen. Und ich habe keine weitere Ausbildung zum Systemintegrator gemacht.

  • Entgeltgruppen 5–8 für mindestens 2- oder 3-jähriger Ausbildung

Ich wohne und arbeite in Niedersachsen und habe TV-L EG6 bekommen :).

Okay, das sie 2jährig ist wusste ich nicht, spielt darin aber keinen Unterschied.

Also für den Raum NDS sind 23.000 in 12 Monaten nicht unbedingt ein Aushängeschild würde ich meinen. Glaube es gibt noch ein Weihnachts- und Urlaubsgeld-Bonus (zusammen) das wären nochmal 90%.

Insgesamt wären das 25000 für die Region NDS.

Wärst du im Osten gäbe es laut TVÖD (Quelle Wikipedia.de) noch ne ganze Stange weniger.

edit: Sehe gerade im Letzten Beitrag schreibst du TVÖD-L EG6 was ein Unterschied ist zu TVÖD EG6

das wären ca 30Euro Brutto weniger im Monat dafür aber 95% als Jahressonderzuschlag. Kommt aber sicherlich in den selben Bahnen heraus.

bearbeitet von 3r4zZ1n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann dir Sagen ich habe auch ITA gemacht aber als 3 Jährige Ausbildung mit FachABI und es in NRW nix Wert. Ich mach jetzt im Sommer meine Fachinformatiker Prüfung an der IHK Potsdam. Den Da durch das der ITA eigentlich so weit mir bekannt ist durch die Schulen selber geprüft wird ist er kein IHK Abschluss und daher nix Wert in den Augen der Firmen.

Such die eine Ausbildung. Das ist der Beste Rat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich gerne auch weiter spezialisieren - der Beruf des Mediengestalters würde zu meinen persönlichen Interessen aber auch zu meinen Fähigkeiten passen.

Das Problem ist, dass ich momentan echt Angst habe, die derzeitige Ausbildung nicht zu packen, da mir das Programmieren nicht so liegt und die Abschlussprüfung darin statt findet. Das macht mir momentan sehr viele Sorgen.

Die Ausbildung abzubrechen bzw. nicht zu bestehen, sähe wohl ziemlich schlecht im Lebenslauf aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe auch meinen ITA mit FHR gemacht.

Durch dieses "Vorwissen" was ich da erlernt habe, habe ich einen ziemlich guten Ausbildungsplatz zum FiSi bekommen!

In der Schule hat man uns auch gesagt das diese Ausbildung nichts wert sei und wir maximal unter Aufsicht Windows installieren werden.

Die Realität sieht anders aus!

Die Ausbildung zum ITA kann dir in einer IHK-Ausbildung als 1. Lehrjahr angerechnet werden.

Des weiteren hast du ein großes Spektrum an Wissen. Dadurch wirst du noch interessanter für manche Firmen!

Ich für meinen Teil kann nur sagen, das ich es absolut nicht bereue diese Assistentenausbildung gemacht zu haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will hier niemanden vor den Kopf hauen, aber 3 Jahre ITA um ein Jahr vom Fachinformatiker Wenig zu machen. Dann kann man auch direkt den FISI oder FIAW machen. Also ob ich nun 5,5-6 Jahr oder 3 Jahre mache ist ein Unterschied. Finde ich. Ich will nicht sagen das es der größte Fehler meines Lebens war den ITA zu machen aber es wäre besser gewessen Direkt den FISI zu machen. Das Hätte mir halt Zeit erspart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Okay, das sie 2jährig ist wusste ich nicht, spielt darin aber keinen Unterschied.

Also für den Raum NDS sind 23.000 in 12 Monaten nicht unbedingt ein Aushängeschild würde ich meinen. Glaube es gibt noch ein Weihnachts- und Urlaubsgeld-Bonus (zusammen) das wären nochmal 90%.

Insgesamt wären das 25000 für die Region NDS.

Wärst du im Osten gäbe es laut TVÖD (Quelle Wikipedia.de) noch ne ganze Stange weniger.

edit: Sehe gerade im Letzten Beitrag schreibst du TVÖD-L EG6 was ein Unterschied ist zu TVÖD EG6

das wären ca 30Euro Brutto weniger im Monat dafür aber 95% als Jahressonderzuschlag. Kommt aber sicherlich in den selben Bahnen heraus.

Ich hatte es auch gemerkt, dass ich mich verschrieben hatte... aber konnte es dann auch nicht mehr editieren, ich meinte natürlich TV-L6.

Und knappe 2000 Euro Brutto lassen sich hier in meiner Region schon sehen. Ich wohne ja in keiner Großstadt, d.h. die Mieten sind nicht gerade hoch und man kommt mit dem Gehalt mehr als über die Runden, wenn man keine unmenschlichen Ausgaben macht/hat. Wenn ich in z.B. Hannover arbeiten würde, dann würde ich wahrscheinlich auch TV-L EG 7/8 bekommen.

Ich bin zufrieden und kann nicht behaupten, dass ich die 2 Jahre umsonst gemacht habe. Wie ich vorhin schon sagte: Wenn man den Firmen zeigt, dass man von der Grütze auch Ahnung hat, dann gibts keine Probleme.

Und nach der ersten Arbeitsstelle wirds eh "einfach", weil man Arbeitserfahrungen hat und dann ist man sogar interessanter als ein frischer mit FISI.

Man muss nur immer bedenken: Anschreiben > Lebenslauf > Referenzen > Zeugnisse(Abschluss).

Bis jetzt hat mir das jeder Personalchef so erklärt.

Und trigger mach dir keinen Kopp. Die Abschlussprüfungen sind nicht so schwer, wie die Lehrer immer sagen. ABER lernen solltest du trotzdem! :)

bearbeitet von Tobias92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich meinte TV-L6.

Und knappe 2000 Euro Brutto lassen sich hier in meiner Region schon sehen. Ich wohne ja in keiner Großstadt, d.h. die Mieten sind nicht gerade hoch und man kommt mit dem Gehalt mehr als über die Runden, wenn man keine unmenschlichen Ausgaben macht/hat. Wenn ich in z.B. Hannover arbeiten würde, dann würde ich wahrscheinlich auch TV-L EG 7/8 bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine Schule ist damit kaum vergleichbar.

Wer sagt das - Deine Schule? Weil es eine teure Privatschule ist?

Das Problem ist, dass dem ITA in seiner Ausbildung (weitestgehend) die Praxis fehlt. Und genau DAS ist das Manko, das die Industrie sieht.

Der ITA kann Dir bestenfalls dabei helfen einen Ausbildungsplatz zu bekommen, wenn es bei ersten Anlauf (also lediglich mit der MR) nicht funktioniert hat.

Ggf. kannst Du auch die FH-Reife parallel erwerben und dann damit studieren.

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und was mir auch noch einfällt.

TV-L8 sind in Stufe1 auch "nur" etwa 2300 Euro mehr im Jahr und in Stufe2 etwa 2500 (inkl. Jahressonderzahlung)

Das wären immerhin schon 10% mehr. Und wie gesagt, oft werden FiSi's auch höher als EG8 eingestuft.

Und die TVöD stufen, seh ich übrigens nicht als überdurchschnittlich in diesem Segment.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung