Zum Inhalt springen

Von der Selbständigkeit in ein AG-Verhältnis


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem ich nach Abbruch meines Informatikstudium 1,5 turbulente Jahre in der Selbststaendigkeit verbracht habe (und weiterhin verbringe), bietet sich mir nun die Möglichkeit in einem renommierten IT-consulting Unternehmen (60.000 Mitarbeiter weltweit, 4500 in Deutschland) als Anwendungsentwickler anzufangen.

In meiner eigenen Firma hatte ich vielen Höhen und Tiefen, ich habe vor allem dabei gelernt Verantwortung zu übernehmen und Projekte effizient durchzuführen. Jedoch kommt der Punkt wo eine Weiterentwicklung in der eigenen Firma zunaechst mal nicht weiter funktioniert.

Das Grosse IT-Unternehmen bietet mir die Moeglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln und Produkte kennenzulernen, mit denen ich zuvor nur am Rande etwas zu tun hatte (z.B. SAP, Notes,...). Ich interessiere mich natuerlich nicht nur für die Weiterbildungsmöglichkeiten, sondern auch für das Einstiegsgehalt, dass ich verlangen könnte. Neben meiner Berufserfahrung haette ich lediglich einige Semester Informatik sowie eine Bankausbildung vorzuweisen. Das ich schon seit meinem 9. Lebensjahr (heute bin ich 26) jede Hardware-Revolution mitgemacht habe hilft mir sicher wenig.

Eine dreimonatige Aushilfstaetigkeit in dem IT-Unternehmen habe ich nun hinter mir, mit den Ergebnissen ist man soweit zufrieden, dennoch habe ich das Gefuehl, dass beim Gespraech mit dem Personalchef naechste Woche andere Seiten aufgezogen werden.

Bei meinen Gehaltsforderungen kann ich schlecht auf mein vorheriges Gehalt pochen, das was verdient wurde, habe ich zusammen mit meinen Partner wieder in das eigene Unternehmen hineingesteckt, so dass wir uns schoene Bueroraeume, ordentlich Hardware und auch den Status einer GmbH erwirtschaftet haben. Im Gegenzug habe ich selbst nie viel Privatvermoegen dadurch gehabt, das soll sich nun jedoch aendern.

Vielleicht hat jemand von euch aehnliches erlebt und kann mir sagen, wie er sich in den Gehaltsverhandlungen angestellt hat. Außer einiges an solidem bis professionellen Wissen in diversen Programmiersprachen und Datenbanken (100% Audidakt) sowie der Hinweis auf die 1,5 Jahre Erfahrung in einigen Projekten habe ich schriftlich nichts vorzuweisen. Dennoch wuerde ich mich auch als quasi-Einsteiger in ein Angestellten-Verhaeltniss nicht gerne unter Wert verkaufen. 90.000 wäre schon eine Grenze, die ich nicht unterschreiten moechte (ja, mehr ist mir natuerlich lieber). Ist das ohne Studienabschluß/IT-Ausbildung heutzutage ueberhaupt realistisch ?

Danke und Grüße

Rene

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rene,

mit einem abgebrochenem Informatikstudium kannst Du keinen Blumentopf gewinnen.

Bei der Bewerbung und Einstellung zählt erstmal die Qualifikation, nicht dein Wissen und Können. Das darfst Du in Deiner Probezeit zeigen.

Ein weiteres Problem ist, daß Leute, welche aus der Selbstständigkeit kommen, einen Grund für das Interesse an dem Job in der Wirtschaft haben müssen. Sie werden oft wie Freiwild behandelt.

Deine "große" Firma sucht einen Akademiker mit dem Gehalt einens Facharbeiters! Das abgebrochene Studium schleppst Du mit herum. Also etwas mehr als ein Fisi (frisch aus der Ausbildung) sollte es sein, aber ein Dipl. I. wird es sicher nicht.

Mach doch Dein Studium fertig, dann bekommst Du den Abschluß ein lebenlang mit bezahlt. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tach zusammen,

Was Du für Gehaltsvorstellungen an den Tag legen kannst mit Deiner beruflichen Erfahrung, kann ich leider nicht sagen, da ich selber noch keine Berufserfahrung habe. Bin selber Anfänger und möchte Hacker werden ;-). Fang jetzt auch mit nem Informatikstudium an. Dir würd ich raten, so schwer s klingt, Dein Studium fertig zu machen. Dann steigst Du mit Deiner geschilderten Erfahrung in die Gehalstsklasse ~120.000DM auf. So viel weiß ich. Als werd wieder Student... Besser ist das

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nee, Studium fang ich nicht nochmal an, wenn ich da in x jahren mal fertig bin, sieht die Informatiker-Welt ganz anders aus, das sieht man allein daran, dass die Mitgliedszahlen hier im Forum seit meiner Registrierung im Februar um knapp 200% (4000 neue) gestiegen ist, wenn ich das richtig sehe. Also nene, ich wuerd mich auf das Spiel mit dem Studium nicht mehr einlassen, außerdem will ich auch produktiv sein und dabei Geld verdienen, das wäre beim ernsthaften Studieren nahezu unmoeglich.

Vergessen zu erwaehnen habe ich, dass ich in den angesprochenen drei Monaten bei dem grossen IT-Unternehmen auf Aushilfsbasis hochgerechnet knapp 77000/Jahr bekommen würde, wenn ich da das ganze Jahr arbeite (40dm/h, sollsatz 160h/monat).

Dieser Umstand ist mir auch erst gestern eingefallen und ich denke dass dies ein gutes Argument, bzw eine solide Basis ist, um bei einer Festanstellunng auf etwas mehr Gehalt zu pochen. Vielleicht wage ich mich mal an die 20-30% mehr heran und gucke mal was die dazu sagen, viel weiter zurueck als auf 80k kann ich nicht fallen und man trifft sich wahrscheinlich ohnehin irgendwo in der mitte und es gibt evtl noch den einen oder anderen Bonus.

Ein nunmehr etwas beruhigter Rene

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 08. August 2001 11:01: Beitrag 5 mal editiert, zuletzt von Rene26 ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung