Jump to content

Umschulung schulisch/betrieblich oder Ausbildung FIAE

Empfohlene Beiträge

Sachen gibts.

@bigvic

Hmmm, was ist daran so seltsam? Vom @pruefer wollte ich eigentlich nur wissen, warum der FI (in seinen Augen) als "schwierigster IT-Beruf" überhaupt gilt ...

Irgendeinen Grund muss es ja geben, der ihn zu einer solchen Einschätzung veranlasst. Also nun: wo ist das schwierige? Ich habe es jahrelang gesucht und nicht gefunden ...

(bigvic, alter Freund, ich weiß, das Dipl. Verw. nix für dich ist, zuviel Bürokratie, zuviele Paragraphen und Gesetze und zuviel Büroschlaf, gegen den selbst der stärkste Kaffee nichts mehr hilft, also nix für ungut ...)

Ich wünsche dir ein wunderschönes und sonniges Wochenende - arbeite nicht mehr zuviel!

Gruß fach_i_81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also nun: wo ist das schwierige? Ich habe es jahrelang gesucht und nicht gefunden ...

Diese Frage kann man bei JEDER Ausbildung / JEDEM Studium stellen.

Für manche sind "einfache" Programmieraufgaben ein unüberwindbares Hindernis und andere verstehen nicht was an ein paar Gesetzestexten schwer sein soll und langweilen sich das ganze Studium (was z.B. vielleicht du wieder total schwer und anspruchsvoll findest).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, gut bigvic. Vielleicht beantwortet der pruefer ja später nochmal meine Frage. ;)

Aber in einem geb ich dir Recht, die Programmierung im Studium ... sagen wir's mal so: unüberwindbar war das nicht - aber Spaß gemacht hat's irgendwie auch nicht, ganz und gar nicht ... [Freitag 11.30 Uhr -> will nach Hause -> darf nicht -> muss programmieren -> toller Dienstherr ...]

So, jetzt muss ich weiterarbeiten, damit Du nicht das Gefühl hast, deine Steuergelder umsonst zu zahlen - bei mir sind sie gut angelegt. ;):D:)

bearbeitet von fach_i_81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uih, da hat's ja eine ganze Menge Fragen - und noch mehr Polemik.

Warum ich den FIAE für den schwierigsten IT-Beruf halte? Ganz einfach, weil er die höchsten Anforderungen an das logische und abstrakte Vorstellungs- und Denkvermögen an einen Auszubildenden stellt.

@ Jens: Anscheinend hast Du meine Antwort nicht verstanden. Es sind die Fragen, die Dich in einem Vorstellungsgespräch erwarten werden und über die Du Dir im klaren sein solltest.Nur zu sagen, "mich interessiert der Beruf schon lange" oder "ich beschäftige mich gerne mit Computern" ist da ein bisschen dünn. Du solltest schon zeigen können, das Du die Motivation hast, eine solche Ausbildung durchzustehen. Und das geht nur, wenn Du ungefähr weißt, was auf Dich zu kommt. Wie Deine Antworten in einem Gespräch gewertet werden, hängt natürlich von Deinem jeweiligen Gegenüber ab. Ich könnte Dir meine Einschätzung zu Deinen Antworten geben. da Du sie hier nicht gepostet hast (was ich durchaus nachvollziehen kann), kann ich das natürlich nicht. Du darfst mir aber gerne eine PM schicken.

Noch ein Hinweis: Die Aussage "wenn man clever ist und sich anstrengt, schafft man es schon" hilft nicht wirklich weiter. Denn jeder Bewerber hält sich prinzipiell immer für clever genug und geht davon aus, dass er sich genügend anstrengt.

Die (traurigen) Ergebnisse - gerade bei Umschülern - sieht man dann bei jeder Prüfung. Und wenn's "nur" an der Projektdoku und/ oder im Fachgespräch scheitert. Wobei man natürlich über die Gründe spekulieren kann.

Und noch etwas: ob ein schlechter 3er oder 4er Abschluss für die berufliche Zukunft das Gelbe vom Ei ist, das stelle ich stark in Frage.

Bevor hier jetzt wieder ein wildes Wutgeheul ertönt: Natürlich gibt es Ausnahmen - aber es sind halt nur Ausnahmen, seltene Ausnahmen

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ich den FIAE für den schwierigsten IT-Beruf halte? Ganz einfach, weil er die höchsten Anforderungen an das logische und abstrakte Vorstellungs- und Denkvermögen an einen Auszubildenden stellt.

Ganz sachlich - wie kommst du zu der Einschätzung? Kannst du mal konkreter werden und versuchen deine These zu untermauern? Denn die Erkenntnisse die du da locker aus dem Ärmel schüttelst sind für so manche Akademiker (Gehirnforscher, Psychologen,etc.) ein eigenes Foschungsgebiet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denn die Erkenntnisse die du da locker aus dem Ärmel schüttelst sind für so manche Akademiker (Gehirnforscher, Psychologen,etc.) ein eigenes Foschungsgebiet.

Für diese Erkenntnisse benötigt man keine Forscher o.ä., sondern nur Leute, die sich mit der Programmierung auskennen (also größeren Projekten) bzw. damit beschäftigt haben (also auch Pädagogen/ Professoren etc.).

Programmierung ist das Umsetzen von realen Probleme in Mathematik (also angewandte Mathematik) und das Finden von Lösungen im "lufteeren Raum" (also im weitesten Sinne "Kunst").

Zeige mit vergleichbare Aufgaben bei einem FISI - oder gar einem ITSE oder InfK.

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das sind keine pseudo-Wahrheiten - sondern Entscheidungskriterien, die auf Erfahrungen beruhen. Dass es Ausnahmen gibt bestreite ich ja nicht - aber die spielen bei der Auswahl in vielen Unternehmen keine Rolle. Zumindest so lange nicht, wie es Bewerber mit guten Noten gibt!

GG

Was bringt mir ein Bewerber mit (sehr) guten Noten wenn er Charakterlich ein Vollidiot ist?

Was zählt ist das Gesamtbild und ja auch einschließlich (Schul) noten. Aber derjenige Personaler der Bewerber an den Noten in eine Schublade steckt hat seinen Beruf genauso verfehlt wie ein FIAE der nicht Programmieren kann.

Viele Personaler haben solch abstruse vorstellungen von einem Bewerber das es nur so raucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was bringt mir ein Bewerber mit (sehr) guten Noten wenn er Charakterlich ein Vollidiot ist?

Absolut richtig. Aber wo hat jemand geschrieben, dass das anders ist.

Allerdings: Was nutzt mir ein Bewerber mit einem guten Charakter, wenn er kein Abstraktionsvermögen oder keine genauen Zielvorstellungen von dem hat, was er während seiner Ausbildung (und danach) machen will!

Was zählt ist das Gesamtbild und ja auch einschließlich (Schul) noten. Aber derjenige Personaler der Bewerber an den Noten in eine Schublade steckt hat seinen Beruf genauso verfehlt wie ein FIAE der nicht Programmieren kann.

Niemand hat hier geschrieben, dass die Schulnoten das einzige Kriterium darstellen. Aber: Die Schulnoten sind eine Eingangsvoraussetzung. Wenn die nicht stimmen, braucht man sich die restlichen Eigenschaften gar nicht mehr anschauen!

GG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, bevor die ergebnislose Zerschwätzritualik, wie sie hier von dem einen oder anderen mit schon an Unvernunft grenzendem Selbstverständnis praktiziert wird, und bevor ich die mir eigene Langmut und hinlänglich bekannte Geduld verliere, bitte ich (und nur zur Erinnerung, das ist die Vorstufe von 'fordere ich auf') zum Thema zurückzukehren.

Für weiteren Gesprächsbedarf zu hier mit diskutierten Themen bitte einen eigenen Thread aufmachen.

Und der Nächste, der hier anderen 'Polemik'. 'wildes Wutgeheul' oder ähnliches unterstellt, fliegt ohne weitere Vorwarnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung