Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

was verlangen?

Empfohlene Beiträge

mein chef möchte nachher mit mir über meinen arbeitsvertag diskutieren (im januar soll ich übernommen werden)

die chefs haben mir immer gesagt, dass sie sehr zu frieden sind... und ich bin mir meiner qualitäten auch bewusst. allerdings weis ich auch, dass die firma nicht sehr groß ist und niemand (bis auf chef) zwei autos fährt.

was soll ich verlangen?

ist 6000 ein guter anfang?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na klar!

am besten gleich 10 TDM pro Monat und Aktienoptionen!!!

Schließlich brauchen die ja genau DICH...?!

*Leute, haltet mal ein wenig die Bälle flach!*

Wir (meine Berufsschulklasse) haben auch so die eine oder andere Perle unter uns, aber über 4 TDM / Monat wird wohl am Anfang keiner kommen können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter http://www.suicidal.de gibt es eine Gehaltsübersicht. Im Durchschnitt ergeben sich (wenn man die oberen und unteren 10% der Angaben - wie beim Skispringen - wegfallen läßt) für beide Fachinformatiker-Berufe etwa 5.200,- DM pro Monat. Bei entsprechendem Leistungspotential und Einsatzwillen Deinerseits sollten also 6.000,- DM drin sein.

Sollte dies aus Sicht des Unternehmens nicht möglich sein (weil z.B. Gehälter von Personen in vergleichbaren Positionen deutlich darunter liegen) solltest Du aber auf keinen Fall damit drohen, das Unternehmen dann eben zu verlassen (zumindest nicht, wenn Du kein anderes Angebot vorliegen hast). Bemühe Dich dann um einige Bonbons, die man Dir noch zustecken könnte. Ein durch die Firma finanziertes Studium (z.B. als Abendstudium) zählt auf alle Fälle dazu. Das wären bei diesem Beispiel etwa 25.000,- DM in drei Jahren. Dadurch hätte das Unternehmen aber die Möglichkeit, Dich etwas länger zu binden, weil ...

a) Du siehst, das das Unternehmen sich um die Qualifikation (und damit Zukunftsaussichten) seiner Mitarbeiter kümmert. Dies hat entsprechende Auswirkungen bei Dir auf die Zufriedenheit und Motivation.

B) einige Unternehmen dafür dann verlangen, daß Du dann aber noch mindestens x Jahre (differiert von Unternehmen zu Unternehmen) dem Unternehmen erhalten bleibst.

Viel Spaß und Erfolg bei Deiner Gehaltsverhandlung. Melde Dich mal und gib mal einen Anhaltswert. Ich bin Freitag dran (und habe das Gefühl, daß meinem Wunsch, ein Studium durchzuführen entsprochen werden wird).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also da spielen noch mehr Faktoren als die Betriebsgröße mit.

Schreib doch mal kurz:

- Inwelcher Branche Ihr tätig seit

- Wie groß die Stadt Deiner Firma ist

- Was für einen Aufgabenbereich Du ausfüllst

- Wie gut Deine Prüfung gelaufen ist

- Was für Qualis Du hast

- Ob Du schon in Deinem späteren Aufgabengebiet tätig bist

Dann kann man etwas genaueres sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von kreisler:

na klar!

am besten gleich 10 TDM pro Monat und Aktienoptionen!!!

Schließlich brauchen die ja genau DICH...?!

*Leute, haltet mal ein wenig die Bälle flach!*

Wir (meine Berufsschulklasse) haben auch so die eine oder andere Perle unter uns, aber über 4 TDM / Monat wird wohl am Anfang keiner kommen können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Dragon-Master:

Also da spielen noch mehr Faktoren als die Betriebsgröße mit.

Schreib doch mal kurz:

- Inwelcher Branche Ihr tätig seit

- Wie groß die Stadt Deiner Firma ist

- Was für einen Aufgabenbereich Du ausfüllst

- Wie gut Deine Prüfung gelaufen ist

- Was für Qualis Du hast

- Ob Du schon in Deinem späteren Aufgabengebiet tätig bist

Dann kann man etwas genaueres sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antwort eines doofen Chefs: "Geht klar"

Anwort einens schlauen Chefs: "Da ist die Tür !"

Mal so nebenbei, aber 6000 is mal net zuviel für den Anfang ?

Quali: Realschule ?

Prüfung: Besch... ?

Naja, also wenn das alles soooooooo einfach ist, dann brauch ich mir ja keine Gedanken machen. frown.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja für den Anfang wäre ich mit 5.200 schon erst mal zufrieden und 6000 können die uns auch ruhig bezahlen, wir müßen uns jedenfalls mehr den Kopf zerbrechen als irgendwelche... denk dir was aus! Außerdem das Geschäft boomt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also gerade war besprechung mit chef:

wir reden so, dass sich nix ändern wird und alles so bleibt und dann kommt das thema geld. er hat ganz schön schockiert ausgesehn, als ich langsam "seeechstaauuseend" (6000) gesacht hab. er wollt mir so zwischen 3 und 4 000 geben. jetzt hat er das gespräch verschoben....

was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3-4 TDM brutto? Bei LStKl I bleibt netto gerade mal die Hälfte übrig. Also 1.500,- DM bis 2.000,- DM. Aus meinem Bekanntenkreis bekommen selbst Leute, die einen komplett anderen Beruf gelernt haben, als den, den sie jetzt ausüben (sprich: diesen haben sie nicht gelernt) mehr als 2.400,- DM netto. Und das in einer Branche, bei der der Arbeitsmarkt nicht leergefegt ist. Und das für typische Bürotätigkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, dass ich erst jetzt anworte. War auch selber in einer Besprechung.

Also so wie Du Deine Quali beschreibst sind 6000 durchaus realistisch. Zumal Du immer wieder mit "Grundlagenforschung" betraut wirst auf die dann andere Aufbauen.

Dein Chef hat Dich ja nach Deinen Vorstellungen gefragt. Das heißt ja noch lange nicht, dass man sich auf diese einigen muß.

Sollte Dein Chef irgendwie auf stur schalten, dann mußt Du halt aufzeigen, was Du für Ihn wert bist. Was kostet es Ihn zum Beispiel jemanden neuen zu suchen und einzuarbeiten?

Sollte es noch weitere Probleme geben, kann man sich auch auf anderem Weg einigen. So kann man sich auf 5000 DM Gehalt einigen und dafür weiter Leitungen, etwa Dienstwagen, Firmenhandy, Weiterbildungsmaßnahmen, oder auch Gewinnbeteiligungen vereinbaren. So kann man sein Gehalt auch gut aufbessern und fährt evtl. noch besser als mehr Geld. (Thema Finanzamt).

Aber halt uns mal auf dem laufenden. Ist auch für andere interressant, was man beim Übernahmegespräch verhandeln kann.

Dragi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also leute,

eigentlich dachte ich immer, ICH (bin Informatikkaufmann) sei schon recht gut wink.gif

aber scheinbar tummelt sich in diesem Forum die ABSOLUTE ELITE, oder wie?

Mal ganz im Ernst:

Wenn jemand mit REALschulabschluss und einer nach 2,5 oder 3 Jahren abgelegten MÄßIGEN PRÜFUNG, der zudem gerade mal ca. 19 Jahre alt ist, als Berufseinsteiger 5-6 kilo im monat verdienen will....

...dann muss er VERDAMMT GUT sein!!!

SAUMÄßIG GUT und UNERSETZBAR.

Das sind Preisklassen, in die kommst du doch nur als Akademiker oder wenn du WIRKLICH was draufhast.

Frage:

Haben von denen hier im Forum, die lauthals

"ich krieg auch 6-10 TDM" brüllen, so viele auch so viel drauf?

Ich glaubs net...

euer

mit (im öffentlichen Dienst ziemlich guten)

DM 3.500 (brutto) bedachter

kreisler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt muss ich mich mal einmischen...so als "Alter Knacker" .

19 Jahre und Einstiegsgehalt 6000.- DM

Nimm wenn Du kriegen kannst, lange kann diese Firma nicht leben, bei der Personalpolitik!

da ich ja nun Kraft meines Amtes auch Bewerbungsgespräche führen muss (oder darf) hier nochmal etwas zur Info:

Man gibt nie! ich wiederhole NIE! das gewünschte Monatsgehalt an.

Immer Jahresgehälter.

Wenn Du zu mir sagst, Du möchtest 6000.- (die würdest Du eh nicht bekommen bei mir wink.gif )zahle ich Dir genau 12 Monatsgehälter, kein Weihnachts- und kein Urlaubsgeld.....das willst Du doch auch nicht, oder ???

Also zum X-ten Male:

55000-70000.- DM sind real.(13 Gehälter)

Alles andere kommt mit der Zeit oder auch nicht.

Wer hier meint, er bekomme 10000.- so als gerade Volljähriger ohne Erfahrung nur mit angeblichen Wissen, der möge mir seine Firma nennen, da will ich auch hin biggrin.gifbiggrin.gif

Mit 31 Jahren und mehreren Ausbildungen bekomme ich dann bestimmt 500000.-p.a.

(Vorsicht Satire!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dragon-Master

als erstes Erinnere Dich an meine letzten Worte "Vorsicht Satire"

Zweitens bei den Qualis die psyche hat sind 6000.- im Monat noch nicht gerechtfertigt, wenn er was drauf hat wird er es auch zeigen, dann sollte auch das Gehalt kein Problem sein, deshalb und nur deshalb bekommt keiner bei mir direkt 6000.-

Das ich Ihm nur 12 Gehälter zahle war nur darauf gemünzt, weil er mit Monatsgehälter pockert und nicht mit Jahresgehältern...also nur ein Beispiel und nicht meine Personalpolitik smile.gif

und als letztes: Das ich mehrere Ausbildungen habe beschert mir ja gerade mein gutes Gehalt wink.gif

Achso, bin noch Leiter Call Center, demnächst bzw recht bald Leiter Qualitätsmanagement.

In diesem Sinne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich muss noch hinzufuegen, dass ich aus der tiefsten Provinz stamme, da sind die Preisschilder etwas anders bedruckt...

Trotzdem:

Ich glaube, hier ÜBERSCHÄTZEN sich einige ganz gewaltig!

Wer kann sich denn allen Ernstes mit einem (wahrscheinlich Studienabbrecher) 25-jährigen SAP-Betreuer messen???

Und zum Thema "leergefegter Arbeitsmarkt" und das Ausnutzen dieses Umstandes in Gehaltsverhandlungen sage ich nur:

"Wenn die Sonne tiefsteht werfen selbst Zwerge einen Schatten...!"

cheerio

kreisler

(der nachgeschaut hat: kriegt DM 3.600,- Brutto, obwohl er sich [glaubt er] mit einigen der Top-Verdiener hier durchaus messen kann, was die intellektuelle Leistungsfähigkeit angeht)

wink.gifsmile.gif

[Dieser Beitrag wurde von kreisler am 06. Dezember 2000 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@polli

wie sieht es denn so mit Überstunden bei euch aus? Mich würde interssieren, wie die entohnt werden. Bei Gehältern ist das ja immer so eine Sache.

zum Theam Gehalt: Ich glaube hier kann noch niemand sagen, welches Gehalt orientierungswert wäre. Dafür ist der Job einfach noch zu jung, und die Leute, die im moment noch Püfungen machen zu unterschiedlich gebildet.

- unterschiedliche Bundesländer

- verschiedene Jahrgänge (vom 19jährigen Realschulabgänger bis zum 33 jährigen Umschüler)

Gruß

------------------

Beagol

smile.gif

poeffel.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung