Jump to content

Dauer Arbeitsweg (einfache Strecke)

Wie lange dauert euer Arbeitsweg durchschnittlich (einfache Strecke)?  

878 Stimmen

  1. 1.

    • 1 - 15 Minuten
      131
    • 16 - 30 Minuten
      261
    • 31 - 45 Minuten
      171
    • 46 - 60 Minuten
      122
    • 61 - 90 Minuten
      71
    • 91 - 120 Minuten
      22
    • Ã?ber 120 Minuten
      18
    • Heimarbeitsplatz (home office)
      1
    • Immer unterwegs (Consultant, Vertriebler, Techniker, etc.)
      8


Empfohlene Beiträge

Beim neuen Arbeitgeber brauch ich jetzt von Tür zu Tür mit dem Auto genau 15 Minuten, beim alten waren es immer 35-60 Minuten kam immer drauf an wie viel verkehr war.

Mal sehen wie das wird wenn ich Anfang Januar umziehe, wobei ich da laut Google Maps auch nur so 15-20 Minuten brauchen sollte, mal sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Jahr habe ich begonnen bei meinem Traumarbeitgeber zu arbeiten und habe anfangs einen Anfahrtsweg von 4 Stunden mit dem Zug auf mich genommen. Nach 3 Monaten war klar, ich will dort weiter arbeiten und ich bin in die selbe Stadt in der mein Arbeitgeber ist gezogen, nun sind es nur noch 5 Minuten Arbeitsweg. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zaroc:
Also vergeudest du quasi 5h PRO TAG nur für den Arbeitsweg?!?
1h pro Richtung ist schon nicht wenig... 2,5h pro Richtung käme für mich definitiv nicht in Frage. Habe bei meiner Ausbildung schon 1,5-2h/Richtung gehabt mal zeitweise (aufgrund dämlicher Umstigszeiten) und bin dann von Bus/Bahn auf Roller und Bahn umgestiegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Showtime86:

Habe mich bei meiner Suche nach einer neuen Stelle für "Karriere" gegen "Komfort" entschieden.

Geht mir ähnlich :) 

aktuell: 15 Minuten mit dem Auto mit TG

neu: 40-60 Minuten mit dem Auto (Parkplatz bin ich noch nicht sicher)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Regulär 75 Minuten mit der Bahn  - pro Richtung gehe ich mal von aus, oder? Wäre mir definitiv zu lang. Da ist man ja 2,5h/Tag nur auf dem Arbeitsweg unterwegs. Da ist mir meine Freizeit dann doch zu kostbar für.

Ich brauche im Schnitt 25-35 Minuten pro Richtung - inklusive Frau abgeben / abholen. Ohne Zwischenhalt morgens 15-20 Minuten und abends quer durch dann um die 30 Minuten. Die Arbeit meiner Frau liegt aktuell ganz genau auf meinem Arbeitsweg, weshalb wir zusammen in einem Auto fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich war ich auch erst unsicher ob ich wieder so lange fahren will, da 15 Minuten Fahrtweg, einfach schon toll sind. Aber letztendlich wollte ich mich nicht unnötig einschränken auf ein kleines Gebiet um meinen Wohnort herum. Dafür fehlt mir zumindest die Erfahrung und ich musste mich etwas breiter aufstellen. Tatsächlich hatte ich auch ein Angebot wo der Fahrtweg nur 30 Minuten einfach gewesen wäre, das weiter entfernte Angebot war aber einfach besser für mich von den Aufgaben etc. her. 

Im Moment bin ich klar dabei das ich sage mir ist wichtig das mir die Arbeit Spaß macht und ich mich wohlfühle, das bedeutet für mich eben den "Komfort" und "Luxus" des kurzen Arbeitsweges aufgeben zu müssen. 

bearbeitet von Albi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles bis 1 Stunde ist in einer Großstadt ja auch ganz normal. 1:15h pro Richtung mit Öffis bedeutet aber halt oftmals dann auch mal 2h, wenn Bus / S-Bahn / U-Bahn / Tram / whatever mal wieder Probleme machen (was ja vor allem im Winter und bei Unwettern gerne mal vorkommt).

Hier in München würde ich mich jedenfalls nicht auf die Öffis verlassen müssen, ohne zumindest die Möglichkeit zu haben, alternativ auch z.B. mit dem Auto zu fahren, oder aber andere Ausweichmöglichkeiten zu haben. Dank der (noch) nur einen Stammstrecke ist das in München halt viel schlechter umsetzbar, als z.B. in Hamburg oder Berlin.

Davon abgesehen überlegt man sich dann doch, ob man mit Öffis fährt, wenn man für die Strecke zur Arbeit dann mal eben doppelt bis dreimal so lange braucht aufgrund dämlicher Umstiegszeiten oder dämlicher Streckenführungen (Stammstrecke in die Stadt rein und wo anders dann wieder raus). Mit Öffis bräuchte ich zur aktuellen Arbeit ca. 1h (ohne Verspätungen). Mit Auto die Hälfte der Zeit. Da fällt die Entscheidung doch schon recht einfach, wie man hin fährt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Crash2001:

Mit Öffis bräuchte ich zur aktuellen Arbeit ca. 1h (ohne Verspätungen). Mit Auto die Hälfte der Zeit. Da fällt die Entscheidung doch schon recht einfach, wie man hin fährt...

Ja auf die Öffis würd ich wohl auch nicht mehr umsteigen, alleine schon weil ich keine Lust habe mit Menschen in der früh auf dem Weg zur Arbeit in Kontakt kommen zu müssen xD

Selbst wenn ich mit dem Auto im Stau stehe, hab ich wenigstens meine Ruhe, werde nicht angenießt, gehustet oder gestunken. Kann meine Musik hören oder auch mal einfach die Ruhe genießen und wenn es schüttet, mega heiß oder im Winter eisig Kalt ist, kann ich im trockenen, klimatisierten oder warmen Auto sitzen.

Mit dem Auto hat man auch eher mal die Möglichkeit noch den wirklichen Staufallen etwas aus dem Weg zu gehen und doch ein paar Minuten einzusparen, wenn man Schleichwege kennt etc.

Selbst wenn meine neue Firma nächstes Jahr an den Leuchtenbergring zieht, werde ich weiter mit dem Auto fahren. Da kenne ich wenigstens ein paar "Schleichwege" wo es sich weniger staut als auf dem Ring, weil ich die Strecke früher auch immer nach Trudering gefahren bin als ich da noch gearbeitet habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast BWFIAE

mit dem Auto ~ 10 min
mit Öfis ~ 40min
da fällt die Entscheidung aber auch leicht! 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Albi
Ich glaube so wirkliche Schleichwege gibt es in München nicht mehr wirklich, seit Navis fast schon zur Grundausstattung eines Fahrzeugs dazugehören und ansonsten das Handy als Navi genutzt wird.
Habe ich, als ich noch in Ottobrunn / Taufkirchen gearbeitet habe, diverse Male ausprobiert, irgendwelche "Schleichwege" um die Ringe rum, zu denen mir geraten wurde, auszuprobieren, aber den Einfall hatten viel zu viele Leute anscheinend auch, oder aber es ist auch so nicht mehr wirklich schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Crash2001:

Regulär 75 Minuten mit der Bahn  - pro Richtung gehe ich mal von aus, oder? Wäre mir definitiv zu lang. Da ist man ja 2,5h/Tag nur auf dem Arbeitsweg unterwegs. Da ist mir meine Freizeit dann doch zu kostbar für.

Ich brauche im Schnitt 25-35 Minuten pro Richtung - inklusive Frau abgeben / abholen. Ohne Zwischenhalt morgens 15-20 Minuten und abends quer durch dann um die 30 Minuten. Die Arbeit meiner Frau liegt aktuell ganz genau auf meinem Arbeitsweg, weshalb wir zusammen in einem Auto fahren.

Ja genau, pro Strecke. Ich werde aber wahrscheinlich in ca. 1 Jahr näher zum Arbeitsort umziehen, von da her hab ich nur so lange die Qual ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Crash2001:

@Albi
Ich glaube so wirkliche Schleichwege gibt es in München nicht mehr wirklich, seit Navis fast schon zur Grundausstattung eines Fahrzeugs dazugehören und ansonsten das Handy als Navi genutzt wird.
Habe ich, als ich noch in Ottobrunn / Taufkirchen gearbeitet habe, diverse Male ausprobiert, irgendwelche "Schleichwege" um die Ringe rum, zu denen mir geraten wurde, auszuprobieren, aber den Einfall hatten viel zu viele Leute anscheinend auch, oder aber es ist auch so nicht mehr wirklich schneller.

Ach ab und zu ein paar Minuten kann man schon noch rausholen, kommt natürlich drauf an wo man gerade am Ring etc. ist, aber z.b. wenn man morgens über den Nymphenburger und dann über den Friedensengel in den Osten fährt kommt man sehr gut raus, weil man Antizyklisch fährt und die meisten anderen Leute über den Ring fahren. Hab mir da immer mindestens 20 Minuten in der früh gespart. Und nach Hause die meiste Zeit genauso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung