Zum Inhalt springen

Vertragsverlängerung - Gehalt in Ordnung?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe im Sommer letzten Jahres die Ausbildung zum IT-Kaufmann

mit "gut" abgeschlossen. Mein Arbeitgeber hat mich bis September 2012

übernommen. Nun haben Sie mir ein berufsbegleitendes Studium

(Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik) angeboten, welches Sie

mir finanzieren würden. Das ganze würde dann ab September 2012

starten. Im Zuge dessen würde ich gerne mein aktuelles Gehalt

nachverhandeln. Was meint ihr, was möglich ist?

Alter: 23

Wohnort: NRW - Kreis Waf

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): Informatikkaufmann (Sommer 2010)

Berufserfahrung: 1/2 Jahre

Vorbildung: Fachbabitur

Arbeitsort: NRW - Kreis St

Grösse der Firma: ca. 180 MA

Tarif: keinen

Branche der Firma: Lebensmittel

Arbeitsstunden pro Woche: 40

Gesamtjahresbrutto: 23625 (inkl. Weihnachts- / Urlaubsgeld)

Anzahl der Monatsgehälter: 13

Anzahl der Urlaubstage: 30

Sonder- / Sozialleistungen: -

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):

Administrator Windows Server 2003/2008 Domäne, Administration Siemens HiPath Telefonanlage, Administration Hyper-V Cluster, Administration Watchguard Firebox, Administration Exchange Server 2007, Administration Microsoft Deployment Tools, Administration von 2 Microsoft Terminal Servern, Netzwerkadministration, Support (soweit es geht) von Micosoft Dynamics NAV2009R2, Support der Kollegen und Mitarbeiter, Support von 3 Außenlägern & Büro in USA, Unterstützung von Azubi (Anlernen / Schule etc), Umsetzung von EDI-Geschichten, zwischendurch immer wieder (kleinere) Projektarbeit + immer wieder unbezahlte/nicht abfeierbare Überstunden.

Die Aufgaben teile ich mir übrigends mit meinem Chef.

Ab September:

Ich gehe berufsbegleitend Studieren (3x Arbeiten, 2x FH) Mein Gehalt wird somit runtergerechnet (auf Stunden). Monatsbrutto wäre dann: 1117,80€

dazu kommen dann noch 360€ im Monat, die der Arbeitgeber für die FH (FOM) zahlt.

Nach den 3 1/2 Jahren werde ich mich 3 Jahre an das Unternehmen binden.

Meine Frage nun. Ist das fair oder kann ich da noch mehr rausholen?

Mein derzeitiges Gehalt (1750€ brutto) finde ich eigentlich für die Arbeit die ich leiste

zu wenig. Soweit ich weiß würde es tariflich (NGG) 1900€ geben. 2000€ wäre mein Ziel.

Was meint Ihr. Ist das möglich?

Oder ist mein Gehalt in Hinblick auf das

berufsbegleitende Studium schon in Ordnung?

Gruß,

der JoKa :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Gesamtpaket gut. Wenn du normal studieren gehen würdest, dann hättest du Schwierigkeiten einen entsprechend bezahlten Nebenjob zu bekommen bzw. überhaupt einen bei dem du in deinem Fachgebiet arbeiten kannst.

Während der 3 Jahre Bindung würde ich versuchen schon vorab eine entsprechendes Mindestgehalt zu vereinbaren, das deutlich über deinem jetzigen ist z.B. 40k p.a. Aber wenn sie das nicht machen ist auch nicht schlimm, denn im Zweifel zahlst du halt die Studiengebühren anteilig zurück und verlässt die Firma sofort (rechnet sich dann je nach Verdienst im neuem Job bestimmt innerhalb eines Jahres).

Ich würde das Angebot auf jeden Fall annehmen, wenn du studieren willst - sowas machen nicht viele AG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Angebot möchte ich auf jeden Fall annehmen. Grundlegend bin ich in der Firma auch

zu frieden. Ich versteh mich mit meinem Kollegen, sowie Vorgesetzten gut und es macht mir Spaß. Bin nur der Meinung, dass das was ich verdiene nicht im Gegensatz dazu stehe, was ich leiste. Und das finde ich eben nen Stück weit schade. Deshalb wollte ich nun nochmal die Gelegenheit der Vertragsverlängerung nutzen und versuchen eine Gehaltserhöhung zu erwirken ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gesperrt_61948

Hallo,

wenn ich das mal kurz zusammenfasse:

Du bekommst jetzt, als Informatikkaufmann Vollzeit 1750 Euro brutto (Was ich für eine riesengroße Frechheit halte). Nach dem "dualen Studium" würdest Du dich für 3 Jahre an das Unternehmen binden. Ich weiß jetzt gar nicht ob so eine "Bindung" rechtlich haltbar ist.

Aber dein aktueller Verdienst als ausgebildeter Informatikkaufmann ist aus meiner Sicht schon fast eine Beleidigung deiner Firma Dir gegenüber. Was würdest Du denn nach dem Studium verdienen? Das ist eine sehr wichtige Frage. Nicht das Du dich hinterher für eine extrem schlechte Vergütung über drei Jahre hinweg als fertiger Informatikkaufmann mit WI? Studium an die Firma binden musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nunja ... so siehts leider aus. die Lebensmittelindustrie gehört eben nicht zu

den bestverdienensten Branchen ... Trotzdem werde ich versuchen auf 2000€

hochzuhandeln, was allerdings auch schon prozentual eine beträchtliche Steigerung wäre.

Ich werde nachfragen, ob wir ein Mindestgehalt von 40k p.a. vertraglich festhalten können.

Allerdings werde ich mich nach dem Studium auch auf andere Stellen bewerben und

meinen Marktwert abklären. Entweder mein AG kann dann dagegenhalten oder nicht ... ;)

Zu Thema vertragliche Bindung: Ein Bekannter meinte man kommt aus dem Vertrag immer raus! ;)

Andererseits hat man dadurch natürlich auch ne gewisse Sicherheit ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit nochmal,

das Problem ist einfach, dass die Vermutung nahe liegt, dass dir auch nach Studium Abschluss wohl verhältnismäßig wenig gezahlt werden wird (wenn man dein jetztiges Gehalt betrachtet). Deshalb wäre ich mit der dreijährigen Bindung danach vorsichtig.

Trotzdem alles etwas undurchsichtig...warum sollten Sie dann so in dich investieren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deshalb wäre ich mit der dreijährigen Bindung danach vorsichtig.

Die dreijährige Bindung bedeutet nur, dass man die Schulungskosten ggf. anteilsmässig zurück zahlen muss.

Man kann IMMER und JEDERZEIT kündigen. Insofern ist das nicht wirklich ein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
warum sollten Sie dann so in dich investieren....

Der Bedarf an Personal ist einfach da. Wir sind momentan zu 2 1/2 (Mein Chef, ich und ein Azubi) und verwalten 200 Clients, 25 Server, 2 Standorte sowie mehrere Außendienstmitarbeiter. Die Infrastruktur ist in den letzten 4 Jahren enorm gewachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Bedarf an Personal ist einfach da. Wir sind momentan zu 2 1/2 (Mein Chef, ich und ein Azubi) und verwalten 200 Clients, 25 Server, 2 Standorte sowie mehrere Außendienstmitarbeiter. Die Infrastruktur ist in den letzten 4 Jahren enorm gewachsen.

Sry, aber dann bist du unterbezahlt!

Versuche in einem Gespräch mit deinem Chef mehr raus zu holen. Er wird wissen wie teuer es ist jemand neuen einzustellen und in die Umgebung einzuarbeiten, als jemanden mehr Lohn zu zahlen der alles schon kennt und mit aufgebaut hat.

Wenn er es nicht weiß, zeige ihm es auf. ;-)

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sooo... habe am Montag nun das Gespräch mit der Geschäftsleitung.

Werde erstmal das Angebot bezüglich des berufsbegleitenden Studiums annehmen

und zusätzlich versuchen ihm aufzuzeigen welche Aufgaben ich nun alle

mache, denn ich glaube das ist ihm gar nicht so richtig klar. :rolleyes:

Hoffe mal ich kann trotz Studienfinanzierung durch die Firma noch etwas

mehr Gehalt herausholen. Eigentlich kommt der Typ aus dem Controlling und soll

diesbezüglich immer recht knauserich sein ... :(

Habt ihr noch irgendwelche Tipps, wie ich mich drauf vorbereiten kann?

Würde mich auch mal interessieren, wo die GL mich in 5 Jahren sieht.

Also welche Perspektiven sich für mich im Unternehmen noch auftuen und

was das Unternehmen mit mir noch vor hat. Kann man sowas fragen? :confused:

Eigentlich mache ich nämlich schon alles was aktuell möglich ist ... ;) Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn er aus dem Controlling kommt weiß er wie teuer neues Personal etc. ist.

Controlling bedeutet ja nicht = knausern

Zeige der Geschäftsleitung was du die letzten Jahre so gemacht hast, warum du unverzichtbar bist.

Wäre gut wenn dein direkter Vorgesetzter ein gutes Wort für dich einlegt, wie er dich sieht etc. bzw. sprech doch erstmal mit ihm bzgl Tricks und was du fordern kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein direkter Vorgesetzter meinte damals das Geld wäre in Ordnung und er wäre damals auch in dem Gehalt angefangen (vor 10 Jahren).

Er meinte ich sollte hoch Pokern von wegen ich hätte andere Angebote und entweder die Zahlen mir etwas ähnliches oder ich müsste mir das nochmal überlegen. Das finde ich aber ein bisschen zu riskant, da ich nichts anderes habe. Die alternative wäre nen Vollzeitstudium. Ich würde aber lieber berufsbegleitend studieren! Außerdem hab ich gelesen das kommt bei Chefs nicht wirklich gut an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und hier mal das Ergebnis!

Hab mit der Geschäftsleitung zuerst über das Studium gesprochen, ihm die FH und den Studiengang genau vorgestellt und gezeigt wie ich mir das vorstelle und das umsetzen möchte. Danach habe ich dann angemerkt, dass ich mein Gehalt bezogen auf meine Leistung, die ich für das Unternehmen gebracht habe, zu gering finde. Im gezeigt für welche Aufgabenbereiche ich genau zuständig bin (quasi alle :D). Bevor ich weitere Argumente nennen konnte hat er dann schon eingelenkt und angemerkt, dass ich sowieso zu den Leuten gehöre, die für eine Gehaltserhöhung vorgemerkt sind und das man mit meiner Arbeit bestens und vollständig zufrieden ist. Habe dann meinen Gehaltswunsch (+20%) genannt. Er wird sich nun mit seinem Kollegen abstimmen, soweit der wieder da ist. Es hat sich aber recht zuversichtlich angehört. War zwar ziemlich angespannt aber ist dann doch besser gelaufen als erwartet! :D Das geringere Einstiegseghalt ist übrigens darauf zurückzuführen, dass ich eigentlich nur knapp ein Jahr nach der Ausbildung bleiben und dann vollzeit studieren wollte. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung