Jump to content

3 Betriebssysteme - Bootmanager einrichten

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hier mein "Ist Zustand":

Datenträger 1:

Partition 1: Windows XP

Partition 2: Daten

Partition 3: backup

Datenträger 2: (3Ware 9650SE-2LP mit 2 Platten im Raid 1)

Partition 1: Windows 7

Partition 2: Ubuntu

Partition 3: Daten

(Die 100 MB System-Partition existiert nicht)

Beim booten wird Grub automatisch gestartet, dort wähle ich entweder Ubuntu (da funktioniert alles wi es soll) oder Windows. Wähle ich letzeres, dann übergibt Grub den Startvorgang an den Windows XP Bootloader (der sich auf Datenträger 1 befindet), dort sind folgende Einträge gelistet:

1. Windows 7 (dies ist die Standardauswahl und startet das Windows 7 auf D2/P1 (Datenträger 2, Partition 1)

2. Frühere Windows Versionen (Startet Windows XP)

3. Windows 7 (Ich habe die Fehlermeldung nicht im Kopf, aber es wird nichts gestartet)

"Soll-Zustand":

Windows 7 soll unabhängig von Windows XP booten können.

Ich habe versucht mit "bcdedit" an das Problem heranzutreten, jedoch erhalte ich da eine Fehlermeldung:

Der Speicher für die Startkonfigurationsdaten konnte nicht geöffnet werden.

Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Das liegt mit Sicherheit daran, dass die 100MB Systempartition nicht vorhanden ist.

Meines wissens wird diese kleine Partition nur zwingend benötigt, um das Windows zu starten, wenn man die Laufwarksverschlüsselung benutzt.

Deshalb die Frage: Wie muss ich vorgehen, um das Windows 7 so hinzubekommen, dass es eine eigene Startkonfiguration hat, die der Grub entdecken und booten kann. Grub soll nach Möglichkeit der primäre Bootloader bleiben.

Könnt Ihr mir helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, das ist so nicht ganz richtig. Wenn ich die Windows XP Platte abziehe, dann kann ich Windows 7 gar nicht mehr starten, da GRUB Windows 7 nicht kennt/sieht. Genau das will ich ändern und dazu muss ich, so meine Vermutung, im Windows 7 die Startkonfiguration hinzufügen, sei es nun mit oder ohne 100MB Systempartition.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deiner Beschreibung nach zu urteilen, befindet sich der Bootloader der Windows 7-Installation (das, was nach dem GRUB kommt, ist der Windows 7-Bootloader, nicht der XP-Bootloader, da der von XP das Windows 7 nicht erkennt, von Windows 7 das XP aber schon) auf der Platte, wo das Windows XP installiert ist. Das ist normal, da Windows 7 ja nach dem Windows XP installiert wurde und seinen Bootloader deshalb in den selben Bootsektor schreiben musste wo der Windows XP-Bootloader vorher war.

Das Problem, was ich dabei sehe, wenn Du den Windows 7-Bootloader irgendwie auf das RAID 1 bekommen willst, ist, dass erstens der GRUB überschrieben wird und zweitens dieser Bootloader das Windows XP nicht mehr kennt, da die Platte, wo das XP installiert ist, dafür abgeklemmt sein muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Richtigstellung bezüglich des Bootloaders von Windows 7/XP.

Das gleiche Problem wie Du sehe ich auch. Ist es denn möglich, den Windows Bootloader innerhalb einer Partition zu installieren (ähnlich wie man es mit dem GRUB auch machen kann)?

Wenn ich die XP-Platte abklemme und Windows über die DVD reparieren lasse (was den GRUB überschreibt), müsste ich ja nativ das Windows über das RAID booten können. Werden dabei auch Daten in die Windows-Partition geschrieben? Wenn ja, könnte ich ja anschließend über eine Live-CD den GRUB neu installieren (in den MBR), in der Hoffnung, dass dieser die Bootdaten in der Windows Partition erkennt.

Würde sich an der Gesamtsituation etwas ändern, wenn ich eine ~100MB große Partition zwischen der Windows 7 und der Ubuntu Partition anlege? (Und ggf. dann die Reparatur der Windows DVD laufen lasse)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin heute auf dieser Seite auf die Lösung gestoßen:

BCDboot and BCDedit » blog.haraldkraft.de

Der Ziel führende Befehl war

bcdboot.exe C:\Windows /s C:

Dadurch habe ich die boot files auf meiner Win7 Partition installiert. Bisher waren die nur auf der XP-Platte, wie Eye-Q schon richtig angemerkt hatte. Ich bin jetzt gerade nicht physisch an meiner Rechner, aber ich denke wenn ich heute Abend Ubuntu boote und dort "sudo update-grub2" mache, sollte sich Win7 mit in der Liste der Betriebssysteme finden und direkt über Grub booten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung