Jump to content

Gehaltsvorstellung im Bewerbungsgespräch nennen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch und es ist auch sehr gut gelaufen. Dann kam aber die Frage auf das Gehalt und ich war doch ein wenig überfordert. Ich wusste nicht, was ich als meine Gehaltsvorstellung nennen soll. Nun habe ich heute einen sehr interessanten Artikel darüber gelesen, denn ich euch zeigen wollte: Selbstbewusst und cool bleiben | Der ICT JOB BLOG

Was meint ihr? Wie geht man, wenn es um die eigene Gehaltsvorstellung geht, richtig vor? Glaubt ihr, dass es schlimm ist, wenn man viel zu viel Gehalt angibt? Nimmt einen die Firma dann nicht oder wird einem gesagt, dass das Gehalt zu hoch ist und es wird ein Gegenangebot gemacht?

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm ohne den Blog jetzt zu lesen: Ich find zur Vorbereitung eines Vorstellungsgespräch gehört es dazu zu wissen wieviel man verlangen kann und oder was man wert ist. Gerade in der IT wo die Gehälter fast so unterschiedlich sein können ist es wichtig einen Stand zu haben auf dem man sich gerade befindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eine Gehaltsvorstellung sollte man schon haben, wenn man in ein Bewerbungsgespräch geht, aber das weißt du ja jetzt auch.

Aus meiner Erfahrung ist es kein Problem ein "zu hohes" Gehalt zu nennen. Es wird deswegen keinem die Tür vor der Nase zugeschalgen. Man provoziert vielleicht eine hochgezogene Augenbraue, aber normalerweise sagt der Arbeitgeber dann, ob das machbar ist oder eben nicht. Falls nicht gibt es halt ein Gegenangebot.

Wenn es kein Gegenangebot gibt, war man für die Stelle vermutlich eh nicht der richtige :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aus meiner Erfahrung ist es kein Problem ein "zu hohes" Gehalt zu nennen. Es wird deswegen keinem die Tür vor der Nase zugeschalgen. Man provoziert vielleicht eine hochgezogene Augenbraue, aber normalerweise sagt der Arbeitgeber dann, ob das machbar ist oder eben nicht. Falls nicht gibt es halt ein Gegenangebot.

Also, ich finde es auch ****e und werde ab heute immer 150K anbieten.

Das ist zu hoch und ich erwarte ein Gegenangebot. Was soll die Frage? An jeder Ware steht der Preis (aushangsverpflichtung), nur am Job nicht?

Edit: Upps für die Sternchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also aus meiner Erfahrung macht es nichts, einen "zu bohen" Betrag zu fordern.

Ich habe bei meinem neuen Arbeitgeber auch ein höheres Gehalt als Wunschgehalt genannt und wurde dann nach einer internen Beratung mit einem Gegenangebot "konfrontiert". Deshalb ja Gehaltsverhandlungen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Fachmann, sollte man auch wissen, was Facharbeit wert ist. Insofern sollte die Frage, wie hoch man sich selbst ansetzt, schnell beantwortet sein.

Ich habe es so gemacht, dass ich bei Firmen, bei denen ich nicht unbedingt anfangen wollte, recht hoch eingestiegen bin - wenn ich schon da arbeiten soll, dann sollte es auch entlohnt werden. Bei Firmen, die dem entsprachen, was ich mir vorgestellt habe, bin ich moderat eingestiegen. Und habe jetzt meinen Traumjob mit einem guten Gehalt. Es hat sich also gelohnt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, da diese Frage ja immer wieder mal auftaucht, sieh dir doch mal die Gehaltsinfos bei Zeitschriften wie c't und Co an.

Wenn du Jemanden aus der Personalabteilung am Tisch hast oder den Chef und zu niedrig einsteigst, wird man dir im Zweifel auch nur so wenig anbieten. Von sich aus geht doch kaum ein Unternehmen freiwillig in die Höhe mit den Gehaltsangeboten.

Gruß

fisof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung