Jump to content

Kosten-Nutzen Analyse sowie Eigen- und Fremdleistung

Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

ich hab meinen Projektantrag hochgeladen und heute Morgen kam die Aufforderung zur Nachbearbeitung. Mir fehlt die Kosten-Nutzen Analyse sowie die Darstellung von Eigenleistung und Fremdleistung.

Das letztere ist keine große Kunst (denk ich mir mal...) und habs nach eigenem Gutdünken fix hier und da zu den Projektphasen ergänzt.

Aber wie soll ich eine Kosten-Nutzen- Analyse in einem Antrag darlegen ?

Thema:

Machbarkeitsstudie: Migration von Windows 7 und Office 2010 in einem XP/2003 "Netzwerk".

Beschreibung: Es soll im kleinen Rahmen getestet werden (3 PCs, 2 Notebooks) ob diese mit den kritischen Businesstools (das Unternehmen ist eine Reederei) funktionieren.

Vorgabe: Da der XP-Modus als unsicher gilt, soll dieser nicht genutzt werden.

Das Prüfungsgremium hatte an der ganzen Geschichte bis auf die o.g. zwei Punkte nichts zu beanstanden.

Ich muss es bis Montag Mittag 12 Uhr hochgeladen haben.

Ich habe gedacht, das ich die Kosten-Nutzen Analyse im eigentlichen Projekt beschreiben muss und im Projektantrag nur anreisse. Da aber alles (aus meiner bescheidenen Sicht) ausser einer Beschreibung wieviel schneller/fixer Windows 7 /2010 im Gegensatz zu XP/2003 ist, und ein paar Vor- und Nachteile dargelegt habe...wollte ich diese nicht mit Zahlen versehen, da dies schon die eigentliche Kosten-Nutzen Analyse beginnend darlegen würde, oder ?

Wo ist mein Denkfehler ? Wie kann ich das genau machen ? Oder schreib ich in Phase I des Projekts (im Antrag) einfach einen Unterpunkt "Kosten-Nutzen Analyse 2 Stunden" ? Reicht das schon aus ?

Bitte bleibt beim Thema, und schweift nicht aus.

Vielen Dank !

Rema

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Rema,

also ich kann selbstverständlich nur für mich sprechen.

Bei mir hat der reine Punkt Kosten/Nutzen Analyse in der Zeitplanung ausgereicht.

Als Zusatzinformation muss ich aber dazu sagen, dass ich Umschüler bin und ich hab keine Ahnung, ob der PA bei Umschülern..äääh...etwas lockerer mit den Anträgen umgeht (was die offensichtliche Ablehnung der Umschüler mancher Foristen erklären würde).

Meine zuständige IHK ist Essen, da werden bestimmt auch unterschiedliche Kritereien von IHK zu IHK festgelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung