Jump to content

Nachsitzen in der Berufsschule, ich glaub ich spinne?

Empfohlene Beiträge

Oder denkst du 3 Minuten länger bleiben wären in dem Sinne angemessen, als dass du einen "Lerneffekt" daraus ziehst?

Der TE ist 22, bist du wirklich der Ansicht, dass man in dem Alter noch Bestrafungen wie Nachsitzen anwenden sollte? Was für einen Effekt soll dass denn bitte haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was für einen Effekt soll dass denn bitte haben?

Du darfst den Effekt nicht auf den TE begrenzen, da ist noch eine ganze Klasse von Schülern, die mitbekommt das der Lehrer zu "drastischen" Strafen neigt.

Wobei sich der Lehrer fragen sollte, ob er den richtigen Weg eingeschalgen hat oder die Bestrafung nicht eher kontro produktiv war.

Gruß Pönk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tipps wurden ja genug genannt :)

Würde mich mal interessieren wie du dich verhalten hast, vorallem warst du beim nachsitzen ? :D

sorry für den lachsmiley, aber mit 22 jahren nachsitzen :D geiler Typ dein Lehrer :D der sollte kein BS lehrer werden, eher so von 5-10 Klasse, da schockt das nachsitzen noch^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was für einen Effekt soll dass denn bitte haben?
An meiner Berufsschule hat es nur dazu geführt, dass der Lehrer noch weniger Ernst genommen wurde, als ohnehin schon und sich mit solchen Aktionen immer komplett lächerlich gemacht hat. Und das nicht nur vor uns, sondern auch vor seinem Kollegenkreis.

Durfte damals auch mit 22 nachsitzen, die anderen waren teils sogar noch älter, einer über 30. Wir sind drei Minuten vorm Pausenklingeln gegangen, nachdem der Lehrer sich nur mal am Anfang der Doppelstunde blicken lies und Aufgaben verteilt hatte, die nach nicht mal 30 Minuten erledigt waren und somit anschließend fast 60 Minuten sinnlos rumhocken angesagt war. Pünktlich zum Pausenklingeln kam er dann und hat Anwesenheitskontrolle gemacht *lol*

Er hat das mit dem Nachsitzen eine Weile später nochmal mit einigen anderen durchgezogen. Da waren es dann zwei Stunden und die mussten zusätzlich noch Tastaturen und Mäuse reinigen :D Weiß gar nicht mehr, was die verbrochen hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So also auch ich war damals auf der besagten Schule. Ich kann mir denken um welchen Lehrer es sich handelt und wer dein Vertraunslehrer (GK, Deutsch) ist (darfst mir gerne die Namen per PN mitteilen, ich wette wir reden von den gleichen!)

Und auch ich musste damals zum Nachsitzen antanzen und war sogar Älter als du.

Auch bei mir hieß es 2 Stunden. Aber ich hab es iwo auch eingesehen da ich damals halt quatsch gemacht hab und wusste das alles locker wird. Und wie war es dann: Ich sollte um 13:30 an einem bestimmten Raum warten. Dort hat mir der Lehrer 20 Blätter gegeben die ich lochen und abheften sollte. Danach sollte ich mich bei ihm melden. Das ganze hatte 5 Minuten gedauert, ich bin dann zu ihn hin, hab ihm den Ordner gegeben. Darauf hin hat er gelächelt und ist mit mir in die Cafeteria gegangen und hat mir nen Kaffee und nen Leberkäswecken ausgegeben und wir haben ne halbe Stunde über Gott und die Welt geschwafelt.

Ich find das was du jetzt durchziehst steht in keinerlei Verhältnis. Mein Gott, es ist doch Fakt das du gegangen bist ohne Entlassen worden zu sein. Nimm es wie ein Mann, und halt die blöde Strafe einfach ab. Ich lass es auch nicht zählen wenn man jetzt kommt mit: Wer sagt das man da Zeit hat, vllt hat man da nen Termin...

Wenn das so ist, dann sag ich halt: Herr blabla, an dem Tag kann ich leider nicht weil....

Das ist doch alles halb so wild und ich wette das du auch keine 4 Stunden nachsitzen musst und früher gehen darfst.

Bei nem anderen Lehrer an der TS Aalen musste man in der nächsten Stunde nen Kuchen mitbringen wenn man bei Ihm zu spät kam. Da hat sich keine Sau aufgeregt. Im Gegenteil. Jeder hat sich gefreut das es in der nächsten Stunde Kuchen gab. Und wenn du den Aufwand rechnest kommen da auch fast 2 Stunden raus. Nehm es wie ein Mann, sitz die Stunden mit der rechten Pobacke ab und fertig ist. Daraus jetzt so nen Geschiss zu machen und am Ende vom Jahr ne 4 im Verhalten zu kassieren halte ich für überzogen. Davon ab, je nachdem im welchen Ausbidlungsjahr du bist wird dich der Lehrer noch einige Zeit begleiten. Ist es dann sinnvoll ihn an den Karren zu fahren? Ist doch egal ob das ganze in irgendeinem Verhältnis steht. Und zu sagen: na dann hol ich die 3 Minuten halt nach ist auch fürn *****. Wenn ich das nächste mal mit 20 km/h zu schnell geblitzt werde und den Busgeldbescheid bekomme dann lehne ich diesen ab und schreib rein das ich an der gleichen Stelle beim nächsten mal 20 km/h zu langsam fahren werde. Dann ist es ja wieder ausgeglichen...

Mein Tipp zusammengefasst: Nehm es wie es ist, geh dahin, sitz die Zeit ab und gut ist. Alles andere halte ich für Kontraproduktiv.

MFG Snipes83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazu geben.

Klar, ist es in dem Alter und an einer Berufsschule schon irgendwie lächerlich, von Nachsitzen zu sprechen... Trotzdem würde ich mich nicht so aufregen. Bringt doch eh nichts. Fakt ist, du bist gegangen und er möchte dich dafür 'bestrafen'... Am Ende sitzt der Lehrer erst Mal am längeren Hebel... Klar, ist es nicht schön, wegen ein paar Minuten Samstags in die Schule zu gehen, aber hättest du dich am Anfang nicht so dagegen gewehrt, wär das Thema schon durch.

Bei uns an der Schule gibt es auch so einen Lehrer.. Der war der Meinung, dass es ein Kündigungsgrund wäre, dass sich einer meiner Mitschüler geweigert hat, etwas vorzulesen (weil der Lehrer ihm davor verboten hat auf die Toilette zu gehen)... Wir haben das mit Humor genommen. Der Lehrer hat bei uns in der Firma angerufen und unser Ausbilder fand es selber witzig. Aber am Ende würde ich dir eher raten, niemandem an den Karren zu fahren. Wer weiß, vielleicht sitzt dieser Lehrer am Ende in deiner mündlichen Prüfung?!? Und ich glaube da willst du niemanden sitzen haben, der noch eine 'Rechnung' mit dir offen hat.. oder?

Auch, wenn man normalerweise einen Prüfer 'rausschicken' kann, geht das nicht, wenn evtl. schon einer krank ist, oder so...

LG

neinal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So also auch ich war damals auf der besagten Schule. Ich kann mir denken um welchen Lehrer es sich handelt und wer dein Vertraunslehrer (GK, Deutsch) ist (darfst mir gerne die Namen per PN mitteilen, ich wette wir reden von den gleichen!)

Und auch ich musste damals zum Nachsitzen antanzen und war sogar Älter als du.

Auch bei mir hieß es 2 Stunden. Aber ich hab es iwo auch eingesehen da ich damals halt quatsch gemacht hab und wusste das alles locker wird. Und wie war es dann: Ich sollte um 13:30 an einem bestimmten Raum warten. Dort hat mir der Lehrer 20 Blätter gegeben die ich lochen und abheften sollte. Danach sollte ich mich bei ihm melden. Das ganze hatte 5 Minuten gedauert, ich bin dann zu ihn hin, hab ihm den Ordner gegeben. Darauf hin hat er gelächelt und ist mit mir in die Cafeteria gegangen und hat mir nen Kaffee und nen Leberkäswecken ausgegeben und wir haben ne halbe Stunde über Gott und die Welt geschwafelt.

Wenn der Lehrer ein Date mit seinen Schülern will, wieso fragt er nicht einfach?...

Bei nem anderen Lehrer an der TS Aalen musste man in der nächsten Stunde nen Kuchen mitbringen wenn man bei Ihm zu spät kam. Da hat sich keine Sau aufgeregt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Lehrer vorher darauf hingewiesen hat und somit alle über diese Regel bescheid wussten. Davon aber abgesehen kostet ein Kuchen weniger als 10€, den nimmt man beim nächsten Einkauf mit und gut ist.. Nachsitzen macht man nicht während dem Einkauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fakt ist, du bist gegangen und er möchte dich dafür 'bestrafen'...

Und genau da hätte ich angesetzt im Gespräch.

1) Warum er denkt dass er überhaupt bestrafen muss. Es ist nicht sein Auftrag in der Berufsschule zu erziehen. Das sind Erwachsene, keine Kinder. Wenn er sich wegen der "Arbeitszeit" sorgen macht, dann soll er den Betrieb informieren. Fertig. Oder gibt es da persönliche Bedürfnisse "bestrafen zu müssen" => vllt. (krankhafter) Sadismus?

2) Angemessenheit und Sinnhaftigkeit der Strafe

Wenn er 5 Minuten zu spät zum Unterricht kommt (was wohl täglich passiert*) und sein Abteilungsleiter sagt: "Dafür kommen Sie am Samstag 4 Stunden zum nachsitzen" - Was würde er tun?

Es gibt da so viele Formen der Massregelungen/Schikanen wie nachsitzen lassen, vor der Klasse mit dem Gesicht zur Wand in die Ecke stellen, anschreien lassen, "beleidigen" (ggf. nicht im juristischen Sinne) lassen, etc. Jeder muss für sich beantworten, was er mit sich machen lässt und wo er die Grenze zieht - mit den entsprechenden Konsequenzen.

*@TE: Da kannst dir überlegen sowas ab jetzt beim Rektor zu melden bzw. dich dann zu beschweren.

bearbeitet von bigvic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung