Jump to content

Mit schlechtem Realschulabschluss Ausbildungsplatz finden?

Empfohlene Beiträge

Hi,

zuerst mal meine Ausgangssituation:

Ich war auf der Realschule, bin nach der 10 Klasse von dieser mit einem Hauptschulabschluss abgegangen.

Nach bestandener Berufsausbildung als Koch hatte ich einen Realschulabschluss.

Noten In Deutsch und Englisch waren vier, in Mathe sogar fünf.

Damals hatte ich absolut keine Lust auf irgendwas und habe mich nie bemüht, was ich mittlerweile als einen der größten Fehler meines Lebens ansehe, da mich die Arbeit an Computern und insbesondere Programmieren eigentlich schon immer interessierten.

Jetzt die große Frage: Ist es denkbar, trotzdem einen Ausbildungsplatz als Anwendungsentwickler zu finden?

Vielleicht durch eine persönliche Bewerbung, statt, wie üblich, per Mail/Brief?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwierig bei solchen Noten. Wie sieht es mit Weiterführender Schule aus, um dein Fachabitur zu machen und dann mit besseren Noten zu glänzen?

Hast Du schon mal was in der Programmierung gemacht? Kannst Du ggf. etwas vorweisen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey <name>wolfus</name! (Im Folgenden wolfus genannt :P)

Was meinst du denn mit "persönliche Bewerbung"? Zum Personalreferenten von $Firma gehen und sagen "Hallo, ich bin der wolfus und würde gerne bei Ihnen eine Ausbildung absolvieren."?

Grundsätzlich ist mit einem entsprechenden Anschreiben, in dem du zeigst, dass du für genau die Firma, wo du hin willst genau der richtige Bewerber bist, erstmal alles möglich.

Wenn du dann die erste Hürde geschafft hast, und im Vorstellungsgespräch klar aufzeigst, warum du FIAE werden möchtest und wieso dein Lebenslauf etwas krude aussieht (ich kenne das^^), steht der Ausbildung prinzipiell nichts im Weg.

Von Gründen wie "Ich habe bei meiner Oma Firefox installiert." oder "Ich zocke seit ich 13 bin" sollte man in so einem Anschreiben allerdings absehen ;).

Gruß, Goulasz

P.S: Gibt es schon ein Anschreiben? Falls ja, ab damit ins entsprechende Subforum. Wir zerreißen es dann mit Freuden ^^.

P.P.S: Oder du machst es, wie Gurki aufzeigt und verbesserst erstmal durch ein (dann hoffentlich hervorragendes) Fachabi deine Chancen. Vermutlich wird das bei den doch eher "durchwachsenen" Noten der bessere Weg sein.

bearbeitet von Goulasz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnellen Antworten :)

Schwierig bei solchen Noten. Wie sieht es mit Weiterführender Schule aus, um dein Fachabitur zu machen und dann mit besseren Noten zu glänzen?

Würde ich mit solchen Noten an einer weiterführenden Schule denn angenommen werden? Dann würde ich das versuchen.

Hey <name>wolfus</name! (Im Folgenden wolfus genannt :P)

Was meinst du denn mit "persönliche Bewerbung"?

Dass ich mich persönlich in einem Unternehmen vorstelle, ich denke, dass ich einen weitaus besseren Eindruck mache als mein Zeugnis ;)

Von Gründen wie "Ich habe bei meiner Oma Firefox installiert." oder "Ich zocke seit ich 13 bin" sollte man in so einem Anschreiben allerdings absehen ;).

Selbstverständlich^^ Ich leite das Team von Abstergo.org, allerdings hat das bisher eher wenig bis gar nix mit programmieren zu tun. Sollte ich es trotzdem in die Bewerbung miteinfließen lassen?

P.S: Gibt es schon ein Anschreiben? Falls ja, ab damit ins entsprechende Subforum. Wir zerreißen es dann mit Freuden ^^.

P.P.S: Oder du machst es, wie Gurki aufzeigt und verbesserst erstmal durch ein (dann hoffentlich hervorragendes) Fachabi deine Chancen.

Das werde ich machen, danke :D

bearbeitet von <name>wolfus</name>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab' das Prozedere vor 15 Jahren in Schleswig-Hostein durchlaufen, bei Dir kann es also durchaus abweichen.

Ich konnte mich einfach beim Fachgymnasium anmelden. Die nötigen Formulare habe ich vom Sekretariat bekommen. Es gab zu der Zeit mehr Anmeldungen als Plätze, also wurden die Schüler nach Notenschnitt ausgewählt.

Ich würde an Deiner Stelle mal eine für Dich in Frage kommende Schule ausfindig machen und dort direkt nachfragen, wie genau der Ablauf ist und ob Du mit Deinem Zeugnis gute Chancen hast, genommen zu werden.

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Zeugnis war ebenfalls nicht gerade toll (mittlere Reife 3,xx) inkl. 2 Ehrenrunden. :D

Damals hatte ich ganz andere Dinge im Kopf, zumal wir gerade AOL und somit Internet bekommen hatten Zuhause.. da ging es dann bergab.

Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass man lernen muss, sich selbst gut zu verkaufen.

Dies hat, zumindest bei mir, gut geklappt und ich darf am 1.9. zum Dienst antreten.

Mach dich nicht schlechter als du bist.

Wenn ich im Bekanntenkreis sehe, wer da Fachinformatiker geworden ist, obwohl er nichtmal Windows installieren kann, kann es eigentlich nicht so schwer sein. ;)

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeig eigeninitiative...

geh in ein Informatikverein (CCC oder so)

Lern eine Hochsprache (C++ oder so)

Zeig ihnen das du es drauf hast (Schick irgendwas an Source mit der zeigt das du analytisches denken besitzt)

Mathe brauchst du nur minimal in der Ausbildung... solange du mit dem Taschenrechner umgehen kannst ist alles easy...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir nur an Herz legen, überall Praktikas zu machen. Den Rat habe ich auch im privatem Umfeld vergeben (einmal schlechte Realschule und einmal Hauptschulabschluss). Wenn du dich wirklich anstrengst, Initiative, sowie Ausdauer zeigst und auch ein wenig Talent, wird dir auch jemand eine Chance geben. Es hat auch bei den beiden oben genannten etwas gedauert, aber nach ca. 1,5 bis 2 Jahren sind beide aus einem Praktikum heraus in ein Ausbildungsverhältnis übernommen worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich weiss, der Thread ist alt und moeglicherweise ist das Problem schon geloest.

Eine Moeglichkeit gibt es allerdings noch: schulische Ausbildung zum 'Technischen Assistenten fuer Informatik" oder "Informationstechnischer Assistent" oder whatever. So etwas wird an privaten Berufsfachschulen angeboten und in Suedniedersachsen seit kurzem auch an den staatlichen Berufsschulen. Zumindest die privaten nehmen so ziemlich jeden auf. Meistens ist es dort auch moeglich, einen Fachoberschulabschluss zu machen. Und mit den 2 Jahren im Ruecken kommst Du locker in eine betriebliche Ausbildung zum FIAE. Sind halt nochmal 2 Jahre mehr.

Gruesse und schoene Mittagspause!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglich ist es auf jeden Fall, mein realschulabschluss wär auch net so traumhaft...den genauen schnitt weiß ich nicht mehr aber ich glaub er wär der schlechteste...hab trotzdem ne ausbildungsstelle als fiae gefunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung