Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin zur Zeit Arbeitssuchend. Habe mich auf eine Stelle beworben und meine Gehaltsvorstellungen mit 25k Brutto angegeben.

Alter: 27

Wohnort: NRW

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): ITSE Winter 2012

Berufserfahrung: -

Vorbildung: -

Stellenbeschreibung: Hier wurde u.a. Fisi angegeben.

Arbeitsort: NRW

Grösse der Firma: >5000 Mitarbeiter

Standorte: 1

Jahresumsatz 2011 : >1 Mrd €

Branche der Firma: Automaten

Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 39

Arbeitsstunden pro Woche real: -

Gehalt: 25k Brutto

Urlaubstage: ?

Gehälter 12,8 (werden die 0,8 von den 25k Brutto abgerechnet?)

Verantwortung:

80 % First-Level-Support + 20% Second-Level-Support (im Prinzip internes Callcenter für technische Problemlösung)

Die Technik ist sehr speziell und man wird im ersten Jahr komplett geschult. So lange dauert es wohl bis man dann auch selbstständig dort arbeiten kann.

-----------------------------------------------------------

Habe ich zu wenig verlangt? Ich habe bis dato 0 Ahnung von Automaten.

Meine Bedenken: Angenommen man kommt nicht höher im Gehalt, so bringt einem ein Stellenwechsel auch nichts, da gelerntes nur auf die Produkte der Firma zutrifft und keinen Mehrwert auf dem Markt bedeutet.

Was meint ihr ?

bearbeitet von Marcool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber ein bisschen 'zu hoch' ansetzen.

Ein Kollege von mir (jetzt im 3. Lehrjahr) hat in einem Vorstellungsgespräch einfach mal mit 40k angesetzt. Und siehe da, die Personalerin hat gesagt, dass das zwar die oberste Grenze ist, aber ist in Ordnung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die 25k werden auf 12.8 mal ausgezahlt üblicherweise kommen die 0.8 zu Weihnachten oder im Sommer zur Urlaubszeit.

Was das Gehalt ansich angeht imho zu billig verkauft, anbei meine spontanen Gedanken und Erfahrungswerte dazu:

- Ich habe selbst anno 2007 am Aufbau eines First Level Callcenter mitgearbeitet Azubis die sich da frisch von der internen Ausbildung hinbeworben haben bekamen damals in Offenbach und Nünrnberg im 1. Jahr 32k plus üppige Zuschläge für Wochenend- und Nachtarbeit Arbeit.

Aktuell habe ich ein Projekt wo wir einen reinen log&flog First Level bei einem externen Dienstleister aufbauen. Der durchschnittliche Mitarbeiter geht dort etwa mit 2400€ nach Hause, die Leute sitzen aber irgendwo in Brandenburg in einem Dorf voller Arbeitsloser und nicht in NRW und bearbeiten wirklich keine Support Fälle, die machen Tickets auf rooten diese weiter, arbeiten Fragelisten ab und haben noch ein paar Aufgaben ala User entsperren, Passwort zurücksetzen.

- Die Firma weiß selbst das wenn sie dich anlernen muss und die Skills sonst nirgendwo gebraucht werden ein gewisses Abhängigkeitsverhältnis besteht (meist stärker auf Arbeitnehmerseite) soetwas lässt man sich normalerweise immer etwas Extra kosten

- Wenn sie dich 1 Jahr einlernen müssen und du danach gleich wieder weg gehst hat die Firma nichts von dir daher würde ich nach einer gewissen Zeit noch mal auf eine Steigerung nach der Einlernphase pochen

- Wenn es die Skills nicht auf dem Markt gibt hast du alternativ eventuell gute Chancen in den 2nd oder 3rd Level aufzusteigen allerdings ist das ganze halt eine ziemliche Einbahnstrasse und je länger du bei dem Laden bist und je mehr dein Gehalt steigt desto schwieriger wird es für dich adequat zu wechseln

Mein persönliches Fazit wenn du dich lange dort festsetzen willst die Firma dies auch hergibt und du mit dem wenigen Geld die nächsten Jahre zurande kommst ok, falls du Firmen wechseln möchtest und auch schneller gehaltlich aufsteigen such dir etwas was man auch anderen Firmen verkaufen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl. des Einstiegsgehaltes:

Wenn die Firma einen Betriebsrat hat, muss die Neubesetzung oder Neuschaffung der Stelle doch ueblicherweise ohnehin bei der Betriebsratssitzung durchgewunken werden. Falls Deine 25k deutlich unter dem Schnitt der Kollegen auf aehnlichen Positionen sind, wird der Betriebsrat normalhin einschreiten und Dein Gehalt dem annaehern, damit die Diskrepanz nicht allzu gross ist.

Wenn nun Deine anderen Supportkollegen im Schnitt 35k verdienen, kannst Du damit rechnen, dass sie dich schon noch etwas anheben werden.

Wie gesagt, Betriebsrat vorausgesetzt.

So lief es jedenfalls bei meiner Freundin (nicht IT-Branche) und bei meinem neuen AG.

Gruesse

SR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade vor 1 Monat der stelle gewechselt und habe angeben ca 2850€ pro Monat angeben (ähnliche Aufgaben) und ich habe es erhalten + ein paar Euros mehr.2000€ ist ehrlich gesagt sehr wenig in IT...........

Wenn es ein Metall Betrieb ist und Bezahlen nach ERA ist ERA 9 das Absolute Mindeseste in IT übrigens ......

Alles was mit IT ist kannst du in ein andere Unternehmen mitnehmen. AD ist AD oder PC ist PC egal wenn ÖD, Metall oder Automaten sind........

bearbeitet von Pookpook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ein ****storm entsteht:

Ich bin noch in der Ausbildung zum FiSi und ein etwas älterer Azubi(51Jahre).

Seit über 20 Jahren bin ich "EDV-Knecht für alles" unterwegs. Egal ob es um HTML, Datenbanken, irgendwelche Soft- oder Hardwarelösungen oder Internet ging. Für alles hat man eine Lösung.

Heute war ich bei einem Vorstellungsgespräch und als es auf die Kosten, sprich Gehalt, ging kamen da mal gerade 1600€/mtl Brutto raus. Ich habe dann mal höflich gelacht, gefragt ob dies der Wochenlohn ist, meine Mappe geschnappt und den Hof wieder verlassen.

Sorry, aber in meinem vorherigen Job habe ich Netto! mehr verdient!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war ich bei einem Vorstellungsgespräch und als es auf die Kosten, sprich Gehalt, ging kamen da mal gerade 1600€/mtl Brutto raus. Ich habe dann mal höflich gelacht, gefragt ob dies der Wochenlohn ist, meine Mappe geschnappt und den Hof wieder verlassen.

Das hast Du sehr gut gemacht! Solche minderwertigen Arbeitgeber sollen gar keine Chance bekommen.

Da verdient eine Kassiererin bei einer großen deutschen Lebensmittel Discount Kette mit vier Buchstaben gut das Doppelte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung