Jump to content

Fähigkeitsmatrix in Bewerbung vs. Lesen der Arbeitszeugnisse?

Empfohlene Beiträge

Hallo

Fügt ihr euren Bewerbungen eine Fähigkeitsmatrix hinzu, z.B.

BETRIEBSSYSTEME:

Windows Server: 2000-2012 / Windows Client: 2000, XP, 7, 8

Linux: v.a. Redhat/CentOS und SLES 10,11

VMware: ESX seit Version 3 mit vCenter

DATENBANKEN:

MS SQL Server: 2000-2012

Oracle: 9i,10g

SCRIPTSPRACHEN:

PowerShell

Bash / KSH

AutoIT

NT-Batch

PROGRAMMIERSPRACHEN

Java SE (z.B. Eclipse, Tomcat, Jira)

mit oder ohne selbstvergebenen Sternchen / Attributen wie "Basiskenntnisse / gute K. / sehr gute K."?

Oder verlasst ihr euch auf das Lesen der Arbeitszeugnisse?

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es so gemacht wie du es hier beschrieben hast, allerdings habe ich das mit in meinen Lebenslauf mit eingefügt. Immerhin sind Personaler auch nur Menschen die nach einer gewissen zeit einfach nur noch überfliegen, daher sollte sowas so früh wie möglich mit auftauchen. Sind ja quasi deine Skills.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schreibe meine technischen Kenntnisse mit in den Lebenslauf.

Manche Firmen wollen zusätzlich eine genauere Tätigkeitsbeschreibung. Dann erstelle ich eine Liste mit den letzten Aufgaben und Tools, was manchmal eine halbe bis eine Seite lang sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unter der Schul- und beruflichen Laufbahn:

Kenntnisse

Betriebssysteme: Linux (SLES 10/11, openSUSE 13.1, Ubuntu 14.04 LTS)

Windows (Windows 7 Professional, Windows Server 2003/ 2008)

Programmiersprachen: Java, C, C++, Ruby, ...

Skript-/Modellierungssprachen: Bash, BPMN 2.0

Technik: Netzwerktechnik, Tomcat, DNS, DHCP, ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

habe sowas ebenfalls in meinen Lebenslauf eingefügt und ist anscheinend recht positiv angekommen. von 10 Bewerbungen wurde ich zu 5 Gesprächen eingeladen und habe 2 zusagen bekommen. Und von einem Leiter wurde das auch noch positiv angesprochen.

ich verzichte auch auf Selbsteinschätzungen, weil man das eben überhaupt nicht einschätzen kann. So manchen fachlich versierten reitzt es nämlich, genau darauf rumzuhacken.

Es kommt natürlich darauf an, ob in deinen Lebenslauf etwas grafisches reinpasst oder nicht. Außerdem ist es wichtig ob du das auch so verkaufen/begründen kannst, wieso du dich wie bewertet hast, ansonsten hat carstenj nämlich recht.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung