Jump to content

Suche Klausel Arbeitsvertrag (Firma öffentlich diskreditieren)

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

falls ich das falsche Forum erwischt habe, ein dickes Sorry dafür - aber hier schien es mir noch am ehesten zu passen.

Ich suche eine Arbeitsvertrags-Klausel zum Thema "Firma nicht öffentlich (auf Foren, Social Media etc) schlecht darstellen", bin formulierungstechnisch allerdings bisher noch nicht fündig geworden. Dass es zum guten Ton gehört, die Firma nicht zu diskreditieren versteht sich natürlich von selbst - trotzdem soll es schriftlich festgehalten werden.

Hat einer von euch so einen Passus in seinem Vertrag stehen? Oder ist vielleicht Personaler und musste so etwas ausarbeiten? Wenn ja, freue ich mich über ein, zwei Beispiele. Natürlich auch gerne per PN. :)

Danke und LG

Saga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich suche eine Arbeitsvertrags-Klausel zum Thema "Firma nicht öffentlich (auf Foren, Social Media etc) schlecht darstellen", bin formulierungstechnisch allerdings bisher noch nicht fündig geworden. Dass es zum guten Ton gehört, die Firma nicht zu diskreditieren versteht sich natürlich von selbst - trotzdem soll es schriftlich festgehalten werden.

Ich muss mfk zustimmen, solange man bei der Wahrheit (belegbar) bleibt wird es schwer die Meinungsäußerung rechtlich wirksam zu verbieten.

Ich denke (und hoffe!) jedenfalls, dass eine solche Klausel würde letztendlich von jedem Arbeitsgericht kassiert werden würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich muss mfk zustimmen, solange man bei der Wahrheit (belegbar) bleibt wird es schwer die Meinungsäußerung rechtlich wirksam zu verbieten.

Moment da muss du zwischen Meinungsäußerungen und Tatsachenbehauptungen unterscheiden. Nur Meinungsäußerungen sind durch die Meinungsfreiheit grundrechtlich geschützt, aber natürlich nicht unbegrenzt (Beleidigungen z.B.). Meinungen sind in der Regel nicht belegbar, sondern eben nur subjektive Eindrücke ("Ich finde das Produkt X schlecht").

Bei Tatsachenbehauptungen kommt es darauf an ob sie war sind oder nicht. Bei vermischungen von Meinungsäußerungen und Tatsachenbehauptungen kommt es glaube ich darauf an welcher Teil überwiegt.

Interessant dazu sind auch die folgenden Links:

Arbeitsrecht'>http://www.internetratgeber-recht.de/Arbeitsrecht/RechteundPflichten/rpa6-2.htm]Arbeitsrecht Arbeitszeugnis Kndigung Arbeitsvertrag Abfindung Urlaub Zeugnis

Meinungsfreiheit im Arbeitsverhältnis - Reden ist Silber, Schweig | Personal | Haufe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke (und hoffe!) jedenfalls, dass eine solche Klausel würde letztendlich von jedem Arbeitsgericht kassiert werden würde.

Das wäre in dem Fall zum Glück nicht mein Problem, sondern desjenigen, der so eine Klausel in seine Verträge setzen lassen will. Ich recherchiere hier nur, ob es so etwas gibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Youkai

Mal abgesehen von der Verschwiegenheitsklausel wonach man eh weder positive noch negative groß was sagen sollte gibt es doch auch soweit ich weis irgendwo einen Passus der sagt man muss seinem Arbeitgeber "treu" sein was eigentlich auch beinhaltet das man nichts negatives sagen soll.

Ich hab intelligenter weise mal auf FB geschrieben "Bin gestresst die Kollegen haben alles auf mich abgewälzt aber ich hab trotzdem spaß bei der Arbeit" worauf hin mein Chef mir erst mal die Ohren lang gezogen hat ^^V und dabei war das aus meiner Sicht jetzt nichts schlimmes aber naja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung