Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe hier schon gelesen, dass es nichts ungewöhnliches ist noch eine Ausbildung mit 30 +- 5 Jahren zu starten. Man ist ja nie zu alt und 30-40 Jahre werde ich sicher noch arbeiten dürfen. :) Ich wäre 28 beim Ausbildungsbeginn. Wie seht ihr persönlich meine Chancen einen guten Ausbildungsplatz als FiSi zu finden ?

Ich studiere derzeit ein Naturwissenschaftliches Fach. Meinen Bachelor of Science sollte ich in diesem Herbst oder dem kommenden Frühjahr fertig haben. Also in 8-9 Semestern (Regelstudienzeit liegt bei 6 - schafft aber kaum jemand).

Leider ist ein B.Sc. in der Branche nicht berufsqualifizierend. Ein Master ist also Pflicht und selbst dann sind die Berufsaussichten in Deutschland eher mäßig. Folglich möchte ich FiSi werden. :) Warum ? Habe schon immer Interesse dafür gehabt und es als Hobby betrieben.

Kurz mein vereinfachter CV:

- Abitur in der Stufe 13 abgebrochen wegen fehlender Motivation/Faulheit/Mathe. Kein wirklicher Abschluss...

- Zivi

- Fachhochschulreife in Richtung Metalltechnik mit 1,8 bestanden ("Informatik" 1, Mathe 1, English 2, Deutsch 2, Rest 1-2 und nur eine 3) [War lächerlich einfach wenn man vorher aufm Gymnasium war und es dann diesmal auch mal ernst meint ;)]

- Seit 2011 Naturwissenschaftliches Studium an einer großen und renommierten technischen Uni. Sitze derzeit an meiner Bachelorarbeit und werde wohl diesen Herbst oder im Frühjahr 2016 fertig als B.Sc.

IT:

- Seit jeher IT-Ansprechpartner bei Familie/Bekannten/Freunden

- PC Support in einer Schul-AG gemacht.

- Ich halte mich stets auf dem Neusten. Bin auch im ComputerBase Forum aktiv mit 5000+ Posts

Würdet ihr bei Bewerbungen ein Motivationsschreiben mit anfügen ? Ich könnte mein Studium sicher ganz gut verkaufen... Selbstständiges Arbeiten... Naturwissenschaften (Hartes Programm mit Mathe, Physik, Chemie, Statistik,)... Sehr gute Word/Excel/PowerPoint Skills durch Bachelorarbeit/Berichte/Vorträge... Unter Laborbedingungen gearbeitet...Teamfähigkeit und so weiter...

Ich muss ja auch den Grund für meinen Branchenwechsel gut erläutern. Ich tendiere also derzeit auch ein Motivationsschreiben zu machen.

Gruß CommanderCool

bearbeitet von CommanderCool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere derzeit ein Naturwissenschaftliches Fach.

Welches denn?

Meinen Bachelor of Science sollte ich in diesem Herbst oder dem kommenden Frühjahr fertig haben.

Ist doch gut.

Leider ist ein B.Sc. in der Branche nicht berufsqualifizierend. Ein Master ist also Pflicht und selbst dann sind die Berufsaussichten in Deutschland eher mäßig.

Welches Fach denn jetzt? Vielleicht kannst du ja mit dem Master in eine etwas andere Richtung gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Commander,

erst einmal bist du mit 27/28 bei weitem noch nicht zu alt für eine Ausbildung. ;) Ich hatte zb. in meiner Berufsschulklasse 6 Leute, die zwischen 25 und 30 waren von insgesamt 24 Personen. Was ich mich nur frage, warum studierst du nicht lieber in die Richtung Informatik? Zum einen weißt du wie der Hase läuft und du scheinst soweit auch keine Abneigungen zu haben. Letztendlich hast du bessere Aufstiegschancen und kannst mit einem höheren Gehalt rechnen als ein ausgebildeter FiSi. ;)

Wenn das Motivationsschreiben nicht ausdrücklich unerwünscht ist, füge in jedem Fall eines deiner Bewerbung bei.

Du sprichst es selbst an, dein späterer Ausbildungsbetrieb wird sich wundern, warum ein B.Sc. eine "fachfremde" Ausbildung absolvieren möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CommanderCool:

Ich habe meine Ausbildung zum FiSi mit knapp 50 Jahren begonnen und erfolgreich abgeschlossen. Da ich meine Ausbildung "ganz normal" gemacht habe, wie jeder andere Azubi auch, saßen bei mir, neben den Berufsanfängern, auch einige Studienabbrecher, die nun eine Ausbildung machten. Altersstruktur der Klasse war, von mir abgesehen, zwischen 17 und 28 Jahren! Also von Ausbildungschancen im Alter ist da mal nicht.... Man ist nie zu alt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welches Fach denn jetzt? Vielleicht kannst du ja mit dem Master in eine etwas andere Richtung gehen.

Geowissenschaften. Zu viele Studenten/Absolventen - zu wenig Stellen - am Ende sind die meisten Geologen froh, wenn sie in einer Behörde landen... Eine andere Richtung sieht da leider eher mäßig aus.

Was ich mich nur frage, warum studierst du nicht lieber in die Richtung Informatik?

Ich möchte nun doch erstmal auf den Arbeitsmarkt und mich nachher nebenbei evtl. weiter bilden. So ein Studium kann gerne auch mal etwas länger dauern, ich möchte meinen Eltern dann auch ungerne weiter auf der Tasche liegen. Und ein Informatikstudium kann gnadenlos theoretisch sein - schwer zu sagen wie und ob es mir überhaupt auf dauer zusagen würde

Meine Einschätzung mit einem Motivationsschreiben scheinen hier einige zu teilen. Das ist doch schon mal ganz gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geowissenschaften. Zu viele Studenten/Absolventen - zu wenig Stellen - am Ende sind die meisten Geologen froh, wenn sie in einer Behörde landen... Eine andere Richtung sieht da leider eher mäßig aus.

Mein Schwager ist Geophysiker. Allerdings mit Master und ordentlichen Praktika. Um den haben sich die Ölfirmen gerissen.

Ich möchte nun doch erstmal auf den Arbeitsmarkt und mich nachher nebenbei evtl. weiter bilden. So ein Studium kann gerne auch mal etwas länger dauern, ich möchte meinen Eltern dann auch ungerne weiter auf der Tasche liegen.

Dein Verlust.

Lass mich raten: Deine Eltern sind keine Akademiker.

Und ein Informatikstudium kann gnadenlos theoretisch sein - schwer zu sagen wie und ob es mir überhaupt auf dauer zusagen würde

Es gibt auch FHs. Und andere Fächer als "reine" Informatik.

Wenn man das Tätigkeitsfeld eines FISI beackern will ist reine Informatik eh nicht soooo nützlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man dem Ausbildungsbetrieb sinnvoll begründen kann, wieso man die Ausbildung machen will und wieso erst jetzt, ist dein Alter kein Hindernis.

Manche Betriebe haben sogar lieber etwas ältere Azubis, weil die schon eher wissen, was sie wirklich wollen und somit sichergestellt ist, dass sie sich anstrengen, ihre wilden Jahre schon hinter sich haben, sie zuverlässiger sind und sie ihre Ausbildung mit höherer Wahrscheinlichkeit abschließen als Azubis, die gerade erst von der Schule kommen.

Ich sehe da also kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch dass Alter heutzutage keine Rolle spielt, bin zwar noch nicht ganz so alt aber werde jetzt mit 25 meine Ausbildung beginnen und bin von den Azubis der deutlich älteste, die meisten sind um die 18-21. Und ich hatte dazu noch ein Studienabbruch nach 4 Jahren zu erklären, und es war auch nicht meine einzige Zusage. Wenn du dich richtig verkaufst sollte es gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Schwager ist Geophysiker. Allerdings mit Master und ordentlichen Praktika. Um den haben sich die Ölfirmen gerissen.

Ja für Geophysiker sieht es deutlich besser aus. Gerade in Öl/Gas verdient man sich dumm und dämlich. ;) Leider ist Geophysik nicht meine Richtung

Lass mich raten: Deine Eltern sind keine Akademiker.

Beide sind Akademiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe es so, dass man zu alt ist, um sein Leben zu ändern ;) Ich habe meine Ausbildung zum FIAE "erst" mit Mitte 20 angefangen, anschließend meine FH-Reife nachgeholt und werde ab Oktober studieren. Überall dort waren auch Ältere. Klar ist das nicht der Großteil der Azubis/Schüler/Kommilitonen, aber ich persönlich fand es nie schlimm. So bleibt man immerhin jung ;)

Auch im Freundeskreis oder wenn ich Gleichaltrige kennen gelernt habe, haben es alle durchaus positiv aufgenommen. Davor dachte ich, dass die meisten es seltsam finden werden, aber das wurde nicht bestätigt.

Also Mut zu dem Weg, den man für sich selbst für richtig hält, auch wenn er anders aussehen mag, als die meisten Wege der anderen.

bearbeitet von pr0gg3r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ääähm.... nun willst du uns aber veräppeln... du glaubst doch nicht wirklich selber, dass ein gutes Praktikumszeugnis von der BUNDESWEHR irgendetwas dazu aussagt, dass man für das NORMALE Arbeitsleben taugen würde, oder?!? ;)

Spaß beiseite.

Bundeswehr und freie Marktwirtschaft sind zwei paar Schuhe. Zudem war es ein fachfremdes Praktikum.

Ich denke nicht, dass dir das irgendetwas bringen würde meiner Meinung nach.

Ich kann mich natürlich auch täuschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich melde mich dann mal wieder. Und berichte kurz, falls jemand einen ähnlichen Schritt wagen will. 

Ich habe in etwa 20 Bewerbungen geschrieben und bisher 10 Antworten erhalten. Davon 5 Absagen und 5 Vorstellungsgespräche. Entschieden habe ich mich am Ende für ein mittelständisches Unternehmen. Die Resonanz war also recht ordentlich und ich hatte keine Probleme etwas zu finden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass es geklappt hat.Ich war schon 40 Jahre alt, als ich die Ausbildung zum FISI begonnen habe. Es kommt meiner Meinung nach mehr auf die geistige Flexibilität und Lernbereitschaft als aufs Alter an. Es gibt auf jeden Fall Betriebe, die auch ältere Azubis einstellen. Diese bringen oft nämlich schon Erfahrungen aus dem Berufsleben mit, die eine Eingliederung ins Unternehmen einfacher machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super das Du uns hier eine Rückmeldung gibst CommanderCool
Wirst Du eine normale duale Ausbildung absolvieren, oder eine Umschulung?
Viel Spaß und einen schönen Einstieg in den neuen Lebens- und Arbeitsabschnitt.

Was macht "dein Unternehmen"? Bist Du eher in der Inhouse IT oder bei einem IT-Anbieter?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung