Jump to content

Who will sit the Iron Throne? ***SPOILERS***

Empfohlene Beiträge

So, wer ist denn alles auf aktuellem Stand? Meinungen zur letzten Folge?

Mir geht in der letzten Staffel alles entschieden zu schnell und es wird zu viel ausgelassen. Da reisen die z. B. von einer Szene zur Anderen quer durch ganz Westeros, Cerseis Bauch wächst hingegen aber nicht. Ich finde das uncool.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich nur wiederholen (hab es ja bereits mal im Chat erwähnt): Seit Staffel 7 geht mir das alles viel zu schnell. Als würde einfach nur noch eine Checkliste abgehakt von Dingen, die noch passieren müssen.

Zu Cerseis Bauch habe ich ja auch schon mal gesagt: Berücksichtigt man die ganzen Reisezeiten, die eig. stattfinden müssten, hätte sie mittlerweile eig. schon zweimal werfen können. Immerhin schmiedet man die ganzen Drachenglaswaffen auch nicht über Nacht bzw. bauen sich die ganzen Ballisten nicht an einem Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gerade Folge 5 gesehen. Puh 😅

Generell muss ich zu dieser Staffel erstmal ein paar Wochen meine Gedanken sammeln.

Klar ist, wie ihr schon meint, das grottige Pacing nimmt wirklich sehr viel aus der Serie. Die Folgen an sich sind immer noch gut gemacht (meine Hände schwitzen immer noch vom zusehen was da gerade passiert ist)... aber es gibt immer wieder diese kleinen "wtf why?"-Momente.

Spoiler

 

Da wird spontan ein Drache aus der Luft gesniped. Eine ganze Flotte wird (scheinbar) von 11 Ballisten zerfetzt. Aus diesen Trümmern wird Missandei irgendwie entführt (????? WIE????). Und dann... obwohl diese 11 Schiffe mit den Ballisten so abartig überlegen sind, bringen sie den Job nicht zu Ende sondern entführen nur die Dolmetscherin.

Bei solchen Stellen fehlt mir auch die Balance, das war auch bei der 3. Folge so. Es wird gezeigt, wie die Helden extrem dominiert und dezimiert werden, 2 Szenen später sind die Chancen aber immer noch ausgeglichen.

 

 

Aber Folge 5 hätte ich in dieser Form nicht erwartet. Die Überraschung ist gelungen.

 

bearbeitet von PVoss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe jetzt auch Folge 5 gesehen und fühle mich an dieses Interview erinnert 

https://twitter.com/culposkenken/status/1127777055108546560

Spoiler

Irgendwie glaube ich jetzt weiß ich warum sie so reagiert. Danys Veränderung war ja absehbar, ist schließlich die große Story um ihre Familie. Aber ich dachte nicht, dass der Kampf um Königsmund jetzt so laufen wird. Bin gespannt wie Tyrion in Episode 6 reagieren wird. Die Art und Weise der Tode in E6 finde ich ziemlich lame. Großartige Effekte in der Folge ja...aber die Handlung selber finde ich sehr enttäuschend. Wirklich nach dem Drehbuch "Wie können wir es möglichst schnell darstellen, dass Königsmund fällt". Lieber an den großartigen Effekten etwas einsparen und eine Folge mehr drehen imo.

Sie hätten mit dem Ende schon viel früher anfangen sollen, diese Staffel wirkt so....falsch.

EDIT: An alle hier die EP5 schon gesehen haben:

Sieht zu wie Hoffnungen und Träume zerstört werden lmao:

 

 

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Prediction für die Finale Folge (auch nur gucken, wenn man up2date ist):

Spoiler

Entgegen aller Meinungen und Einschätzungen wird es kein Happy End. Ich glaube auch nicht, dass Arya oder Jon Dany aufhalten werden. Das wäre viel zu vorhersehbar. Ich könnte mir vorstellen, dass Dany entweder regieren wird und es eine neue Mad Queen gibt (also ein schlimmes Ende, welches keiner vorhergesehen hat). Meine zweite Variante ist, dass schlussendlich eher Tyrion oder Bronn Dany töten werden...damit würde keiner rechnen und dies würde damit mMn passen :D. Sollte Jon am Ende noch leben würde er dann herrschen...wenn nicht könnte ich mir vorstellen, dass Tyrion sich damit beschäftigen wird das Reich wieder aufzubauen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spoiler
vor 1 Minute schrieb KeeperOfCoffee:

Das wäre viel zu vorhersehbar.

Was aber zur aktuellen Staffel auch passen würde. Die Handlungen, die aktuell noch eher als "unvorhersehbar" einzuordnen wären, sind Handlungen, die zum Teil jeglicher Logik entbehren (Beispiel Euron und Jamie, die zufällig zur gleichen Zeit am gleichen Ort sind und Euron dann auch noch den Kampf sucht).

Aber immerhin: Die Antwort auf die Frage des Threads ist ja jetzt auf jeden Fall einfach -> Keiner! Gibt ja keinen Iron Throne mehr oder eine Stadt über die man herrschen könnte. :D

Ich bezweifel irgendwie, dass Bronn noch einmal auftauchen wird, so wie die Serie bisher verlaufen ist. Die Charaktere, die noch irgendwie am Leben sind und mal Relevanz hatten, tauchen kurz auf und verschwinden dann von der Bildfläche und man erfährt vielleicht noch in einem Nebensatz, was mit ihnen passiert ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man hätte aus der Staffel locker 2, wenn nicht sogar 3 Staffeln hätte machen können.

Spoiler

Der Winter naht war über lange Zeit ein Leitmotiv und dann wird das Thema in einer(!) Folge abgehandelt?

Auch der ganze Kampf um Königsmund hätte locker 2 Folgen verdient gehabt, das Ende(?) von Cersei und Jamie war gelinde gesagt viel zu schnell da und ne ausrastende Dany ist zwar ob der Geschehnisse in Folge 4 teilweise verständlich, passt aber eigentlich nicht wirklich zu ihr. Andererseits "don't be evil" hat eine Firma im RL auch mal gesagt :D

Kurzum: Die ganze Staffel ist überhastet und in meinen Augen schlecht. Schade, dass Got zu so einem bescheidenen Abschluss kommt :( (Jaja eine Folge fehlt noch..)

Zum Thema an sich:

Spoiler

Königsmund ist tot und kaputt. Einen Eisernen Thron gibt es nicht mehr wirklich. Vielleicht einen eisernen Schlackehaufen..
Damit ist die ganze Frage wer da drauf sitzt für mich tatsächlich nicht mehr so spannend. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spoiler
vor einer Stunde schrieb Rienne:

Ich bezweifel irgendwie, dass Bronn noch einmal auftauchen wird, so wie die Serie bisher verlaufen ist. Die Charaktere, die noch irgendwie am Leben sind und mal Relevanz hatten, tauchen kurz auf und verschwinden dann von der Bildfläche und man erfährt vielleicht noch in einem Nebensatz, was mit ihnen passiert ist.

Ich hab gelesen, dass er laut den Showmachern zu den Fan-Lieblingen gehört und überhaupt nur deshalb in dieser Staffel noch Screentime bekommen hat.

Deshalb gehe ich davon aus, dass seine Geschichte noch zu Ende erzählt wird.

Ob er Tyrion noch einen Kopf kürzer macht und dann stirbt oder direkt gekillt wird... Kann mir da beides vorstellen.

Spoiler

Ansonsten soll GRRMs Geschichte ja ein Bittersweetes Ending haben. Meine neue Schätzung wäre... Es sterben noch einige (Jon, Dany, Tyrion) und Sansa herrscht; Bran macht sein Zauberzeug und setzt sich in einen Baum; Arya schnappt sich ein Schiff und fährt nach Westen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso blendet ihr denn eure Antworten immer aus, im Threadtitel wird doch gespoilert, dass hier gespoilert wird! :D 

vor 2 Stunden schrieb PVoss:
  Inhalt unsichtbar machen

Ansonsten soll GRRMs Geschichte ja ein Bittersweetes Ending haben. Meine neue Schätzung wäre... Es sterben noch einige (Jon, Dany, Tyrion) und Sansa herrscht; Bran macht sein Zauberzeug und setzt sich in einen Baum; Arya schnappt sich ein Schiff und fährt nach Westen.

 

Beziehst du dich jetzt auf die Bücher? Denn die (= GRRMs Geschichte) ist/sind ja noch lange nicht zu Ende erzählt. Laut einem Interview mit ihm ist seine Vision vom Ende des Ganzen aber wohl nicht allzu weit von dem weg, was die Autoren der Serie haben einfallen lassen.

Unabhängig davon würde das von dir skizzierte Finale zur Staffel passen (das ist jetzt Lob und Kritik zugleich :D ) zu viel Hollywood, zu viel Herz, zu viel Drama. Da muss was Schwerverdauliches und noch eine mehr oder weniger unerwartete Wendung kommen. Sowas wie:
- Sansa verweigert, das Knie zu beugen
- Daenerys verurteilt sie zum Tode
- Jon stellt sich hinter Sansa
- Wird auch mit verurteilt
- Arya tötet Daenerys
(den Rest zitiere ich jetzt inhaltlich aus einem Kommentar)
- Jon hat freie Bahn, aber die Schnauze voll von allem
- Jon löst die Königreiche auf
- Am Ende sitzt Sam bei Kerzenschein am Tisch und schreibt in einem Buch. Neben sich, schaukelt/wippt er den kleinen Jon. Letzte Szene: Er klappt das Buch zu und der Zuschauer ließt den Titel... „Das Lied von Eis und Feuer“!

Ende.

bearbeitet von Ulfmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, wäre auch ne Idee. Aber warum sollte er das tun? Er hat auf mich jetzt nicht den Eindruck gemacht, als würde er da einen großen Groll hegen. Ich glaube, Samwell ist ganz froh darüber, dass Frau und Kind am Leben sind und sie sich aus dem ganzen Theater rausziehen können und ihren Frieden finden. Außerdem: was soll er denn machen? Er stellt sich doch bei allem, was ihm Probleme machen könnte, an wie der letzte Idiot :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb dgr243:

das Ende(?) von Cersei und Jamie war gelinde gesagt viel zu schnell da

Spoiler

Jamie hat schon zwei Schwertstiche in den Rumpf überlebt, da werden ihn wohl so paar Steine nicht gleich umbringen :D. Glaub nicht, dass die Beiden tot sind. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

S2:  Dany: "I will take what's mine with blood and fire"

Crowd: "Woohooo go girl"

S8: Crowd:  😧

Ernsthaft...ich finde Danys Wandlung hat man immer sehen können. Solange sie geliebt wurde war alles ok...aber jetzt..nunja

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand Dany schon immer irgendwie Irre....jetzt kann ich wenigstens sagen: "Ich habs euch doch gesagt!" :D

Mein Favourite ist nach wie vor Sansa weil sie die einzige ist die ab und zu mal nachdenkt...aber glaube das kommt jetzt in 8.6 nicht mehr. Die Idee mit der Demokratie klingt ziemlich lahm aber habe auch das Gefühl, dass die Schreiberlinge in diese Richtung gegangen sind. 

Wobei.. in 2h könnte man viel reinpacken...wer weiß was noch für Plottwist kommen am Montag :) 

bearbeitet von abby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Demokratie halte ich für höchst unwahrscheinlich. Es wurde schließlich schon oft eingeimpft, dass die Leute die rechtmäßigen Herrscher bevorzugen...konnte man auf in Winterfell sehen, dass die Leute nicht "irgendjemanden" folgen. Auch bei Dany haben Tyrion und Varys gesagt: Sobald es die Runde macht, dass Jon der rechtmäßige Erbe ist, wird Dany keine Unterstützung mehr haben. Ich glaube, dass alle die denken es wird ein Happy End geben enttäuscht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb abby:

Ich fand Dany schon immer irgendwie Irre....jetzt kann ich wenigstens sagen: "Ich habs euch doch gesagt!"

Ich glaube, anderes als ein Großteil der Leute, nicht das Dany jetzt "Mad Queen" also verrückt ist.

Fassen wir doch mal zusammen: Dany hat ihr leben Lang eingeimpft bekommen, dass die Bevölkerung von Westeros sie willkommen heißen wird, als wahre Tagaryen und rechtmäßige Erbin. Sie wurde Jahre lang von den Leuten um sie herum als Befreierin gefeiert (in den freien Städten).

Jetzt ist sie in Westeros und erhält keine Unterstützung von den Leuten. Sie wird als Eroberin gesehen. Der Norden akzeptiert sie nur so lange wie Jon es sagt (bzw. nur durch Jon). Die meisten Leute sehen sie als Eroberin. Viele werden auch Cersei als rechtmäßge Herrscherin ansehen. Ja die Zuschauer hassen Cersei, weil sie gesehen haben was sie ihren Feinden antut. Aber Cersei war selten grausam zu den einfachen Leuten (gut es gab eine Hungersnot...die Sache von der Zitadelle (aber das wissen ja die einfachen Leute nicht)). Dazu hat Dany noch ihren getreuen Mitstreiter verloren, entweder weil sie Tod sind oder weil sie von ihnen verraten wurde (Jon, Varys, Tyrion). Nur Grauer Wurm ist ihr treu.

Dany steht also ziemlich alleine da. Deswegen hat sie vor der Schlacht (nach dem Gespräch mit Jon...als er von ihr zurückwich) auch gesagt "dann ist es also die Zeit für Angst" (oder so).

mMn war das also ein politischer Zug von ihr. Nach der Aktion würde sich kein Lord trauen nicht vor ihr das Knie zu beugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

mMn war das also ein politischer Zug von ihr. Nach der Aktion würde sich kein Lord trauen nicht vor ihr das Knie zu beugen.

Sehe ich anders. Million von unschuldigen Meschenzu töten, nachdem diese bereits ihre Aufgabe gezeigt hat (Glockenläuten), ist kein politischer Zug, sondern blinde Wut und Rache. Tyrion hat sie, mit durchaus validen Argumenten, quasi angefleht, keine Frauen, Kinder, alte Menschen zu töten.
Ein politisches Statement wäre gewesen, wenn sie, sichtbar für alle, die Drahtzieher (und unter Umständen die Armee) exekutiert hätte.
Die Stadt, in der man herrschen möchte, auf die Grundmauern niederzubrennen, ist einfach nur "mad", was nach ihren Verlusten und den Verrat an ihr, jedoch durchaus nachvollziehbar ist. Allerdings hat sie dadurch verwirkt, dass die Völker Westeros sie als Herrscherin akzeptieren werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Rienne:

Sehe ich anders. Million von unschuldigen Meschenzu töten, nachdem diese bereits ihre Aufgabe gezeigt hat (Glockenläuten), ist kein politischer Zug, sondern blinde Wut und Rache.

Das wurde in der Geschichte von Westeros immer wieder getan... auch vor allem im Feldzug gegen die Tagaryiens. Ist nicht wirklich das erste mal, das wir sowas in der Serie sehen.

vor 11 Minuten schrieb Rienne:

Die Stadt, in der man herrschen möchte, auf die Grundmauern niederzubrennen

Dany wollte von Anfang an die Stadt zertören...wurde öfters gesagt. Dany hat immer gesagt, dass sie alles tun würde um zu herrschen. Seasson 2:

giphy.gif

und die Leute haben gejubelt...tja jetzt hat sie es getan :D 

Die Leute die denken das Dany nach Westeros marschieren würde...und die Leute sie bejubeln, weil Cersei ja ach so so böse ist (was die Zuschauer wissen, aber nicht die Bevölkerung (just another ruler))...sorry ich finde das naiv. Die Bevölkerung hat unter den Tagaryen ziemlich viel mitgemacht, weswegen klar ist das sie nicht begeistert von ihr sind. KEIN Haus unterstützt sie wirklich. Nicht mal Winterfell unterstützt sie, die folgen nur Jon. Dany hätte nach der Eroberung KEINE CHANCE gehabt sich zu halten.

Sie hat in dieser Staffel SO OFT gesagt, dass in sie keiner liebt in diesen Landen. Irgendwie achten die Leute nicht darauf. Dany sah sich immer als Befreierin, hier kann sie das allerdings nicht.

Naja ich sagte immer schon, dass sie zu impulsiv ist zum Herrschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Dany hätte nach der Eroberung KEINE CHANCE gehabt sich zu halten.

Doch hätte sie. Ihre Armeen und ihr Drache verschwinden ja nach dem Kampf nicht auf einmal. Sie hätte sich gegen Aufstände immernoch wehren können. Im Voraus alles zu verbrennen ist einfach nur dumm! Aber sie ist ja so gesehen auch noch ein Kind und handelt eben impulsiv und gegen den Rat derjenigen, die es besser wissen (Tyrion). Wie eben bei Teenies und deren Eltern.

Ich sag auch gar nicht, dass es unerwartet war oder nicht zu ihr passen würde. Aber sie wird dadurch nicht Herrscherin über Westeros, Punkt (Meine Meinung zumindest). Zumal sie jetzt definitiv ganz oben auf Aryas Liste steht. :D

Wird sich ja in der nächsten Folge auflösen, nehme ich an.

bearbeitet von Rienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung