Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Lernen für die Zwischenprüfung bzw Abschlussprüfung?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben ITler,

ich bin zurzeit in der Ausbildung als FiSy im 2. Lehrjahr. Im Februar stehen bei uns die Zwischenprüfungen an und ich möchte mich vorab schonmal darauf vorbereiten. Allerdings weiß ich nicht, wie ich am besten vorgehen soll. Soll ich mir nur den Stoff von der Schule ansehen, alte Zwischenprüfungen durcharbeiten oder das IT-Handbuch von Sascha Kerksen durchlesen? Welche Themen sind gefragt?

IPv4, Subnetting, VPN, VoIP, VLAN, RAID usw.?

Ich freue mich auf jede Antwort :).

Guten Start in die Woche wünsche ich schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast halcyon

Guten Abend MeruemSama,

ich denke die alten Prüfungen solltest du in jedem Falle einmal durcharbeiten, denn viele Aufgabentypen und Themen wiederholen sich und geben daher eine gute Übersicht.

Ich habe mir Anhand alter Prüfungen Zusammenfassungen geschrieben in dem ich mir den Stoff über die Prüfungen "rekursiv" erarbeitet habe. Wichtig dabei ist meiner Meinung nach, dass du die Fragen nicht auswendig lernst, sondern dich immer fragst, was man zu diesem speziellen Bereich noch hätte fragen können.

Beispiel: Du sollst in einer Frage ankreuzen, welche der Aussagen auf ein Einliniensystem zutreffen. Wichtig hier bei sind jetzt nicht die ggf. ein bis zwei richtigen Antworten, sondern was ein Einliniensystem generell ausmacht. Wenn du das weißt, dann kann dich keine Antwort mehr erschrecken. Des weiteren sollte sofort klar sein, dass in einer neuen Prüfung auch noch nach einem Mehrliniensystem, Stabliniensystem oder einer Matrixorganisation gefragt werden könnte. Das fällt da alles mit rein und wäre entsprechend in der Zusammenfassung ebenfalls festzuhalten.

Das gleiche natürlich für Rechnungen. Wenn du beispielsweise in einer Aufgabe bestimmte Dezimalzahlen in Dual oder Hexadezimalzahlen umwandeln sollst, dann könnte dort genauso gut nach Oktalzahlen oder jedem anderen Stellenwertsystem gefragt werden. Das sollte man dann können.

Wenn man so lernt hat man meiner Meinung nach 80% in der Tasche. Denn es werden überwiegend immer wieder die gleichen Themenbereiche beackert. Wenn man die dann ganzheitlich gelernt hat, kann einem eigentlich nichts passieren.


 


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir einfach die alten Prüfungen an. Prinzipiell musst du nur lernen wie man "IHK-Aufgaben" löst. Manchmal sind die Fragestellungen verneint und etwas seltsam gestellt.

Ansonsten kommen gerne Berechnungen. Pixel berechnen, Zahlensysteme umwandeln etc.

 

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast halcyon

Prinzipiell sollte der Stoff reichen, zumindest bei mir war es aber auch so, dass Dinge in der Zwischenprüfung vorkamen, die bei uns zu der Zeit noch nicht durchgenommen wurden z. B. ganz einfache UML Diagramme. Da ich das in den Zwischenprüfungen gesehen hatte habe ich mir dass dann halt so schon mal angeschaut. Das kommt wohl auf die Berufsschule an. Wiederum hab ich VLAN, Subnetting, RAIDs usw. noch in keiner Zwischenprüfung bei uns gesehen, wobei das - zumindest bei uns - üblicherweise Stoff des zweiten Lehrjahres gewesen ist.

Es schadet sicherlich nicht, sich generell einfach alles anzuschauen, vor allem da du ja schon recht früh anfangen willst. Sich 5 Monate vor der Prüfung ausschließlich auf die Zwischenprüfungen der IHK zu stürzen wäre wohl etwas überdimensioniert, aber löblich -_- ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo MeruemSama,

vor 9 Stunden schrieb MeruemSama:

Reicht da der Stoff aus der Berufsschule?

theoretisch sollte das so sein (Wie in der Klassenarbeit auch nur Fragen auftauchen sollten, die man im Unterricht erlernt haben sollte), jedoch sind es bundesweite Prüfungen und die Lehrer gewichten ihren Lehrstoff auch separat. Zusätzlich kann es natürlich vorkommen, dass aus verschiedenen Gründen ein Themenkomplex "untergeht".

Mach Dir aber um solche Details nicht unnötig Sorgen, wenn Du den Schulstoff gut verstanden hast sollte es reichen. Hinzu kommen dann (hoffentlich) Deine Übungen mit alten Zwischenprüfungen. Falls Du dann immer noch nicht genug vom lernen hast, könntest Du ja den Schulstoff vertiefen.

Grüße

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenprüfung hat oft mit dem Schulstoff wenig/nichts zu tun. Oftmals sind es einfache Prozentrechenaufgaben. Mein Tipp: Paar alte Zwischenprüfungen durchmachen. Wenn du damit halbwegs zurecht kommst, ist alles gut.

Die Zwischenprüfung hat praktisch keine Relevanz. Folgendes kann man damit anfangen:

- Du hast vor, während der Ausbildung den Betrieb zu wechseln

- Dein Betrieb setzt eine gewisse Note vorraus.

- als persönliche Kontrolle für dich selbst.

- dein Betrieb erzählt Dir, dass du nichts kannst. Dann kannst du mit der Zwischenprüfung beweisen, dass du nicht so schlecht bist, wie dir dein Betrieb erzählt.

Die Note in der Zwischenprüfung ist, im Gegensatz zu anderen Berufen, nicht relevant für die Abschlussnote.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du die letzten 10 Pruefungen durcharbeitest, bist du sehr gut vorbereitet. Wenn du ne 1 schreiben willst, dann sollten es vielleicht eher 20 Pruefungen sein. Bei einem Aufwand von ca. einer Stunde pro Pruefung ist das m.E. ein vertretbarer Aufwand und man lernt erstaunlicherweise einiges dabei. Unter anderem, dass sich die Fragen teilweise 1:1 wiederholen.

Vor 2008 lohnt sich kaum bis gar nicht, da die Inhalte inzwischen zum grossen Teil veraltet sind und nicht mehr abgefragt werden.

 

bearbeitet von larsson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim lernen für die Zwischenprüfung habe ich die letzten 6 Prüfungen so oft gemacht bis ich fast fehlerfrei war (insgesamt jede 3-4 Mal) das hat dann zu einem sehr guten Ergebnis in der ZP geführt.

Weiter zurück bin ich nicht gegangen, weil sich die Technologien ändern, und auch die Prüfungsmodalitäten sich geändert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

wollte euch nur mitteilen, dass ich die Zwischenprüfung mit einer guten 3 bestanden habe :). So richtig lernen konnte man dafür nicht wirklich. Haette ich mir nur den Stoff aus der Berufsschule angeguckt, waere ich echt aufgeschmissen gewesen :D.

Erstmal danke für die ganzen Antworten und einen schönen Abend noch!

Werde mich ab heute schonmal für die AP vorbereiten, damit diese ebenfalls reibungslos ablaueft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung