Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

will eigentlich im Bereich der Softwareentwicklung arbeiten, weswegen ich natürlich eher die Ausbildung des FiAe absolvieren möchte. Nun suche ich schon seit längerer Zeit nach Ausbildungsplätzen und habe sehr lange keinen gefunden. Irgendwann habe ich mich zusätzlich zum FiSi beworben unschlüssig ob ich das überhaupt wahrnehmen würde. Nun habe ich für Ende nächste Woche ein Bewerbungsgespräch. Ich hatte schon zwei Vorgespräche am Telefon, die beide schon sehr gut liefen und bei der mir schon gesagt wurde, dass ich der Top-Kandidat bin.

Jetzt bin ich dann aber in der Situation, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob ich die Ausbildung anfangen will und nicht doch besser warte bis eine meiner Bewerbungen für den FiAe was wird. Sehr stark davon abhängig ob ich die jetzige Ausbildung antrete sind spätere Umschulungsmaßnahmen. Ich habe gehört, dass die Ausbildung (zumindest in meinem Land Baden-Württemberg) für die ersten zwei Jahre im schulischen Teil gleich ist.
Wie sieht das nun aus? Ist eine spätere Umschulung recht einfach zu gestalten, sodass ich jetzt bedenkenlos in die IT-Branche einsteigen kann um endlich einen Fuß in der Tür zu haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ausbildung unterscheidet sich nur in geringen Teilen.

Ich kenne sowohl FIAe der als FiSi arbeitet, als auch umgekehrt.

Frag doch mal nach bei dem Gespräch was genau die Aufgaben sind, und ob es denkbar wäre die Ausbildung zum FIAE zu machen.

Und selbst wenn nicht, würde ich den Kopf nicht in den Sand stecken. Sondern die Ausbidlung zum FISI machen und nebenher noch die Programmier-Kenntnisse vertiefen. Auch als FiSI lernt man zumindest in der Schule prorgammieren.

 

Eine Umschulung brauchst du danach meiner Meinung nach nicht machen.... Beim Bewerben nach der Ausbildung bewirbt man sich ja nicht auf FiSi oder FiAe Stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puhh, ich muss neinal da leider etwas widersprechen, aber nur ein wenig ;).

FI-Si und FI-AE besuchen bei uns im Unternehmen in etwa die ersten 9 Monate die gleichen Schulungen. Anschließend trennt sich das ganze auf.

Auch trennen sich die beiden Fachrichtungen in der Berufschule mittlerweile nach einem Jahr (IHK Nürnberg).

Natürlich gibt es FIAE die als FISI arbeiten oder umgekehrt. Der Standard ist das allerdings nicht, und sowas muss unbedingt kommuniziert werden. Am Ende der 3 Jahre gibt es schon einen deutlichen Know-How Unterschied in den Themen bei Systemintegratoren nd Anwendungsentwicklern (meiner Meinung nach).

Aber: Auch als Systemintegrator kommt man um programmieren (mindestens in der Ausbildung) nicht herum. Die IHK verlangt hier (zu Recht!) Programmierkenntnisse. Und auch im späteren Beruf ist es nicht unüblich kleine Skrpite oder Ähnliches zu erstellen.

Bewirbst du dich momentan für 2017? Dann hast du noch genug Zeit dich bei diversen Unternehmen zu bewerben. Ein Bewerbungsgespräch (und auch eine schriftliche Zusage des Unternehmens) bedeutet nicht, dass du den Ausbildungsplatz annehmen musst. Auch Unternehmen kann man absagen. Sogar nachträglich, auch wenn man bereits unterschrieben hat. Ist zwar nicht die feine englische Art, aber auch kein Beinbruch.

Dennoch: Frage doch einmal, wie neinal es schon vorgeschlagen hat, beim Gespräch nach, ob eventuell eine Ausbildung als FI-Ae in dem Unternehmen auch in Frage kommt, bzw. was deine Tätigkeiten während der Ausbildung sein werden. So kannst du schon einmal ausloten, ob es was für dich ist. Du musst ja auch nicht direkt zu- oder absagen. Bedenkzeit wird einem immer eingeräumt, wenn man den Vertrag vorliegen hat.

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo King in the North,

nach der abgeschlossenen Ausbildung zum FISI zum FIAE umschulen zu wollen, ist schlicht Quatsch. Die Ausbildungen unterscheiden sich nur in den Gewichtungen der Inhalte und eine Ausbildung beginnt offiziell bei Null. Besser geeignet wären dann Fortbildungen, bei denen Du gleich mit den erwünschten Vertiefungen beginnst.

Grüße

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es würde mich doch sehr arg wundern, wenn die Ausbildungen beider Berufe sich nur marginal unterscheiden würden. Ein Anwendungsentwickler ist kein Systemintegrator und umgekehrt. Sie haben zwar Überschneidungen aber im Ganzen sind sie sehr unterschiedlich.

bearbeitet von Whiz-zarD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

FI-Si und FI-AE besuchen bei uns im Unternehmen in etwa die ersten 9 Monate die gleichen Schulungen. Anschließend trennt sich das ganze auf.

Bei uns haben die Fisi als auch Fiae die gleiche Ausbildung. Alle Seminare (wir gehen alle 3 Jahre permanent auf die gleichen Seminaren) wurden von beiden Berufen besucht.. Sei es Netzwerkspezifisch oder Anwenderspezifisch, so musste ich mich mit Java, C#, C++ und HTML/PHP/CSS  herumschlagen und mein Azubikollege mit Heterogenen Netzen usw.

In der Ausbildung haben sich unsere Berufe natürlich in der Übung und Lernweise unterschieden. Während wir im Betrieb waren, waren wir natürlich in unterschiedlichen Bereichen (die wir aber mehr oder weniger regelmäßig gewechselt haben), sprich Infrastruktur, Service, Application und Security.

Grundsätzlich wurde erst im 3. Lehrjahr spezialisiert und genauer auf den jeweiligen Beruf eingegangen. In der Berufschule wurden wir - bis auf das 3. Lehrjahr - in gemischten Klassen unterrichtet. Also FIAE und FISI zusammen.

Die ersten beiden Jahre waren für uns im Prinzip gleich. Im letzten wurde dann "spezialisiert". Ich hatte einige Berufwechsler in meiner Berufschule. Quasi haben sie mitten in der Lehre den Beruf gewechselt.

Daher empfehle ich jedem Praktikanten den ich habe/hatte und in Zukunft treffen werde, dass sie mehr Praktikas machen sollen als nur eines.

Mein letzter Prakti hat die Entdeckung gemacht, dass er als Fisi ausgebildet werden möchte und nicht als Fiae, hatte sich hier aber als Fiae beworben.

Zitat

Auch trennen sich die beiden Fachrichtungen in der Berufschule mittlerweile nach einem Jahr (IHK Nürnberg).

Das ist dann "neu". Meine Klasse wurde im dritten Lehrjahr getrennt.. Das müsste 2014 gewesen sein, da ich 2015 meinen Abschluss gemacht habe. Natürlich war ich auch bei der IHK-Nürnberg, wenn ich soetwas schreibe. Berufschule war die B3 in Fürth (von der ich nicht begeistert war).

Wie die Ausbildung abläuft unterscheidet sich natürlich von Unternehnem zu Unternehmen. In meinem Fall hatte ich Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Whiz-zarD:

Es würde mich doch sehr arg wundern, wenn die Ausbildungen beider Berufe sich nur marginal unterscheiden würden. Ein Anwendungsentwickler ist kein Systemintegrator und umgekehrt. Sie haben zwar Überschneidungen aber im Ganzen sind sie sehr unterschiedlich.

Schulisch sind die Unterschiede meist minimal. Was die Betriebe dann daraus machen ist etwas anderes - und das kann von Betrieb zu Betrieb stark unterschiedlich sein.

In der Schule findet eine Aufteilung überhaupt erst im dritten Lehrjahr statt. Das dritte Lehrjahr ist sowieso meist 2 Monate kürzer und von Vorbereitung auf die Prüfung überschattet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns gab es getrennte FiAe und FiSi Klassen.

Liegt aber sicher auch an der Größe der Schule und der Menge der Schüler.

Aber Prinzipiell haben die FiSis das gleiche gelernt wie wir.

Im Unternehmen hatten wir Schulungen. Auch dort saßen wir alle zusammen. Auch wenn die FiSis die Programmier-Schulungen gehasst haben.

Innerhalb der Abteilungen hat natürlich jeder was anderes gemacht. Aber auch da war es zum Teil vermischt. Deshalb einfach im Bewerbungsgespräch ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich war zu Beginn meiner Ausbildung in einer aehnlichen Situation. Anwendungsentwicklung hat mich mehr interessiert, ich habe mich aber auf beides beworben. Letztendlich bin ich dann bei einer Firma untergekommen, die mich als FISI nehmen wollte aber auf meine Bitte hin auf FIAE umgewandelt hat. Ich bin sehr froh, dass das geklappt hat und waere mit FISI alleine nicht gluecklich geworden. Trotzdem durfte ich mir den FISI-Teil anschauen und habe interessante Schnittstellen gefunden.

Auch wenn der schulische Teil fuer SI und AE fast gleich ist, zaehlt naemlich letztendlich fast nur das, was du im Betrieb gemacht hast. Deswegen ist die Wahl des Betriebs und des Arbeitsfelds die wichtigste Entscheidung, die du in den ersten 3 Jahren treffen wirst und sollte mit Bedacht getroffen werden.

Ich wuerde mich an deiner Stelle erkundigen, wie weit sie deine AE-Ambitionen unterstuetzen wollen. Und ob sie einen Probetag anbieten. Viele Unternehmen sind da sehr zuvorkommend. Ansonsten gibt es auch viele Betriebe, die gerne "Administratoren" haetten, die sich besser mit der Entwicklung auskennen und andersherum, Stichwort "DevOps". Reiner Entwickler ist dagegen fast ein wenig langweilig ;)

Da fuer 2017 noch Zeit ist, waere auch mein Tipp, jetzt anzufangen, sich staerker mit Softwareentwicklung auseinanderzusetzen. Es klingt so, als haettest du noch nicht so viel damit zu tun gehabt. Das kannst du dann auch in der Bewerbung erwaehnen und bekommst dadurch hoffentlich mehr Bewerbungsgespraeche.

 

Gruesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo community,

Es gibt schon einige Unterschiede in den Ausbildungen. Der TE sollte sich von vornherein gut überlegen in welche Richtung er ausgebildet werden möchte. Etwas anderes ist es, wenn er mangels Möglichkeiten nur wenig, bis ein einziges Angebot hat, dann muss er halt nehmen, was er bekommt oder Bäcker werden. Eine anschließende komplette Umschulung vom FISI zum FIAE ist jedoch irreal, es sei denn er findet einen Ausbildenden, der für eine Azubivergütung einen voll ausgebildeten FISI beschäftigen möchte. Das hätte natürlich für den Ausbildenden so auch seine Vorteile.

(Möglich wäre natürlich innerhalb der Ausbildung die Richtung zu wechseln, wenn er momentan nur diese Wahl hat).

Grüße

Micha

bearbeitet von mqr
Ergänzung ()

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi King in the North :-D

Ich kann meinen Vorrednern nur wirklich zustimmen. Die Ausbildung an sich unterscheidet sich doch in sehr vielen Punkten. Ich selbst mache gerade die Umschulung zum Fachinformatiker Systemintegration und bin gerade in meinem Fachpraktikum. Mit den AElern habe ich nun wirklich sehr wenig gemein. Die ersten Teile der Ausbildung sind nun wirklich gemeinsam, weil die Grundlagen der IT von beiden Seiten verstanden werden sollten. An sich solltest Du Dir bereits im Vorfel sicher sein, welchen Zweig Du einschlagen willst, denn Dein zukünftiges Arbeitsleben hängt davon ab. Du sollt ja auch Spass an Deinem Beruf haben.

 

Von daher Viel Spass :-D
Falls Du noch Fragen hast oder Lehrstellen suchst kannst Du DIch per PN melden.

 

 


I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich persönlich habe die FIAE-Ausbildung gemacht, bin dann aber in die FISI-Richtung umgeschwenkt nach meiner abgeschlossenen Ausbildung und es ging problemlos. Wobei ich mich persönlich auch schon vor der Ausbildung für Netzwerke und PCs interessiert habe und die FIAE-Ausbildungsstelle nur angenommen hatte, da ich nichts als FISI gefunden hatte.

FIAE und FISI war bei uns in der Schule komplett getrennt - es wurden jedoch zu ca. 80-90% die gleichen Sachen gelehrt - wobei bei FISI und FIAE halt bestimmte Bereiche mal etwas genauer durchgenommen wurden oder etwas weniger genau - der Fachrichtung entsprechend halt.
Wie das im Betrieb aussieht, ist immer unterschiedlich. Bei manchen Unternehmen wird separiert, bei anderen wird beiden beides beigebracht, bei anderen Betrieben lernt man gar nichts, oder wird nur als billige Hilfskraft missbraucht ohne jeglichen fachlichen Anspruch. Ich finde, von beiden Welten etwas zu kennen, und somit über den Tellerrand schauen zu können ist durchaus oftmals von Vorteil.

Mit autodidaktischem privaten Lernen kann man sich die fehlenden Sachen aber (vor allem, falls der Betrieb einen eventuell auch noch etwas dabei unterstützt) eigentlich problemlos auch ohne zusätzliche Umschulung aneignen, falls man etwas IT affin ist.

Eine derartige Umschulung wäre auch eigentlich totaler Blödsinn - genauso wie nach der einen Ausbildung noch die andere zu machen (selbst mit der maximalen Verkürzung wäre das ein rausgeschmissenes Jahr).

Also schau, ob du einen FIAE-Ausbildungsplatz bekommst und falls nicht, nimm einen FISI-Platz an und schau, dass du dich durchgehend dennoch privat in die Richtung weiterbildest, in die du gehen willst. Vielleicht liegt dir der FISI ja auch und du weißt es nur noch nicht. Scripting usw. gibt es dabei ja schließlich auch.

Wir können leider ja nicht einschätzen, was du dir unter einem Job "in der Softwareentwicklung" überhaupt so vorstellst. Für viele ist es ernüchternd, wenn sie sehen, was dort eigentlich gemacht wird - nicht die Sachen, die man immer so im Fernsehen sieht, was angeblich gemacht wird, und die Arbeit kann durchaus auch sehr eintönig sein (Schnittstellenprogrammierung, Zuarbeiten für Kollegen, Evaluierungen, Tests, ...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung