Jump to content

Empfohlene Beiträge

 

Am 23.12.2016 um 22:47 schrieb Chief Wiggum:

Moderativer Hinweis: es muss nicht immer der komplette vorherige Beitrag zitiert werden wenn man antwortet. Danke.

 

vor 2 Stunden schrieb SaJu:

meine Mutter als Zeugen

 

taugt nicht wirklich als unabhängiger Zeuge...

 

@Kane85 viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb allesweg:

taugt nicht wirklich als unabhängiger Zeuge...

Es hat mehr gebracht, als Du denkst...

Man hat denen richtig angemerkt, dass sie den Mund "vor meiner Mutter" zugekniffen hatten und mir noch einiges vorwerfen wollten, was sie sich dann doch nicht getraut haben.

Bei minderjährigen Azubis sind die Erziehungsberechtigten sogar dazu verpflichtet bei solchen Gesprächen und Situationen anwesend zu sein. Bei erwachsenen Azubis ist das keine Pflicht mehr, aber ein "good have", was anschließend zeigt, dass der Azubi privat nicht allein gelassen wird und zumindest dort Unterstützung bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kane85 Ich drücke dir die Daumen dass es für dich positiv weitergeht. Es war gut, dass Du eine Rechtsanwältin beauftragt hast.

Ich habe auch schon sehr viel Schlechtes in der IT-Ausbildung erlebt. Mein Tipp: Geh nächste Woche so entspannt wie möglich in die Firma. Melde dich bei deinem Ausbilder und bei eurem Vorstand aus dem Urlaub zurück.

Vielleicht lässt sich das Ganze ja auch kommunikativ zwischenmenschlich aus der Welt schaffen.

Sollte das nicht möglich sein und man geht dich emotional an und setzt dich unter Druck, dann melde dich vor Ort krank und lass dich SOFORT durch einen Arzt krankschreiben. Lass dich nicht durch deine Vorgesetzten zu unüberlegten Aussagen bringen. Vielleicht kannst Du dich noch einmal vor deinem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub kurz mit deiner Rechtsanwältin beraten.

Und das Wichtigste überhaupt: Es gibt in allen Fällen eine Lösung. Mach dich jetzt nicht durch die aktuelle Situation fertig und lass dich vor allem nicht durch die Firma und ihre Frührungskräfte fertig machen und psychisch unter Druck setzen. Das ist keine Firma wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich @allesweg nur anschließen. Ein Familienmitglied bringt rechtlich fast gar nichts als unabhängiger Zeuge. Dazu finde ich es sogar etwas unangepasst die eigene Mutter mit in die Firma zu bringen. Das sollte einem Ausbilder und einer Führungkraft eher eine Schwäche des/der Auszuzubildenden vermitteln.

Ich kann in so einem Fall nur raten ganz sicher nicht die Eltern oder ein Elternteil als Zeuge mitzubringen. In so einem Fall wird sich immer ein anderer Zeuge finde, falls ein Zeuge überhaupt zwingend erforderlich ist.

Aus eigener Erfahrung und aus den Berichten von anderen Firmen, Ausbildern und Führungskräften weiß ich, das besonders junge Damen oftmals selber schuld daran sind, dass es zu Konflikten zwischen dem Unternehmen/dem Ausbilder/in und der Auszubildenden kommt. Da gibt es wirklich reichlich Beispiele. Bei jungen Männern ist das komischerweise nicht so häufig der Fall.

bearbeitet von Trail

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Trail:


Aus eigener Erfahrung und aus den Berichten von anderen Firmen, Ausbildern und Führungskräften weiß ich, das besonders junge Damen oftmals selber schuld daran sind, dass es zu Konflikten zwischen dem Unternehmen/dem Ausbilder/in und der Auszubildenden kommt. Da gibt es wirklich reichlich Beispiele. Bei jungen Männern ist das komischerweise nicht so häufig der Fall.

Warum waren die jungen Damen selbst daran Schuld in die jungen Männer nicht?

Bei mir resultierte es aus der Meinung der Vertrieblerin: "Frauen dürfen keine Systemadministratoren werden. Es kann nicht sein, dass das Mädchen technik-begeistert ist. Sie darf nicht weiter ausgebildet werden."

Bin ich als junge Frau dann selbst daran Schuld gewesen?

Ich habe eher andere Erfahrungen im Freundeskreis gemacht, dass die Ausbilder irgendwie eine negative Einstellung gegenüber jungen Frauen hatten und ihnen nicht so viel zutrauten. Kaum haben die jungen Fachinformatikerinnen den AG gewechselt, ging es dann bergauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/23/2016 um 21:21 schrieb Albi:

Das hatte ich vor Jahren auch mal, das ich in einem vorrübergehenden Job eine Kollegin hatte, die anstatt das sie mich auf einen Fehler hingewiesen hat direkt zum Chef ist und der mir dann erstmal ne Standpauke gegeben hat, solche hinterhältigen Leute kann ich garnet ab, das würde ich heute auch jeder Person direkt ins Gesicht sagen wenn mir sowas zu Ohren kommen würde, weils einfach nur Feige ist...

Deine Geschichte klingt aber schon sehr komisch, zumal ich nicht eigestehen würde das dies dein Account ist und erstmal sagen würde das sie dir nachweisen sollen das dies dein Account ist, wenn du nirgendwo Details gepostet hast, sollte das nicht wirklich möglich sein. Daher würde ich da eher den Kollegen Verleumdung vorwerfen wenn er keine stichfesten Beweise hat.

Was ist das denn für ein Verständnis? Andere als feige bezeichnen, der TE aber soll die Wahrheit leugnen und die anderen der Verleumdung bezichtigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/26/2016 um 17:55 schrieb bigvic:

Naja, dachte nicht das jemand ernsthaft so unverschämt ist. Aber dann ist das wohl so. Bitte respektiere anderer User und unterlasse Postings in denen du anderen vorschreiben möchtest ob/was diese posten.

 

Nur so als kleiner Tipp, ohne das offtopic zu bringen. Bei den Beiträge, die @Trial meint, handelt es sich klar um Rechtsberatung, die der Poster mit Sicherheit nicht vornehmen darf. Allenfalls der ominöse juristische Freund und srt darf das nicht kostenlos anbieten. So gesehen, ist der Hjnweis von @Trial auch als Warnung verstehbar, da im Zweifelsfall dem Forum vorgeworfen wird, unerlaubte Rechtsberatung zu betreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb WYSIFISI:

 

Nur so als kleiner Tipp, ohne das offtopic zu bringen. Bei den Beiträge, die @Trial meint, handelt es sich klar um Rechtsberatung, die der Poster mit Sicherheit nicht vornehmen darf. Allenfalls der ominöse juristische Freund und srt darf das nicht kostenlos anbieten. So gesehen, ist der Hjnweis von @Trial auch als Warnung verstehbar, da im Zweifelsfall dem Forum vorgeworfen wird, unerlaubte Rechtsberatung zu betreiben.

Machst du mit deinem Post nicht auch Rechtsberatung, indem du "uns" gerade rechtlich beräts über das Thema "Rechtsberatung"? :)

Das ist hier (nicht-kommerzieller) Meinungsaustausch unter Laien, sonst nichts. Wie in hunderten anderen Beiträgen auch bei denen nach gesetzlichen Ansprüchen für Urlaubstage, Kündigungsfristen, etc. gefragt wird. Wenn du das für "klare Rechtsberatung" hälst, dann sei dir das unbenommen. Ich sehe es eher wie hier und behaupte das Gegenteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Albi:

wow so nen geistigen Dünnschiss hast du gerade nicht wirklich geschrieben oder? Dafür gehört dir ja eigentlich links und rechts eine geballert... 

Willst Du mir hier wirklich Gewalt und Schläge androhen? Da würde ich jetzt gerne etwas zu schreiben, lasse es aber lieber auf Rücksicht auf die anderen User.

Ich spreche aus gut 20 Jahren Berufserfahrung und aktuell eine Führungsposition in einer Bank. Ich bin in diversen Arbeitskeisen und Gruppen. Darf ich hier nicht meine Erfahrung wiedergeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kane85

Sorry, aber dieser Thread ist aus sicherlich nachvollziehbaren Gründen geschlossen.

Bitte erstell, wenn du weitere Beratung und Hilfe brauchst einen neuen Thread.

@Alle ich möchte dringend darum bitten, in dem neuen Thread ohne Vorurteile und Anfeindungen weiter zu diskutieren und zu helfen.

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung