Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Praktikums-Abschlussgespräch mit den Inhaber der Firma

Empfohlene Beiträge

Aufgrund meiner verkürzten Ausbildung  zum Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung, habe ich mein 6 Monatiges Praktikum in einem externen Unternehmen absolviert.

Da ich nur noch wenige Tage im Unternehmen bin, überlege ich mir was ich in einem Abschlussgespräch mit dem Inhaber der Firme Gesprächsthema sein sollte.

Ich möchte das Unternehmen in einem positiv Aspekt verlassen, obwohl ich sehr unzufrieden bin da ich trotz Bemühungen und Gesprächen die Problem in den sechs Monaten nicht lösen konnte.

Was sollte in einem Gespräch erwähnt werden? Nur positives wie toll alles war oder auch Kritik? Wobei ich mich frage inwieweit das auf einem Praktikum Zeugnis Auswirkungen haben könnte.

 

Für Anregung sehr dankbar!

brit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Probleme wurden sowohl mit dem Inhaber des Praktikums besprochen sowie mit dem Ausbildungsträger (verkürzte Ausbildung).

Der Inhaber konnte mir nicht bei meinen Problem das ich quasi fünf Monate ohne Anleitung im Praktikumsbetrieb verbracht, helfen. Und ich konnte ihn nicht helfen da ich nach seiner Meinung nicht die nötige Praxis hatte und er sich diesbezüglich mehr erhofft hatte.

Von seitens des Ausbildungsträgers wurde man immer wieder vertröstet mit den Worten, "halten sie durch..." und Termine die zu Klärung hätten führen können, verschoben.

Zum Schluss wechselte dann auch noch der Leiter des Standortes bei dem ich Ausgebildet wurde. Ja,.. dumm gelaufen,..

Nachdem ich mehrere Projekte für die Firma Umgesetzt habe ignoriert man mich nun seit mehren Wochen.

In den letzten Wochen habe ich deshalb versucht mich weitgehendst so gut wie möglich Prüfungsrelevant Themen beizubringen sowie meine Kenntnisse in der Anwendungsentwicklung zu verbessern. Nebenher habe ich mich mit meinen betrieblichen Projekt beschäftigt bei dem mir im Praktikumsbetrieb keiner helfen konnte.

Nicht falsch verstehen. Die sind hier alle super freundlich. Aber keiner kann mir hier wirklich weiter helfen. Irgendwie waren die sechs Monate verschwendet ungeachtet der Tatsache das ich die Zeit für mich sinnvoll genutzt habe mit lernen.


 

Auch wenn ich für mich in dem Unternehmen keine Zukunftsperspektive sehe und mich anderweitig umsehe, so werde ich mich herzliche für die Zeit dort bedanken werde. Ich danke für die hilfreichen Antworten und fragen.

bearbeitet von Chief Wiggum
Beitrag auf Wunsch von Britanny bearbeitet. CW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was riskierst du denn wenn du die Wahrheit sagst? Bekommst du denn ein Zeugnis durch den Betrieb ausgestellt?
Ist irgendwem damit geholfen, dass du nur die positiven Dinge erwähnen willst oder die Dinge schön reden willst.

Da du nicht mehr sagen willst klingt es für mich so als wären alle Parteien von anderen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen ausgegangen; mal ganz davon abgesehen dass dein Träger offensichtlich auch hat hängen lassen und das nicht erst mit Auftreten der Probleme sondern im Vorfeld durch die fehlende Eignung des Betriebs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, zu verlieren hast du nichts. Sag ihnen ruhig was dich gestört hat oder wo du denkst dass du nicht gerecht/ordentlich behandelt wurdest. Im Vorfeld angefertigte Notizen dazu, helfen dir beim Gesprächsverlauf. Wenn sie jetzt schon keine große Meinung von dir haben und dir ein schlechtes Zeugnis ausstellen (so klingt es bisher), kann es sowieso nur besser werden. Ggf. gab es auch eine ganze Reihe von Missverständnissen. Das wäre die letzte Chance diese aufzuklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Britanny
Wenn ich das richtig lese, dann absolvierst Du keine verkürzte Ausbildung, sondern eine Umschulung. Das ist ein riesen Unterschied, auch wenn die Abschlussprüfung am Ende die Gleiche ist.

Deine Schreibweise ist nicht gerade die Beste. Daran würde ich mal arbeiten, auch wenn das nicht direkt zum Thema gehört.

Allgemein mag ich solche Threads irgendwie gar nicht, ganz nach dem Motto: "Ich habe ein Problem, aber mein Problem ist geheim. Könnt ihr mir dabei helfen."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

Hier werben?
Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Schicken Sie uns eine Nachricht!
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung