Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fragen zum Projektantrag

Empfohlene Beiträge

Hi,

bald ist es soweit und ich muss den Projektantrag für die IHK einreichen. Wir haben ein Informationsblatt gereicht bekommen indem beschrieben ist wie wir auf die im Internetportal vorgefertigten Punkte eingehen sollen. Dennoch tue ich mich echt schwer damit. In der Schule sind wir bisher nicht auf das Thema Projektantrag eingegangen.

Am Besten ich fange einfach mal an. Dies sind die Punkte die von der IHK vorgegeben werden und die es abzuarbeiten gilt:

1. Projektbezeichnung

1.1. Kurzform der Aufgabenstellung

1.2. Projektziele (Darstellung der Projektziele (Sach-, Kosten-, Zeit-, und Qualitätsziele))

Okay soll ich zu den Sachzielen eine Kostenaufstellung und eine Zeitaufstellung machen? Habe ich hier im Forum bisher nicht gesehen...:unsure:

1.3 Projektauftrag

2 Projektbeschreibung

2.1 Wie sieht die Ausgangssituation vor Projektbeginn aus? (Die organisatorische, personelle und technische Ausgangssituation beim Auftraggeber ist hier zu beschreiben)

Nun das verstehe ich, aber wo wird denn das Projektumfeld an sich beschrieben? Wieviele Mitarbeiter, Jahr der Unternehmengründung, Branche usw...

2.2 Was soll am Ende des Projektes erreicht werden?

2.3 Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden?

Ich bin Praktikant in dem Unternehmen bei dem ich mein Projekt machen werde. Eigentlich koste ich gar nichts. Die Umsetzung wird eine Opensource-Lösung. Soll ich nun dennoch den kaufmännischen Aspekt anführen? Wenn ja, wie?

2.4 Ergänzende grafische Darstellung (optional)

3. Projektphasen mit Zeitplanung

 

Nun, ich hoffe ich habe mich nicht vollends zum Vollhorst gemacht.

 

Danke schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht irgendwie bekannt aus. Ich rate ... mal IHK Berlin?

1.2 Bei den Projektzielen einfach zu jedem Punkt/Ziel was schreiben. Ob du das gezielt in Absätzen oder als Fließtext machst ist eigentlich egal. Hauptsache du betrachtest alle Aspekte.

Sachziel: Was soll erreicht werden?
Kostenziel: Was hast du für ein Budget? (Personalkosten nicht vergessen oder explizit ausschließen)
Zeitziel: Wann soll das Projekt fertig sein? (aka geplante Arbeitszeit (im Zweifel -> erstmal 35h) und Datum der Fertigstellung (hier geht auch Abgabedatum der Doku))
Qualitätsziel: In welcher Güte soll es erreicht werden? (MESSBARE Kriterien)

 

2.1 Wie sieht die Ausgangssituation vor Projektbeginn aus? (Die organisatorische, personelle und technische Ausgangssituation beim Auftraggeber ist hier zu beschreiben)

Beschränk dich auf das Wesentliche. Ich bezweifel stark, dass das Jahr der Unternehmensgründung zum Verständnis des Projekts/ der Problemstellung relevant ist. Du machst keine Werbung für dein Unternehmen. Du erklärst die Punkte des Unternehmens, die für dein Projekt relevant sind. Hier muss auch klar werden, warum dein Projekt wichtig genug für das Unternehmen ist, da Arbeitszeit zu investieren.

 

2.3 Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden?

Ein Praktikant kostet auch. Dein Gehalt mag wer anders zahlen aber die betreuenden Mitarbeiter beim Praktikumsbetrieb wird dein Bildungsträger/whatever nicht zahlen. Das ist Geld, dass das Unternehmen bezahlt.

Wird ein Teil des Projektes nicht von dir erledigt, muss du das hier aufführen. Dann musst du aber klar machen an genau welcher Stelle deine Verantwortung endet und wo die von anderen beginnt. Wenn etwas in deinem Praktikumsbetrieb besonders gehandhabt wird, was für dein Projekt relevant ist, dann musst du das hier ebenfalls klar stellen.

Wenn du zb Server benötigst, das OS aber von wem anders installiert wird und du nur die Anwendung darauf installierst, führe das hier rauf. Dann stelle aber zb klar, dass die Anforderungen (falls zutreffend) von dir definiert werden (OS, Hardwareausstattung)

Wenn jemand anderes eine Beschaffung von Hardware oder Lizenzen macht, würde ich den Part aber nicht aufführen. In wenigen größeren Unternehmen macht der Praktikant/Azubi diesen Teil. Es kann also davon ausgegangen werden, dass du nur den Auftrag an die Fachabteilung stellst.

Wenn jemand anderes dir Rechte für System XY gibt oder die Konfiguration davon macht (Einrichtung spezieller AD-Konten oder so), dann gehört das auch hier hin. 

 

Du musst dir für den gesamten Antrag klar machen, wozu der ist. Der Prüfungsauschuss muss anhand deines Antrages feststellen ob dein Projekt geeignet für deinen Ausbildungsberuf ist und ob das Projekt komplex ist.

Schreib erstmal eine Version und stell die dann hier rein. Dann kann man das am besten beurteilen.

 

PS: damn wall of text ...

bearbeitet von Alistair

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine ausführliche und schnelle Antwort.

Jap, das ist die IHK Berlin :D

Ich habe noch eine Frage zum Budget:

Budget gibt es eigentlich nicht. Es wird fast alles über OpenSource realisiert und ich bin Praktikant. Wie soll ich da kaufmännisch etwas vernünftig evaluieren? Hast du vielleicht eine Idee, wie man das sinnvoll darstellen kann?

Dann gibt es noch den Punkt, dass mir für die generelle Arbeit ausreichend Rechte zur Verfügung gestellt werden. Muss ich dies dann auch "Einschränkungen" aufführen, oder nur wenn es explizit für das Projekt aufgeführt wird?

Wie gibt man das mit den Qualitätszielen an? Soll ich jetzt schon jedes Teilziel welches ich testen möchte aufführen? Oder gibt man nur an das man die Teilziehle testen wird?

 

Quote

 

 

bearbeitet von fachinfobln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Ding. Bezüglich der Fragen kann ich nur generelle Antworten geben, da mir dein Projekt nicht bekannt ist.

Die Rechte Geschichte würde ich mir vmtl sparen, wenn Sie keine Besonderheit ist. (aka kriegst du nur Adminrechte und das ist fürs Projekt weiter nicht relevant würde ich es vmtl nicht explizit erwähnen.) Kommt aber am Ende ein wenig darauf an, ob du da andere interessante/sinnvolle Punkte anbringen kannst. Als Notlösung geht das durchaus.

Budget könnte zb sowas sein, wie Arbeitsstunden anderer Mitarbeiter. Ob du als Praktikant deine Arbeitszeit aufführen kannst, hab ich keine Ahnung. Ich bin den Weg der dualen Ausbildung gegangen. Vllt hat hier jemand anderes eine Idee, was man da sonst aufführen kann.

Punkt Evaluation ... Evaluation hat nicht zwangsweise was mit Kosten zu tun. Auch wenn du open Source Produkte nutzt, kannst du feststellen, welches für euren Use-Case geeignet ist. Wenn ein Produkt fest steht, kannst du deine Evaluation so steuern, dass genau dein Produkt dabei raus kommt. Oder du gehst den Weg der Beratung. Nach der Marke: "Obwohl der Kunde Produkt X wollte, habe ich mir Produkt Y und Z angeschaut und ihm dargelegt, warum meiner Meinung nach Produkt Y besser ist. (oder halt welche Vorteile Produkt Y und Z gegenüber X haben). Wenn der Kunde sich dennoch für X entscheidet ist das seine Sache. Du hast dann aber deine Schuldrigkeit getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du ich poste Dir hier mal meinen Rohentwurf. Selber bin ich damit nicht zufrieden und bin mir auch nicht sicher wie ich das mit den Kosten handhaben soll. Auch habe ich die Sorge, dass ich viel zu wenig Text habe. Die Projektphasen habe ich erstmal außen vor gelassen. Ich bin über jeden Denkanstoß sehr dankbar :)

Projektbezeichnung

Einrichtung eines Rsyslog-Logfileservers sowie eines MySQL-Servers zur zentralen Auswertung der Daten über eine Weboberfläche in einer Linux-Serverumgebung.

1.1

Kurzform der Aufgabenstellung

Für de xxx soll die Verwaltung und Auswertung der Serverlogs ermöglicht und zentralisiert werden. Hierzu soll ein Rsyslog-Server, an dem die Server ihre Logfiles über das Netzwerk übermitteln, eingerichtet werden. Darüber hinaus müssen die Daten über eine grafische Oberfläche auswertbar sein. Dies soll zunächst im Testnetz des Unternehmens erstellt und getestet werden.

1.2

Projektziele

Sachziel:

Durch die zentrale Verwaltung der Server-Logfiles soll die Auswertung der Daten über eine grafische Weboberfläche ermöglicht werden. Die Nachvollziehbarkeit im Fehlerfall muss nach der Fertigstellung des Projektes gegeben sein und durch die Auswertung zur Lösung des Problems beitragen.

 

Zeitziel:

Projektdauer: 35 Stunden

Startdatum: 09.10.2017

Enddatum: 01.12.2017

 

Kostenziel:

 

Qualitätsziel:

Die einzelnen Arbeitsschritte werden getestet um eine fehlerhafte Ausführung des Auftrages zu vermeiden.

 

1.3

Projektauftrag

Bitte laden Sie den Projektauftrag im Anhang hoch. Dateiname: Projektauftrag.pdf Projekt-/Kundenauftrag für das Abschlussprojekt mit mindestens folgenden Inhalten: Auftraggeber, Auftragnehmer, Themenbezeichnung, Ziele, Termine, Umsetzungsort

 

2.

Projektbeschreibung

 

2.1

Wie sieht die Ausgangssituation vor Projektbeginn aus?

 

Da die IT-Infrastuktur historisch gewachsen ist, gibt es keine zentrale Auswertung der Logfiles. Das Unternehmen verfügt über 2000 mit VMware virtualisierte Debian-Maschinen, welche ihre Logfiles lokal unter /var/log/ speichern. Zur Einsicht der Logdateien muss sich zunächst über SSH mit dem Server verbunden werden. Dies ist nur über die Kommandozeile möglich und ermöglicht keinen grafischen Gesamtüberblick. Bei der großen Anzahl an Servern ist diese Prozedur zeitaufwändig und unwirtschaftlich.

 

2.2

Was soll am Ende des Projektes erreicht sein?

 

Dem Unternehmen soll eine kostengünstige Lösung angeboten werden, die es ihm ermöglicht sich im internen Netz auf einer Weboberfläche anzumelden und eine Gesamtübersicht über die Logdateien in verschiedenen Zeitintervallen zu bekommen. Kernelmeldungen, sowie Benutzerauthentifizierungen die in /var/log/ geschrieben werden sind so im Fehlerfall leicht auszuwerten.

In der Testumgebung wird es am Ende des Projekts vier virtuelle Maschinen geben:

2 Test-Server

1 Rsyslog-Server

1 MariaDB Server (MySQL)

 

Folgender Ablauf soll realisiert sein:

 

- Die Server übermitteln eigene Logfiles an den Logfile-Server und speichern diese lokal ab.

- Um Speicherplatz einzusparen sollen diese Logfiles lokal sowie auf dem Logfile-Server komprimiert werden.

- Die Skalierbarkeit des Speicherplatzes für die Logfiles soll gegeben sein.

- Jeder Testserver übermittelt seine Logdateien an den Logfile-Server.

- Der Logfile-Server schickt die Logfiles an einen MySQL-Server

- Der Logfileserver stellt über einen Webserver die Logdateien übersichtlich dar.

- Die Weboberfläche soll mit SSL verschlüsselt werden.

 

2.3

Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden?

Es muss keine Hardware hinzugekauft werden, da diese schon vorhanden ist. Das Unternehmen arbeitet hauptsächlich mit virtuellen Maschinen auf denen OpenSource-Software benutzt wird.

Die Verwendung der virtuellen Hosts erzeugt unter Vmware Lizenzkosten. Da die vier Maschinen zunächst in der privaten Testumgebung erzeugt werden, sind Lizenzkosten nicht zu berücksichtigen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung