Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit evtl. Umschulungen zum SAP Berater? Aktuell arbeite ich viel mit dem SAP Modul CS. Wir bekommen externen Support im Bereich Customizing weil wir keine SAP Expertise im Haus haben. Da mich das Modul sehr interessiert und ich relativ tief dort arbeite (Projekte, neue Geschäftsprozesse) würde ich mich in die Richtung gerne weiterbilden. Gibt es so direkte Kurse oder ist das eher Learning by doing oder wie rutscht man am besten in die SAP Schiene rein??

Greetz

Ice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Iceman,

Was genau hast du vor? Willst du dein Wissen vertiefen um in dem aktuellen Job mehr machen zu können? Oder willst du eine andere Stelle, als SAP Berater haben?

Es gibt von der SAP sehr viele Schulungen/Kurse/Prüfungen. Die aber alle sehr teuer sind. Wenn du dein Wissen vertiefen möchtest um im aktuellen Job mehr machen zu können, dann kannst du vielleicht mit deinem Betrieb sprechen, ob sie was beisteuern.

Wenn du eher in die SAP Beratung gehen willst, kommt das auch darauf an, was genau du vor hast. Ob du Inhouse Berater sein willst, oder externer Berater. Ob du ein Modul betreuen willst, oder mehrere. Ob du Programmieren willst, oder 'nur' customizing machen möchtest.

Falls du SAP Berater werden willst, weißt du denn, was da alles auf dich zu kommen wird?

Ich bin selbst seit dem Ende der Ausbildung als SAP Beraterin tätig. Bisher habe ich auch Prüfungen bzw. Zertifizierungen gemacht. Die hat aber immer der Betrieb gezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

so ein bisschen von allem.

Würde gerne mein Wissen vertiefen um aktuell mehr machen zu können.

Wenn mir das dann zusagt würde ich auch gerne weiter in den Beratung gehen. Eher dann Customizing. Für den Anfang dann erstmal das CS Modul.

Was kommt denn alles auf mich zu als SAP Berater??? Hört sich ja erschreckend an....:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann frage doch erstmal in deinem Betrieb an, ob sie dich da finanzeill unterstützen. Und du vielleicht auch Zeit zum Lernen bekommst. Die Schulungen von der SAP sind nicht ohne. Und man hat das nicht 'mal eben' gelernt.

Selbst meine Kollegen, die zum Teil seit Jahrzehnten im SAP arbeiten, können die Prüfung nicht mal eben ausm Ärmel schütteln. Die SAP stellt auch zum Teil seltsame Fragen. Da braucht es etwas Zeit um sich da reinzufinden.

Beispiel: Die Schulung für eine Entwickler-Zertifizierung dauert 8 Wochen. Das ist nicht mal schnell selbst gelernt ;) Es geht zwar meiner Meinung nach alles im Selbststudium, aber das benötigt einfach Zeit. Und man sollte sich da selbst auch nicht zu sehr unter Druck setzen.

Wenn du in die Beratung gehen willst, solltest du dir auf jeden Fall bewusst sein, dass das kein Zuckerschlecken ist. Je nachdem hast du mehrere Projekte zeitgleich auf dem Tisch liegen, bist vielleicht viel unterwegs, viel im Hotel, lebst aus dem Koffer. Das kommt natürlich immer auf die Kunden/Projekte an. Aber ich empfinde es schon als stressiger, als wenn man Aufgabe für Aufgabe nacheinander abarbeiten kann. Ich arbeite aktuell zum Beispiel an 4 Baustellen zeitgleich. Man muss sich das dann eben zum Teil selbst einteilen, wann man woran arbeitet.

Meine Kollegin hat heute zum Mittagessen mal wieder gesagt "Wäre schön, wenn ich mal vor 18 Uhr anfangen könnte zu arbeiten". Aktuell ist sie sehr im Stress. Und rennt von einem Meeting ins nächste. Das gehört auch dazu. Aber in der Zeit ist es quasi unmöglich seine Aufgaben weiter zu bearbeiten ;)

Wenn dich das interessiert, hör doch mal hier rein: Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, und wenn man Inhouse arbeitet? Dann sollte die Reisetätigkeiten sollten sich ja da in Grenzen halten, oder?

Das es nicht einfach ist und man viel Zeit in lernen etc stecken muss ist mir durchaus bewusst.

Ich höre mir das mal an. Besten Dank.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man Inhouse arbeitet, ist das natürlich oft mit weniger Reisezeit verbunden. Wobei es auch da sein kann, dass man zu den verschiedenen Standorten fahren muss. Meiner Erfahrung nach stellen sich eher große Konzerne Inhouse Berater ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Iceman75:

Da mich das Modul sehr interessiert und ich relativ tief dort arbeite (Projekte, neue Geschäftsprozesse) würde ich mich in die Richtung gerne weiterbilden. Gibt es so direkte Kurse oder ist das eher Learning by doing oder wie rutscht man am besten in die SAP Schiene rein?

Da gibts per se jede Menge Möglichkeiten..... das einfachste ist, dein aktuelles Aufgabengebiet zu erweitern und in Abstimmung mit der Chef-Etage z.B. entsprechende Customizing-Schulungen zu besuchen.... aber aufpassen, organisatorisch muss davor auch geklärt werden, ob du überhaupt entsprechende Berechtigungen bekommst und generell Customizing durch deine Abteilung durchgeführt werden darf.

Du schreibst jetzt nicht, in welcher Ecke du tätig bist? Vermute IT-Abteilung, aber SAP ist bei euch out-ge-sourced? Oder gehörst du organisatorisch zur Fachabteilung?

Andere Möglichkeit: du beschäftigst dich einfach weiter damit und irgendwann rutschst du z.B. in die Rolle eines Key-Users rein.... dann merkt man "oh, der hat Ahnung" und irgendwann bekommste ein paar Berechtigungen mehr...... alles schon erlebt ;)

Wie neinal schon andeutet, es gibt nicht "die" Beschreibung für das Tagesgeschäft eines SAP-Beraters.... inhouse vs. extern, großer Laden vs. kleiner Laden.... Spezialisierung oder Allzweckwaffe..... das kann grundverschieden enden.

Grüße

Alex

 

bearbeitet von AlexS1980

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb SaJu:

SAP bietet kostenlose MOOCs unter openSAP als Einstieg in die SAP-Welt an.

Besonders die UI5 Kurse sind ziemlich gut, da man mithilfe des kostenlosen SAP Cloud Platform Accounts schon recht viel machen kann in der Hinsicht. Kann ich nur empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir als Tipp geben, zu versuchen möglichst selbstständig in die Thematik reinzukommen. Guck dir das Customizing an, schau mal in Transporte die euch die Externen erstellt haben und frag nach, versuch zu verstehen was bestimmte Transaktionen, Tabellen, etc. machen. Vielleicht kannst du auf einem Entwicklungs- bzw. Sandboxsystem mehr Berechtigungen bekommen?

In der SAP Welt zählt die Erfahrung mehr als irgendwelche Schulungen. 
Am Anfang ist der Einstieg in den SAP Bereich vielleicht nicht ganz so einfach, aber wenn man einmal drinnen ist, macht es Spaß.
Die ganzen SAP Technologien sind speziell. Als SAP Berater musst du auf der einen Seite diese ganzen SAP Technologien und Werkzeuge verstehen und beherrschen, auf der anderen Seite muss du aber auch den Fachprozess verstehen und das System dann so einstellen können.
Ob du jetzt Berater, Entwickler, Administrator werden willst, kannst du so früh von deiner SAP Karriere gar nicht planen, die Übergänge sind teilweise fließend.

Die Schulungen von SAP sind zwar wirklich gut aber auch sehr teuer. Eine Woche Schulung bei SAP kostet ~3450€ und man hat effektiv ca. 30 Stunden Unterricht. Und ich denke jeder kann sich selbst ausmalen, dass man nach 30 Stunden Unterricht / Übungen kein SAP Berater ist ;-).

Mir macht der Job als SAP Berater echt Spaß und ich will dir hier auch keine Angst machen, wenn es dich interessiert versuche dich da reinzufinden. Der Rest kommt dann von alleine. Du musst dich einfach nur auf die SAP Technologie einlassen und versuchen zu verstehen wie das funktioniert.

Hier sind noch zwei interessante Links zu dem Thema.

http://www.silicon.de/41603044/sap-berater-wie-wird-man-das/?inf_by=59b99daa671db897438b4a80

https://www.computerwoche.de/a/so-lernt-man-den-job-als-sap-berater,3099553

vg,
smite

bearbeitet von smite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×