Jump to content

Empfohlene Beiträge

4 hours ago, Zaroc said:

Ob man mit 3 Jahre Berufserfahrung o. 1 Jahr als Senior X ist hängt von der Firma selbst ab.

Und genau das gleiche gilt imo auch fuer den Junior Titel ;) Wie gesagt, so lange nichts geschuetzt ist, kannst Du alles auf Deine Visitenkarte schreiben wie Du willst. Es gibt durchaus Firmen, die fuer Azubiarbeit den gleichen Stundensatz berechnen, wie fuer frisch ausgelernte, und warum auch nicht.

Letztendlich eine Frage der Glaubwuerdigkeit, wenn der TE als Junior beim Kunden durchgeht, seh ich kein Problem dran einen Junior auf der Karte zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Wuwu:

Und genau das gleiche gilt imo auch fuer den Junior Titel ;) Wie gesagt, so lange nichts geschuetzt ist, kannst Du alles auf Deine Visitenkarte schreiben wie Du willst. Es gibt durchaus Firmen, die fuer Azubiarbeit den gleichen Stundensatz berechnen, wie fuer frisch ausgelernte, und warum auch nicht.

Wir wollen doch den armen TE beschützen oder nicht? Es gibt nichts schlimmeres wenn der Kunde herausfindet, dass der TE Azubi ist und d. gleichen Stundenseatz kriegt wie ein frisch ausgelernter :P

Wenn wir schon dabei sind ich wollte schon immer unter meinen Titel Master of Disaster haben ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Zaroc:

Wenn wir schon dabei sind ich wollte schon immer unter meinen Titel Master of Disaster haben ^^

Ich empfehle dir dann die Universität Bonn.

Genauer: Der Masterstudiengang "Katastrophenvorsorge & Katastrophenmanagement"
Englisch: Master of Disaster Management and Risk Governance

https://www.kavoma.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Kwaiken:

Aber hier würde ich dann eher empfehlen Blankokarten an den Kunden zu geben (Retvic, Systemintegration oder Retvic, Controlling), statt einen nichtssagenden Titel unter seinen Namen zu hauen, der nur durch die Unterschrift eines Auszubildendenvertrags erworben wurde. 

Bei uns gibt es Titel auf Visitenkarten eh erst ab einen bestimmten Level, auf "Sachbearbeiter" Ebene idR nicht. Da muss man schon Key Account Manager sein oder eine andere spezielle Rolle haben, sonst bleibt das Feld leer, wenn man nicht Head of Accounting oder Vice President ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht jede Firma möchte, dass man direkt erkennt das es sich um einem Azubi handelt. Gerade im Kundengeschäft sind einige Kunden davon nicht immer begeistert einen Azubi vor Ort zu haben. Vllt. schreibst du einfach gar keinen Titel auf die Karte sondern einfach deine Abteilung.

Max Mustermann
Firma XYZ
Kundenservice & Netzwerktechnik
Tel. 0232131323
E-Mail:dasda@web.de

Problem gelöst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb simons:

Ich denke nicht jede Firma möchte, dass man direkt erkennt das es sich um einem Azubi handelt.

Nunja, aber dann sollte man gar keinen Azubi rausschicken. Denn ich glaube noch weniger begeistert wäre ein Kunde, wenn er den vollen Stundensatz abgerechnet bekommt, die Tätigkeit aber von einem Azubi ausgeführt wird. 

Außerdem gibts ja auch mal Smalltalk, und wenn eine so unverfängliche Frage wie "Wann haben Sie ihren Abschluss" gemacht kommt, könnte es auch eng werden.

Ich persönlich würde solche Situation vermeiden wenn es geht und mit offenen Karten spielen, was für alle Beteiligten angenehmer ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb carstenj:

Nunja, aber dann sollte man gar keinen Azubi rausschicken. Denn ich glaube noch weniger begeistert wäre ein Kunde, wenn er den vollen Stundensatz abgerechnet bekommt, die Tätigkeit aber von einem Azubi ausgeführt wird. 

Außerdem gibts ja auch mal Smalltalk, und wenn eine so unverfängliche Frage wie "Wann haben Sie ihren Abschluss" gemacht kommt, könnte es auch eng werden.

Ich persönlich würde solche Situation vermeiden wenn es geht und mit offenen Karten spielen, was für alle Beteiligten angenehmer ist. 

Ich habe jetzt nicht von Vorspiegelung falscher Tatsachen gebrochen. Sondern eher davon, wenn man mit jemanden mitfährt, nicht als erstes sagt, dass hier ist unser Azubi. Denn ich habe schon von einigen gehört, dass Kunden dann direkt sagen, der macht hier aber nichts. Der kennt sich doch noch gar nicht aus, auch wenn es nur um einfache Zuarbeiten ging. Wenn man direkt darauf angesprochen wird, kann man ja sagen das man noch in der Lehre ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×