Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Umschulung und dann?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

 

ich bin seit ca. 14 Jahren Pflegefachkraft, nun muss ich leider umschulen wegen den Bandscheiben. Ich habe einige ragen dazu,würde gerne Fachinformatiker lernen, habe auch schon von der rentenversicherung die zusage und bin eigentlich nur auf der Suche nach der Schule und einem Betrieb.

 

Was mich aber im moment mehr beschäftigt ist die Aussage meiner Sachbearbeiterin, das ich eine normale ausbildung machen soll, und dort im zweiten Lehrjahr einsteigen soll.

Kann mir jemand was dazu sagen wie schwer es wird den Stoff vom ersten lehrjahr nachzuarbeiten? Kann man irgendwo einsehen welchen Stand ich brauche um gut im 2. Jahr anzufangen?

Wie sieht es nach der ausbildung aus? Bekommt man Jobs auch als umschüler?

Ich will keine Vorurteile schüren, aber ich möchte ungern in einem laden arbeiten wo ich dann mehr damit beschäftigt bin Smartphone Displays zu tauschen, als meinem erlernten Beruf nachzugehen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Thardiak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Thardiak:

Guten Morgen,

 

ich bin seit ca. 14 Jahren Pflegefachkraft, nun muss ich leider umschulen wegen den Bandscheiben. Ich habe einige ragen dazu,würde gerne Fachinformatiker lernen, habe auch schon von der rentenversicherung die zusage und bin eigentlich nur auf der Suche nach der Schule und einem Betrieb.

 

Was mich aber im moment mehr beschäftigt ist die Aussage meiner Sachbearbeiterin, das ich eine normale ausbildung machen soll, und dort im zweiten Lehrjahr einsteigen soll.

Kann mir jemand was dazu sagen wie schwer es wird den Stoff vom ersten lehrjahr nachzuarbeiten? Kann man irgendwo einsehen welchen Stand ich brauche um gut im 2. Jahr anzufangen?

Wie sieht es nach der ausbildung aus? Bekommt man Jobs auch als umschüler?

Ich will keine Vorurteile schüren, aber ich möchte ungern in einem laden arbeiten wo ich dann mehr damit beschäftigt bin Smartphone Displays zu tauschen, als meinem erlernten Beruf nachzugehen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Thardiak

Hallo Thardiak,

erstmal Klasse, dass du dich für den Beruf des Informatikers interessiert, dass dir deine Sachbearbeiterin sagt, du sollst eine normale ausbildung absolvieren ist logisch, schließlich kostet du der BAFA Bares Geld, wenn du eine Umschulung machst. Das du im zweiten LJ einsteigen sollst, ist auch klar, da du dann schneller Steuern zahlst :D

Im ersten Lehrjahr geht es Quasi nur um den Betrieb, heißt Organisationsformen, Unternehmensformen, Englisch, Controlling, .... und nur minimal Fachlicher Inhalt, dieser wird meist erst ab dem 2. LJ vermittelt (so war es bei mir in meinen zwei Ausbildungen, soll nicht heißen, dass das die Regel ist).

Zu deiner Frage ob du auch als Umschüler schnell einen Job bekommst, hängt ganz davon ab wie du dich verkaufst und wie dein Wissen im Bereich IT fundiert ist, wenn du jemand bist, der es drauf hat - alles kein Problem.

Sollte dem nicht der Fall sein, also das du im IT Bereich nicht klar kommst, dann sieht es auch wie bei jedem anderen Job schwer aus.

Wo du arbeitest entscheidest du, zumal ein FiSi/FIAE auch keine defekten iPhone Displays tauscht wie der Türke um die Ecke für 30€, dass hat rein GARNICHTS mit dem Beruf Informatiker zutun, viel mehr mit Service-Techniker/IT Systemelektroniker.

 

Interessierst du dich denn überhaupt für den IT Bereich?
Wenn ja, mehr für die Entwicklung (FIAE) oder mehr für die Hardware/Administration (FiSi)?

Ein paar mehr Eckdaten wären Klasse :)

LG

Hanno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Thardiak  Ich glaube nicht, dass deine Sachbearbeiterin gesagt hast, dass Du eine normale Ausbildung machen sollst. Sie meinte sicher Du sollst eine duale/betriebliche Umschlung absolvieren und dabei in das zweite Jahr der Berufsschule einsteigen. Das ist eine Form der Umschulung die von der Qualität her der normalen dualen Ausbildung komplett gleichgestellt ist und meiner Meinung nach der wesentlich bessere Weg ist, als eine Gruppenumschulung.

Dabei suchst Du dir einen normalen guten Ausbildungsbetrieb, absolvierst dort in einer auf zwei Jahre verkürzten Form deine Ausbildung zum Fachinformatiker und besuchst eine gute IT-Berufsschule in deiner Nähe ganz normal mit den anderen normalen IT-Auszubildenden.

Die Form der Umschulung würde ich an deiner Stelle vorziehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hanno,

danke für deine schnelle Antwort.

It intressiert mich schon, habe schon mehrere PC`s zusammengebaut und wenn in der Verwandtschaft Probleme sind helf ich auch. Daher denke ich das ich dem Beruf zugetan bin, habe auch auf Arbeit viel mit PC`s zu utn gehabt da ich neben dem Wohnbereichsleiter auch EDV Beauftragter war. Programmiersprachen behersche ich leider keine Momentan.

Was die Ausrichtung angeht, da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Es würde mich auch intressieren einige Programme zu entwerfen bzw programmieren, weiß aber nicht ob ich das dass richtige ist.

Mit dem Smartphone displays tauschen war bei einem bekannten von mir so der hat einen eigenen kleinen Computerladen, der leider nicht so gut lief, aber die Displaytauscherei war ganz einträglich für Ihn. Das aber nur am Rande.

 

Bin in Nordbaden beheimatet, hier gibt es ja einige grosse Firmen, hoffe da dann irgendwann mal unter zu kommen.

Na ich bin gespannt, bin in meinem Jetzigen Beruf eigentlich schon jemand der sich, sofern der Arbeitgeber einem dementsprechend behandelt, alles gibt. Habe auch viele Fort und Weiterbildungen absolviert.

Was wäre eine gute einstiegs Programmiersprache, weil egal welche richtung ich einschlage, Programmiersprachen brauche in beiden Ausrichtungen oder?

 

Gruß

 

Thar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fisi2018

Ich weiss ja nicht was ihr für Umschulungen gemacht habt, falls das über der Fall war. Aber man steigt bei einer 2 jährigen schulischen Umschulung nicht im 2. Schuljahr ein - sondern werden die 3 Jahre Lernstoff auf die 2 Jahre gedrückt. D.h. es wird alles viel schneller durchgenommen, wer nicht mit kommt muss zu Hause nachlernen.  Kann sein das ich hier was missverstanden habe.. wenn das sein sollte... ich bin noch nicht richtig wach :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat
vor 5 Minuten schrieb ITCS:

@Thardiak  Ich glaube nicht, dass deine Sachbearbeiterin gesagt hast, dass Du eine normale Ausbildung machen sollst. Sie meinte sicher Du sollst eine duale/betriebliche Umschlung absolvieren und dabei in das zweite Jahr der Berufsschule einsteigen. Das ist eine Form der Umschulung die von der Qualität her der normalen dualen Ausbildung komplett gleichgestellt ist und meiner Meinung nach der wesentlich bessere Weg ist, als eine Gruppenumschulung.

Dabei suchst Du dir einen normalen guten Ausbildungsbetrieb, absolvierst dort in einer auf zwei Jahre verkürzten Form deine Ausbildung zum Fachinformatiker und besuchst eine gute IT-Berufsschule in deiner Nähe ganz normal mit den anderen normalen IT-Auszubildenden.

Die Form der Umschulung würde ich an deiner Stelle vorziehen.

 

 

@ITCS Hallo, ja das meinte ich. In meiner Vorstellung ist eine Umschulung immer eine Ausbildung die nur Schulisch ist. Dieser Weg mit einer verkürzten Ausbildung war mir neu, hab aber auch seit 2001 kein kontakt zu umschülern oder so gehabt und bin da nichtmehr up to date. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Thardiak:

.....

Arbeitgeber einem dementsprechend behandelt, alles gibt. Habe auch viele Fort und Weiterbildungen absolviert.

Was wäre eine gute einstiegs Programmiersprache, weil egal welche richtung ich einschlage, Programmiersprachen brauche in beiden Ausrichtungen oder?

 

Gruß

 

Thar

Die Fort- und Weiterbildungen werden dir im IT Bereich eher weniger nutzen (außer es war ne Weiterbildung als Leitende Person, dann evtl.).

 

Als Einstieg empfehle ich (zum Verständnis) JAVA, dass ist eigentlich Recht simpel, wobei C++ oder Visual Basic auch ganz annehmbar sind.

Als kleinen anfang, kannst du ja einfach mal schauen, ob du es schaffen würdest, einen Taschenrechner, mit allen Mathematischen Grundrechenarten zu Entwickeln in C++ -CMD Based- (finde ich die leichteste Aufgabe zum Eintieg).

@Fisi2018:

Ich habe zwei normale duale Ausbildungen gemacht^^ und bei beiden (Berufsschul unabhänig) war das erste Lehrjahr fast nur der Betrieb und sein Umfeld.

bearbeitet von Bulletproof.Hanno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Fisi2018:

Ich weiss ja nicht was ihr für Umschulungen gemacht habt, falls das über der Fall war. Aber man steigt bei einer 2 jährigen schulischen Umschulung nicht im 2. Schuljahr ein - sondern werden die 3 Jahre Lernstoff auf die 2 Jahre gedrückt. D.h. es wird alles viel schneller durchgenommen, wer nicht mit kommt muss zu Hause nachlernen.  Kann sein das ich hier was missverstanden habe.. wenn das sein sollte... ich bin noch nicht richtig wach :)

Ich glaube das hast Du wirklich nicht richtig verstanden ;-) Wir schreiben hier nicht von einer Gruppenumschulung, sondern von einer dualen/betrieblichen Umschulung zusammen mit einer normalen Berufsschule. Es gibt nur sehr weniger IT-Berufsschulen in Deutschland die Verkürzer-Klassen haben. Ich meine in München gibt es da. In NRW kenne ich das z.B. gar nicht. Also muss man an der normalen Berufsschule eines der drei Berufsschuljahre wegfallen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb ITCS:

Es gibt nur sehr weniger IT-Berufsschulen in Deutschland die Verkürzer-Klassen haben. Ich meine in München gibt es da. In NRW kenne ich das z.B. gar nicht.

Also hier in Köln gibt es das sowohl für die, die im 2. Lehrjahr einsteigen, als auch die, die später um ein halbes Jahr verkürzen, sofern es genug Verkürzer gibt. War selber in einer solchen "Verkürzerklasse".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das hat sich nun geklärt, vielen Dank für die Zahlreichen Antworten.

 

Meine Sachbearbeiterin meinte nur ob das das richtige wäre, da ich keinerlei Programmierkenntnisse habe und auch keine Programmiersprache beherrsche.

Wie seht ihr das, ist die Ausbildung ohne vorkenntnisse in Programmiersprachen nicht schaffbar?

 

Gruß

 

Thar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Thardiak:

Also das hat sich nun geklärt, vielen Dank für die Zahlreichen Antworten.

 

Meine Sachbearbeiterin meinte nur ob das das richtige wäre, da ich keinerlei Programmierkenntnisse habe und auch keine Programmiersprache beherrsche.

Wie seht ihr das, ist die Ausbildung ohne vorkenntnisse in Programmiersprachen nicht schaffbar?

 

Gruß

 

Thar

Youtube: C++ Tutorial ...

oder: Schrödinger Programmiert C++ (Buch)

Habe beides auch ohne Vorkenntnisse erlernt^^ man muss sich nur trauen, logisches Denken muss natürlich vorhanden sein und verständnis für verknüpte Objekte.... aber schau lieber erstmal bevor ich dir jetzt angst mache, alles nur halb so wild wie es sich anhört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell brauchst du für eine Ausbildung keine Vorkenntnisse. Darum geht es ja. Du lernst den Beruf. Wenn ein Betrieb da Vorkenntnisse fordert, dann würde ich mir eher Gedanken machen ob der Betrieb tatsächlich ausbilden will oder nur eine billige Arbeitskraft will.

Bei einer Verkürzung mag das eventuell hilfreich sein aber ich denke mit genug Motivation und der Bereitschaft sich auch selbst mit auseinander zusetzen, sollte auch das möglich sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung