Jump to content
Gast Brymax

Projekt nur teilweise fertigstellen

Empfohlene Beiträge

Gast Brymax

Hallo zusammen,

 

hab hier ein kleines Problem und hoffe jemand kann mir eine Antwort dazu geben.

Mein Abschlussprojekt besteht darin eine Server-Client Applikation zu schreiben. Der Server soll in C# und der Client mit Java geschrieben werden. Jetzt ist das Problem das das Projekt von seiner Komplexität doch höher ist als erwartet und ich dann doch ziemlich unter Zeitdruck gerate. Ich Programmiere jetzt schon deutlich länger als eingeplant und ich muss auch noch meine Dokumentation fertig stellen.

Meine frage ist jetzt folgende. Wenn ich es schaffe den Server zu Programmieren und in meiner Projektdokumentation gut erkläre das es nicht möglich war den Client in der vorgegebenen Zeitspanne mit zu Programmieren, aufgrund von Zeitmangel und dem noch anzueignenden Wissen um diesen zu Programmieren, ist das für die IHK akzeptabel?

Ich versuche wirklich alles zu realisieren aber Netzwerkprogrammierung ist ein sehr komplexes Thema und benötigt einiges an Einarbeitungszeit wenn man vorher noch nie was damit Programmiert hat.

 

Danke für eure Antworten.

Grüsse Brymax

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

damit wird dein Projekt auf der kippe stehen.

Eine Client-/Server-Anwendung im Abschlussprojekt zu Programmieren, wenn man noch keine Erfahrung darin hat finde ich persönlich grob fahrlässig. 
Du hast mit dem Antrag dich ja schon auseinandergesetzt wie lange du für welchen Part einplanst. Das es jetzt viel länger dauert als ursprünglich angenommen ist ein Problem. Der Client, wie auch der Server sind Teil deines Abschlussprojektes. Wenn jetzt grob gesagt die hälfte fehlt, heißt das in meinen Augen: durchgefallen. 
Hast du mit deinem Ausbilder schon darüber gequatscht?

Sorry, dass ich dazu keine Aufmunternden Worte finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Brymax

Nein noch nicht.

Das blöde ist das es kein Problem wäre einen Client in C# zu schreiben da ich diesen schon zum Testen und ausprobieren geschrieben hab nur dieses noch in Java umsetzen ist als App wird zu langwierig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mag ja sein, dass die Implementierung zu langwierig wird. Die Erkenntnis kommt nun leider zu spät. Du hast der IHK einen entsprechenden Server und Client zum Zeitpunkt X im Projektantrag versprochen und die Erwarten dies auch nun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Brymax!

Grundsätzlich ist sowas kein Problem, ich habe aber ein paar Fragen, um die Lage besser einschätzen zu können.

vor 29 Minuten schrieb Brymax:

Der Server soll in C# und der Client mit Java geschrieben werden.

Bist du in beiden Programmiersprachen fit genug, um das so umzusetzen? Warum hast du dich für die Sprachen entschieden?

/Edit: Sehe grade, der Client soll auf einem Mobile Device laufen. Wieso kein Xamarin?

vor 31 Minuten schrieb Brymax:

Ich versuche wirklich alles zu realisieren aber Netzwerkprogrammierung ist ein sehr komplexes Thema und benötigt einiges an Einarbeitungszeit wenn man vorher noch nie was damit Programmiert hat.

Warum wählst du für dein Abschlussprojekt ein Thema, mit dem du vorher noch keine Berührungspunkte hattest? 

Es handelt sich in dem Fall hier meiner Einschätzung nach nicht um "Höhere Gewalt" oder Stakeholder, die regelmäßig neue Anforderungen reinkippen. So, wie ich das sehe, hast du tatsächlich eine Fehlentscheidung getroffen, die sich jetzt auf dein Projekt auswirkt.

Meine vorgeschlagene Vorgehensweise für den Fall wäre, anstelle des Vorgehens,  einen Teil fertig und einen Teil gar nicht zu bearbeiten eine Art Walking Skeleton zu bauen, also ein Minimum Viable Product, das einen Durchstich durch die gesamte Architektur mit einer exemplarischen oder der kritischsten Funktion enthält.

Wenn du jetzt noch die Schlüsse daraus ziehst, dass für Projekte mit hoher Komplexität eine agile Vorgehensweise Vorteile gegenüber z.B. einem Vorgehen nach Schema Wasserfall hat, kannst du da noch was draus drehen. Stelle heraus, dass du etwas daraus gelernt hast. Dein "Hilfegesuch" hier im Forum ist ja schon ein Anzeichen der einsetzenden Erkenntnis. :D 

Gruß, Goulasz :goulasz: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Mttkrb:

damit wird dein Projekt auf der kippe stehen.

Stimmt meines Wissens auch nicht immer so. Kollege von mir konnte sein Abschlussprojekt (zwar FISI) auch nicht vollständig abschließen, da durch Krankheit Termine ausfallen mussten und keine Alternativtermine im Projektzeitraum gefunden wurden.

 

Klar ist das was anderes als hier. Aber man muss es nur richtig verkaufen. Ein Projekt wird nie komplett wie geplant laufen. Hin und wieder fällt auch mal eins in den Bach.

Die hier gelieferte Erklärung (fehlendes Wissen) ist für die IHK wahrscheinlich egal. Wenn du aber plausibel erklären kannst, warum andere Projektteile länger gedauert haben als geplant und  dadurch das Clientprogramm nicht mehr fertig gestellt werden kann, sollte das meines Wissens gehen. Besser wäre es natürlich wie Goulasz geschrieben hat eine Minimalvariante fertig zu stellen, die zwar nicht schön ist aber die Grundfunktionalität aufweist.

 

Bei "unfertigen" Projekten wird es zwar immer schwierig das vernünftig zu erklären aber unmöglich sollte es nicht sein.

 

Eine sichere Aussage kann und wird dir hierzu aber wiederrum nur deine IHK liefern können. Im Zweifel also, da mal nachfragen, was zu tun ist, wenn das Projekt nicht fertig gestellt werden kann. Da solltest du natürlich eine "offizielle" Erklärung zu haben, warum dein Projekt nicht fertig wird. Und wie erwähnt würd ich hier fehlendes Wissen nicht anbringen ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Brymax

Schön wärs hätte ich dieses Thema gewählt...

Das Projekt wird vom betrieb vorgegeben. Inklusive der Programmiersprache. 

Ja ich habe eine Fehlentscheidung getroffen das geb ich zu. Aber liegt auch daran das ich zum Tag des Projektvorschlags gedacht habe das sich das einfach umsetzen lässt. Es fehlte einfach die Erfahrung um die benötigte Zeitspanne einzuschätzen. Für mich damals war es ein realisierbares Projekt. Was es auch immer noch ist aber nicht in der vorgegebenen Zeitspanne.

War dann doch ein bisschen zu sehr überzeugt von mir....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Brymax!

Das ist natürlich blöd mit dem "Reinkippen". Wenn du wüsstest, wie viele Projekte mit Budgets Lichtjahre entfernt von deinem wegen zu überzeugter hust Stuttgart 21 hust Herangehensweise in Verzug hust BER hust geraten sind, würde dir glatt schwindelig werden.

Wird das Projektergebnis an einen externen Kunden ausgeliefert und hast du somit da Druck? Falls ja, und wenn du Bock (und VS 2015 Prof) hast, kann ich dir echt nur Xamarin ans Herz legen.

Hello, Android: Quickstart - Introduction to Android development with Xamarin

Da hast du die beste IDE der Welt (VISUAL STUDIO REPRESENT!) und kannst mit dir bekannten Patterns arbeiten. Für einen Prototypen solltest du maximal 2 PT brauchen, wenn du das "Budget" noch über und kein Brett vorm Kopf hast. ;) 

Falls nein, und wenn es unbedingt (aus welchen Gründen auch immer) Java sein muss, versuch es mit dem Minimalansatz. Und wenn es erstmal nur ein Label ist, das den Status von am Client auf irgend einem Socket getriggerten Änderungen anzeigt.

Gruß, Goulasz :goulasz: 

bearbeitet von Goulasz
Typos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Brymax

Ja da haste Recht mit gescheiterten Projekten in der Realen Welt ;) Die Projektdokumentation muss bis zum 15.12. bei der IHK abgegeben sein. EIn bisschen Druck ist da...

Aber wenn es die IHK wirklich so streng sieht dann muss ich mich wohl ranhalten und es irgendwie hinbekommen. Ich dank euch für die Antworten :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Brymax!

"Die IHK" gibt es schon mal nicht, das wird meist von Kammer zu Kammer, oft sogar von PA zu PA anders gehandhabt. 

Du kannst mit einem Projekt, das nicht vollständig umgesetzt wurde, genau so punkten wie mit einem umgesetzten, solange nachvollziehbar ist, wieso es zu Verzögerungen kam und du souverän damit umgegangen bist.

Eine Abweichung vom definierten SOLL mit einem Umschwenken auf einen Prototypen (Festhalten in Doku und Präsentation) wäre meines Erachtens nach ein der Situation angemessener, souveräner Umgang mit so einer Situation.

Angelastet werden kann dir zwar, dass du das Projekt zu ambitioniert geplant und gestartet hast, auf der anderen Seite hast du es dir nicht selbst ausgesucht. Ich kenne die Situation in deinem Ausbildungsbetrieb und die Möglichkeit des Einbringen von Einwänden nur nicht.

Gruß, Goulasz :goulasz: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung