Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich verstehe komplett garnichts weis weder wie ich anfangen soll noch was ich genau benutzen soll um es zu lösen

Also konnte somit nicht mal anfangen und fündig bin ich auch nicht geworden im internet

bearbeitet von Emilia243

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besuche Vorlesungen wie "Programmierstarthilfe", "Einführung in die Informatik" und "Formale Grundlagen" und gehe in die jeweiligen Tutorien. Dort wird dir erstmal Programmieren und die Grundlagen beigebracht.

 

Dann zerlege das Problem mit dem dort gelernten Wissen in Pseudocode.

Und anschließend kannst du ein Java Programm draus machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Emilia,

dieses Forum ist nicht dazu da, dir deine Aufgaben für das Studium umzusetzen... Gerne geben wir bei konkreten Fragen aber Hilfestellung.

Da du im ersten Semester bist und die Vorlesung augenscheinlich Java als Programmiersprache voraussetzt, sind die Rahmenbedingungen schon mal klar. Du sollst nun eine Funktion in Java bauen, die eine Zahl (int num) aus dem dezimalen Zahlensystem annimmt und in das Zahlensystem der reingereichten Basis (int base) umrechnet.

Auf der folgenden Website müsstest du alle Infos zur Lösung deiner Aufgabenstellung finden, da sie ebenfalls einen Umrechner für die Zahlensysteme und Artikel über Grundlagenwissen vermittelt: http://arndt-bruenner.de/mathe/scripts/Zahlensysteme.htm

Viel Erfolg,
neikei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich mal fragen, warum du dich dafür entschieden hast Wirtschaftsinformatik zu studieren?

Eigentlich sollte zu deiner Aufgabe doch auch die entsprechenden Themen in den Vorlesungen angesprochen worden sein. Warst du dort anwesend? Gibt es Skripte/Buchempfehlungen? Studium heißt leider nun einmal zu einem großen Teil auch selbstständiger Wissenserwerb und autodidaktisches Lernen. Die Dozenten werden nicht jeden einzelnen Happen für ihre Studenten vorkauen. Das wird in höheren Semestern noch wesentlich schlimmer.

Warum suchst du eigentlich erst einen Tag vor Abgabe nach Hilfe hier im Forum? Laut Datum auf dem Aufgabenblatt wurde die Aufgabe bereits vor 4 Wochen ausgeteilt.

Mit ein wenig Recherche sollte es eigentlich nicht zu schwer sein einen Lösungsansatz zu finden. Die Programmiersprache mal außen vor gelassen, sollte das Entwerfen eines Algorithmus' (= wie muss ich vorgehen um das korrekte Ergebnis zu bekommen?) im Vordergrund stehen. Dazu braucht man auch erst einmal keinerlei Wissen von Informatik oder Programmieren. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,
einen Teil deiner möglichen Lösung kannst du in diesem Thread hier finden: https://stackoverflow.com/questions/15735079/convert-from-one-base-to-another-in-java

Dei Ein- und Ausgabe zu Formatieren sollte auch mit wenig Java-Kenntnissen kein Problem darstellen. Wenn es auch hier hapert, ist es besser für dich die Aufgabe lieber nicht abzugeben und die Vorlesung/Übung/Seminar/WattAuchImmer zum nächsten möglichen Termin nochmal zu belegen. 
Die Grundlagen, die dir jetzt fehlen, brechen dir in den folgenden Semestern wahrscheinlich das Genick. 

Natürlich kannst du auch, wie von @allesweg vorgeschlagen, Geld für die Lösungen zu bieten. Uns bringt es langfristig gesehen ein konstantes Einkommen, da die Aufgaben im Schwierigkeitsgrad steigen werden und du keine Kenntnisse in Programmierung vorweisen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon interessant, dass auf dem Zettel das Datum "28.11.2017" steht. D.h. du hattest einen Monat lang zeit, die Aufgabe zu machen und jetzt einen Tag vor Abgabe fängst du damit an? Vielleicht das nächste Mal früher anfangen.

Es fehlt auch der Kontext. Soll die Umwandlung selber geschrieben werden oder reicht ein Einzeiler? Also

public rebase(int num, int base) {
    return Interger.toString(num, base);
}

Ich vermute aber mal, dass ihr das selbst umrechnen sollt, dann ist ein bisschen Mathematik gefragt:

Beispiel: Wir haben die Zahl 123 und die wollen wir in eine Basis von 3 umwandeln:

123 / 3 = 41 Rest 0
 41 / 3 = 13 Rest 2
 13 / 3 =  4 Rest 1
  4 / 3 =  1 Rest 1
  1 / 3 =  0 Rest 1

Das Ergebnis lautet 11120.

Mal ein Beispiel mit Basis von 16:

123 / 16 = 7 Rest 11
  7 / 16 = 0 Rest  7

Nun besteht aber 11 aus zwei Ziffern und das darf nicht sein. Deswegen verwendet man dann Buchstaben. Also:

Basis 16:         0 1 2 3 4 5 6 7 8 9  A  B  C  D  E  F
Wert in Basis 10: 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Du musst den 11 dann in einen Buchstaben verwandeln und zwar in B.
Das Ergebnis lautet also 7B.

Um den Buchstaben zu ermitteln, kannst du dir ja mal die ASCII-Tabelle anschauen.
Den Rest einer Division errechnest du mit dem Modulo-Operator (%). Also

123 % 16

Wird dir 11 zurückliefern.

So, und den Code kannst du dann selbst schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne mich mit Java nicht aus, aber für jemanden der noch nie programmiert hat müsste man bei 0 anfangen nicht bei 5^^

0. Programmier-Umgebung! Mach dich schlau welche Programme/Software du brauchst um überhaupt anfangen zu können in Java zu programmieren.

1. Das Programm macht nichts, eine Klasse zu schreiben heißt, dass du diese für spätere Eingaben benutzen kannst.

2. Grundlagen die du dafür brauchst: Variablen (int), Schleifen, Klassen, Methoden, Zahlensysteme und deren Umwandlung, Konvertierung von Variablen (int -> string), Rückgabewert, Operatoren, Arrays

3. Pseudocode

4. Programmierung

 

bearbeitet von Tician

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Leuten in irgendeiner Form zu helfen ist wirklich vergebene Mühe. Das ist zwar nett gemeint, bringt den Leuten aber überhaupt nichts, da dass Wissen bei der nächsten Aufgabe als verinnerlicht vorausgesetzt wird und diese wieder einige tacken schwieriger wird als die vorherige.

Ich kenne das noch von meiner Zeit da dass jedes Jahr sehr viele betrifft:

Entweder die Selbsterkenntnis tritt ein oder aber die Leute mogeln sich bis zur Prüfung irgendwie durch und fallen dann dort durch. So schlängelt sich Niemand durch ein Modul. Das geht vielleicht in der Ausbildung, aber nicht im Studium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×