Jump to content
Gast FisiNRW

Fisi Ergebnisse GA1 NRW

Empfohlene Beiträge

Gast FisiNRW
vor 15 Minuten schrieb Chief Wiggum:

@FisiNRW: selbst wenn du zur Zeit angefressen bist: Beleidigungen müssen nicht sein! Und bitte mit der Zitatfunktion auch etwas sparsamer umgehen, erhöht die Lesbarkeit des Threads.

Meine Zitatfunktion spinnt...

 Ich bin nicht die einzige die beleidigend wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb FisiNRW:

Meine Zitatfunktion spinnt...

Die Zitatfunktion des Forums funktioniert tadellos.

vor 2 Minuten schrieb FisiNRW:

 Ich bin nicht die einzige die beleidigend wird. 

Trotzdem wirst AUCH DU die Beleidigungen unterlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW

 Nein ich hab die Zitate immer automatisch in der Nachricht und kann die nicht löschen. Keine Ahnung ob das am Handy bzw. dem Browser liegt.

 

Ja wenn man mich nicht angreift dann tue ich das auch nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW

Wenn man mir sagt ich hatte nicht gelernt und es ist nahezu Arbeitsverweigerung dann finde ich das schon ziemlich angreifenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb FisiNRW:

Ne mir würden 3 Punkte fehlen für die ga1 bzw insgesamt 3 weil ich 47 Punkte habe also warum 23?

1. Selbst wenn du in beiden anderen Prüfungen bei 100%, wärst du durchgefallen. Denn alles unter 30 % ist eine 6 damit und durchgefallen ohne Nachprüfung. 

2. Mit mit deinen 47 Punkten liegst du vermutlich auch in der mit der GA2 und eventuell sogar mit WISO jeweils näher an der 5 als an der 3.  Und damit sagt dein Ergebnis deutlich mehr über dich aus als über deine Anschlussprüfung. 

3. Nur soviel, unser Umschüler hat sich nirgends eine 5 oder gar eine 6 geleistet. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW

Ich hab im beiden ne gute 4 bzw in der ga2 besser. also nicht in der Nähe der 5. Und ja das weiß ich darum geht es mir ja um die 3 Punkt^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb FisiNRW:

Ich hab im beiden ne gute 4 bzw in der ga2 besser. also nicht in der Nähe der 5. Und ja das weiß ich darum geht es mir ja um die 3 Punkt^^

Mir würde kein Szenario einfallen, in dem du in beiden eine gute 4 hast und trotzdem nur auf 47% kommst. Aber eventuell hab ich auch eine andere Vorstellung von "gut".

Gibt es einen Grund, warum du und Klasse die Prüfung nicht im Sommer geschrieben haben? Habt ihr alle verkürzt, sind alle bereits einmal durchgefallen oder bist du Umschüler? Denn unsere Azubis nehmen innerhalb des Klassenverbundes immer nur im Sommer teil. 

bearbeitet von Sullidor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW

62 Punkte finde ich ist ne gute 4 also kp wie du das siehst aber es ist nun Mal näher an der 3 als an der 5 und die Wiso zählt nur 20%. Vergiss das nicht

bearbeitet von FisiNRW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenn die Aufgaben nicht im Wortlaut, habe hier im Forum aber mal eine Zusammenfassung der Themen mit grober Aufgabenskizze gelesen. Das war auch nichts anderes als vorher. Ich kann mich auch an zahlreiche Rechenaufgaben aus anderen Jahren ohne Formeln erinnern.

Aber mal was ganz anderes ...
Was bringt es dir, wenn du durch den Einspruch knapp auf die 4 kommst? Damit kommst du schwer an gute Stellen. Klar an Zeitarbeit- und/oder Supportstellen mangelts nicht aber die werden idR mies bezahlt und Aufstiegschancen gibts kaum. Also lieber nochmal hinsetzen und wiederholen. Dann musst du im Gespräch zwar auch rüberbringen warum du es beim ersten Mal nicht hinbekommen hast aber das sollte besser rüberkommen als eine miese Prüfung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb FisiNRW:

In der ga1 dieses Jahr eine 2? Hab ich von noch keinem bis jetzt gehört

Als ich muss mich auch wieder mal zu Wort melden. GA1 war meiner Meinung, im Vergleich zu den Vorjahren relativ schwer. Bei uns in der Klasse war von den Noten 1 bis 5 in diesem Aufgabenteil alles dabei.
Ich vermute, dass ich bei einer Aufgabe so gut wie alles richtig habe. Bei jeder anderen Aufgabe habe ich wohl überall ein paar Punkte "abgestaubt". GA2 wiederum, war wie in den Vorjahren auch, also relativ machbar.

Ich bleibe weiterhin bei der Vermutung, dass ihr in der Schule nicht gut genug auf die Prüfung vorbereitet wurdet.

 

vor 57 Minuten schrieb Alistair:

Aber mal was ganz anderes ...
Was bringt es dir, wenn du durch den Einspruch knapp auf die 4 kommst? Damit kommst du schwer an gute Stellen. Klar an Zeitarbeit- und/oder Supportstellen mangelts nicht aber die werden idR mies bezahlt und Aufstiegschancen gibts kaum. Also lieber nochmal hinsetzen und wiederholen. Dann musst du im Gespräch zwar auch rüberbringen warum du es beim ersten Mal nicht hinbekommen hast aber das sollte besser rüberkommen als eine miese Prüfung.

 

Das halte ich für falsch. Für viele Unternehmen sind die Noten nicht so wichtig, solange Fachkenntnisse stimmen. Ich hatte bereits vor der Abschlussprüfung Gespräche mit anderen Unternehmen, niemanden haben meine Berufsschulnoten interessiert bzw. nie war die Rede von einer guten Abschlussnote.
Sowohl ich als auch alle anderen Klassenkameraden haben, vor unserer Abschlussprüfung bereits einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Und niemand ist meines Wissens nach Ticketschubser oder muss Druckerkartuschen austauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich möchte gerne einmal dieses Thema ein wenig aufrollen und versuchen einige Dinge klarzustellen...

Ich selbst habe mit 39 Punkten (GA1) - 86 Punkte (GA2) und 76 (WiSo) gerade noch so bestanden (Anwendungsentwickler-Aufgaben haben mir tatsächlich den A**** gerettet...).

Ich selbst hatte das Gefühl das diese Prüfung eine große Veränderung hatte im Vergleich zu den anderen... (Wir reden hier von einen Zeitraum von 5 Jahren) - Außerdem gibt es schlussendlich das Tabellenbuch schon lange nicht mehr. Und genau da fällt mir das 1. Problem auf. Angeprangert wurden die fehlenden Hilfsformeln zum umstellen - Ja! das finde ich persönlich betrachtet schon eine kleine Frechheit solch einen Einschnitt zu machen. Zu wissen ist eine Sache - Alles zu wissen eine ganz andere. Die Prüfung ist leider ein kleines Glücksspiel in dem man sein Wissen, was man sich angeeignet hat, anwenden muss. Dieses Wissen jedoch, umfasst eine riesen lange Liste die unmöglich der Schul,- sowie der Arbeitsbetrieb nicht 100%ig abdecken kann. Hinzu kommen noch die Berufsspezialiserung wie ANW oder Systemkaufmann, welche auch noch zu lernen sind.

Niemand kann wissen was in der Klausur vorkommt - was auch gut ist. Jedoch bieten andere Berufe die Übersicht verschiedener Themengebiete zur AP an was ich vielleicht gar nicht so verkehrt finden würde, wenn die IHK dies nun endlich mal beim IT-Fachinformatiker nachholen könnte.

Es kann hier nicht die Rede sein alles zu wissen - zu mal wir schon AP´s hatten, die sich komplett auf einzelne, spezifische Themen ausgerichtet haben.

Aber auf der anderen Seite bringt jammern auf großen Niveau auch nichts... Auch wir hatten bei uns Leute gehabt die leider durchgefallen sind... Und ich rede nicht von Leuten die nichts auf den Kasten haben, leider auch die, die Pech mit der Themenauswahl hatten. Die Leute sind ja nicht dumm... Das sieht man in den anderen Teilen das der Wille zum lernen vorhanden war... Aber leider lernte man vermutlich eben etwas falsches oder man hat gar nichts von dem Thema gehört... Alles möglich. Mir hat die Ipv6 Aufgabe auch ein wenig das Genick gebrochen... Ich bin von den vergangenen Aufgaben ausgegangen und wusste diese zu lösen... Jedoch nicht diese Art... Das ist kein Vorwurf, keine Schuldzuweisung oder sonst was ... Das ist einfach Pech.

Meine Kernaussage bezieht sich jedoch darauf das die IHK das veraltete Konstrukt dieser "Prüfung" generalüberholen sollte und Wissen auch tatsächlich auf konkrete Anwendungsfälle bezieht - und nicht vom "Frei von Rudis Resterampe" Prinzip.

Die Leute die an dieser Prüfung gescheitert sind haben mein Beileid - Ich selbst und meine Kollegen haben mit einer 6 fest gerechnet...
Diejenigen die sich darauf berufen das jedes Jahr geflamet, bzw gejammert wird - Versteht doch mal die Leute die gerade hier durchgefallen sind... Ja es mag vielleicht sein... Aber erinnert euch mal zurück an eure Prüfung, bzw die, die diese Prüfung geschrieben haben und evtl gut bestanden haben,... Habt Ihr vielleicht mal den Punkt betrachtet das auch Ihr nur Glück hattet? - Kein Vorwurf! - Ich will ehrlich sehen wie viele Leute im Strahl kotzen würden wenn die IHK mal Beispiele aus Docker, SAP, Linux Umgebungen, Dateisystem, etc mal bringen würde... Ich mein Potenzial nach oben ist stets vorhanden. Eine diverse Richtung war von den Prüfungen zu erkennen... Ja! - Allerdings die Art wie die Klausur gestellt ist, eine ganz andere.

Was ich damit sagen möchte ist das ich den Themenersteller verstehen kann und das Streichen der Hilfsformeln als Frechheit betrachte... Mehr aber auch nicht. Der Rest ist, wie ich finde, wie oben beschrieben einfach großes Glück was sich auf der Art der Vorbereitung verstärkt - Und wie ein Lied es mal gut erklärt hat - "Ich bin doch keine Maschine"...

bearbeitet von DogZilla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW

Ich danke dir ich für eure Antworten. Bin Grad einfach nur froh Mal verstanden zu werden. Ich habe wirklich viel gelernt und mich haben die Rechenaufgaben ohne Formel total überfordert und am Ende war das auch der Grund warum ich durchgefallen bin. 

Wollt ihr dagegen vorgehen? Bzw mit der IHK sprechen ob der Spiegel angepasst werden kann oder akzeptiert ihr das einfach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb FisiNRW:

und am Ende war das auch der Grund warum ich durchgefallen bin. 

Wie dir bereits mitgeteilt wurde gab es mindestens 50 Prozentpunkte für Aufgaben ohne Rechnungen. Welche Ausrede hast du, dass du in den Aufgaben schlecht abgeschnitten hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb DogZilla:

Habt Ihr vielleicht mal den Punkt betrachtet das auch Ihr nur Glück gehabt hattet? Ich will ehrlich sehen wie viele Leute im Strahl kotzen würden wenn die IHK mal Beispiele aus Docker, SAP, Linux Umgebungen, Dateisystem, etc mal bringen würde... Ich mein Potenzial nach oben ist stets vorhanden.

Der Rest ist, wie ich finde, wie oben beschrieben einfach großes Glück was sich auf der Art der Vorbereitung verstärkt - Und wie ein Lied es mal gut erklärt hat - "Ich bin doch keine Maschine"...

Genau hier ist das Problem. Wer legt fest dass man als Fisi über SAP, Linux etc was wissen sollte?

Wie siehts mit Navision aus und MacOS? Das Problem ist halt, dass man als FI sehr breit gefächert ist und bleibt. Die Prüfer werden auch nicht jedes Jahr d. gleichen Stoff nehmen sonst würde jeder von uns anfangen Braindumps zu verwenden.

Wenn man pech hat dann erhält man 1 Aufgabenbereich wo man 0 Ahnung hat und schonmal die Note 1 und 2 in d. Mülleimer werfen kann.

Man kriegt aber nicht 4 Aufgabenbereiche wo man 0 Ahnung hat <- das grenzt an Arbeitsverweigerung.

Ich selbst habe bei (ka ob GA1 oder GA2) jeder SQL Aufgabe automatisch durchgestrichen und habe den BWL teil (blind und c.a 95% richtig) gemacht.

Als ich meine AP geschrieben habe fragten Sie etwas über Risikoberechnung in BWL. Ich hatte nur das gefühl wie es ungefähr geht, war mir aber nicht sicher! Was habe ich getan?! Ich habe den BWL teil durchgestrichen und den SQL Part gemacht. Shit happens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW
vor 1 Minute schrieb Chief Wiggum:

Wie dir bereits mitgeteilt wurde gab es mindestens 50 Prozentpunkte für Aufgaben ohne Rechnungen. Welche Ausrede hast du, dass du in den Aufgaben schlecht abgeschnitten hast?

Es waren in jedem Handlungschritt Rechnungen die Insgesamt sicher 40 Punkte ausgemacht haben!  Bei einer Frage habe ich die Protokolle falsch Rum erläutert und ansonsten war da nicht mehr so viel anderes außer Routing wo ich einen großen Teil meiner Punkte her hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir in meiner Ausbildung aufgefallen ist, ist das sich viele Leute speziel für Bereiche anfangen zu interessieren und darin stark sind. Der eine mag Drucker, der andere rastet in Linux aus, ich bin zum Anwendungsentwickler konvertiert (Ja auch ein wenig Stolz darauf) und andere machen den krossen Hypervisor shit, wo andere in RAIDS mega steil gehen. Ich will damit wiederholt sagen das wir nicht alles wissen, sondern uns nur allgemein über theoretischen Lernstoff informieren können und versuchen müssen das Wissen anzuwenden. Zwischen Praxis und Theorie liegen Welten! Das reflektiert natürlich auch viel über den Betrieb und der Schule. Auch da können mehr wieder Glück oder Pech haben. Ich zum Beispiel möchte über meine Ausbildung nicht viel verraten weil es dort nicht so viel gibt. Aber das ist mein Pech. Am Ende musste ich selbst aktiv werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW
vor 7 Minuten schrieb Zaroc:

Genau hier ist das Problem. Wer legt fest dass man als Fisi über SAP, Linux etc was wissen sollte?

Wie siehts mit Navision aus und MacOS? Das Problem ist halt, dass man als FI sehr breit gefächert ist und bleibt. Die Prüfer werden auch nicht jedes Jahr d. gleichen Stoff nehmen sonst würde jeder von uns anfangen Braindumps zu verwenden.

Wenn man pech hat dann erhält man 1 Aufgabenbereich wo man 0 Ahnung hat und schonmal die Note 1 und 2 in d. Mülleimer werfen kann.

Man kriegt aber nicht 4 Aufgabenbereiche wo man 0 Ahnung hat <- das grenzt an Arbeitsverweigerung.

Ich selbst habe bei (ka ob GA1 oder GA2) jeder SQL Aufgabe automatisch durchgestrichen und habe den BWL teil (blind und c.a 95% richtig) gemacht.

Als ich meine AP geschrieben habe fragten Sie etwas über Risikoberechnung in BWL. Ich hatte nur das gefühl wie es ungefähr geht, war mir aber nicht sicher! Was habe ich getan?! Ich habe den BWL teil durchgestrichen und den SQL Part gemacht. Shit happens.

Du mit deiner Arbeitsverweigerung...

Stell dir Mal vor du kannst die Formeln nicht und daraus besteht fast die ganze Prüfung und dann bringst du noch was durcheinander und schon hast du die 5 oder 6. Es waren in fast allen Handlungschritten Rechnungen die teilweise ca 10 Punkte gebracht haben. Dann sitzt du da und verzweifelt nur noch weil du die Formeln nicht auswendig kannst da du das so gut wie nie in einem Unternehmen brauchst.

Vielleicht wäre es sinnvoll Mal Aufgaben zu stellen die wirklich realitätsnahe sind wie eine neue Netzwerkstrukturen, richtige Hardware und Softwareauswahl etc anstatt irgendwelche Rechnungen zu stellen die man so gut wie nie oder sogar niemals braucht. Und dann dazu noch viel mehr und die aufeinmal ohne Formel rein zu packen. Als ob ihr davon eine geschafft hättet. Grad an der letzten mit der Bildskalierung sind alle gescheitert und die hat massig Punkte gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FisiNRW
vor 5 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Echt?

Klingt für mich, als ob ihr grundsätzlich unterschiedliche Prüfungen geschrieben habt.

Das war in der ga2. In der ga1 gab es KEINE SQL Aufgabe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb FisiNRW:

Vielleicht wäre es sinnvoll Mal Aufgaben zu stellen die wirklich realitätsnahe sind wie eine neue Netzwerkstrukturen, richtige Hardware und Softwareauswahl etc anstatt irgendwelche Rechnungen zu stellen die man so gut wie nie oder sogar niemals braucht.

Mach mal eine Microsoft Zertifizierung. Die stellen dir Fragen die nicht mal annährend Realitätsnah ist aber ohne die Prüfung kriegst du kein Zertifikat (MCSA/MCSE).

Unsere Lehrer haben uns unrealistische Subnettingaufgaben gegeben. 180000 Clients mit 15 verschiedene Standorten und wir sollten alles schön berechnen. Warum? Weil man nie weiß was die IHK so fragt deshalb hat er uns gleich Aufgaben gegeben wo wir 45 Minuten dort gehockt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wiederholst dich.

Fass doch bitte mal die Themengebiete in der GA1 zusammen (nach Handlungsschritt) grobe Skizze der Aufgabe reicht hier.
Denn ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass es 5 Handlungsschritte gab, die sich alle Rechnungen enthielten und die zusätzlich den gleichen Themenkomplex behandelten. 
Denn nur so würde es Sinn ergeben, dass du durch Nichtwissen einer Formel die ganze Prüfung verhauen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DogZilla und genau da wären wir.

Man kann den Finger auf Ausbilder / IHK Prüfer zeigen, aber am Ende ist man selbst für die Noten verantwortlich.

Wenn jemand in GA1 80 Punkte kriegt, dann fragt man sich wieso du nicht? So wird die IHK oft kontern wenn man behauptet dass die Prüfung so schwer war.

Man kann nur hoffen dass bei der wiederholten Überprüfung noch irgendwie 5 Punkte in der Prüfung noch irgendwo rausgekitzelt werden (und hier hängt es vom Prüfer ab der deine AP nochmal überprüft). Wenn du pech hast nimmt er dir sogar die Punkte weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung