Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

pantrag_fiae Projektantrag: Applikation zur Erfassung, Auswertung und Verwaltung von Artikeldaten

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

ich schreibe "bald" (Sommer 18) meine AP als FIAE. Zur Erstellung des Antrages gibt es von der IHK Nürnberg leider keine genauen Vorgaben. Der Antrag wird Mitte / Ende Februar (sobald ich die Zugangsdaten habe) als "elektronischer Projektantrag" hochgeladen. 

Ich habe mich mal an einem Antrag anhand der vielen Beispiele hier versucht. Es ist noch von niemandem abgenommen, ich möchte erstmal euer Feedback abwarten. 

__________________________________________________________________________________________________________________

Projektantrag

1.) Thema

Applikation zur Erfassung, Auswertung und Verwaltung von Artikeldaten

2.) Termin/Bearbeitungszeitraum

/ wird noch ergänzt /

3.) IST-Analyse

Die <Firma> stellt Isolationsmaterial her und verkauft diese u.a. über Prospekte, die auch andere Marken beinhalten. Die Erfassung und Auswertung der Katalogdaten um die eigenen gewünschten Auswertungsergebnisse zu bekommen wird bisher über eine Excel-Lösung realisiert, die sehr umständlich ist.

4.) SOLL-Konzept

Es soll für die leichtere Erfassung und bessere Auswertung verschiedener Informationen eine Windows-Applikation entstehen.

Es soll eine Datenbank angelegt werden um die Katalogdaten zu sichern. Hierfür stehen Excel-Listen bereit, die jeweils einen Katalog mit allen Produktinformationen darstellt. Diese sollen in die Datenbank integriert werden.

Des Weiteren soll die Applikation einen Mehrbenutzerbetrieb ermöglichen, weshalb ein Login-Dialog und eine „User“-Tabelle erstellt werden müssen. Hiermit soll z.B. kontrolliert werden, wer welchen Artikel wann bearbeitet / erstellt hat und wie lange der jeweilige „User“ mit der Erfassung beschäftigt war.

Die Entwicklung soll in der Programmiersprache „Delphi“ über die IDE „Delphi 10.2 Tokyo“ erfolgen. Als Datenbasis soll eine MySQL-Datenbank benutzt werden.

Anforderungen an die Applikation: (to-do: noch konkreter nach Fertigstellung….)

-         Suchen und Verwalten von Artikeldaten

-         Erfassung von Artikeldaten

-         Ausgabe von aussagekräftigen Auswertungen (z.B. Erfassungszeit der einzelnen User oder verschiedene Artikelzusammenhänge)

-         Software soll auf Windows 10 lauffähig sein

 

 

5.) Projektumfeld

Die <Ausbildungsfirma> mit Sitz in <Stadt> entwickelt und konzipiert Datenbank – und Softwarelösungen nach Kundenwunsch. <Anzahl Mitarbeiter> realisieren und warten die verschiedenen Kundenprojekte.

Die Entwicklung der Projektarbeit findet im Firmenbüro in <Stadt> statt, in dem sich der Arbeitsalltag abspielt. Hier werden zumeist Windows-Applikationen mit „Delphi“ und Datenbanklösungen mit „MySQL“ entwickelt.

6.) Zeitplanung

A.    Analyse (6 Stunden)

Tätigkeit                                                        Dauer(Std.)

Besprechung des Vorhabens                   2

Soll-Analyse                                                2

Datenanalyse Katalog/Excel                     2

B.    Entwurf (10 Stunden)

Tätigkeit                                                        Dauer(Std.)

Datenmodell                                                  1

Entwurf Multiuser-Konzept                        1

Planung der Datenaufteilung                     2

Entwurf Ausgabefälle                                  2

Besprechung der Planung                          2

Merkliste für Programmierung                  2         

C.    Implementierung (36 Stunden)

Tätigkeit                                                   Dauer(Std.)

Einrichten der Datenbankstruktur                     2

Import der Daten Excel -> MySQL                      3

Projekteinrichtung IDE                                          1

(Benamung und Erstellung des Projekts)                                               

Datenbankzugriff / Connection umsetzen         1                                

Visuelle Umsetzung                                                2

(Komponenten platzieren, Benamungen und Beschriftung setzen)

Laden der nötigen Informationen                         2

(Statements schreiben und Komponenten mit Daten aus MySQL füllen)

Allgemeine Programmierung                               25

(Funktionalitäten des Programms umsetzen)

D.    Nachbereitung (6 Stunden)

Tätigkeit                                                                    Dauer(Std.)

Testen der Applikation durch Anwender            2

Besprechung nach dem Test                                2

Abnahme                                                                  2

E.    Projektdokumentation (11 Stunden)

_________________________________________________________________________________________________________________

Das ganze ergibt nach meiner Rechnung 69 Stunden.

Vielen Dank schon mal für euer Feedback! (Die Formatierungen sind natürlich im Original schöner...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Kane85:

Wenn man alles selbst gemacht hat - muss man das erwähnen? Oder ist das logisch?

Nein, musst du nicht. Du nur Teile erwähnen die du nicht selbst gemacht hast.

Es ist ja nicht umsonst dein Abschlussprojekt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb cortez:

Nein, musst du nicht. Du nur Teile erwähnen die du nicht selbst gemacht hast.

Es ist ja nicht umsonst dein Abschlussprojekt. 

Ok, danke. Ich hab nur irgendwo hier gelesen das ein Antrag abgelehnt wurde weil nicht ersichtlich war das er es selbst gemacht hat. Das hatte mich ein wenig verwirrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich würde ich darauf achten, weniger geringwertige Details, wie z. B. Erstellung des Projekts oder Benennung von Kompenten, anzugeben. Das wirkt amateurhaft.

Dafür würde ich, im Gegenzug, den Punkt Allgemeine Programmierung detaillierter gestalten. Was genau soll programmiert werden? Laden der Daten, Anzeigen der Daten, Bearbeitung von Daten, Filtern, Speichern, usw.

Ausserdem würde ich auf das Wording achten. Das wirkt wenig professionell. z.B. heißt es UI, Benutzeroberfläche oder grafische Oberfläche und nicht visuelle Umsetzung. Benennung und nicht Benamung, usw.

Es soll kein Bullsh** Bingo werden, aber die Terminologie sollte stimmen. Du verkaufst hier eine Arbeit von Profis für Profis und nicht gegenüber einem Laien-Publikum.

Auch der Begriff "Allgemeine Programmierung" ist semantisch falsch, denn was bei Dir darunter läuft, ist das eigentliche Thema der Arbeit: Die Geschäftslogik / Business Logic. "Allgemeine Programmierung" wäre das Drumherum, also Logging oder so etwas.

Zudem ist die Rechtschreibung nicht immer korrekt. Das sehe selbst ich, als Grammatik-Amateur. Hier sollte definitiv noch jemand drüber schauen, der Ahnung von so etwas hat.

bearbeitet von Errraddicator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Errraddicator:

Grundsätzlich würde ich darauf achten, weniger geringwertige Details, wie z. B. Erstellung des Projekts oder Benennung von Kompenten, anzugeben. Das wirkt amateurhaft.

Dafür würde ich, im Gegenzug, den Punkt Allgemeine Programmierung detaillierter gestalten. Was genau soll programmiert werden? Laden der Daten, Anzeigen der Daten, Bearbeitung von Daten, Filtern, Speichern, usw.

Ausserdem würde ich auf das Wording achten. Das wirkt wenig professionell. z.B. heißt es UI, Benutzeroberfläche oder grafische Oberfläche und nicht visuelle Umsetzung. Benennung und nicht Benamung, usw.

Auch der Begriff "Allgemeine Programmierung" ist semantisch falsch, denn was bei Dir darunter läuft, ist das eigentliche Thema der Arbeit: Die Geschäftslogik / Business Logic. "Allgemeine Programmierung" wäre das Drumherum, also Logging oder so etwas.

Zudem ist die Rechtschreibung nicht immer korrekt. Das sehe selbst ich, als Grammatik-Amateur. Hier sollte definitiv noch jemand drüber schauen, der Ahnung von so etwas hat.

Vielen Dank für deine konstruktive Kritik! Ich habe den Projektantrag in ~30 Minuten mal so geschrieben, wie ich mir das in etwa vorgestellt hätte. Ich hab ja zum Glück noch etwas Zeit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das ganze jetzt mal überarbeitet und etwas anders umschrieben. Auch die Aufteilung der Implementierung, wie von Errradicator empfohlen, habe ich anders aufgelistet.

___________________________________________________________________

Projektantrag

1.) Thema

Applikation zur Erfassung, Auswertung und Verwaltung von Artikeldaten

2.) Termin/Bearbeitungszeitraum

/ wird noch ergänzt /

3.) IST-Analyse

Die <externe Firma> stellt Isolationsmaterial für Kleidung her, die u.a. über Kataloge, die auch andere Marken beinhalten, vertrieben wird. Die Einarbeitung des Materials der <externe Firma> wird durch die Abbildung des Logos verdeutlicht.

Diese Kataloge erscheinen im Halbjahresrhythmus und können Artikel enthalten, die in einem vorhergegangenen Katalog bereits enthalten waren. Aufgrund dieser und einigen anderen Eventualitäten bei der Erfassungsarbeit, die momentan über Excel realisiert wird, fällt es schwer den Überblick zu behalten. Außerdem kostet die Erfassung in ihrer derzeitigen Form viele Arbeitsstunden.

 4.) SOLL-Konzept

Für die schnellere und somit auch wirtschaftlich gesehen optimale Umsetzung der Erfassung und Auswertung soll eine Windows-Applikation entstehen.

Die Entwicklung der Applikation benötigt eine Datenbasis auf Grundlage der vorliegenden Excel-Sheets. Diese Excel-Sheets, die die bisherigen Katalogdaten enthalten, sollen in einer MySQL-Datenbank realisiert werden.

Weil mehrere Mitarbeiter mit der Erfassung und Auswertung beschäftigt sind soll ein „Multi-User“ Betrieb ermöglicht werden. Für den Login-Dialog soll eine weitere Tabelle im zu erstellenden Datenbank-Schema angelegt werden um die Applikation vor Fremdzugriffen zu schützen und die Benutzer anhand ihres Benutzernamens und Passworts zu identifizieren.

Die Applikation soll mit der IDE „RAD Studio“ in der Programmiersprache „Delphi“ entstehen und auf Desktop-PCs mit Windows-Betriebssystem lauffähig sein.

5.) Projektumfeld

Die <Ausbildungsfirma> mit Sitz in <Stadt> entwickelt und konzipiert Datenbank – und Softwarelösungen nach Kundenwunsch. <Anzahl Mitarbeiter> realisieren und warten die verschiedenen Kundenprojekte.

Die Entwicklung der Projektarbeit findet im Firmenbüro in <Stadt> statt. Hier werden zumeist Windows-Applikationen mit „Delphi“ und Datenbanklösungen mit „MySQL“ entwickelt.

6.) Zeitplanung

A.    Analyse (7 Stunden)

Tätigkeit                                                        Dauer(Std.)

Vorbesprechung                                                     2

Soll-Analyse                                                            2

Datenaufbereitung                                                 3

B.    Entwurf (10 Stunden)

Tätigkeit                                                        Dauer(Std.)

Entwurf Datenmodell                                             1

Entwurf Multiuser-Konzept                                    1

Planung der Datenkonsistenz                              2

Ausgabefälle definieren                                         2

Abschlussbesprechung + Umsetzungsplan      4         

C.    Implementierung (33 Stunden)

Tätigkeit                                                   Dauer(Std.)

Datenimport                                                             1

Einrichten der Tabellenstrukturen                                   2

Projekteinrichtung IDE                                          1                                              

Datenbankzugriff umsetzen                                  1                                

GUI erstellen                                                            3

Laden der Daten                                                    2

Anzeigen der Daten                                                           2

Speicherlogik                                                          3

Pflichtfelder und Ausnahmen definieren            4

Datenexporte realisieren                                      8

Programmtest IDE + Tabellen                             6                                            

 

D.    Nachbereitung (8 Stunden)

Tätigkeit                                                                    Dauer(Std.)

Anwendertest                                                          2

Nachbesprechung + Korrekturen                        4

Abnahme                                                                 2

E.    Projektdokumentation (11 Stunden)

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung