Jump to content

Was verwendet ihr für Smartphones ?

Empfohlene Beiträge

Was mich bei Smartphones am meisten abschreckt, ist der Preis.
Ich finde irre, was ein brauchbares Smartphone kostet.

Mir ist klar, warum dem so ist. Größe, Technik, Software, usw. All das kostet Geld.
Das ändert nur wenig daran, dass für mich ein Smartphone nun einmal keine 500-800 Euro wert ist.
Ich möchte damit Telefonieren, WhatsApp´en, Kalender, Fotos und Browser nutzen. Das war´s.

Da tun 800 Euro echt weh, deswegen habe ich mein Lumia auch gebraucht gekauft. Die ~200 Euro waren super angelegt.
Sollte das Gerät es mal nicht mehr tun, wird es schwierig.
Denn unter den Massengeräten (iOS und Android), ist nix mehr, mit gebrauchten Schnäppchen. :-(

bearbeitet von Errraddicator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Arvi

 

vor 3 Stunden schrieb Errraddicator:

Was mich bei Smartphones am meisten abschreckt, ist der Preis.
Ich finde irre, was ein brauchbares Smartphone kostet.

Mir ist klar, warum dem so ist. Größe, Technik, Software, usw. All das kostet Geld.
Das ändert nur wenig daran, dass für mich ein Smartphone nun einmal keine 500-800 Euro wert ist.
Ich möchte damit Telefonieren, WhatsApp´en, Kalender, Fotos und Browser nutzen. Das war´s.

Da tun 800 Euro echt weh, deswegen habe ich mein Lumia auch gebraucht gekauft. Die ~200 Euro waren super angelegt.
Sollte das Gerät es mal nicht mehr tun, wird es schwierig.
Denn unter den Massengeräten (iOS und Android), ist nix mehr, mit gebrauchten Schnäppchen. :-(

Wenn man auf herausragende Kameraqualitäten verzichten kann, gibt es exzellente Smartphones bereits neu für um die 170-200€. Der Artikel hat mich damals auf Honor gelenkt: https://www.golem.de/news/honor-5c-im-hands-on-viel-smartphone-fuer-wenig-geld-1606-121633.html

Habe daher auch zurzeit ein Honor 5C (von Huawai) und auch mein nächstes wird ein Honor oder Huawai. Wenn man auf eine herausragende Kamera verzichten kann, wüsste ich nicht, warum man sich was anderes kaufen sollte. Super flüssig, SD Kartenlos, Gehäuse aus Aluminium . Genug Rechenleistung um damit Hearthstone oder Anderen Unsinn zu spielen. Für Whatsapp, Email und Browser ist das Handy von der Rechenleistung immer noch überdimensioniert.

 

bearbeitet von Arvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze seit knapp 2 Jahren ein Xiaomi Redmi Note 3, und bin damit hoch zufrieden. Hat keine 200€ gekostet, alles läuft flüssig, die Auswahl an Zubehör ist riesig, und stabil ist es auch. So langsam lässt der Akku ein wenig nach, daran bin ich aber selber schuld, zu den exzessiven Pokemon Go Zeiten hab ich das Handy quasi immer am Ladekabel gehabt, wenn ich nicht grad draußen rumgesprungen bin, und dabei oft nur halb aufgeladen bzw schon bei wenigen Prozent Verbrauch wieder angestöpselt.

Generell werde ich nur noch auf China-Smartphones zurückgreifen (und hab auch schon fast meine komplette Familie darauf umgestellt), was es dort bereits für 100-200€ gibt, lässt einen auch über die Nachteile hinwegsehen (lange Lieferzeit, fehlende Garantie, kaum Reperaturmöglichkeiten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Arvi
vor 2 Stunden schrieb .Phil:

 

Generell werde ich nur noch auf China-Smartphones zurückgreifen (und hab auch schon fast meine komplette Familie darauf umgestellt), was es dort bereits für 100-200€ gibt, lässt einen auch über die Nachteile hinwegsehen (lange Lieferzeit, fehlende Garantie, kaum Reperaturmöglichkeiten)

Du kannst viele grosse Marken aus China inzwischen direkt über Amazon kaufen, auch das Redmi Note 4 und 4X. Also Garantie und kurze Lieferzeit inkl :-) 

Redmi Note 4/mit 64 gb zz. 200€

bearbeitet von Arvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe seit Weihnachten ein S8+ und bin damit extrem zufrieden. Sowohl bzgl. der Geschwindigkeit als auch im Hinblick auf Kamera- und Displayqualität.

Telefone, die ich bisher besessen habe:

  • Motorola cd930 (mein erstes Handy ging mir nach Jahren dann irgendwann beim Skaten kaputt)
  • Siemens c45 (irgendwie ging das Nokia 3210 an mir vorbei ¯\_(ツ)_/¯)
  • Nokia n73 (hab ich besessen, bis es aus mir nicht mehr nachvollziehbaren Gründen dann ultra langsam war)
  • Apple iPhone 3gs (mein erstes Smartphone, das noch immer einen besonderen Platz in meinem Herzen hat)
  • Nokia Lumia 820 (möchte ich nicht drüber reden, das Telefon in Verbindung mit Windows Phone war eine absolute Vollkatastrophe)
  • Samsung Galaxy S5 (bzgl. Preis/Leistung/Langlebigkeit bisher das beste Telefon, das ich besessen habe, ich hatte allerdings auch eine OtterBox Defender Series als Hülle)
  • Samsung Galaxy S8+ (Leistung toppt das S5 um Längen, Preis ist allerdings saftig, Langlebigkeit kann ich noch nichts zu sagen, da ich es erst seit nem Monat habe)

Hatte eigentlich immer die Standard-Software ohne Roots, Mods oder anderes Gedöns drauf.

Gruß, Goulasz :goulasz: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Historie finde ich eine tolle Idee. Da mache ich doch glatt mal mit. :)

Ich hatte - ich hoffe, ich bekomme alle zusammen - folgende Mobiltelefone:

  • Siemens S35
  • Motorola Was-Auch-Immer (Eines zum Aufklappen)
  • Nokia Music 5800 XpressMusic
  • Apple iPhone 4S
  • Nokia Lumia 1020
  • Microsoft Lumia 950 XL

Erschreckend wenig, wenn man überlegt, dass ich seit fast 17 Jahren Mobiltelefone besitze. :D

Bei den klassischen Nokia´s bin ich mir hingegen nicht sicher, ob ich selbst eines hatte, oder mir das so bekannt vorkommt, weil das damals jeder hatte. Evtl. kommt das noch zwischen dem Siemens und Motorola.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann... wenn ich mich richtig erinnere:

  • Siemens C35
  • Nokia 7650
  • Motorola V980
  • iPhone 3GS
  • Samsung Note 3
  • One Plus 2
  • Samsung Galaxy S8

bin auch wie einige andere hier bis jetzt mit dem Handy top zufrieden (abgesehen von einem kleinen Bug der nur bei einem Spiel auftritt) ist alles sehr gut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Arvi

Bei mir war es:

  • Motorola Milestone
  • Blackberry, erinnere mich nicht genau welches
  • Google Nexus 4
  • Huawai P9 Lite, habs dann meiner Mum geschenkt
  • Honor 5C

Bin zwar schon 28, hatte aber erst eine handvoll Handys. Der hype ist irgendwie immer an mir vorbei gegangen. Bislang auch immer alle Bar ohne Vertrag bezahlt. Das Milestone und Blackberry war eine unnötige Investition, gab ja noch kein Whatsapp etc. Bereue ich bis heute. Richtig genutzt habe ich erst das Nexus 4.

Leider binden mich eine handvoll Dienste und kurze Kommunikationswege an das Handy. Ich würde ansonsten auch gut ohne auskommen.

bearbeitet von Arvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Arvi:

Du kannst viele grosse Marken aus China inzwischen direkt über Amazon kaufen, auch das Redmi Note 4 und 4X. Also Garantie und kurze Lieferzeit inkl :-) 

Redmi Note 4/mit 64 gb zz. 200€

Kann man denn im Redmi Note 4 eine SD-Karte einbauen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na denn: ;) (ich fang mal bei dem ersten Smartphone an.)

  • HTC Wilfire S
  • Samsung Galaxy S4
  • HTC One M8
  • Zurück zum S4 :D
  • Samsung Galaxy S6
  • Huawei P8
  • Huawei P10 Lite

Letzteres hätte auch ein Mi oder Honor werden können, die hatte ich auch in die engere Wahl gezogen, aber dann gab es ein sehr gutes Angebot zum Jubiläum eines Mobilfunkanbieters. Da mich das P8 schon sehr überzeugt hatte (Akkulaufzeit, Kamera (!), generelles Handling), war ich dann von Huawei wieder schnell überzeugt.

bearbeitet von Ma Lte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

iPhone X 256GB

Ist ein Firmenhandy, zusammen mit der privat nutzbaren AllNetFlat und den üblichen Telekom Optionen HotSpot usw.

Davor hatte ich drei Jahe als ein iPhone 6.

Private habe ich noch ein iPhone 4s, aber Umleitung auf das Geschäftshandy und WhatsApp, Telegramm usw. laufen auch mit meiner Privatnummer auf das Firmenhandy. Werde wirklich sehr selten von der Firma angerufen, daher nutze ich das nun komplett im Alltag.

Inzwischen ist mir ein Handy nicht mehr so wichtig, wenn ich mir jetzt ein kaufen müsste, dann ein China Android mit brauchbarer Kamera.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell die 128-GB-Variante vom iPhone SE, davor 5s und 4s (erstes Smartphone, davor zwei Sony Ericsson-Barrenhandies). Zu Apple bin ich über iPod Video (5. Generation) und Touch (2. Generation) gekommen, war von Anfang an mit dem iOS-Bedienkonzept vertraut und finde mich bei gelegentlichen Ausflügen auf Android-Telefonen von Verwandten und Freunden ziemlich schlecht zurecht. Werde daher wohl auch so lange bei Apple bleiben, bis es keine handlichen Geräte mehr gibt. Alles ab dem iPhone 6 ist mir schon zu groß als Hosentaschencomputer, wenn ich mehr Bildschirmfläche benötige wird das iPad Air (1. Generation) benutzt.

bearbeitet von Der Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Smartphone-Geschichte liest sich wie folgt..

  • iPhone 3GS
  • Huawei Ascend g510
  • Google Nexus 5
  • Google Nexus 5x
  • Samsung Galaxy S8

Davor hatte ich nur ganz normale Mobiltelefone, allerdings schon paar. Mein Liebling war aber eindeutig das Sony Ericsson K800i - geiles Gerät mit ner bomben Kamera für damalige Verhältnisse :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Der Hans:

Aktuell die 128-GB-Variante vom iPhone SE, davor 5s und 4s (erstes Smartphone, davor zwei Sony Ericsson-Barrenhandies). Zu Apple bin ich über iPod Video (5. Generation) und Touch (2. Generation) gekommen, war von Anfang an mit dem iOS-Bedienkonzept vertraut und fühle mich bei gelegentlichen Ausflügen auf Android-Telefonen von Verwandten und Freunden ziemlich schlecht zurecht. Werde daher wohl auch so lange bei Apple bleiben, bis es keine handlichen Geräte mehr gibt. Alles ab dem iPhone 6 ist mir schon zu groß als Hosentaschencomputer, wenn ich mehr Bildschirmfläche benötige wird das iPad Air (1. Generation) benutzt.

Und das SE bringt immernoch genug Leistung ruckelt nicht und hängt nicht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich habe nichts dran auszusetzen. Auch das 5s war bis zum Wechsel (April 2017) noch schnell genug, nur der geringere Arbeitsspeicher hat ab und zu zu Abstürzen von Apps geführt und in Kombination mit nachlassender Akkukapazität und knapp werdendem Speicher hatte ich genug Argumente für ein Neugerät, was die nächsten Jahre sicher noch ausreichen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze eine HTC 10. Hatte zuvor kaum Kontakt mit HTC-Smartphones. Apps laufen flüssig, Abstürze hatte ich bisher keine. Hab es seit kurz nach dem Release, brauchte bisher keine Reparatur. Support durch HTC ist gut, Rollouts aktueller Android-Versionen kommen zeitnah.

Ein paar meiner persönlichen Highlights (kann man auch in Produkttests lesen):

- Alugehäuse (fühlt sich so viel wertiger an als die Plastikgehäuse der Samsung Smartphones die ich bisher hatte), hat auch den netten Nebeneffekt dass das Smartphone nicht heiß läuft
- Kantiges Gehäuse (für mich wirklich ein Plus weil es für mich besser in der Hand liegt und nicht so leicht von der Hand rutscht wie runde Gehäuse)
- 3000 mAh Ladekapazität
- Schnellladegerät direkt im Lieferumfang (Innerhalb einer Stunde wieder voll)
- Extremer Energiesparmodus (Nur noch Grundfunktionen des Smartphones aktiv [Telefon, SMS, Kontakte, Taschenrechner]; mit vollem Akku sehr lange Laufzeit)
- Bildstabilisator Front- und Rückkamera
- HTC-eigene "Boost+" App ermöglicht Priorisierung einzelner Apps zur Ausführung.

Hab mir dazu damals direkt das Ice View Case von HTC gegönnt. Dadurch bekommt das Smartphone mehr Grip und einzelne Funktionen (Anrufannahme, lesen von Whatsapp-Nachrichten, lesen von Tweets, Foto-App) lassen sich bequem über Wischbewegungen, über dem Case, starten. Ice View lässt sich zudem durch die Smartphone App konfigurieren (welche Apps sollen per Ice View erkennbar sein, eigene Wischbewegungen, ...). Bin mit dem Kauf sehr zufrieden. Hatte zuvor ein Samsung Galaxy Ace und ein Samsung Galaxy S3 mini. Bin froh das ich den Sprung zu HTC gewagt habe, auch wenn ich ein paar Apps vermisse (Samsung-Gelerie, Musik-App, ...). HTC verlässt sich auf Apps im Google Play Store. So verwende ich grad auch Google Play Musik zum Abspielen von Musik.

bearbeitet von zelosq

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Smartphone war ein Palm Treo 650, abgelöst von einem Treo 750. Danach kam ein Galaxy Nexus und dann ein iPhone 5s. Ich war eigentlich recht zufrieden mit Android und wollte im Rahmen der Vertragsverlängerung einfach mal das iPhone ausprobieren und ggf. nach kurzer Zeit weiterverkaufen. Aber ich bin dann darauf "hängen" geblieben. Inzwischen habe ich privat ein iPhone 6s (das reicht mir auch noch ne Weile) und dienstlich ein Sony Xperia Z5 compact. Wenn Apple nicht schlimmstmöglich gegen die Wand fährt sehe ich mich auch mit meinem "Hauptsmartphone" nicht mehr von Apple weggehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.1.2018 um 09:59 schrieb zelosq:


- Schnellladegerät direkt im Lieferumfang (Innerhalb einer Stunde wieder voll)
 

Ist bei meinem P10 Lite auch ein großer Pluspunkt. Zeiten, wo man noch 2-3h für eine vollständige Aufladung brauchte, sind vorbei. Tatsächlich sehr komfortabel, vor allem, wenn man "nur mal kurz" nach Hause kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ma Lte:

Ist bei meinem P10 Lite auch ein großer Pluspunkt. Zeiten, wo man noch 2-3h für eine vollständige Aufladung brauchte, sind vorbei. Tatsächlich sehr komfortabel, vor allem, wenn man "nur mal kurz" nach Hause kommt.

Bei mir ist der Akku immer ausschlaggebend, daher tendiere ich auf das Xiaomi Red Mi Note 4 das besitzt einen 4100 mAh Akku :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Seilegu:

Bei mir ist der Akku immer ausschlaggebend, daher tendiere ich auf das Xiaomi Red Mi Note 4 das besitzt einen 4100 mAh Akku :o

4100 mAh sind natürlich eine Ansage. :)

Xiaomi hatte ich auch in der engeren Wahl, ausschlaggebend war nachher das Angebot im Zusammenhang mit dem P10 Lite. (Allnet Flat + 5 GB Datenvolumen für 20 Euro., Juli 2017)

bearbeitet von Ma Lte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung