Jump to content

Insgesamt 4 Zusagen, aber sehr unentschlossen!

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

nach einer sehr kurzen Bewerbungsphase habe ich nun mehrere Zusagen bekommen, insgesamt nun 4 Stück. Leider hab ich große Probleme, mich zu entscheiden, da ich bei allen Firmen in der kurzen Zeit keinen genauen Einblick bekommen konnte. Vielleicht gibt es ja Tipps von euch?

- Firma A: 2200€ brutto, 6 Monate Probezeit => danach 2600€ brutto monatlich, 30 Tage Urlaub, KEINE Zusatzleistungen, sehr ländlich, 50 Minuten von daheim (immer wenig Verkehr) / 40km
Interessantes und spezielles Aufgabengebiet im Consulting-Bereich. Einarbeitung im Support, danach Consulting!

- Firma B: 2200€ brutto, 3 Monate Probezeit => danach Verhandlung, 28 Tage Urlaub, viele Mitarbeiterbenefits, immer noch ländlich, 20 Minuten von daheim / 15km
Klassisches Consultinggeschäft mit Standardlösungen, Einstieg aber auf unbestimmte Zeit im Support

- Firma C: (Vertrag noch nicht da), ca. 2000-2400€ brutto, ländlich, 40 Minuten von daheim / 40km
Consulting und Support verteilt gleichermaßen, ebenfalls klassisches Systemhaus

- Firma D: (Vertrag auch noch nicht da), ländlich, 20 Minuten von daheim / 20km
Metallbranche, Inhouse-Support + Beteiligung an Projektumsetzungen

 

Ich habe alle Infos aufgeschrieben, die ich habe. Die Entscheidung muss bis heute Abend gefallen sein und bei Firma C & D habe ich schon versucht, den Vertrag zu beschleunigen...

Das Problem ist, alle Firmen gefallen mir gut, von dem was ich bisher gesehen habe:unsure:... Was soll ich nur tun?

Danke für jeden Impuls!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A würde bei mir wegfallen weil 50 Minuten ist recht weit (ich hab 30 und fahre meistens 40)

Ist D in einem Tarifvertrag? Dort wäre es interessant das Gehalt zu wissen (wurde im Gespräch nix genannt, sonst mal nachfragen - sollte man doch einem mitteilen können). Das wäre jedenfalls mein Favorit je nach Lohn.

vor 5 Minuten schrieb Layer8_Problem:

Die Entscheidung muss bis heute Abend gefallen sein

Macht jemand Druck? Sonst auf jeden Fall noch warten bis alle Verträge vor dir liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Consulting mit oder ohne Reisetätigkeit?

Woher der Druck, dass bis heute Abend die Entscheidung fallen muss? Mit diesen Daten könnte ich keine Entscheidung für mich treffen.

Was versteckt sich hinter den MA-Benefits? Kostenloses Wasser aus der Leitung oder Übernahme der Kosten deines Lieblingsfitnessstudios und kostenloses Mittagessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Layer8_Problem:

Die Entscheidung muss bis heute Abend gefallen sein

 

Wenn dich eine Firma unter Druck setzt wuerde ich die schon mal vorsorglich streichen, es gibt diese Woche ja keinen Druck bzgl. Kuendigung des alten Arbeitsverhaeltnisses. Ansonsten wuerdei ich zu D tendieren wenn das Gehalt stimmt - Inhouse und dicht bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja die Firmen haben ja auch nicht ewig Zeit, sondern ein Bedürfnis jemand einzustellen. Wochenlang hinhalten lassen würde ich mich da als AG auch nicht - es gibt ja ggf. noch andere Kandidaten die man ja auch nicht hinhalten will. Wenn man mehr als 1 Woche Bedenkzeit benötigt, dann passt es auch nicht und jeder kann seiner Wege gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rein von der Beschreibung her würde ich zu Firma B oder D tendieren, wobei bei D keine Angabe zum Gehalt ist. Aufgrund der Tatsache, dass mMn aber wenig Unterschiede, mit Ausnahme der Entfernung, gegeben sind und der Tatsache, dass du wahrscheinlich einen besseren Überblick über die Tätigkeiten hast als die 1-Satz Beschreibung: Nimm das was dir am besten fachlich gefällt.

bearbeitet von OkiDoki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für alle Antworten!

Bei Firma D wurde mir nichts von Tarifvertrag gesagt und ich habe mal gegoogelt, aber nichts gefunden. Ist jetzt auch kein übergroßer Betrieb, so circa 160 Mitarbeiter. Der einzige Kommentar war, man wird meine Gehaltsvorstellung bisschen überbieten. Dort werde ich Inhouse für den Support eingesetzt, soll aber auch an Projekten im Bereich Automatisierung mitwirken.

Die Firma B wäre von der Nähe zum Wohnort eigentlich auch nicht von der Hand zu weisen. Benefits wären hier günstiges Mittagsessen, Zuschuss für die Rente, Obst und Kooperation mit einer Krankenkasse, wenn ich das alles noch richtig im Kopf habe^^...

Beim Vorstellungsgespräch war die Firma A sehr unauffällig, aber die spätere Kommunikation war dermaßen freundlich und zuvor kommend. Auch finde ich das Themengebiet im Bereich "mobile devices" sehr interessant, habe da aber wenige Erfahrungen. Kann auch sein, das die Arbeit später damit ein Graus wird...

Morgen wäre halt bereits ein Termin zur Vertragsunterzeichnung.:( Schwierige Entscheidung!

bearbeitet von Layer8_Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ommt ja auch ein bisschen darauf an, ob du mehr Richtung Support oder mehr Richtung Consulting möchtest. Da gibt es ja schon Unterschiede oder? 

 

Ich persönlich würde von der Beschreibung her zu A tendieren, da man Karrieretechnisch da vllt besser aufgstellt sein könnte. 

Aber wir hier kennen ja auch nicht alle Fakten. 

 

Am Ende hilft es meistens aufs Bauchgefühl zu hören und wenn das garnicht klappt vllt. ne detaillierte Pro und Kontra Liste zu erstellen. (Meistens kommt an dem Punkt das Bauchgefühl ;) ) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht es hier um eine Fisi oder AE Stelle?
Was reizt dich am Consulting?

 

A:) Höchstes Gehalt, Interessantes und spezielles Aufgabengebiet im Consulting-Bereich. Einarbeitung im Support, danach Consulting! ...wenn du Frage 2 mit: Ich möchte interessante Aufgaben erleben, neue Leute kennenlernen whatever... wäre das die Firma Nr. 1. Fahrzeit ähnlich wie bei C.

B:) 28 Tage Urlaub und der Satz: Einstieg aber auf unbestimmte Zeit im Support ...machen mich stutzig würden zu näheren Nachfragen füren
C:) Klassisches Systemhaus... Consulting und Support? Lass dir von denen bitte den Begriff Consulting definieren mir schwant da böse Fehlinterpretation des Begriffs Consulting..
D:) Inhouse Support, Automatisierungstechnik... Interessantes Aufgabengebiet aber jenachdem wie das dort gemacht wird baut ne externe Firma alles auf und wenn ein Fehler auftritt rufst du die Supportnummer an ....Interessant um Berufserfahrung zu sammeln und Erfahrungen im Projektmanagement...

Wenn ich "noch kein Vertrag vorhanden" als Negativ Punkt einsehe wäre meine Reihenfolge:
A, B, D, C
Wenn die Verträge noch kommen dann:
A, D, C, B (28 Tage Urlaub.... hat B völlig uninteressant in meinen Augen gemacht sowie die fristlose "Support" Zeit)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also nochmal zu (B), dort wurde mir gesagt ich werde im Support einsteigen. Da werden wie der Name ja bereits sagt, die Probleme von den Lösungen des Hauses behoben und wenn eine Fehlerbehebung nicht möglich ist, DANN geht es zu dem Consultant, der die Installation durchgeführt hat. Gleichzeitig werden einfache Dinge aber auch darüber abgewickelt, wie z.B. Drucker aufbauen etc.

Also eine Art Helpdesk, wobei man gesagt hat, dass man mit NUR Helpdesk schlechte Erfahrungen gemacht hat und auch diese Mitarbeiter wieder vermehrt zu größeren Projekten raus schicken will (Wenn das stimmt?)

Bei (C) bekommt man seinen direkten Kundenstamm und ist dort quasi der Mensch für alles. Wobei es in der Firma natürlich auch notfalls eine Hotline gibt.

Der springende Punkt an (D) ist, die Automatisierung wird mit von der IT aufgebaut. Dort ist auch ein Mitarbeiter, der sich NUR um die Konzeption solcher Anlagen kümmert.

Schwierige Entscheidung, aber allein schon das Thema auseinander zu fleddern hilft weiter. Sehr viele Einblicke konnte ich halt leider nicht bekommen!:)

bearbeitet von Layer8_Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Graustein:

Und die war?

1500,2000,2500,3000,... ;) 

Also mir würde eine Firma, die meinen Gehaltswunsch überbietet direkt sympatisch sein. Sie hätten auch alle Fünfe gerade sein und dich dein zu niedrig angesetztes Gehalt selber ausbaden lassen können, haben sie aber nicht. Und wenn eine Firma bei so einem sensiblen Thema wie dem Gehalt nicht knausert, kann man fast davon ausgehen, dass sie in anderen Bereichen ähnlich positiv aufgestellt sind und auch sonst zu ihren Zusagen halten.

Also bei mir hätten die einen dicken Stein im Brett. Das Wischiwasch von B ist perfektes Gegenbeispiel ("Vielleicht höheres Gehalt" - "Vielleicht kein Support"). Die Entfernungen von A und C sind für mich hingegen Minuspunkte.

Summe: Trotz des fehlenden Vertrags bleibe ich bei meinem initialen Bauchgefühl nach deinen Ausführungen: Tor D bitte!

bearbeitet von Kwaiken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Angebote C & D liegen nur mündlich vor und mündlich ist wenig bis nichts wert.

Wie lange hattest du bei A & B jetzt schon Bedenkzeit? Wenn <1 Woche: unnötiger Druck --> disqualifiziert.

Wie lange brauchen C & D schon seit der mündlichen Zusage, den Vertrag vorab als PDF zu schicken? Wenn >2 Wochen: Trödelei --> disqualifiziert.

Und nochmals: Consulting mit wie hoher Reisetätigkeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb allesweg:

Die Angebote C & D liegen nur mündlich vor und mündlich ist wenig bis nichts wert.

Och, ich finde bei D kann man durchaus von ausgehen, dass da was kommt. 

vor 6 Minuten schrieb allesweg:

Und nochmals: Consulting mit wie hoher Reisetätigkeit?

Wohl zunächst gar nicht. Sind alles Support-Stellen (bis auf D, die ist Inhouse!). Ob er sich dann "hocharbeiten" wird können, steht in den Sternen. Denn hier stimme ich Dir zu: mündliche Zusagen sind in diesem Fall wenig bis gar nichts wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde D nehmen. Das klingt für mich im Gesamtpaket am meisten schlüssig. Inhouse, interessante Tätigkeiten, heimatnah und wohl mehr Gehalt als gefordert.

Die Alternativen sind weiter weg oder es ist unklar, was Dich mittelfristig erwartet. Ausserdem kann klassisches Consulting gerne in Reisetätigkeit ausarten, was nicht jedermanns Sache ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst einmal finde ich die rege Beteiligung an der Diskussion echt super.

Problem bei D ist, das Unternehmen schwächelt und musste in den vergangenen Jahren Mitarbeiter entlassen. Deshalb gerade auch der große Einsatz in der IT, das gesamte Unternehmen moderner und optimierter aufzustellen. Wenn das nicht hinhaut, dann wäre es sehr schlecht!:(

Während hingegen Firma B & C gerade dermaßen wachsen und sehr gut aufgestellt sind...

Aber wenn nicht alle Unternehmen sehr nett, aufgeschlossen und sehr interessiert rüber gekommen wären, dann hätte ich schon längst eine Firma raus gekickt. Firma D und B haben DIREKT nach dem Vorstellungsgespräch zugesagt^^...

Ich überleg mir das nochmal, zumindest eine Nacht hab ich noch!:)

Edit: Meine Basis-Gehaltsvorstellung war aber auch sehr niedrig

bearbeitet von Layer8_Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Layer8_Problem:

Edit: Meine Basis-Gehaltsvorstellung war aber auch sehr niedrig

Tja, das ist immer ein Fehler. Bei so viel Angeboten kannst ja zocken und bei deiner zweiten Wahl fragen, ob noch was drin wäre (du gibst das minimum vor) da du inzwischen ein sehr attraktives Angebot von einer anderen Firma hättest, aber du eigentlich gerne zu ihnen kommen würdest es aber finanziell schon eine Einbusse wäre ...

Mal sehen was passiert. Wenn nein, dann ist es auch egal. Wenn ja, dann hast immernoch die Qual der Wahl und kannst bei Nummer 1 um eine Aufbesserung bitte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die wirtschaftliche Situation der Unternehmen sollte für Dich, zu Beginn, nicht die große Rolle spielen.

  • Kannst Du das, als Aussenstehender, kaum beurteilen.
  • Wenn in Abteilung A jemand entlassen wurde, betrifft Dich das als Informatiker in B recht wenig
  • Garantiert Dir keiner, dass es bei den anderen Firmen in 2 oder 5 Jahren auch noch super aussieht.

Gerade zu Beginn ist es nicht nur üblich, sondern auch von Vorteil, das ein oder andere Mal zu wechseln. Du musst nicht sofort das Unternehmen für die nächsten 20 Jahre finden. Falls es doch soweit kommt? Umso besser. Aber rechnen würde ich damit nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei Firma C & D sind nun weitere Infos heraus gekommen:

- Firma D will den Vertrag nicht vorab heraus rücken, ich bekomme den dann erst vor Ort zu Gesicht. Es handelt sich um eine 40 Std Woche mit 2166 brutto und nach 6 Monaten 2333 brutto (Soviel zum Upgrade zu meiner Basisforderung). Thema wie gesagt Inhouse-Support und Mitarbeit an Projekten, um das Unternehmen IT-technisch aufzumöbeln... Muss ich ehrlich sagen, haut mich nicht so vom Hocker. IG Metall wäre der "Overkill" gewesen, aber tariflos... Nicht wirklich! O.o

- Firma C zahlt nun auch 2200€ brutto, den genauen Vertrag gibt es aber auch erst vor Ort zu sehen. Leistungsbezogen aber im ersten Jahr mehr möglich.

- Firma C&A bieten nach einem Jahr und guter Arbeit Option auf Firmenwagen an. Firma B versucht Fahrzeuge bereit zu stellen, aber Bereitschaft für die Fahrt mit dem Privat-PKW muss laut Vertrag da sein.

Finanziell schenken sich alle 4 Angebote nichts. Bei Übernahme im Ausbildungsbetrieb hätte ich 2000€ brutto bekommen. Das habe ich eigentlich als Basiswert genommen...

Heute wird es sich dann entscheiden, mal schauen. Schenkt sich eigentlich alles fast nichts!:)

bearbeitet von Layer8_Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine Firma den Vertrag nur vor Ort zur Unterschrift vorlegt und ich den nicht zu Hause in Ruhe prüfen kann: disqualifiziert.

Wenn ich Firmenwagen lese: Reisetätigkeit.

Wenn die Bereitschaft zur Nutzung des Privat-PKWs für Dienstreisen bzw -fahrten im Vertrag gefordert wird, sollte auch erkennbar sein, wie es vergütet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb allesweg:

Wenn eine Firma den Vertrag nur vor Ort zur Unterschrift vorlegt und ich den nicht zu Hause in Ruhe prüfen kann: disqualifiziert.

Firma D habe ich mehrmals eine E-Mail geschrieben mit der Bitte zur Übersendung als PDF. Darauf wurde beim Telefonat wegen eines Termins zur Unterzeichnung nicht drauf eingegangen und nochmal davon anfangen habe ich mir dann gespart bzw. in dem kurzen Moment auch versäumt, da ich noch unterwegs war...

Firma C kann den Vertrag organisatorisch bedingt erst in einer Woche ausstellen, warum auch immer.

Firma A ist mit 50 Min sau weit weg, aber dafür sind es halt immer 50 Min. Auf der Strecke gibt es in der Regel keinen Stau.

Firma B ist was den weiteren Weg angeht völlig unberechenbar, man hat mich beim Gespräch kaum was gefragt und gleich mit einer Zusage um sich geschmissen. Ich wurde sogar noch gefragt, ob ich jemanden kennen würde, der auch in Frage käme. Firma B hört sich in der Theorie gut an, aber eine Zusage ohne Vitamin B hinterher geworden zu bekommen... Ich traue dem Braten nicht oder es liegt eben wirklich am ländlichen Standortfaktor... Oder ich war zu billig!^_^

Zu 70% tendiere ich zu "A"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Firma D disqualifiziert wie allesweg schon sagte.
Firma B wäre ebenfalls für mich disqualifiziert (Wer seinen Mitarbeitern kein Fahrzeug zur Verfügung stellt (es muss ja kein eigener Firmenwagen sein sondern Pool Fahrzeug und/oder Leihwagen) ist auch knauserig bei anderen Dingen, und bei einem Fahrzeug geht es ja auch um das Ansehen der Firma nach aussen, jetzt kommst du mit deinem 30 jahre alten Ford Fiesta zum Kunden 400km entfernt (natürlich ist das jetzt ein Extrem Beispiel) was wird der Kunde über deine Firma bzw. auch über dich denken? Ausserdem "nur" 28 Tage Urlaub...
Würde auch eher zu A tendieren als zu C (wo noch kein Vertrag vorliegt, da eine Entscheidung heute fallen soll gebe es ja nur eine Möglichkeit)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung