Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

pantrag_fisi Projektantrag: Implementierung einer Lösung für die Bereitstellung einer Telefonanlagen-Software in einer eigenständigen Testumgebung.

Empfohlene Beiträge

Projektantrag

 

 

1. Thema

Implementierung einer Lösung für die Bereitstellung einer Telefonanlagen-Software in einer eigenständigen Testumgebung.

2. Geplanter Bearbeitungszeitraum

xxxxxx

 

3. Projektbeschreibung

Aufgrund des starken Wachstums bei der IT AG in den letzten Jahren wird nach einer Lösung gesucht, die es ermöglicht mehrere Dienste über nur eine Software laufen zu lassen.

Dieses Projekt beschäftigt sich mit der Realisierung einer Testumgebung und führt ein Produktvergleich zwischen verschieden Softwarelösungen durch, um so ein aussagefähiges Testsystem zu erhalten.

IST-Zustand

Aktuell stellt IT AG den Kunden am Standort A ein eigenständiges Telefonanlagensystem zur Verfügung und weitere benötigte Software um zum Beispiel innerhalb des Unternehmen zu chatten und um den E-Mail Verkehr sicherzustellen. Diese verschiedenen Software Produkte erfordern einen erhöhten administrativen Aufwand und verlangsamen die Mitarbeiter beim Arbeiten. Die Software der Telefonanlage ist veraltet und sorgt für ineffizientes Arbeiten z.B. durch langsame Arbeitsgeschwindigkeit, Unübersichtlichkeit und schlechte Anpassungsmöglichkeiten.

SOLL-Zustand

Es soll eine Testumgebung erstellt werden, die einen aussagefähigen Test ermöglicht, um eine Software einzuführen, welche verschiedene Dienste zusammenfasst, um den administrativen Aufwand zu verringern und die Mitarbeiter produktiver arbeiten lässt. Die Software soll je nach Abteilung individuell anpassbar sein, mehr Übersicht bieten und in der Lage sein den E-Mail Verkehr sowie das Instant Messaging zu vereinen.

Meine Teilaufgaben

Meine Aufgabe wird es sein nach geeigneter Software zu recherchieren, die Software zu vergleichen, mithilfe einer Kosten- und Nutzenanalyse, und die am besten geeignetste Lösung in einer Testumgebung zu installieren, zu konfigurieren und zu testen. 

 

4. Projektumfeld

Das Projekt wird bei der IT AG am Standort A durchgeführt. Die dortige IT-Abteilung betreut ca. 800 Mitarbeiter in mehreren verschiedenen Projekten. In der IT-Abteilung sitzt der IT-Chef für Deutschland, 3 Festangestellte Administratoren, ein Auszubildender und 2 Praktikanten.

 

5. Projektphasen

1. Projektplanung (7h)

                    Ist-Analyse erstellen (1h)

                    Soll-Konzept erstellen (1h)

                    Evaluierung geeigneter Software (2h)

                    Erstellung Kosten/Nutzen-Analyse (2h)

                    Planung der Projektschnittstellen (0,5h)

                    Kostenplanung (0,5h)

 

 

2. Projektdurchführung (16h)

         Aufbau der Testumgebung (4h)

         Installation der Telefonanlagen-Software (2,5h)

         Konfiguration der Software (5h)

         Testen (3h)

         Fehleranalyse / Fehlerbehebung (2,5h)

         Mit dem Administrator das System begutachten (1h)

 

 

3. Projektabschluss (10h)

         Projektabnahme (1h)

         Erstellen der Dokumentation (8h)

         Übergabe des Projekts (1h)

 

Zeitaufwand Insgesamt: 35h

6. Dokumentation zur Projektarbeit

Prozessorientierter Projektbericht

7. Anlagen

Keine

8. Präsentationsmittel

Laptop, Projektor, Präsenter, Handout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag, 

Mein erster Antrag wurde abgelehnt, weil der Umfang meines Projekts wohl nicht klar wurde. Ich habe nun nachgearbeitet und brauche Feedback ob es nun verständlicher ist.

Danke schon mal im Voraus.

1 Thema der Projektarbeit

Evaluierung und Implementierung einer Lösung für die Bereitstellung einer Telefonanlagen-Software in einer eigenständigen Testumgebung.

2 Geplanter Bearbeitungszeitraum

Beginn: 20.02.2018 Ende: 22.03.2018

3 Projektbeschreibung

Die IT-Abteilung des Standort A verwaltet ungefähr 800 Mitarbeiter in verschiedenen Projekten. Der Alltag der Mitarbeiter besteht hauptsächlich aus der Kommunikation. Sei es per Telefon, E-Mail oder über Messenger. Es muss möglich sein diese Aufgaben über nur eine Software abzuwickeln und damit beschäftigt sich dieses Projekt.

IST-Zustand

Aktuell stellt IT XY den Kunden am Standort A ein eigenständiges Telefonanlagensystem zur Verfügung und weitere benötigte Software um zum Beispiel innerhalb des Unternehmens zu chatten und um den E-Mail Verkehr sicherzustellen. Diese verschiedenen Software Produkte erfordern einen erhöhten administrativen Aufwand und verlangsamen die Mitarbeiter beim Arbeiten. Die Software der Telefonanlage ist veraltet und sorgt für ineffizientes Arbeiten z.B. durch langsame Arbeitsgeschwindigkeit, Unübersichtlichkeit und schlechte Anpassungsmöglichkeiten.

 

SOLL-Konzept

Um den Arbeits- und Zeitaufwand zu verringern soll eine neue Lösung gefunden werden die Zeitgemäßer ist. Die Software soll in der Lage sein ein Telefonanlagensystem bereitzustellen, ein Messenger Feature mit sich bringen und eine integrierte Mail Funktion haben. Zusätzlich soll eine Integration von Skype erfolgen. Ziel ist es eine Telefonanlage einzurichten, welche die Mitarbeiter effizienter arbeiten lässt und Kosten und Zeit bei der IT Abteilung spart.

Die neue Software soll in einer Testumgebung implementiert und getestet werden um dann eine Entscheidungsgrundlage für den zuständigen Administrator zu haben.

Meine Teilaufgaben:

-          Nach geeigneter Software recherchieren die den Vorgaben des Auftraggebers entspricht.

-          Kosten- und Nutzenanalyse

-          Testumgebung aufbauen: Den Anforderungen des Tests entsprechend (Server für das System, Clients zum Testen, Einrichten der Netzwerkumgebung)

-          Die neue Software implementieren/ konfigurieren

-          Testen der Telefonanlage/ Fehlersuche/ Fehlerbeseitigung

-          Vergleich mit bestehendem System

-          Erstellung Dokumentation

-         Erstellung Administratorhandbuch

 

4 Projektumfeld

Wird hier aus Datenschutzgründen nicht aufgeführt. 

 

5  Projektphasen mit Zeitplanung

1. Projektplanung (8h)

- Ist-Analyse erstellen (1h)

Soll-Konzept erstellen (1h)

Evaluierung geeigneter Software (2h)

- Erstellung Kosten/Nutzen-Analyse (2h)

- Planung der Projektschnittstellen (0,5h)

- Kostenplanung (0,5h)

- Gant Diagramm (1h)

 

2. Projektdurchführung (15h)

- Installation und Konfiguration eines Serversystems in einer Testumgebung (3h)

- Installation und Konfiguration der Telefonanlagen-Software (2,5h)

- Installation und Konfiguration von Test- Clients (2h)

- Testen (3h)

- Fehleranalyse / Fehlerbehebung (2,5h)

Vergleich mit bestehendem System (1h)

- Mit dem Administrator das System begutachten (1h)

 

3. Projektabschluss (12h)

- Projektabnahme (1h)

- Erstellen der Dokumentation (8h)

- Erstellen des Administratorhandbuches (2h)

- Übergabe des Projekts (1h)

Zeitaufwand Insgesamt: 35h

 

6 Dokumentation zur Projektarbeit

Die Dokumentation wird nach IHK Standard prozessorientiert (im Word-Format) erstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Tobias1994:

Aktuell stellt IT XY den Kunden am Standort A ein eigenständiges Telefonanlagensystem zur Verfügung und weitere benötigte Software um zum Beispiel innerhalb des Unternehmens zu chatten und um den E-Mail Verkehr sicherzustellen. Diese verschiedenen Software Produkte erfordern einen erhöhten administrativen Aufwand und verlangsamen die Mitarbeiter beim Arbeiten. Die Software der Telefonanlage ist veraltet und sorgt für ineffizientes Arbeiten z.B. durch langsame Arbeitsgeschwindigkeit, Unübersichtlichkeit und schlechte Anpassungsmöglichkeiten.

Deine IST - Analyse ist relativ wirr, da du nur den aktuellen Stand umschreibst und nicht klar sagst was ist der aktuelle Stand. Oder anders gesagt es wird kein Problem deutlich, was du lösen willst. Die letzten Punkte die du nennst sind rein subjektiv und können auch auf VOIP oder UC Lösungen zu treffen.

vor 49 Minuten schrieb Tobias1994:

Gant Diagramm (1h)

Den Punkt würde ich weglassen und statt dessen etwas wie "Test Cases erstellen" nehmen. Später schreibst du, du willst 3 h lang etwas testen, aber die Frage ist was. Hier kannst du schon definieren, was getestet werden soll. Sammelruf, Call Center, Warteschlangen, Telefonkonferenzen, etc. und diese Test Cases kannst du dann einen nach dem anderen ab arbeiten.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag Damen und Herren, 

Gerade eben habe ich die Email von der IHK Dortmund bekommen das der 2. Antrag ebenfalls nicht genehmigt wurde. Niemand kann wirklich nachvollziehen warum weil für den Antrag eigentlich alle notwendigen Informationen enthalten sind. 

Die begründung lautet wie folgt:
der Umfang Ihres Projektes und Ihre Tätigkeiten werden für uns nicht deutlich, Bitte ergänzen Sie Teilaufgaben, überarbeiten Sie Ihre Projektbeschreibung und stellen Sie Ihre Tätigkeiten wesentlich deutlicher heraus.

Wie z.B. folgende Aspekte:
- Welche "Telefonclients" sollen unterstützt werden? (MAC, Windows, Handys,Festnetzgeräte?
- Umsetzung von Funktionsarbeitsplätzen (z.B. Zentrale, Gruppenfunktion)?
- Berechtigungsvergaben
- Anbindung an Kontaktdatenbanken? 
- usw......

Jetzt mal ganz im ernst. Nicht nur ich bin der meinung das mein antrag mehr als deutlich ist und diese Korrekturforderungen gehören für mich jedenfalls in die Doku und nicht in den Antrag. 

Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte und wenn jemand Vorschläge hat dann bin ich gerne bereit sie umzusetzen. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

1 Thema der Projektarbeit

Evaluierung und Implementierung einer Lösung für die Bereitstellung einer Telefonanlage in einer eigenständigen Testumgebung.

2 Geplanter Bearbeitungszeitraum

Beginn: 21.02.2018 Ende: 22.03.2018

3 Projektbeschreibung

Die IT-Abteilung des Standort verwaltet ungefähr 800 Mitarbeiter in verschiedenen Projekten. Der Alltag der Mitarbeiter besteht hauptsächlich aus der Kommunikation. Sei es per Telefon, E-Mail oder über Messenger. Dies ist der Grund warum alle Mitarbeiter auf eine einwandfrei funktionierende Kommunikationsinfrastruktur angewiesen sind.

IST-Zustand Aktuell stellt XY den Kunden am Standort Z ein eigenständiges Telefonanlagensystem zur Verfügung und weitere benötigte Software um zum Beispiel innerhalb des Unternehmens zu chatten und um den E-Mail Verkehr sicherzustellen. Diese verschiedenen Software Produkte erfordern einen erhöhten administrativen Aufwand und verlangsamen die Mitarbeiter beim Arbeiten. Die Software der Telefonanlage ist veraltet und sorgt für ineffizientes Arbeiten z.B. durch langsame Arbeitsgeschwindigkeit, Unübersichtlichkeit und schlechte Anpassungsmöglichkeiten. Zudem werden in letzter Zeit vermehrt Probleme gemeldet, was die Suche nach einer neuen Lösung zwingend erforderlich macht.

SOLL-Konzept Um den Arbeits- und Zeitaufwand zu verringern soll eine neue Lösung gefunden werden die den Ansprüchen des Unternehmens entspricht. Die Software soll in der Lage sein ein Telefonanlagensystem bereitzustellen, ein Messenger Feature mit sich bringen und eine integrierte Mail Funktion haben. Zusätzlich soll die Möglichkeit bestehen, die Diensthandys der Mitarbeiter in das System zu integrieren. Ziel ist es eine Telefonanlage einzurichten, welche die Mitarbeiter wirtschaftlicher arbeiten lässt und den Kosten- sowie Zeitaufwand der IT Abteilung zu senken. Die neue Software soll in einer Testumgebung implementiert und getestet werden um dann eine Entscheidungsgrundlage für den zuständigen Administrator zu haben.

Meine Teilaufgaben:

- Nach geeigneter Software recherchieren die den Vorgaben des Auftraggebers entspricht.

- Kosten- und Nutzenanalyse

- Testumgebung entsprechend den Anforderungen aufbauen: Server für das System aufsetzen, Domänen Controller konfigurieren, Installation der Testclients, Einrichtung und Implementierung in die Netzwerkumgebung

- Die neue Software auf dem Server sowie den Clients installieren/ konfigurieren

- Testen der Telefonanlage/ Fehlersuche/ Fehlerbeseitigung

- Vergleich mit bestehendem System

- Erstellung der Dokumentation

- Erstellung des Administratorhandbuches

 

 

4 Projektumfeld

Datenschutz

 

5 Projektphasen mit Zeitplanung

1. Projektplanung (9h)

- Ist-Analyse erstellen (1h)

- Soll-Konzept erstellen (1h)

- Evaluierung geeigneter Software (2h)

- Erstellung Kosten/Nutzen-Analyse (2h)

- Planung der Projektschnittstellen (1h)

- Kostenplanung (1h)

- Test Cases erstellen (1h)

2. Projektdurchführung (14h)

- Installation und Konfiguration eines Serversystems in einer Testumgebung (3h)

- Installation und Konfiguration der Telefonanlagen-Software (2,5h)

- Installation und Konfiguration von Test- Clients (2h)

- Testen (3h)

- Fehleranalyse / Fehlerbehebung (2,5h)

- Vergleich mit bestehendem System (1h)

3. Projektabschluss (12h)

- Projektabnahme (1h)

- Erstellen der Dokumentation (8h)

- Erstellen des Administratorhandbuches (2h)

- Übergabe des Projekts (1h)

Zeitaufwand Insgesamt: 35h

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte ...

gerne. 

 

a) Um es mit Deinen Worten zu sagen: "Jetzt mal ganz im ernst"...

Was Du und andere der Meinung sind, was ausreicht und was nicht ist irrelevant. Zu 0% wichtig. Dafür ist zu 100% wichtig, was Dein Prüfungsausschuss denkt. Der entscheidet. Nicht Du, Dein Ausbilder, Unternehmen oder Deine Freunde. 

Also ist mein erster Rat an Dich, diese Hierarchie zu akzeptieren und nicht Deine Zeit auf Frust und Meckern zu verschwenden. Deine Zeit nicht dafür zu nutzen, Dir Bestätigung zu holen, dass Du doch eigentlich alles richtig gemacht hast. Sondern die Zeit nutzen, Dich an die Umsetzung der genannten Punkte zu machen. Sie haben Dir konkrete Punkte genannt. Das ist Deine To-Do-Liste, welche es abzuarbeiten gilt, wenn Du zugelassen werden möchtest. Idealerweise etwas mehr, als genannt.

Echauffieren kannst Du Dich in Deinem privaten Umfeld anschließend immer noch. Das ist Dein gutes Recht. Jetzt gilt es allerdings, Deinen Antrag durchzubekommen. Das ist der Unterschied zwischen konstruktiven und destruktivem Arbeiten. Das eine löst Probleme und beim anderen sucht man Bestätigung dafür, dass es eigentlich keine Probleme gibt.

 

b ) Du hast in Deinem Antrag, im Wesentlichen, den Prozess beschrieben. Dein Prüfungsausschuss möchte augenscheinlich mehr über die Technik erfahren. Darauf zielen die genannten Fragen ab. Also biete ihnen das. Welche Systeme nutzt Ihr aktuell, welche zukünftig? Was willst Du testen? Welche Betriebssysteme müssen unterstützt werden, welche sollten, usw. usf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort. 

zu a ) Ja da hast du natürlich recht. Ich denke da waren gerade meine Gefühle am lenken und nicht mein Kopf. Aber das soll passieren. Entschuldige wenn das falsch angekommen ist.

zu b ) Das ist schon sehr hilfreich. Der Punkt ist einfach, dass das für mich schon Inhalte sind die man eher in einer Doku erwartet und nicht in dem Projektantrag. Aber wenn du das so sagst und davon Ahnung hast werde ich das mal glauben und entsprechend ändern. 

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

a) Ist auch nicht böse gemeint gewesen. Ich möchte nur zum Ausdruck bringen, dass solche Randgefechte wenig Konstruktives sind. Du verschwendest förmlich Deine Zeit auf sinnlose Dinge und kannst sie woanders besser verwenden. Darauf wollte ich Dich hinweisen und das geht manchmal besser, wenn man es drastisch formuliert. Schlussendlich kann es mir ja egal sein, ob Dein Antrag durchgeht, oder nicht. :D

b ) Ich hätte mit Deinem Antrag auch kein Problem. Aber, da sind wir wieder bei a). Von daher bleibt Dir nicht viel, als den, als fehlend kritisierten, fachlichen Inhalt nachzureichen. Eine Garantie ist das natürlich auch nicht, aber, ich denke der beste Weg.

bearbeitet von Errraddicator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Errraddicator Ich habe meinen Antrag hinsichtlich der letzten Rückmeldung umfangreich überarbeitet. Vielleicht hast du ja noch einmal Zeit dir diesen anzusehen und mir ein Feedback zu geben. 
Das würde mich sehr freuen. 
Danke schon mal. 

1 Thema der Projektarbeit

Evaluierung und Implementierung einer Lösung für die Bereitstellung einer Telefonanlage in einer eigenständigen Testumgebung.

2 Geplanter Bearbeitungszeitraum

Beginn: 21.02.2018 Ende: 22.03.2018

3 Projektbeschreibung

Die IT-Abteilung des Standort XY verwaltet ungefähr 800 Mitarbeiter in verschiedenen Projekten. Der Alltag der Mitarbeiter besteht hauptsächlich aus der Kommunikation. Sei es per Telefon, E-Mail oder über Messenger. Dies ist der Grund warum alle Mitarbeiter auf eine einwandfrei funktionierende Kommunikationsinfrastruktur angewiesen sind.

IST- Zustand

Aktuell arbeiten die Mitarbeiter der Projekte am Standort XY mit IP basierten Schreibtischtelefonen. Das Netzwerk wird über die Telefone zu den Workstations durchgeschleift. Die Agenten kommunizieren dann mit Headsets, welche am Telefon angeschlossen sind. Über eine weitere Software haben die Mitarbeiter die Möglichkeit untereinander zu chatten um Informationen auszutauschen. Dies ist notwendig da die Projektflächen recht groß sind und es wäre ungünstig wenn die Mitarbeiter umherlaufen müssten. Weiterhin wird auch viel mit E-Mails gearbeitet, ebenfalls über eine eigene Software. Da alle Clients unter Windows laufen, muss auch die neue Software dieses Betriebssystem unterstützen.

Die Software der Telefonanlage ist veraltet und sorgt für ineffizientes Arbeiten z.B. durch langsame Arbeitsgeschwindigkeit, Unübersichtlichkeit und schlechte Anpassungsmöglichkeiten. Zudem werden in letzter Zeit vermehrt Probleme gemeldet, was die Suche nach einer neuen Lösung zwingend erforderlich macht. Diese Umstände kosten auch die IT- Abteilung Zeit und Aufwand, was in Zukunft vermieden werden soll.

SOLL- Konzept

Um den Arbeits- und Zeitaufwand zu verringern soll eine neue Lösung gefunden werden, die den Ansprüchen des Unternehmens entspricht. Die neue Software muss das Betriebssystem Windows unterstützen und sollte die Möglichkeit bieten auf Schreibtischtelefone in Zukunft zu verzichten. Das bedeutet das stattdessen sogenannte Softphones genutzt werden sollen und lediglich ein Headset an der Workstation angeschlossen ist zum telefonieren. Die neue Lösung soll auch einen integrierten Messenger mit sich bringen um die bisherige Messenger Software zu ersetzen. Des weiteren soll die Möglichkeit gegeben werden die Diensthandys der Mitarbeiter einzubinden. Aus dem Client Tool heraus sollen E-Mails verschickt werden können, zum Beispiel das bei den Kontakten eine Mail Adresse hinterlegt ist und man per Knopfdruck die Mail schreiben kann. Sowohl der Telefonanlagen-Server als auch ein benötigter Exchange-Server werden in die Testdomäne aufgenommen um gemeinsam auf die Accounts aus dem AD zugreifen zu können. Die Software sollte in der Lage sein, intern Berechtigungen zu verteilen, um so das System möglichst sicher zu halten. Die aktuelle Telefon Hierarchie muss auch bei der neuen Software umzusetzen sein, zum Beispiel das die Agenten nur intern telefonieren dürfen wobei die Managementabteilung auch außerhalb telefonieren kann und auch Sonderrufnummern wählen darf. Wichtige Rufnummern, wie zum Beispiel die des Empfangs, müssen nach einer bestimmten Dauer des Anrufsignals auf weitere Rufnummern umgeleitet werden können, um zu gewährleisten das der Anruf entgegengenommen werden kann.

Ziel ist es eine Telefonanlage einzurichten, welche die Mitarbeiter wirtschaftlicher arbeiten lässt und den Kosten- sowie Zeitaufwand der IT Abteilung zu senken. Die neue Software soll in einer Testumgebung implementiert und getestet werden um dann eine Entscheidungsgrundlage für den zuständigen Administrator zu haben.

Meine Teilaufgaben:

-          Nach geeigneter Software recherchieren die den Vorgaben des Auftraggebers entspricht.

-          Kosten- und Nutzenanalyse

-          Testumgebung entsprechend den Anforderungen aufbauen: Server für die Telefonanlage aufsetzen, Installation der Testclients, Exchange Server installieren/ konfigurieren, Implementierung in die Testumgebung, einrichten der Netzwerkumgebung

-          Die neue Software auf dem Server sowie den Clients installieren/ konfigurieren

-          Testhandys integrieren

-          Berechtigungen zuweisen/ konfigurieren

-          Funktionsarbeitsplätze einrichten

-          Testen der Telefonanlage mit allen vorgegebenen Anforderungen

-          Fehlersuche/ Fehlerbeseitigung

-          Vergleich mit bestehendem System

-          Erstellen der Dokumentation

-          Erstellen des Administratorhandbuches

Gegeben ist der Domänen Controller durch ein vorrangegangenes Projekt.

 

4 Projektumfeld

Datenschutz

 

5 Projektphasen mit Zeitplanung

1. Projektplanung (8h)

- Ist-Analyse/ Soll-Konzept erstellen (1h)

- Evaluierung geeigneter Software (2h)

- Erstellung Kosten/Nutzen-Analyse (2h)

- Planung der Projektschnittstellen (1h)

- Kostenplanung (1h)

- Test Cases erstellen (1h)

2. Projektdurchführung (15h)

- Installation und Konfiguration eines Servers für die Telefonanlage in einer Testumgebung (1h)

- Installation und Konfiguration der Telefonanlagen-Software (3h)
                a) Installieren der Software (0,5h)
                b ) Konfigurieren der Software, anlegen der Benutzer, Konfigurieren der               Berechtigungen, Funktionsarbeitsplätze erstellen (2,5h)

- Installation und Konfiguration des Exchange Servers (2,5h)

- Installation und Konfiguration von Test- Clients (2h)

- Integration der Testhandys (1h)

- Testen (2h)

- Fehleranalyse / Fehlerbehebung (2,5h)

- Vergleich mit bestehendem System (1h)

3. Projektabschluss (12h)

- Projektabnahme (1h)

- Erstellen der Dokumentation (8h)

- Erstellen des Administratorhandbuches (2h)

- Übergabe des Projekts (1h)

Zeitaufwand Insgesamt: 35h

bearbeitet von Tobias1994

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung