Jump to content

Ich finde keine Ausbildung bin am verzweifeln

Empfohlene Beiträge

vor 45 Minuten schrieb xFiSiRaZx:

Du bist nicht unbedingt auf dich alleine gestellt beim Bewerbungsprozess.

Beim Arbeitsamt oder vielleicht sogar an deiner Schule wird es bestimmt Leute geben, die einem bei der Bewerbung helfen und Tipps geben können zu Vorbereitung auf Einstellungstest/Vorstellungsgespräche.
 

Wie die anderen schon erwähnt haben, lass dir deine Unterlagen ruhig absegnen von jemandem der sich damit befasst. Wenn du dann immer mehr und mehr Einladungen bekommst hast du ja schonmal einen Grund warum es momentan nicht so hinhaut mit dem Ausbildungsplatz.

Mal eine Frage, wieso wurdest du denn überhaupt abgelehnt an dem Berufskolleg ? Also bei uns ,Raum Bielefeld/NRW, passiert sowas höchstens dann wenn man sich zu spät anmeldet.

Hast du es denn auch an mehreren Schulen probiert ?

Das Frage ich mich auch, da ich kein schlechter Schüler bin. Es gibt immer den einen der nichts findet, dass gerade ich das sein muss. Naja Schicksal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb RubberDog:

Interpretieren kann man da bestimmt etwas. Nur ob das auch den Tatsachen entspricht..

Möglicherweise hab ich da auch nur Übervorsichtige Firmen erwischt.

Tatsächlich kann ich das jetzt, da ich vor der Schule als TA. keine Programmier oder Kenntnisse im Windows Server hatte. Die Firmen meinten sie bräuchten Arbeiter die gleich drann können (billige Arbeitskräfte meiner Meinung). Nun ja so ist das eben. Jetzt habe ich es gelernt und kann was Vorlegen, trotzdem sollte das in der Ausbildung beigebracht werden und nicht schon gefordert sein. 

bearbeitet von Mr.Orlando94

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Mr.Orlando94:

Es gibt immer den einen der nichts findet, dass gerade ich das sein muss. Naja Schicksal.

Darauf kannst du dich natürlich jetzt ausruhen, oder du klemmst dich dahinter.

Es gibt im Raum Stuttgart nicht nur ein Berufskolleg. Stuttgart selbst bieten mehrere Schulen ein BK 1 und 2 an. Dazu gehören unter anderem WG-Ost und WG-West. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeiten in Cannstatt, Vahingen, Sindelfingen, Böblingen Esslingen Fellbach, Ludwigsburg...

Wenn du wirklich das BK2 fertig machen möchtest gibt es genug Schulen, das Problem ist eher dass viele zum einen nach Noten filtern, und zum anderen eine Altersgrenze haben. Beim WG-West war das 2001 ein maximales Alter von 19 bzw 22 bei abgeschlossener Ausbildung. alles was drüber war wurde abgelehnt.

Allerdings bleibt dir immer noch die Abendschule. Diese kostet nicht so viel, erfordert aber mehr Eigeninitiative

Meine Frage

Zitat

Was hast du nach der Schule, also von 16/17 bis 22/23 gemacht, wenn du noch keine Ausbildung hast?

Hast du nicht beantwortet? Oder hab ich es übersehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie empfinde ich das schon als arg merkwürdig, dass unter hunderten von Bewerbungen nur Firmen dabei waren, die billige Arbeitskräfte suchen und kein Interesse an Wissensvermittlung haben. Gibt es denn noch andere Gründe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Mr.Orlando94:

Das Frage ich mich auch, da ich kein schlechter Schüler bin.

Du bist mit einer so grottigen Rechtschreibung "kein schlechter Schüler"? Kann ich mir kaum vorstellen.

 

Du bist bestenfalls mittelmäßig, sagen deine Zeugnisse. Dann solltest du dir bei den Bewerbungen ein bisschen mehr Mühe geben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb HappyKerky:

Du bist mit einer so grottigen Rechtschreibung "kein schlechter Schüler"? Kann ich mir kaum vorstellen.

 

Du bist bestenfalls mittelmäßig, sagen deine Zeugnisse. Dann solltest du dir bei den Bewerbungen ein bisschen mehr Mühe geben. 

Weil Deutsch ein guten Schüler ausmachen. Also brauch ich jetzt überall ne 1 oder 2 um kein schlechter Schüler zu sein... und mir ist es langsam zu blöd euch zu Antworten wenn nichts vernünftiges rüber kommt das mir hilft eine Ausbildungsstelle zu finden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb D-eath:

Irgendwie empfinde ich das schon als arg merkwürdig, dass unter hunderten von Bewerbungen nur Firmen dabei waren, die billige Arbeitskräfte suchen und kein Interesse an Wissensvermittlung haben. Gibt es denn noch andere Gründe?

Das war was mir bei den Vorstellungsgesprächen näher gebracht wurde. Weitere Gründe nannten mir die Firmen nicht. Ich kann nur vom Bezirk Esslingen/Göppingen/Stuttgart sprechen, ob es bei euch anders ist kann ich nicht sagen. Vielleicht stellt man hier höhere Anforderungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Mr.Orlando94:

Weil Deutsch ein guten Schüler ausmachen. Also brauch ich jetzt überall ne 1 oder 2 um kein schlechter Schüler zu sein... und mir ist es langsam zu blöd euch zu Antworten wenn nichts vernünftiges rüber kommt das mir hilft eine Ausbildungsstelle zu finden. 

Es "kommt genug rum" um dir zu helfen, du willst es nur nicht hören!

Außer "Mimimi die anderen sind schuld" und Ausreden kommt von dir nichts!

Ja, fehlerfreies Deutsch (Rechtschreibung) ist wichtig, gerade bei Bewerbungen. Nichts anderes sagt "eigentlich hab ich keinen Bock auf die Schei*e" so deutlich, wie ein Anschreiben das vor Fehlern nur so strotzt.

Ich habe selbst im Großraum Stuttgart meine Ausbildung gemacht, habe mich extrem Spät (Mai? Juni?) beworben und eigentlich schon auf das Folgejahr spekuliert gehabt. Hab mich trotzdem Beworben und bin bei jeder(!) Bewerbung eingeladen worden. Beim zukünftigen Betrieb dann Gespräch Anfang Juli, angefangen zum August. IM SELBEN JAHR! Also erzähl mir nicht, dass es unmöglich sei. Mein Lebenslauf ist auch krumm und schief (Mittlere Reife, WG (in 4 statt 3 Jahren), Studium WiWi abgebrochen, Studium AW abgebrochen, 1 Jahr gejobbt und gegammelt, dann festgestellt dass sich die Krankenkasse nicht alleine zahlt wenn man aus der Familienversicherung rauswächst also "richtiger Job": 40h/Woche bei McDoof im "du arbeitest wenn wir da sagen" Schichtmodell. Nebenher Bewerbungen geschrieben, diese aber jeweils auf den Betrieb angepasst und penibelst auf Fehler durchsucht. Bei dem was du ablieferst würde das klassische Drücken von F7 schon fehlen.

Hör auf zu jammern, auch im anderen Thread und fang mal an etwas von dem umzusetzen was man dir rät.

Selbstmitleid hilft dir nicht weiter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Maniska:

Es "kommt genug rum" um dir zu helfen, du willst es nur nicht hören!

Außer "Mimimi die anderen sind schuld" und Ausreden kommt von dir nichts!

Ja, fehlerfreies Deutsch (Rechtschreibung) ist wichtig, gerade bei Bewerbungen. Nichts anderes sagt "eigentlich hab ich keinen Bock auf die Schei*e" so deutlich, wie ein Anschreiben das vor Fehlern nur so strotzt.

Ich habe selbst im Großraum Stuttgart meine Ausbildung gemacht, habe mich extrem Spät (Mai? Juni?) beworben und eigentlich schon auf das Folgejahr spekuliert gehabt. Hab mich trotzdem Beworben und bin bei jeder(!) Bewerbung eingeladen worden. Beim zukünftigen Betrieb dann Gespräch Anfang Juli, angefangen zum August. IM SELBEN JAHR! Also erzähl mir nicht, dass es unmöglich sei. Mein Lebenslauf ist auch krumm und schief (Mittlere Reife, WG (in 4 statt 3 Jahren), Studium WiWi abgebrochen, Studium AW abgebrochen, 1 Jahr gejobbt und gegammelt, dann festgestellt dass sich die Krankenkasse nicht alleine zahlt wenn man aus der Familienversicherung rauswächst also "richtiger Job": 40h/Woche bei McDoof im "du arbeitest wenn wir da sagen" Schichtmodell. Nebenher Bewerbungen geschrieben, diese aber jeweils auf den Betrieb angepasst und penibelst auf Fehler durchsucht. Bei dem was du ablieferst würde das klassische Drücken von F7 schon fehlen.

Hör auf zu jammern, auch im anderen Thread und fang mal an etwas von dem umzusetzen was man dir rät.

Selbstmitleid hilft dir nicht weiter!

Mach ich danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
23 minutes ago, Mr.Orlando94 said:

Weil Deutsch ein guten Schüler ausmachen. Also brauch ich jetzt überall ne 1 oder 2 um kein schlechter Schüler zu sein... und mir ist es langsam zu blöd euch zu Antworten wenn nichts vernünftiges rüber kommt das mir hilft eine Ausbildungsstelle zu finden. 

Ohne auf die toxische Art, die dieser Thread langsam aber sicher von allen Seiten aus entwickelt, einzugehen..

Was macht denn deiner Meinung nach einen "guten" Schüler aus, wenn nicht gute Noten (gut == 2)?

Da sämtliche Uploads deiner Unterlagen inzwischen ja auch mehrfach entfernt werden mussten, lässt sich dazu natürlich nichts mehr sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Nachhaken zu nebensächlichen Einwürfen macht das Klima kaum weniger toxisch ._. Der Hinweis auf die gelöschten Uploads auch nicht.

Übrigens meinte er, er ist kein "schechter" Schüler, dass er ein guter ist hat er auch nicht gesagt :>

vor 1 Stunde schrieb Mr.Orlando94:

Es gibt immer den einen der nichts findet, dass gerade ich das sein muss. Naja Schicksal.

Das ist tatsächlich eine Einstellung die man schleunigst ablegen sollte.

bearbeitet von PVoss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb RubberDog:

Ohne auf die toxische Art, die dieser Thread langsam aber sicher von allen Seiten aus entwickelt, einzugehen..

Was macht denn deiner Meinung nach einen "guten" Schüler aus, wenn nicht gute Noten (gut == 2)?

Da sämtliche Uploads deiner Unterlagen inzwischen ja auch mehrfach entfernt werden mussten, lässt sich dazu natürlich nichts mehr sagen.

Sobald ich mein Anschreiben fertig habe lade ich es neu hoch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
7 minutes ago, PVoss said:

Das Nachhaken zu nebensächlichen Einwürfen macht das Klima kaum weniger toxisch ._. Der Hinweis auf die gelöschten Uploads auch nicht.

Übrigens meinte er, er ist kein "schechter" Schüler, dass er ein guter ist hat er auch nicht gesagt :>

(Aus gutem Grund) gelöschte Uploads führen zum nachhaken, wenn man sinnvolles Beitragen will.
Ausserdem sind die letzten Uploads von Donnerstag gewesen. Nach guten 4 Tagen sollte man, wenn man so dringend Hilfe sucht, die Änderungen gemacht haben. Sieh es ruhig als dezent versteckte Aufforderung, die verbesserten Unterlagen hochzuladen, bevor nochmal Bewerbungen in der runden Ablage enden.


Weniger toxisch wirds dadurch mit Sicherheit nicht, ich könnte aber auch in den in diesen beiden Threads inzwischen allgemeinen Tenor einfallen und Vorwürfe machen. Macht die Sache aber auch nicht besser.

War's im anderen Thread? Ich bin mir absolut sicher, das vorhin gelesen zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb RubberDog:

(Aus gutem Grund) gelöschte Uploads führen zum nachhaken, wenn man sinnvolles Beitragen will.
Ausserdem sind die letzten Uploads von Donnerstag gewesen. Nach guten 4 Tagen sollte man, wenn man so dringend Hilfe sucht, die Änderungen gemacht haben. Sieh es ruhig als dezent versteckte Aufforderung, die verbesserten Unterlagen hochzuladen, bevor nochmal Bewerbungen in der runden Ablage enden.


Weniger toxisch wirds dadurch mit Sicherheit nicht, ich könnte aber auch in den in diesen beiden Threads inzwischen allgemeinen Tenor einfallen und Vorwürfe machen. Macht die Sache aber auch nicht besser.

War's im anderen Thread? Ich bin mir absolut sicher, das vorhin gelesen zu haben.

Ich hatte die pdf nicht gründlich anonymisiert und man konnte sie wiederherstellen so das alles sichtbar war, deshalb wurden sie gelöscht. Die Toxischen Kommentare Jucken mich wenig ich konzentriere mich auf die, die mir helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, insgeheim sollten dir die toxischen Kommentare ja helfen. Ich bin selbst ein Jahr auf der Suche nach einer Ausbildung gewesen, hatte weitaus weniger als 160 Bewerbungen geschrieben, schlechtere Noten als du gehabt - und dennoch eine Stelle gefunden. Was ist denn nun der wahre Grund? Wenn man den wüsste, könnte man dir wohl auch helfen. Dass es daran liegt, dass man nur billige Arbeitskräfte sucht und du ausschließlich an solche Firmen geraten bist, glaube ich nicht. Entweder verkaufst du dich wirklich schlecht oder es läuft etwas ganz Fundamentales schief auf deiner Seite, wovon du hier aber nichts erzählst. Red doch mal Klartext, wenn du Hilfe willst und nicht ständig um den heißen Brei herum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fange mal an, ist bissle durcheinander, aber damit kommst du sicher klar ;)

Dass du im Anschreiben erwähnst, dass du dich als "Experte" rund um X und Y siehst, würde mich schon extrem abschrecken. Du bewirbst dich für eine Ausbildung, wie kannst du da Experte in Irgendwas sein? 

Im Lebenslauf steht "Englisch gut in Wort und Schrift", in den Zeugnissen steht da allerdings ausreichend bzw. befriedigend. Das passt nicht. 

Die Hinweise im Lebenslauf "für ein [sic!] Monat", "für zwei Wochen" etc. kommen mir sehr merkwürdig vor, macht man das heute so? Habe ich noch nie so gesehen. Ich würde das weglassen. 

Im Anschreiben; den ersten Satz im zweiten Abschnitt verstehe ich nicht, da fehlt doch was, oder?

Im Übrigen sind auch hier im Anschreiben wieder einige Rechtschreibfehler. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du wirklich die Vorkenntnisse hast, die Du hier beschreibst, dann ist "IT" ja wirklich dein Leben und dann wird dir eine Ausbildung zum Fachinformatiker sehr leicht fallen. Allerdings hast Du ganz massive Probleme dich schriftlich auszudrücken. Das Du damit keine Ausbildungsstelle findest ist (leider) ganz normal.

Vielleicht kannst Du dich bei der Agentur für Arbeit oder an einer anderen Stelle mal bezüglich deiner Bewerbung beraten lassen. Du machst extrem viele Fehler in deiner Bewerbung. Daran musst Du unbedingt arbeiten, sonst wirst Du immer wieder Probleme in deinem beruflichen Umfeld bekommen. Es bringt dir auch nichts, wenn jetzt andere Leute für dich deine Bewerbung schreiben. Eine gewissen "Grundlage" sich in deutscher Sprache schriftlich auszudrücken muss einfach vorhanden sein. Arbeite daran, das ist wichtig. Vielleicht kannst Du einfach etwas mehr "lesen". Sei es ein Buch, ein Sachbuch, oder einfach im Internet. Dann wird das mit deiner Fachinformatiker Ausbildung auch wesentlich besser laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung