Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Ausbildungsvertrag sicher?

Empfohlene Beiträge

Hey Leute,

ich höre oft in der Schule, dass wir auf mündliche Zusagen zur Ausbildung aufpassen sollen, da sowas meist nicht die 100% Zusage sein kann . Jetzt frage ich mich aber, ob ein unterschriebener Ausbildungsvertrag das nicht auch ist. Damit meine ich, wenn man jetzt sage ich mal für 2019 unterschreibt, könnte der Betrieb dann nicht 2 Monate vor Ausbildungsanfang den Vertrag kündigen oder hat man einen bestimmten Schutz ?

 

sorry für Fehler, habe am Handy geschrieben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mündliche Verträge sind auch gültig, es ist aber nicht einfach zu beweisen, dass es diese mündliche Zusage gegeben hat, da meistens Aussage gegen Aussage steht.

 

In der Ausbildung hat man eine Probezeit von 3-6 Monaten in der man jederzeit entlassen werden kann, nach Ablauf der Probezeit ist es sehr schwierig einen Auszubildenen loszuwerden (da musst du schon stehlen o.ä.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Regel Nummer 1: Alles schriftlich haben bzw halten.

Vergiss aber nicht in der Ausbildung hast du noch ne probezeit wo man dich jederzeit rauswerfen kann. Nach der probezeit wird es schwierig dich zu kündigen ohne eine sehr gute Begründung zu haben.

Theoretisch kann dich der Arbeitgeber 2 Monate vor deiner ausbildung dir eine absage erteilen . Deshalb musst du im bewerbungsgesprach herausfinden ob die Chemie passt (was ein Schüler selten kann. Selten bringt euch jemand in der Schule solche wichtige dinge bei)

 

bearbeitet von Zaroc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Betrieb kann dir auch bis zum Ende der Probezeit (Bis zu 4 Monate nach Ausbildungsbeginn) ohne eine Angabe von Gründen und ohne eine Frist kündigen. 

Zitat

Berufsbildungsgesetz (BBiG)
§ 22 Kündigung

(1) Während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis jederzeit ohne Einhalten einer Kündigungsfrist gekündigt werden.

 

Der Schutz für dich beginnt also erst nach der Probezeit. 

vor 15 Minuten schrieb Al-Bundy:

In der Ausbildung hat man eine Probezeit von 3-6 Monaten in der man jederzeit entlassen werden kann,

Es sind 1-4 Monate bei einer Ausbildung:

Zitat

Berufsbildungsgesetz (BBiG)
§ 20 Probezeit

"Das Berufsausbildungsverhältnis beginnt mit der Probezeit. Sie muss mindestens einen Monat und darf höchstens vier Monate betragen."

 

 

bearbeitet von Sullidor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Al-Bundy:

Mündliche Verträge sind auch gültig, es ist aber nicht einfach zu beweisen, dass es diese mündliche Zusage gegeben hat, da meistens Aussage gegen Aussage steht.

Beim Ausbildungsvertrag ist die Schriftform zwingend vorgeschrieben. BBiG §11.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb FragenPeter:

Sprich wenn ich einen Ausbildungsvertrag unterschrieben habe, kann ich trotzdem bevor die Ausbildung begonnen hat, gekündigt werden ?

Der AN und AG können beide das Verhältnis innerhalb der Probezeit ohne Grund beenden.

Weil es für beide Parteien nur Vorteile gibt, wenn man vor Beginn der Ausbildung den jeweils anderen die Ausbildung kündigen will und dies dann auch tun kann anstatt auf den ersten Ausbildungstag zu warten wurde festgelegt, dass man auch vor Beginn kündigen kann.

 

Also eigentlich ist selbst der unterschriebene Ausbildungsvertrag keine Garantie. Aber das AG einem AN vor beginn der Ausbildung kündigen habe ich noch nie gesehen und es ergibt auch nicht wirklich einen Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung