Jump to content

Die große Kreuzung nach der Ausbildung

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

 

da ich nächstes Jahr Sommer mit meiner FISI Ausbildung fertig bin überlege ich gerade schon non stop wie mein zukünftiger Weg aussieht da ich nicht vorhabe stehen zu bleiben sondern mich gut weiterzubilden sodass ich in den nächsten Jahren auch ein Gehalt verdiene und eine Position habe womit ich zufrieden bin.

 

Deswegen wollte ich euch jetzt um eure Meinung fragen was ihr davon hält / machen würdet nach der Ausbildung.

Zu mir, bin noch 20 Jahre alt, mit dem Ende der Ausbildung werde ich knapp 21 sein, hab mein Realschulabschluss und hab eigentlich immer noch den Wunsch meine Fachhochschulreife nachzuholen (hab ich auch schon in einem anderen Thread angefragt). Nach der Ausbildung hat ich eigentlich den Plan für maximal 1 Jahr noch bei meinem Betrieb zu bleiben (wenn sie mich natürlich auch bestenfalls übernehmen) und dann mir eine ander Firma zu suchen da wir hier nur ein 4 Kopf großes Inhouse IT-Team sind in einer Maschinenbauteil Firma. Ich wäre echt glücklich in eine Firma entwieder hineinzukommen die sich komplett nur mit IT Themen beschäftigt wie ein Systemhaus, oder bei einem großen Konzern wie Daimler wo ich Weiterbildungstechnisch sehr viele Möglichkeiten habe + gutes Gehalt schon gleich nach der Ausbildung. Aber wie auch immer, bildungstechnisch sind das die Möglichkeiten die ich gerade so sehe nach der Ausbildung die mich ansprechen würden:

 

- Gleich im Anschluss der Ausbildung in 2 Jahren Teilzeit meine Fachhochschulreife nachzuholen (erhöhter Stressaufwand aber ich würde die Fachhochschulreife ohne eine Abschlussprüfung abschliessen, habe darüber schon mit einem Lehrer dort geredet und mich informiert)

 

- Bestenfalls mit dem Erhalt der Fachhochschulreife studieren, wobei ich mir immer noch Gedanken mache was da ich eine große Matheschwäche habe und schon in meiner FISI Ausbildung merke dass Programmieren auch nichts für mich ist, lieber etwas in Richtung Management oder was Technisches was an meine FISI Ausbildung gut anknüpft.

 

- Oder falls Studium doch nichts für mich ist den Operative Professional machen, meine Gedanken zum OP weiter unten!

 

- Oder gleich nach 1 Jahr Berufserfahrung nach meiner Ausbildung den Operative Professional anfangen. So wie ich bisher weiss geht er ja in Richtung Projekt Management und ist ja für uns ITler das Equivalent zum Meister, jedoch teilen sich da Meinungen da ich hier im Forum schon mit bekommen habe dass die einen einen großen Nutzen aus ihrem OP gezogen haben und gute Stellen jetzt besetzen + sehr gutes Gehalt aber wiederrum andere meinen dass der OP noch nicht mal wirklich annerkannt ist.

 

Mein Traum wäre es eigentlich mit 25/26 schon Bildungstechnisch und Beruflich an dem Punkt zu sein wo ich sagen kann, mit dem Gehalt und der Position lässt es sich gut leben, jetzt kann ich in Richtung Heirat/Familienplanung gehen.

 

Vielleicht hab ich nicht alle Weiterbildungsmöglichkeiten in Erwägung gezogen, vielleicht könntet ihr mich da ergänzen falls euch noch was einfällt, aber wie ist eure Meinung zu meinen oben genannten Punkten und was haltet ihr davon?

Würde mich sehr über Antworten freuen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde noch 2 Jahre abwarten und mir dann ernshafte Gedanken um die Weiterbildung machen. Sieh erstmal wie du ins Berufsleben startest, wie viel Energie und Motivation du nach dem Arbeitstag noch übrig hast.

Außerdem musst du dir wohl eh erst noch überlegen und herausfinden wofür du dich interessierst und worauf du dich spezialisieren willst. Solange du nicht weißt, ob du später eher in Richtung Management oder Technik gehen möchtest kann man nicht viel sagen.

 

Die Fachhochschulreife zu holen halte ich generell für eine gute Idee. Ob du danach dann mit einem Studium oder dem OP weiter machen solltest muss man dann sehen.

vor 8 Minuten schrieb IT Cake:

Mein Traum wäre es eigentlich mit 25/26 schon Bildungstechnisch und Beruflich an dem Punkt zu sein wo ich sagen kann, mit dem Gehalt und der Position lässt es sich gut leben, jetzt kann ich in Richtung Heirat/Familienplanung gehen.

Is ja n Ding 😛

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt genug Bundesländer in der du alternativ zur Fachhochschulreife auch mit genügende Berufserfahrung studieren kannst. Du kannst auch jetzt schon mit Heirat und Familienplanung beginnen, es kommt immer darauf an was du "bieten" willst bzw. auf was du verzichten kannst...
 

Willst du z.b. mit 25-26 auf Teilzeit (30h) arbeiten 6k Netto mit nachhause nehmen und am liebsten Team/Abteilungsleiter sein dann wäre es einfacher gewesen statt der Ausbildung ein Abi zu machen und mit dem Master Studium zu beginnen...

Du solltest erstmal für dich herausfinden in welche der 100 Mrd möglichen Richtungen es gehen soll... Willst du in die Interne Administration (ich vermute du bist Fisi), ins Projektgeschäft als Projektleiter / Consultant, als Spezialist für einen bestimmten Bereich in einem größeren Team? Das kannst du in meinen Augen nur herausfinden in dem du in diesen Sparten mal arbeitest, da können schon einige Jahre vergehen bevor du "deinen" Job gefunden hast. Und entsprechend dann kannst du weiterplanen (brauche ich ein Studium, will ich weiter aufsteigen, welche Voraussetzungen muss ich erfüllen etc.)

Wie gesagt, die Private Planung kann parallel dazu laufen und ist nicht an den Job den du ausübst gekoppelt. (er kann es dir aber schwerer machen: z.B. bist du nur 2 Tage die Woche zuhause, ist es schwer ein Teil der Familie zu sein, du willst im Systemhaus arbeiten, sollst aber eine 4 köpfige Familie mit deinem Gehalt ernähren etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb IT Cake:

oder bei einem großen Konzern wie Daimler wo ich Weiterbildungstechnisch sehr viele Möglichkeiten habe + gutes Gehalt schon gleich nach der Ausbildung.

Den Zahn kann ich dir gleich ziehen.

Zum einen ist es bei großen Konzernen wie Daimler oft so, dass die Inhaus IT nur Kabeläffchen spielen darf, alles was interessant ist wird Extern vergeben.

Entwicklung Steuerungssysteme beim Daimler sind zu 80% zugekaufte, nur für ein bestimmtes Projekt benötigte Kräfte. Zudem, gutes Gehalt kannst du zumindest bei dem Konzern mit Stern vergessen. Da kannst du froh sein, wenn du irgendwann mal einen unbefristeten Vertrag bekommst. Die Bezahlung ist mittlerweile sehr mau, der Mythos kommt noch von den Altverträgen. Wer schon 20+ Jahre beim Daimler ist, hat noch ausgesorgt, aber diese Art Verträge gibt es so gut wie nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Maniska:

Den Zahn kann ich dir gleich ziehen.

Zum einen ist es bei großen Konzernen wie Daimler oft so, dass die Inhaus IT nur Kabeläffchen spielen darf, alles was interessant ist wird Extern vergeben.

Entwicklung Steuerungssysteme beim Daimler sind zu 80% zugekaufte, nur für ein bestimmtes Projekt benötigte Kräfte. Zudem, gutes Gehalt kannst du zumindest bei dem Konzern mit Stern vergessen. Da kannst du froh sein, wenn du irgendwann mal einen unbefristeten Vertrag bekommst. Die Bezahlung ist mittlerweile sehr mau, der Mythos kommt noch von den Altverträgen. Wer schon 20+ Jahre beim Daimler ist, hat noch ausgesorgt, aber diese Art Verträge gibt es so gut wie nicht mehr.

Sehr interessant zu wissen, danke für die Info, ist zwar n bisschen deprimierend das jetzt so zu hören aber auf jedenfall gut zu wissen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

bei einem großen Konzern wie Daimler wo ich Weiterbildungstechnisch sehr viele Möglichkeiten habe + gutes Gehalt schon gleich nach der Ausbildung

Konzentrier dich nicht nur auf "teure" Marken, große Supermarktketten zahlen z.B. auch gut und sind IT technisch sehr gut aufgestellt.

Ansonsten sind Zertifikate noch eine Möglichkeit als Weiterbildung. Direkt Personalverantwortung in einem technischen Bereich wird nicht leicht. Man muss halt auch mal technische Entscheidungen treffen für die man Erfahrung braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Cruster:

Konzentrier dich nicht nur auf "teure" Marken, große Supermarktketten zahlen z.B. auch gut und sind IT technisch sehr gut aufgestellt.

Ansonsten sind Zertifikate noch eine Möglichkeit als Weiterbildung. Direkt Personalverantwortung in einem technischen Bereich wird nicht leicht. Man muss halt auch mal technische Entscheidungen treffen für die man Erfahrung braucht.

Das mit den großen Supermarktketten hab ich auch mal gehört jedoch seh ich nie dass Unternehmen wie Lidl oder Aldi je Fachkräfte im IT Bereich suchen sondern immer nur Ausbildungen anbieten? Kann auch an meiner schwachen Recherche liegen aber in Betracht hab ich die nie gezogen weil sie auch nie in meinem Blickfeld aufgetaucht sind. Zertifikate wären für mich wohl erst ne Option wenn ich all meine anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb IT Cake:

Kann auch an meiner schwachen Recherche liegen

Wohl eher das. Man muss sich halt ein wenig schlau machen.

Das hier habe ich beispielsweise innerhalb von ner Minute gefunden:

https://karriere.rewe-group.com/rewegroup/job/Köln-SystemadministratorDatenschutzkoordinator-(mw)-50933/477454401/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Rienne:

Wohl eher das. Man muss sich halt ein wenig schlau machen.

Das hier habe ich beispielsweise innerhalb von ner Minute gefunden:

https://karriere.rewe-group.com/rewegroup/job/Köln-SystemadministratorDatenschutzkoordinator-(mw)-50933/477454401/

Hat hier jemand Tipps welche Jobbörsen für ihn am besten funktioniert haben?

 

Ich komm aus Ulm, Baden-Württemberg und gefühlt wenn ich hier schaue finde ich solche Angebote auf keinen Fall, von kleineren Systemhäusern und sonstigem ja,aber sowas leider nicht.

 

Wäre echt cool falls hier jemand ne Seite zeigen könnte wo s für ihn am besten schon funktioniert hat, noch besser natürlich wenn er hier aus der Gegend wäre ;)

bearbeitet von IT Cake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb IT Cake:

Wäre echt cool falls hier jemand ne Seite zeigen könnte wo s für ihn am besten schon funktioniert hat, noch besser natürlich wenn er hier aus der Gegend wäre ;)

Als ich das letzte Mal gesucht habe, habe ich google mit Jobbezeichung + Stadt gefüttert und geschaut was dabei raus kommt.

Ein gutes, gepflegtes Profil bei Xing/LinkedIn schadet nicht, genauso wenig ein Blick in die Samstagszeitung.

Kommt auch drauf an wo man hin möchte, wenn Konzern XY dein Ziel ist, dann musst du natürlich dort schauen, wo dieses seinen Hauptsitz hat. Wenn du dir Pendeln mit der Bahn (ICE) vorstellen kannst, bietet die Strecke Stuttgart - Ulm - München mehr als genug Möglichkeiten. So als Beispiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Xing / Linkedin sind da ideal. Du musst nur über den Schatten springen und bei Anfragen von Headhuntern auch passend antworten. Natürlich gibt es dort ne Menge schwarze Schafe (hier im Forum fehlt eigentlich ne Liste mit Namen von positiven Anfragen damit man diese gezielt anschreiben kann, wäre denn sowas erlaubt @StefanE ?) Bzw. vielleicht sollte man mal nen Anfänger Guide schreiben: Was mache ich wenn der Headhunter mir ne interessante Stelle anbietet? und mögliche Folgesituationen beschreiben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Namen verfremdet werden kann damit doch niemand mehr etwas anfangen. Und wenn doch, dann sind sie nicht genug verfremdet.

Es ist nicht schwierig schlechte Headhunter zu erkennen, ich würde das rechtliche Risiko solcher Listen nicht eingehen.

vor 2 Stunden schrieb IT Cake:

Hat hier jemand Tipps welche Jobbörsen für ihn am besten funktioniert haben?

Ich finde die von StackOverflow richtig gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb t0pi:

Xing / Linkedin sind da ideal. Du musst nur über den Schatten springen und bei Anfragen von Headhuntern auch passend antworten. Natürlich gibt es dort ne Menge schwarze Schafe (hier im Forum fehlt eigentlich ne Liste mit Namen von positiven Anfragen damit man diese gezielt anschreiben kann, wäre denn sowas erlaubt @StefanE ?) Bzw. vielleicht sollte man mal nen Anfänger Guide schreiben: Was mache ich wenn der Headhunter mir ne interessante Stelle anbietet? und mögliche Folgesituationen beschreiben....

 

Über so n Guide würd ich mich mega freuen wäre perfekt wenn die Ausbildung vorbei wäre!

 

Apropo, hat sich hier eigentlich schon jemand bei Xing etc. schon während der Ausbildung angemeldet?

Würde denk ich ja mal wenig Sinn machen oder etwa nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Stellensuche aktuell habe ich auch Google Maps genutzt und sogar meine Stelle gefunden. Ich habe das sogar in mein Anschreiben rein geschrieben, dass ich über Maps auf den AG aufmerksam geworden bin. 
Mich hatte es auf den Jobbörseseiten genervt, dass viele Vermittler dazwischen waren, so dass "echte AG" teilweise untergingen. Daher dachte ich, ich such meine Stadt aus der Vogelperspektive mal nach Firmen ab. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Skibo:

Zur Stellensuche aktuell habe ich auch Google Maps genutzt und sogar meine Stelle gefunden. Ich habe das sogar in mein Anschreiben rein geschrieben, dass ich über Maps auf den AG aufmerksam geworden bin. 
Mich hatte es auf den Jobbörseseiten genervt, dass viele Vermittler dazwischen waren, so dass "echte AG" teilweise untergingen. Daher dachte ich, ich such meine Stadt aus der Vogelperspektive mal nach Firmen ab. 

 

Hast du einfach nur die Firmen per Maps abgegrast und durchgeklickt und nach einer verfügbaren Stelle geschaut oder wie hast du s gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb IT Cake:

Apropo, hat sich hier eigentlich schon jemand bei Xing etc. schon während der Ausbildung angemeldet?

Würde denk ich ja mal wenig Sinn machen oder etwa nicht?

Ich hab mich da nicht nur für die Stellensuche angemeldet. Es ist in meinen Augen ein großartiges Netzwerk . Kontakte kann man nie genug haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ein halbes Jahr vor dem Ende meiner Ausbildung meinen Lebenslauf bei einem Jobportal hochgeladen. Daraufhin hat sich ein GF eines Systemhauses bei mir gemeldet und mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Da mir die Firma, die Rahmenbedingungen und der Tätigkeitsbereich zugesagt haben, habe ich zwei Wochen später einen Arbeitsvertrag mit Vorbehalt des Bestehens meiner Abschlussprüfung unterschrieben und bin knapp ein Jahr nach meiner Ausbildung immer noch glücklich über diese Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Arvis:

Ich habe ein halbes Jahr vor dem Ende meiner Ausbildung meinen Lebenslauf bei einem Jobportal hochgeladen. Daraufhin hat sich ein GF eines Systemhauses bei mir gemeldet und mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Da mir die Firma, die Rahmenbedingungen und der Tätigkeitsbereich zugesagt haben, habe ich zwei Wochen später einen Arbeitsvertrag mit Vorbehalt des Bestehens meiner Abschlussprüfung unterschrieben und bin knapp ein Jahr nach meiner Ausbildung immer noch glücklich über diese Entscheidung.

Das ist hammer zu hören!

 

Hab mich jetzt nach m kurzen überlegen auch dazu entschlossen mich bei Xing und Linkedin anzumelden, gegen Ende meiner Ausbildung werde ich dann auch wahrscheinlich auch mein Lebenslauf und alle wichtige Infos dort hineinpflegen sicherheitshalber, vielleicht hab ich ja auch so ein Glück wie du irgend wann :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung