Jump to content

[FIAE] Präsentation Zielgruppe/Inhalt

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

ich bin gerade dabei meine Projektpräsentation zu erstellen. Ich hatte beim Projektantrag als Zielgruppe "Mitarbeiter" angegeben.
Ich hatte nun vor, eine Schulung als Präsentation zu halten. Ich würde die Zielgruppe genauer definieren in Marketingmitarbeiter. 

Ich habe von einigen Leuten gehört, dass es womöglich nicht gut ankommt, wenn man nichts technisches bein seiner Präsentation erzählt.  

Nun frage ich mich, kann ich das so machen wie ich mir das gedacht habe?

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zielgruppe des Projekts (Marketingmitarbeiter) hat doch mit der Zielgruppe der Projektpräsentation (IHK, IT-Fachleute) nichts zu tun.

Die IHK will wissen, wie du das Projekt bearbeitet hast und wie du dabei vorgegangen bist. Das fertige Produkt interessiert da eher weniger und die Bedienung dessen schon gar nicht. 

edit: Bezüglich Bedienung kann es sein, dass in den seltensten Fällen mal eine Frage zu ISO 9241 kommt, aber das dürfte die absolute Ausnahme sein.

bearbeitet von Fauch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Turag:

Warum ist die Zielgruppe der Projektpräsentation automatisch IHK und IT-Fachleute? Ich dachte man könnte sich das aussuchen?!

Das wäre mir zumindest neu. Eventuell wird das von IHK zu IHK anders gehandhabt.

Bei uns war klar die Zielgruppe die IHK, denn:

Eigentlich geht es bei der Projektpräsentation darum, dass du zeigst, wie du als FIAE ein Projekt bearbeitet hast. Dass aber ist den Marketingmitarbeitern komplett egal, die wollen nur wissen, wie sie deine Anwendung bedienen können.

Ich hab mal gegooglet, die Seite fachinformatiker.net (@Stefan.Macke) hat ein paar Informationen dazu:

https://fachinformatiker-anwendungsentwicklung.net/zielgruppe-der-projektpraesentation/

Im Zweifelsfall bei der IHK nachfragen. Ich würde aber auf jeden Fall empfehlen, den Prüfungsausschuss als Zielgruppe zu wählen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Turag:

automatisch IHK und IT-Fachleute?

Da du die Projektpräsentation vor einem IHK Prüfungsausschuss präsentierst. Diese prüfer sind nunmal alle vom Fach bzw. kennen sich mit der IHK blendend aus. Und diese Zielgruppe ist genau diese, die du in deiner Präsentation ansprichst.

bearbeitet von hiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Fauch:

Das wäre mir zumindest neu. Eventuell wird das von IHK zu IHK anders gehandhabt.

Bei uns war klar die Zielgruppe die IHK, denn:

Eigentlich geht es bei der Projektpräsentation darum, dass du zeigst, wie du als FIAE ein Projekt bearbeitet hast. Dass aber ist den Marketingmitarbeitern komplett egal, die wollen nur wissen, wie sie deine Anwendung bedienen können.

Ich hab mal gegooglet, die Seite fachinformatiker.net (@Stefan.Macke) hat ein paar Informationen dazu:

https://fachinformatiker-anwendungsentwicklung.net/zielgruppe-der-projektpraesentation/

Im Zweifelsfall bei der IHK nachfragen. Ich würde aber auf jeden Fall empfehlen, den Prüfungsausschuss als Zielgruppe zu wählen. 

IHK Hamburg in meinem Fall.

Beim Antrag gab es folgenden Punkt:

 

4.*
Zielgruppe der Präsentation
20.02.2018 14:41
 
Zielgruppe Präsentation
 
Die Zielgruppe der Präsentation sind die Mitarbeiter der X GmbH.
 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Abschlussprüfung dient dazu, dass du beweisen sollst, dass du die berufliche Handlungsfähigkeit erlangt hast. Sprich, ob du die fachliche Qualifikation besitzt, den Beruf auszuführen. Eine Präsentation im Sinne einer Produktvermarktung, wird nicht zeigen können, ob du die berufliche Handlungsfähigkeit erlangt hast. Du sollst also präsentieren, was du  gemacht hast und sollst nicht das fertige Produkt vorstellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Turag:

IHK Hamburg in meinem Fall.

Beim Antrag gab es folgenden Punkt:

 

4.*
Zielgruppe der Präsentation
20.02.2018 14:41
 
Zielgruppe Präsentation
 
Die Zielgruppe der Präsentation sind die Mitarbeiter der X GmbH.
 
 

Das kann man aber nun auch wiederum ambivalent deuten. 

Mitarbeiter können nämlich sowohl deine Software-Dev Kollegen sein, als auch die Leute aus dem Marketing.

In dem Fall würde ich direkt bei der IHK nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitiert aus dem Leitfaden der IHK Berlin:
"Durch die Präsentation einschließlich Fachgespräch soll der Prüfling zeigen, dass er fachbezogene Probleme und Lösungskonzepte zielgruppengerecht darstellen, den für die Projektarbeit relevanten fachlichen Hintergrund aufzeigen sowie die Vorgehensweise im Projekt begründen kann."

Dein Kernziel in der Präsentation ist es also eigentlich dein Projekt vorzustellen. Also wie du es gemacht hast, was der fachliche Hintergrund ist, und wie du Probleme gelöst hast. Die IHK möchte also sehen, dass du in der Lage bist ein Projekt strukturiert durchführen zu können. Ich befürchte, dass das mit einer Anwenderschulung nicht aufzeigbar ist.

Aber wie meine Vorredner hier schon sagen, am besten einfach mal direkt bei deiner IHK nachfragen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb hiram:

Zitiert aus dem Leitfaden der IHK Berlin:
"Durch die Präsentation einschließlich Fachgespräch soll der Prüfling zeigen, dass er fachbezogene Probleme und Lösungskonzepte zielgruppengerecht darstellen, den für die Projektarbeit relevanten fachlichen Hintergrund aufzeigen sowie die Vorgehensweise im Projekt begründen kann."

Dein Kernziel in der Präsentation ist es also eigentlich dein Projekt vorzustellen. Also wie du es gemacht hast, was der fachliche Hintergrund ist, und wie du Probleme gelöst hast. Die IHK möchte also sehen, dass du in der Lage bist ein Projekt strukturiert durchführen zu können. Ich befürchte, dass das mit einer Anwenderschulung nicht aufzeigbar ist.

Aber wie meine Vorredner hier schon sagen, am besten einfach mal direkt bei deiner IHK nachfragen! :)

Exakt.

Wobei man hierbei sagen muss, dass eine auf die Kundenzielgruppe (hier Marketingmitarbeiter) bezogene Präsentation schon leicht an Unsinn grenzt. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine IHK es honoriert, wenn alle möglichen Features der erstellten Anwendung vorgeführt werden.

Es mag Anwendungen geben, bei denen so etwas sinnvoll ist. Da es sich aber bei den meisten FI-Abschlussprojekten um überschaubare Projekte wie Webseiten oder kleinere Programme handelt, frage ich mich, wie da 99% der Prüflinge ihre fünfzehn Minuten Präsentation füllen wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb hiram:

Zitiert aus dem Leitfaden der IHK Berlin:
"Durch die Präsentation einschließlich Fachgespräch soll der Prüfling zeigen, dass er fachbezogene Probleme und Lösungskonzepte zielgruppengerecht darstellen, den für die Projektarbeit relevanten fachlichen Hintergrund aufzeigen sowie die Vorgehensweise im Projekt begründen kann."

Dein Kernziel in der Präsentation ist es also eigentlich dein Projekt vorzustellen. Also wie du es gemacht hast, was der fachliche Hintergrund ist, und wie du Probleme gelöst hast. Die IHK möchte also sehen, dass du in der Lage bist ein Projekt strukturiert durchführen zu können. Ich befürchte, dass das mit einer Anwenderschulung nicht aufzeigbar ist.

Aber wie meine Vorredner hier schon sagen, am besten einfach mal direkt bei deiner IHK nachfragen! :)

Das macht Sinn, aber warum kann ich dann überhaupt eine Zielgruppe für meine Präsentation auswählen? Das macht ja dann keinen Sinn mehr, wenn ich nur mein Projekt vorstellen soll.

Ich habe bei der IHK mal nachgefragt, ich denke damit bin ich am besten beraten. Vielen Dank euch aber trotzdem für die Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Turag:

warum kann ich dann überhaupt eine Zielgruppe für meine Präsentation auswählen?

Ja das hat mich auch verwundert, deswegen bist du da tatsächlich am besten dran, die IHK direkt zu kontaktieren.

Viel Erfolg bei der Präsentation, die habe ich auch noch vor mir ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur weil die breite Masse dem Standard folgt (und damit auch sicherer fährt) heißt es nicht, dass du das auch tun musst. Wenn du es als Produktschulung anlegst, wirst du jedoch auf böse Kritik stoßen, da dort vieles worauf eine jede IHK achtet, nicht eingebaut bekommen wirst. Z.B. sind wichtige Bestandteile einer Projektpräsentation das Umfeld, die Durchführung und das Fazit mit einem Ausblick. Das hat alles nichts in einer Produktschulung zu suchen.

Gut gemeinter Rat? Denk um, lass das mit der Schulung und konzentriere dich aufs sichere Fahrwasser, dass abertausende von Azubis vor dir befahren haben. Und egal was die IHK-Vorzimmerdame dir sagt, hör auf die Leute, die im Ausschuss sitzen oder zumindest die, die schon mehr als einen Azubi durch die Abschlussprüfung gebracht haben ;).

Viel Erfolg bei deiner Projektpräsentation!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb SebastianB.:

Nur weil die breite Masse dem Standard folgt (und damit auch sicherer fährt) heißt es nicht, dass du das auch tun musst. Wenn du es als Produktschulung anlegst, wirst du jedoch auf böse Kritik stoßen, da dort vieles worauf eine jede IHK achtet, nicht eingebaut bekommen wirst. Z.B. sind wichtige Bestandteile einer Projektpräsentation das Umfeld, die Durchführung und das Fazit mit einem Ausblick. Das hat alles nichts in einer Produktschulung zu suchen.

Gut gemeinter Rat? Denk um, lass das mit der Schulung und konzentriere dich aufs sichere Fahrwasser, dass abertausende von Azubis vor dir befahren haben. Und egal was die IHK-Vorzimmerdame dir sagt, hör auf die Leute, die im Ausschuss sitzen oder zumindest die, die schon mehr als einen Azubi durch die Abschlussprüfung gebracht haben ;).

Viel Erfolg bei deiner Projektpräsentation!

Das sehe ich ähnlich. Eine Produktpräsentation für Marketingmitarbeiter als FIAE hat das Prädikat "mangelnde fachliche Tiefe" praktisch von vorneherein sicher.

Aber die IHKs sind ja bekannt dafür, dass jede ihr eigenes Süppchen kocht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb SebastianB.:

Nur weil die breite Masse dem Standard folgt (und damit auch sicherer fährt) heißt es nicht, dass du das auch tun musst. Wenn du es als Produktschulung anlegst, wirst du jedoch auf böse Kritik stoßen, da dort vieles worauf eine jede IHK achtet, nicht eingebaut bekommen wirst. Z.B. sind wichtige Bestandteile einer Projektpräsentation das Umfeld, die Durchführung und das Fazit mit einem Ausblick. Das hat alles nichts in einer Produktschulung zu suchen.

Gut gemeinter Rat? Denk um, lass das mit der Schulung und konzentriere dich aufs sichere Fahrwasser, dass abertausende von Azubis vor dir befahren haben. Und egal was die IHK-Vorzimmerdame dir sagt, hör auf die Leute, die im Ausschuss sitzen oder zumindest die, die schon mehr als einen Azubi durch die Abschlussprüfung gebracht haben ;).

Viel Erfolg bei deiner Projektpräsentation!

Ja, das klingt logisch. Ich warte die Antwort meiner IHK ab, denke aber ich mache dann den Standard Vortrag. Du hast schon recht das viele wichtige Aspekte fehlen. Finde ich etwas schade, da es mir nicht gefällt das 0815 Zeug zu machen, dass schon viele andere vor mir gemacht haben. Aber egal, das ist wohl das sicherste.

Danke dir und dem Rest nochmal für die Unterstützung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich melde mich auch mal kurz zu Wort, wenn ich schon zitiert werde! 😉

Es hängt von der IHK ab, ob man eine Zielgruppe für die Projektpräsentation wählen muss oder nicht. Im Fall von @Turag scheint die IHK dies zu fordern. Dann wird aber meist auch eine Art "Auswahlliste" möglicher Zielgruppen vorgegeben (z.B. Vorgesetzte, Kollegen, Kunden). Wenn dies nicht der Fall ist, darf sich der Prüfling die Zielgruppe frei aussuchen. Bekommt man gar keine Vorgaben bzgl. der Zielgruppe (wie z.B. bei unserer IHK), wird der (sowohl technisch, als auch wirtschaftlich interessierte) Prüfungsausschuss die Zielgruppe sein.

Abhängig von der Zielgruppe ist die Projektpräsentation unterschiedlich aufzubauen. Wird z.B. der Kunde gewählt, interessiert ihn die Technik vielleicht gar nicht, sondern eher die Usability. Den Vorgesetzten interessiert die Technik vielleicht auch nicht, dafür aber eher die Amortisationsrechnung. Kollegen wollen die Wirtschaftlichkeit vielleicht nicht sehen, aber Hardcore-UML-Diagramme.

Die Wahl der Zielgruppe ist also schon sehr wichtig! Denn die Benotung orientiert sich daran, wie gut die Präsentation zur gewählten Zielgruppe passt. Wenn die IHK diese Vorgabe macht, sollte man sich also unbedingt daran halten. Wenn man eher technisch präsentieren will (was ich persönlich auch immer tun würde), kann man ja "technisch interessierte Kollegen" angeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb stefan.macke:

Ich melde mich auch mal kurz zu Wort, wenn ich schon zitiert werde! 😉

Es hängt von der IHK ab, ob man eine Zielgruppe für die Projektpräsentation wählen muss oder nicht. Im Fall von @Turag scheint die IHK dies zu fordern. Dann wird aber meist auch eine Art "Auswahlliste" möglicher Zielgruppen vorgegeben (z.B. Vorgesetzte, Kollegen, Kunden). Wenn dies nicht der Fall ist, darf sich der Prüfling die Zielgruppe frei aussuchen. Bekommt man gar keine Vorgaben bzgl. der Zielgruppe (wie z.B. bei unserer IHK), wird der (sowohl technisch, als auch wirtschaftlich interessierte) Prüfungsausschuss die Zielgruppe sein.

Abhängig von der Zielgruppe ist die Projektpräsentation unterschiedlich aufzubauen. Wird z.B. der Kunde gewählt, interessiert ihn die Technik vielleicht gar nicht, sondern eher die Usability. Den Vorgesetzten interessiert die Technik vielleicht auch nicht, dafür aber eher die Amortisationsrechnung. Kollegen wollen die Wirtschaftlichkeit vielleicht nicht sehen, aber Hardcore-UML-Diagramme.

Die Wahl der Zielgruppe ist also schon sehr wichtig! Denn die Benotung orientiert sich daran, wie gut die Präsentation zur gewählten Zielgruppe passt. Wenn die IHK diese Vorgabe macht, sollte man sich also unbedingt daran halten. Wenn man eher technisch präsentieren will (was ich persönlich auch immer tun würde), kann man ja "technisch interessierte Kollegen" angeben.

Könnte ich technisch interessierte Kollegen als Zielgruppe definieren und neben der Bedienung bzw. Schulung noch einige technische Aspekte nennen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Einen: kannst du es bitte sein lassen, den vorherigen Beitrag voll zu zitieren? Die Diskussion lässt sich besser lesen, wenn wirklich nur der relevante (Halb-)Satz zitiert wird. Danke.

Zu deiner Frage: nein, du sollst das Projekt präsentieren, nicht die im Projekt entstandene Software schulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei meiner IHK (Hamburg), musste ich mir eine Zielgruppe selbst auswählen hab aber keine Auswahlliste oder etwas in der Art bekommen. Ich wollte eigentlich den Prüfungsausschuss als Zielgruppe wählen, weil ich keine Situation vorspielen wollte, die es so nicht gibt. Ich hatte den Projektantrag auch schon fertig aber meine Berufsschule hat mir dringend davon abgeraten den Prüfungsausschuss  zu wählen & eher die Fachabteilung (internes Projekt) als Zielgruppe zu wählen. Meine Lehrer waren sich alle einig, dass es unsinnig wäre den Prüfungsausschuss zu wählen & nach langen Diskussionen habe ich dann schlussendlich die Fachabteilung genommen...

Mein Projektantrag wurde ohne weiteres genehmigt & meine Präsi ist bald. Ich habe nun keinerlei technische Aspekte in meiner Präsentation, da sie nicht zur Zielgruppe passen würden & sage auch nichts zur Projektarbeit sondern nur zum fertigen Produkt. Aber meine Berufsschullehrer waren sich einig, dass das vollkommen in Ordnung sei. Einer der Lehrer ist selbst Mitglied im Prüfungsausschuss, deshalb habe ich letztendlich auf seinen Rat gehört.

Nur damit du mal einen Vergleich hast.

bearbeitet von Yennj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung